Posts by Arutha

    Würde ich jetzt erstmal in diesen Graubereich einordnen die den rechtlichen Status von Airsoft umgibt

    Nimand weiß genau inwieweit bestimmte Änderungen an Airsoftwaffen legal oder illegal ist

    Die Polizei scheint sich auf die beiden entscheidenden Kriterien (7,5 j und Einzelfeuer) zu beschränken.

    Jedenfalls kann ich bei Schalldämpfer, Läufen, Gearboxen Federn keine strafrechtlichen Verfolgungsdruck erkennen.

    Ich bin aber kein Experte für Waffenrecht.

    Ja, NBB Waffen können von Haus aus sehr leise sein, und wären wohl schon mal eine Vorraussetzung für eine Schallgedämmte Waffe.

    Zum Schalldämpfer.

    Meine Meinung nach bringen die meisten angeboten Schalldämpferdummys nicht viel.

    Sind halt keine Schalldämpfer.

    Mit ein bisschen Schaumstoff bringt das schon recht viel. Nur würde bei strenger Auslegung (sollte mehr wie 30 % Schall gedämmt werden) das Waffenrecht gebrochen weil das Ding Waffen-gleichgestellt ist, und ein F benötigt.

    Nun. Die ganze Airsoftwelt geht zu immer schwereren BBs über. Die Gummis werden immer besser und können die noch gut hoppen

    Schwerer Kugeln halten die Leistung länger und sind weniger empfindlich gegen Störungen von außen

    Die Sniper(mit Leistung) nutzen eigentlich alle 0,45g.

    Materialtechnisch geht da wohl nicht mehr...es sei denn....man erhöht das Kaliber.

    Die Kaliber 5,5 und 8mn sind Relikte vergangener Zeiten. Warum die sich nicht durchgesetzt haben kann ich nicht beantworten..

    Ich als Spieler (Ziel) bin natürlich sehr misstrauisch gegenüber den hohen Kugelgewichten. Die Aufprallenergie ist deutlich höher und Treffer schmerzhafter.

    Als Schütze gehe ich den Trend natürlich mit und nehme das, was die Waffe eben noch hoppen und vernünftig befördern kann.

    Ich glaube nicht, das viele Sniper über 3j nicht die schwersten BBs nehmen, die der Markt bzw die Technik hergibt... Aktuell 0,45g.

    Bei 6,44 wären 0,58g drin, bei geringfügig höheren Luftwiderstand.

    also für die wirklich gut getunten Sniper sind die Entfernung schon drin.

    Das Kugelgewicht lässt sich( leider) nicht mehr erhöhen, deshalb kommt immer wieder ein neues Kaliber in die Diskussion. Z b das 6,44mm.

    Es geht übrigens beim Airsoft darum das Ziel eben nicht zu penetrieren.

    Und. .mit Diablos( Freie Waffen) sind solche Entfernungen natürlich nicht möglich. Sind sie (im Gegensatz zum Airsoft) auch nicht für gemacht.

    ...und ja. BBs sind sehr entscheidend.

    Bitte nicht falsch verstehen. Ich kenne ja auch nimand der das macht, und würde das auch nicht machen. Aber wenn jemand ne 1500Euro hat und auf die 120m geht...da könnte das aus meinem pysiklalischen Verständnis heraus durchaus Sinn ergeben.

    Mal ne blöde Frage.

    Rollt eigentlich jemand von euch BBs aus?

    Ich könnte mir vorstellen das man dadurch für Präzisionsschüsse schon einen Vorteil hat. Gerade weil Airoftbbs durch ihre Flugeigenschaften (Hopup, Luftmantel geführt, kein Drill, Hopup) besonders anfällig sind durch Unregelmäßigkeiten.

    Die Luftgewehrschützen kennen das Ausrollen doch auch. Man holt sich die besten Kugeln aus dem Sack.

    G3 gab's mal, bin aber nicht up to date wie es mit AKs bei TM ausschaut.

    ich glaube da gibt es nix Aktuelles. Generell teile ich deine Vorlieben für TM. Unglaublich gute Qualität, unglaublich gute Erfahrungen mit gemacht.

    In letzter Zeit sehe ich aber auch andre Hersteller gut im Rennen. Mit na Mittelklasse G&G oder ne Novritsch Sniper macht man nix falsch. .

    Guten Morgen,


    eine Softair mit größer 0,5 Joule wird nicht mehr als Spielzeug eingeordnet. Damit darf die Bearbeitung wesentlicher Teile nur durch eine berechtigte Person z.B. Büma vorgenommen werden.


    Grüße

    Wenn das so einfach wäre..

    ist es leider nicht. In den Bescheiden des BKA wird nur die Gearbox als "Wesentlichen Teil "einer Airsoft genannt, nicht aber Läufe (haben Airsoftwaffen eigentlich Läufe? ) Generell vertreten Händler und Nutzer gegenteilige Auffassungen.

    Ein schwieriges Thema, wo du keine klaren Regeln findest.

    Was du auf keinen Fall machen solltest, sind Leistungen über 7,5j und Änderungen auf Fullauto bei Leistungen über 0,5j. Da ist die Rechtslage eindeutig

    Nein, es geht nicht um die zwei Tage. Es geht mir darum, von ca. Weihnachen bis mitte Januar, dass da geböllert wird.

    Der Anteil von ausländischen Nachbarn ist recht hoch. Die in meinem Alter sind alle ausnahmslos sehr nett, freundlich und hilfsbereit....so wie man es sich in der Nachbarschaft wünscht.

    Die Jugend aber ist unbelehrbar und das jedes Jahr.


    Bitte nicht falsch verstehen, ich bin für Böller und Feuerwerk, aber halt in der vorgeschriebenen Zeit....welche auch Sinn macht.

    o mein Gott.. die Jugend ist unbelehrbar und schlägt über die Stränge... Welche schlimme Zeit.. laute Mopeds und Rock`n`Roll.. ach ne, das waren andere Zeiten.. singende Studenten... ach Mist Jetzt böllern einige außerhalb der erlaubten Zeiten...

    mal ehrlich... mehr Gelassenheit. Die Jugend heute ist so dermaßen brav.... da kann man ruhig mal nen Auge zudrücken wenns mal laut wird.

    Du liegst ein wenig falsch.

    Airsoft Läufe z.b. sind hochpräzise. Die Kugel wird durch ein gleichmäßiges Luftpolster zentriert. Die Läufe z.b haben Toleranzen von +/- 0.001 mm und sind extrem poliert ...sowas findest du bei anderen Waffengattungen nicht.

    Jetzt ist es natürlich enorm wichtig die richtige Luftmenge zu benutzen. Zu wenig, und du ziehst Unterdruck, Zu viel und du hast Laufverwirbellungen. Du kannst nicht einfach an einer Seite rumschrauben....da wirst du nicht glücklich.

    Und die Wissenschaft des Hopups....der Magnuseffekt ist ja bekannt. Es geht jetzt nur darum ihn an Masse, Geschwindigkeit und gewünschte Entfernung anzupassen...eine ander Oberfläche (Polierstufe) der BBs können dir schon viel versauen. Ganz wichtig ist es aber, bei schweren BBs den Effekt überhaupt noch ausreichend zu erzeugen....das erfordert extreme Gummimischungen und Auflageflächen.

    Die Effekte sind für jeden Sichtbar. Die Waffen schießen ständig weiter ...vor 3-4 Jahren waren solche Entfernungen/Leistung nicht denkbar

    Also ich würde das mit den 5 j auch lassen.Ich sehe da keine Vorteile, aber viele Nachteile.

    Die Zeiten wo ich Versuche Leistung zu bekommen sind seit Jahren vorbei. Hopup ist das mit Abstand wichtigste Teil jeder Airsoft

    Dann...möglichst schwere BBs...bringen aber nix, wenn dein Gummi die nicht hopt.

    Aber, wenn ich dich richtig verstehe möchtest du auf kurze Entfernung in der Wohnung schießen...da sehe ich eine Airsoft über 1 j echt nicht...dann würde ich doch lieber bei den 4,5 er Diablos schauen.

    Eine VSR mit 5 j hat ihren Einsatz auf mannshohe Ziele auf 80 bis 120 m. Für alles andere ist sie fehl am Platz.....

    Und, nur Feder wechseln führt nur zur Enttäuschung .

    Du verstehst nicht was Krieg früher bedeutet hat, und wie sehr er den Alltag der m Menschen mitbestimmt hat. Auch in Afrika haben heute die meisten Menschen nie Krieg erlebt.

    Das war früher ganz anders. Überall waren Einbrüche in der Bevölkerungsentwicklung zu sehen.

    Das haben wir schon lange nicht mehr. Selbst Afrika ist friedlich wie nie zuvor.

    Doch, das gilt Weltweit. Was wir heute als Krieg bezeichnen wären früher Standard gewesen.

    Wieviel Menschen sterben denn noch prozentual zur Weltbevölkerung an Gewalt? Konflikte wie Irak oder Afghanistan sind statistisch nicht sichtbar, und selbst Korea und Vietnam sind nur einzige Ausschläge..

    Und doch klar..100 Jahre Frieden sind eine einmalige Glanzleistung in der Geschichte.

    Statistisch gesehen werden Kriege immer unwahrscheinlicher.

    Das letzte Jahrhundert war, trotz Ersten und Zweiten Weltkrieg schon das friedlichste Jahrhundert aller Zeiten, und aktuell... die Chance einen Gewaltsamen Tod zu sterben war für einen Erdenbürger noch nie so gering. Seit über 70 Jahren haben die 40 größten Volkswirtschaften der Welt keinen Krieg mehr gegeneinander geführt. Historiker nennen diese Zeit schon jetzt "Der lange Frieden".

    Das ist natürlich keine Garantie für die Zukunft.

    Aber ich gehe doch mehr davon aus, das es einen Grund für die abnehmende Gewalt gibt. Krieg wird immer unrentabler. Nicht mal die Ölfelder im 4 klassigen Gegner wie dem Irak haben sich gerechnet...

    Also meine Prognose... vielleicht zerfall der Ordnung, aber bestimmt kein Krieg.

    ja o.k.

    jetzt kommts aber ne Nummer kleiner. 3 Tage Stromausfall . Was glaubst du, wofür tauschen die Leute ihre Sachen? Wofür kannst du einkaufen?

    Wenn der Edeka es schafft die Türen auf zu bekommen, oder die Tanke es geschafft hat nen Generator aufzutreiben, was möchte er haben? Feuerzeuge, Krügerand, Schnaps?

    Die nehmen Bargeld. Dafür bekommst du Sprit, Lebensmittel und alles andre.

    aber klar, wenn die Atombomben fallen, die Zombies die Städte erobern, die Kriese sich über Jahre hinzieht...

    Es ist schon blöd, das wir lange keine Kriese mehr hatten.

    und das meine ich ehrlich. Oma hatte die Erfahrungen von einem (zwei) Kriegen. Einmachgläser, Tüten, Draht, Nägel, Seife.. solche Sachen halt.

    aber.. das sind alles Erfahrungen aus einer Zeit, wo die Grundversorgung nicht vom Strom, bzw Internett abhängig war.

    Analysiert man die letzten Krisen, sollte man sich massiv mit Zigaretten(Notwärung) eindecken. Gilt das noch?

    Klar, Wärme, Wasser, Nahrung... diese Grundsätze bleiben, aber dann wirds schwammig.

    Ich habe einmal einen großflächigen Stromausfall über mehrere Tage im Ausland mitgemacht. War kein Spaß., und seitdem steht Bargeld ganz oben auf meiner Liste für Auslandsreisen...

    Man weiß es halt nicht.

    Trotzdem, aktuell würde ich zur Kriesenvorsorge unbedingt Bargeld empfehlen.

    Kannst auf jeden Fall probieren. Ist kein starkes Gas, aber wenn sie damit gut läuft ist alles o.k.

    Schont die Waffe.

    Generell bin ich kein Freund von zu stärken Gas.

    Ach ja...wenn du aktuell draußen schießt, wird das mit dem Gas wohl aktuell nicht funktioniert. Bei den Außentemperaturen brauchst du mehr Power

    ,bzw Temperaturstabilität.