FX Airguns Dreamline 4,5mm in F?

There are 2,104 replies in this Thread which has previously been viewed 383,456 times. The latest Post (February 19, 2024 at 6:46 PM) was by kk11kk.

  • Warum ist der Lauf der Steyr LG 110 FT nicht freischwingend?.....und schiesst die unpräzise :/

    Oder ein Schwedenmauser M96 , auch sehr präzise!

  • Und wenn du den Schuss abgibst wenn der noch schwingt ??

    Ich denke du weißt was eine Stimmgabel ist

    Gruß

    Peter

    ... wir reden hier nicht von Wackelpudding, sondern von Schwingungen in einer Röhre. Die Schwingungsdauer ist zeitlich stark begrenzt und bist du nachgeladen hast vorbei.

  • Warum ist der Lauf der Steyr LG 110 FT nicht freischwingend?.....und schiesst die unpräzise :/

    Oder ein Schwedenmauser M96 , auch sehr präzise!

    ... das liegt an den Eigenschaften der Läufe: der Steyr ist eine herkömmlicher, massiver Lauf mit entsprechender Wandstärke, der FX Lauf ist dagegen nur ein Röhrchen. Faustregel, je höher die Wandstärke umso träger mit Bezug auf Schwingungen. Sprich, der Steyrlauf wird sich nicht so aufschwingen.

    Frage an dich: warum ist der Lauf der Anschütz 9015 Hunting freischwingend?

    Edited once, last by Knickerboy (April 1, 2023 at 11:22 AM).

  • warum ist der Lauf der Anschütz 9015 Sniper freischwingend?

    Entschuldigung das ich da jetzt reingrätsche. ... :saint:  :whistling:

    Der Lauf des Anschütz 9015 Sniper und auch meines 9015 ist nicht freischwingend.

    Etwa 15 cm vom Systemkasten wird der Lauf nochmal geführt.


             

    Mit bestem Schützengruß

    Andreas

    VDB - Fördermitglied


    "100 Prozent der Schüsse, die Du nicht abgibst, verfehlen ihr Ziel." Wayne Gretzky

  • Bei der Anschütz 9015 Hunting ist in der Tat der Lauf freischwingend.

    Bei dem geplanten Einsatz des Gewehres für FT und Training des jagdlichen Schießens halte ich das für nicht sinnvoll.

    Da geht es im Allgemeinen doch etwas robuster zur Sache, fraglich wie lange das gut geht.

    Mit bestem Schützengruß

    Andreas

    VDB - Fördermitglied


    "100 Prozent der Schüsse, die Du nicht abgibst, verfehlen ihr Ziel." Wayne Gretzky

  • Hallo,

    bin neu hier und habe mich hier schon reichlich eingelesen.

    Habe mir die Fx dreamline tactical gekauft. Jetzt fehlt mir nur noch ein bisschen Zubehör Zielfernrohr, Bipod etc.

    So, aber jetzt zu meiner Frage.

    So wie ich das verstanden habe lässt sich die Leistung der Deutschen Version mit dem Innenleben der 7,5J Ausgabe nicht

    mit der Hammerfeder und auch nicht mit dem Regulator beeinflussen oder habe ich da was falsch verstanden.

    Gruß Taiger

    PS: Das Forum gefällt mir sehr gut :thumbup:

  • In der Regel nicht, ja.

    Danke für die schnelle Antwort!

    ok, in der Regel nicht.

    Das habe ich soweit verstanden.

    War es in diesem Fall einfach nur eine Optimierungseinstellung wenn ja

    dann wundert es mich auch, denn ich gehe davon aus, dass bei den Gewehren

    schon sehr genau gefertigt wird zum Teil im 0,001mm Bereich und die Basiseinstellung

    bei 55 bis 65 bar liegen sollte und nicht zwischen 75 und 80 bar. :/

    Im Voraus schon mal Danke für deine Antwort.

    Gruß Taiger

  • Anstatt das System gescheit zu drosseln und die außenliegenden Einsteller zu entfernen, wurde einfach ein so kleiner Transfer Port verbaut, das egal was man sonst von außen einstellt, die Leistung nicht höher zu regeln ist.

    Das ist aus technischer Sicht vollkommen miserabel gemacht aber so entstehen die geringsten Kosten für den Importeur.

    Außerdem passt es so besser in die Marketingstrategie des Importeurs, denn der spricht gerne darüber, wie einfach seine Waffen auf über 7,5J umzubauen sind.

    Du kannst hier mal alles im Detail nachlesen:

    Thiel
    July 18, 2020 at 12:22 PM

    Aber bitte von Anfang an und nichts überspringen.

  • Die ganzen Einstellmöglichkeiten werden auch alle, wie bei der Dreamline, entfernt oder ohne Funktion gemacht.

    Hoffentlich wird wenigstens die Drosselung gescheiter :)

    Also, bei meiner DL Bullpup sind alle Einstellmöglichkeiten vorhanden. Ich kann also jederzeit auf WENIGER als 7,5 Joule gehen, was ich manchmal auch mache (Keller-Plinking).

    Guten Abend.

    Auch wenn es schon eine ganze Zeit her ist...

    Magst Du mir sagen welche DL Du hast...? Ich bin auf der Suche nach einem Gewehr welches ich fürs Indoor Schießen runterregeln kann.

    Wäre für eine Antwort dankbar.

    VG

    zrx-1200

  • Hallo,

    Bei der "normalen" Dreamline Classic nur mit Aufwand.

    Bei der Tactical/Lite kann man von außen die Hammerfeder einstellen.

    Da ich die Dreamline Classic ebenfalls indoor nutze, Kann ich sagen....mit einem Schalldämpfer ist sie schon verdammt leise. Auf jeden Fall Mietshaus-Kompatibel... Kugelfang ist das lauteste. Ich nutze schon länger einen mit Klamotten ausgestopften Kasten. Das durchschlagen des Ziels ( Pappe ) ist das lauteste Geräusch.

  • hast du keinen inbusschlüsselsatz ?

    dann solltest du dir einen zulegen.

    probier doch einfach mal aus welcher inbus passt...

    Jene, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmiedeten, pflügen nun für Männer, die ihre Schwerter behielten.

  • hast du keinen inbusschlüsselsatz ?

    dann solltest du dir einen zulegen.

    probier doch einfach mal aus welcher inbus passt...

    sorry, deine Antwort hat meine Frage nicht beantwortet.

    Nein, ich habe noch keinen Micro Inbusschlüsselsatz.

  • Abgesehen von der Größe, die ich auch nicht kenne, was versprichst du dir vom Verdrehen?

    Möchtest du den Abzug besser erreichen?

    Eigentlich lautet bei Abzügen die Grundregel, dass das Züngel inder Mitte des vordersten Fingergliedes anliegen sollte und das Fingerglied dabei im rechten Winkel zur Laufseelenachse stehen sollte. Deshalb sollte auch das Abzugszüngel gerade stehen.

    Eine seitliche Drehung/ schräges Anliegen des Abzugsfingers führt dazu, dass der Finger dann über das Züngel seitlichen Druck auf die Waffe ausübt und die Waffe sich im Schuss seitlich bewegt. Und das führt zu Treffpunktverlagerungen.

    Richtiges Abziehen bedeutet, den Finger mit konstantem Druck möglichst gerade nach hinten zu bewegen, um solche Verlagerungen zu vermeiden.

    Ich würde dir also raten, das Züngel gerade zu lassen. Wenn du schräg mit dem Finger anliegst, würde ich den Abzug eher nach hinten rücken, wenn möglich.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • da gebe ich dir zu 100% recht und so möchte ich es auch machen.

    In meinem ersten Post geht leider nicht hervor, dass das Züngel ein wenig nach recht ausgerichtet ist.

    Leider auf dem Foto nicht erkennbar.

    Warum es leicht nach rechts ausgerichtet ist kann ich nicht sagen.

    Wahrscheinlich schlampige Montage.