• und hast du dir die frage schon beantwortet, oder schon festgestellt, das einer hochgezockt und verloren hat ?



    gruß edwin

    INVICTUS

  • Man wird immer "um einen Euro" überboten. Der Höchstbieter bekommt den Zuschlag für einen Euro mehr als das zweithöchste Gebot bis maximal zu seinem Höchstgebot. Biete ich 100 € und das zweithöchste Gebot liegt bei 43 €, bekomme ich das Objekt der Begierde für 44€.


    Die Betrüger zocken darauf, das jemand dabei ist, der ein 50€ Teil unbedingt haben will und nicht ständig sein Gebot erhöhen will. Lohnt sich offenbar, kommt bei egun oft vor.

  • Egon 8207155
    wurde gestern von einem "Nuller" um einen Euro überboten.


    Heute wieder da 8218772


    Seltsam ... !

    Ich würde an deiner Stelle die Luftpumpe anschreiben was das soll, hab mal die Bilder verglichen beine haben die Gleicher Seriennummer, ergo, selbst hochgejagt und Pech gehabt. :D

    Gruß Holger
    Diana Chaser Rifle-AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider/ Chiappa Rhino
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Roten Socken!

  • Könnte ja auch sein, dass er gleich 2 davon gekauft hat und er jetzt, die für ihn ungeigneten Teile wieder abgeben möchte. Und da es nun mal 2 gleiche sind, spart er sich halt neuen Text und neue Bilder ...


    Warum nicht mal an das Gute im Menschen glauben?


    Ehrlich gesagt glaube ich dass diesem Forum einen Bereich für "Verschwörungstheorien und Paranoia" fehlt ;-)


    PS: Siehe auch: https://www.co2air.de/thema/10…g-bei-auctronia/?pageNo=1

  • Man wird doch ständig um 1Euro überboten. Selbst wenn der Konkurrent 100€ mehr eingegeben hat,.wird er dich im 1€ überbieten.
    Jeder Endkampf beim bieten geht um 1Euro

    Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )

  • Habe ich auch schon oft erlebt sowohl bei egon als auch in der bucht. Komischerweise landete ich oft bei genau meinem Maximalgebot von zbsp. 51,58€. Zufall? Ich denke nicht! Ist eine beliebte Masche mancher Verkäufer.


    Die eigene Auktion mit einem zweiten Account bebieten und wenn man den aktuellen Höchstbieter überboten hat, dann das letzte Gebot zurückziehen und zack hat der letzte Bieter mit seinem Maximalgebot die Auktion wieder an der Backe.
    Könnte Betrug sein oder eine Grauzone. Bin kein Anwalt. Fair ist es sicherlich nicht.


    Ich persönlich handhabe es aber sowieso immer so dass ich als Maximalgebot wirklich nur soviel eintrage wieviel ich auch wirklich maximal bereitwillig zahlen würde. Wenn ich überboten werde dann ist wirklich Schluss für mich.


    LG

    "Cogito ergo sum" René Descartes


    ----------------------------------------------------


    You gotta pay to play, if you want

  • Nochmal. Wenn 2 Leute im Endkampf sind, wird das Teil immer einen Euro über dem Maximalangebot eins Teilnehmers weg gehen. Das ist doch nicht schwer zu verstehen. Das erlebt man ständig, und liegt in der Natur von Versteigerungen.

    Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )

  • Ganz so einfach geht das nicht:

    Nun, dennoch habe ich genau dies mehrmals bei verschiedenen Auktionen erlebt. Das Problem ist natürlich dem Verkäufer zu beweisen dass er die Auktionen hochtreibt, sollte man vorhaben rechtlich dagegen vorzugehen.


    Edit: Bei der Bucht sieht die Sache schon leichter aus.


    Zitat:"Bei der Rücknahme eines Gebots ist außerdem der Zeitpunkt wichtig:

    • Wenn noch 12 Stunden oder mehr bis zum Angebotsende verbleiben, können alle Ihre Gebote zurückgenommen werden.
    • Wenn das Angebot innerhalb der nächsten 12 Stunden endet, können Sie Ihr letztes Gebot nur zurücknehmen, wenn der Zeitpunkt der Gebotsabgabe weniger als 1 Stunde zurückliegt. " Zitat ENDE

    "Cogito ergo sum" René Descartes


    ----------------------------------------------------


    You gotta pay to play, if you want

  • Wenn der Verkäufer sein Gebot hochtreibt, ist das auch für ihn eine riskante Sache. am Ende hat er nix, außer Gebühren. Wär mir völlig egal ob er das macht.
    Ich glaube bei Versteigerungen sind andere Dinge wichtig wie irgendwelche Tricks.
    Dinge vorher hochzutreiben, kann sinnvoll sein, muss aber nicht.
    Oft ist es mir z.B. ganz recht wenn Teile frühzeitig hochgetrieben werden, weil dann die Konkurrenz schnell abspringt.
    Je nachdem.
    Ich verstehe, das man ärgerlich ist, wenn man um 1 Euro überboten wurde. geht mir auch oft so.
    Letztendlich weiß ich aber als Überbotener nicht, ob der Gewinner 1 Euro, oder 100 Euro mehr geboten hat. also... egal.

    Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )

  • Eine Abwehrmöglichkeit gegen Hochtreiben durch den Verkäufer ist auch, dass man erst möglichst spät sein Höchstgebot abgibt. Bei ebay ist das schon fast Pflicht und dank der Bietprogramme oder -dienste, die es da gibt, ja sogar automatisierbar.


    Skeptisch werden muss man bei egun glaube ich auch immer, wenn man diese Mail kriegt, dass der Höchstbieter sich nicht gemeldet hat und man als zweithöchster Bieter einsteigen kann. Da kann es halt auch sein, dass der angebliche Höchstbieter der Verkäufer selbst war, der den Preis hochtreiben wollte und sich dabei verschätzt hat.


    Ich hatte das länger nicht mehr und weiß nicht, ob egun das noch so macht, aber früher wurde einem von egun in dieser Mail dann das eigene Höchstgebot als Preis angeboten -- fair wäre aber das Höchstgebot des Dritten plus ein Euro.

  • Eine Abwehrmöglichkeit gegen Hochtreiben durch den Verkäufer ist auch, dass man erst möglichst spät sein Höchstgebot abgibt. Bei ebay ist das schon fast Pflicht und dank der Bietprogramme oder -dienste, die es da gibt, ja sogar automatisierbar.


    Skeptisch werden muss man bei egun glaube ich auch immer, wenn man diese Mail kriegt, dass der Höchstbieter sich nicht gemeldet hat und man als zweithöchster Bieter einsteigen kann. Da kann es halt auch sein, dass der angebliche Höchstbieter der Verkäufer selbst war, der den Preis hochtreiben wollte und sich dabei verschätzt hat.


    Ich hatte das länger nicht mehr und weiß nicht, ob egun das noch so macht, aber früher wurde einem von egun in dieser Mail dann das eigene Höchstgebot als Preis angeboten -- fair wäre aber das Höchstgebot des Dritten plus ein Euro.

    Den Fall hatte ich vor einiger Zeit. Ich habe mich dann mit dem VK genau auf den Preis geeinigt der einen Euro über dem Drittbieter lag. Alles Verhandlungssache. In diesem Fall hatte aber ein realer User mitgeboten und war abgesprungen.

  • In der Bucht ist das gang und gebe das Sachen hochgetrieben werden :cursing:



    Gruß
    Peter

    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten.
    (Albert Einstein)


    Wenn ich hier fertig bin, geben die anderen freiwillig ihre Fahrerlizenz zurück
    (Walther Röhrl)

  • Ich würde an deiner Stelle die Luftpumpe anschreiben was das soll, hab mal die Bilder verglichen beine haben die Gleicher Seriennummer, ergo, selbst hochgejagt und Pech gehabt.


    na klar, hab ich - natürlich keine Antwort



    Eine Abwehrmöglichkeit gegen Hochtreiben durch den Verkäufer ist auch, dass man erst möglichst spät sein Höchstgebot abgibt.

    hab ich, half nix
    auffällig war halt, dass der Bieter noch keine Bewertungen hat und das Teil sofort wieder eingestellt wurde



    Ich persönlich handhabe es aber sowieso immer so dass ich als Maximalgebot wirklich nur soviel eintrage wieviel ich auch wirklich maximal bereitwillig zahlen würde. Wenn ich überboten werde dann ist wirklich Schluss für mich.


    LG

    jau, mach ich auch so - deswegen war ja auch Schluss
    Fair oder ehrlich ist was anderes ...


    Aber diese "Werte" gehen ja leider immer mehr verloren - schade

  • Was sind denn deine Werte? Sachen für Sportpreise weit unter Wert zu bekommen?
    Wenn ein Verkäufer ein Angebot für zu gering erachtet und selbst mit bietet, finde ich das völlig o.k. Er trägt immerhin das Risiko am Ende nur Arbeit und Gebühren zu tragen
    Aus meiner Sicht ist ein Handel nur dann ein guter fairer Handel wenn sowohl Käufer und Verkäufer einigermaßen zufrieden sind.

    Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )

  • :thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown:

    Wenn ein Verkäufer ein Angebot für zu gering erachtet und selbst mit bietet, finde ich das völlig o.k.

    Mehr nicht dazu, ich wünsche dir, du fällst mal auf so einen rein.

    Gruß Holger
    Diana Chaser Rifle-AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider/ Chiappa Rhino
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Roten Socken!