Mit Stahlkugeln in der Wohnung schießen - Gute Idee?

  • Hallo,


    Ich möchte mir eine Druckluft-Pistole (<7,5 Joule) zulegen und bin mir nicht sicher, ob das eine so gute Idee ist.


    Mein Ziel
    Ich möchte mit der Pistole auf selbstgebaute Ziele schießen (eher keine Zielscheiben).
    Mir geht es eher darum, am Wochenende ein wenig rumzuschießen und Spaß zu haben als ein hochpräziser Sportschütze zu werden. Das Ziele bauen finde ich vermutlich ähnlich interessant wie das Schießen.
    Dazu habe ich mir die CO2-Pistole Umarex Beretta Elite II ausgeschaut. Diese schießt mit 4,5 mm Stahlkugeln mit ca. 2,5 Joule.


    Meine Bedenken
    Da ich nur die Möglichkeit habe in meiner Wohnung zu schießen (maximaler Abstand zum Ziel ca. 8m: Wohnzimmer->Flur->Küche), habe ich Bedenken, dass wenn ich mit Stahlkugeln auf z.B. Metallplättchen schieße, diese abprallen und z.B. meine Einrichtung oder meine Fensterscheiben zerstören.


    Meine Frage
    Ist diese Befürchtung berechtigt oder wird die Energie so stark abgeschwächt, dass die Kugeln nach dem Treffen des Ziels einfach auf den Boden fallen.
    Kann man die Ziele so bauen, dass ein gefährliches Abprallen verhindert wird?
    Wäre hier vielleicht eine Druckluft-Pistole mit Diabolos empfehlenswerter? Falls ja, gibt es hier eine Empfehlung <100€?
    Wie machen das die "Zuhause-Schützen" in eurem Umfeld?


    Grüße :)

  • Ich benutze indoor nur Softairs.


    Denn ich mag den Kram in meiner Bude auch ohne Löcher...


    We have the Fossils - we win!

  • Mit Stahlrundkugeln zu schiessen, ist in der Wohnung, dazu noch durch mehrere Räume sicher bedenklich. Mit Abprallern ist immer zu rechnen, zumal du nicht auf einen Kugelfang mit Papierscheiben schiessen möchtest. Diesen könnte man noch mit z.B. Stoffresten präparieren, dass die Kugeln aufgefangen werden.
    Das Schiessen auf feste Ziele würde ich so definitiv nicht empfehlen.

  • Wie machen das die "Zuhause-Schützen" in eurem Umfeld?

    Einfach geeignete Auffangmöglichkeit der BB's haben. Schiesskiste bauen, davor die Ziele. Wenn du natürlich Stahlziehle nimmst, ist das natürlich auch nicht gut.


    BTW...wenn ich die Bedenken hätte, würde ich zu Bleirundkugeln greifen

  • Ich schieße gelegentlich eine Haenel 310 Indoor mit 4,4mm Bleirundkugeln und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Die gibt es auch in 4,5mm.
    Die Verformung nimmt den größten Teil der Energie auf und die Reste bleiben im Kugelfang.
    Stahl-BB können aus Kugelfängen mit gefederter Platte zurück kommen und prallen an allem was fest ist und manchmal selbst an Holz ab.


    Bau oder kauf dir am besten einen Metallkasten, in den du die Ziele stellen kannst und benutze Bleirundkugeln.

    Gruß Bastian

  • Wenns denn wirklich eine Pistole für Stahlrundkugeln sein soll, würde ich auf möglichst hohe Präzision achten, damit die Anzahl der möglichen Fehlschüsse niedrig bleibt.
    Auf Blowback würde ich als Anfänger ganz verzichten.
    Die Beretta Elite ist ja eine solche Non-Blowback, allerdings hört man nich gerade Lobeshymnen von ihr.
    Aus eigener Erfahrung kann ich dir folgende Pistole empfehlen, sehr treffsicher, verstellbare Kimme, nicht zu laut ( in der Wohnung nicht ganz unwichtig) und sehr sparsam beim CO2:


    https://www.versandhaus-schnei…nfo.php/products_id/35305

  • Hi, ist kein Problem mit dem richtigen kugelfang.


    Die metall Platte ungefähr in einem Winkel von 45 Grad schwingungsfrei anbringen. Die Kugeln werden zuverlässig nach unten abgelenkt. Ich habe unten eine kleine Schachtel mit einem Handtuch. So springen Sie nicht mehr wieder hoch!
    Gruß Markus

    Luftgewehre und Softair jeglicher Art sind mein Leidenschaftliches Hobby :schiess1::knicker:

  • Ganz ehrlich? Nimm eine CP88 oder Beretta als Diabolowaffe. Schutzbrille ist trotzdem empfehlenswert, mit einem ordentlichen Kugelfang sind Schäden am Mobiliar nahezu ausgeschlossen. Wenns nicht nach scharfer Waffe aussehen muss wäre die Chaser / Airbug / CP1-M der Geheimtipp.

  • Also Stahl BBs und Stahlziele sind schon eine ungünstige Kombination. Da debke ich gleich an den unelastischen Stoß aus dem Physikunterricht. Wenn es schon was sein soll was umfallen soll bei einem Treffer, dann würde ich mich auf "weice" Ziele beschränken. ZB. die Papprollen aus dem inneren von Klopapierrollen oder dergleichen.
    Der Tip mit der Softair hat natürlich auch was...

  • So ist es. Wenn auch nur entfernt die Möglichkeit besteht, dass Abpraller in der Wohnung umherfliegen, ist das nicht nur für Möbel und Glas gefährlich. Für die relativ kurzen Entfernungen sind Softair in der Wohnung allemal ausreichend. Aber auch diese können schon Dellen im Möbelholz verursachen.

  • Wenn es in eine eher normal kleinen Wohnung ist, muss man m.E. auch mit Bleidiabolos aufpassen, weil Dämpfe und Kleinteile von der Verformung des Diabolos gesundheitsschädlich sind. Man sollte sehr gut lüften und um das Ziel rum nach dem Schießen reinigen/saugen.


    Ich würde auch am ehesten zu Softair raten in der Wohnung, oder eben die 4,5mm-Kunststoffkugeln oben.


    Wenn man mit einer Softair versehentlich direkt gegen die Wand schießt, hat man übrigens auch eine ordentliche Einkerbung im Putz. Abpraller sind aber harmlos. Brille ist natürlich trotzdem sinnvoll, wenn einem am eigenen Augenlicht was liegt.

  • Nun, mit Waffen egal, welcher Art, sollte man grundsätzlich nur in Richtung des Zieles schießen.


    Das minimiert die Gefahr von Dellen aller Coleur...


    We have the Fossils - we win!

  • Ich würde dir raten eine Sperrholzplatte je nach dem welche Größe du brauchst zuzuschneiden und eine dicke Schaumstoffplatte drauf schrauben und eine Schraube zum Aufhängen reinschrauben und wenn der Schaumstoff zu zerschossen ist kannst du eine neue Platte nehmen. Und aus der alten kannst du, wenn du Stahlkugeln benutzt z.B. mit einem starken Magneten rausziehen. Aber persönlich würde ich Diabolos benutzen da wenn sie auftreffen sich verformen und einen Großteil ihrer Energie abgeben und so keinen Schaden mehr verursachen können und sie sind einfach präziser.Nach dem Schießen immer wieder aufräumen da Blei giftig ist.

  • Wo Du recht hast...

    "Diplomatie ist, jemanden so zur Hölle zu schicken, dass er sich auf die Reise freut."


    Netflix # Disney+ # Amazon Prime: # - Highlights ****** N OV E M B E R   ****** Klick mich!

  • Danke für die vielen Antworten.


    Mein gewonnener subjektiver Eindruck:


    Stahlrundkugeln
    Kann man machen, wird aber nicht empfohlen


    Bleirundkugeln
    Besser, aber nicht jede Waffe kann die nutzen. Zudem teurer und können den Lauf verstopfen.


    Plastikkugeln / Softair
    Ungefährlich, aber ich befürchte, dass die Kugeln noch viel mehr durch die Wohnung fliegen und dann überall herumliegen. Haben weniger "Wumms".


    Diabolos
    Weniger gefährlich, man muss Gesundheitshinweise (Blei) beachten.


    Ich beschäftige mich die Tage mal mit Softair, aber aktuell tendiere ich zu einer CO2-Pistole mit Diabolos. Leider sind diese Modelle dann doch etwas teurer als erwartet.