Kaufberatung SSW (R96, Zoraki oder Ekol)

  • Moin Leute,
    Nachdem ich an Silvester mit einer älteren (Vitrinen-)1911 rumblödeln konnte, hat mich das Interesse gepackt.


    Nun will ich mir eine Haltbare SSW anschaffen die folgende Anforderungen erfüllen sollte:
    Mit Stahlstoßboden (Der aus Zink von der 1911 sieht nach 50 Schuss furchtbar aus), einer haltbareren Konstruktion, automatischen Schlittenfang per Schlittenfanghebel und am liebsten einer höheren Magazinkapazität(15 Schuss).


    Wie ich mich informiert habe, kann man mit der Röhm R96 eigentlich nichts falsch machen, aber gilt das auch für die neuen aus Umarex-Fertigung?
    Und hat sie einen automatisch funktionierenden Schlittenfanghebel?
    Stahlstoßboden hat sie ja, die geringe Magazinkapazität wäre verschmerzbar.


    Andere Modelle die ich ins Auge gefasst habe, wären die Glock 17 und Berretta 90/92 Kopien von Zoraki oder die Ekol 92 Magnum.
    Von Zoraki habe ich aus dem LuPi Bereich nichts schlechtes gehört, wie sieht es mit den SSW aus?


    Gruß
    Viktor

  • Hallo


    bei der Röhm RG96 hast du leider nicht soviel Schuss.Nimm eine Zoraki 917 oder 918, das sind türkische Schreckschuss AKs.
    Die 917 ist an die Glock angelehnt die andere an die Beretta und hat einen Schuss mehr.
    Kauf was dir gefällt ist kein Fehler.

    Si vis pacem para bellum

  • Ich kann eigentlich alle empfehlen.


    Rg96 ist Top, Zorakis sind alle Top und auch die Ekol sind Prima.

    :ptb: Gruß *SSW-Fan* :ptb:

  • Naja ich kaufe aus Prinzip schon keine Zoraki oder Ekol.
    Die RG 96 und RG 88 kann ich empfehlen.
    Gegen zu wenig Munition helfen mehr Magazine.
    Die RG 88 ist durch ihre Zierliche Erscheinung etwas lauter als die RG 96.
    Außerdem braucht man für die RG 96 doch recht große Hände.
    Bei mir liegt die RG 96 gut in den Griffeln.
    Ich verwende 4 Magazine für die 96er und zwei für die 88er.
    Ich habe zwei RG 96er eine noch aus Röhm Produktion und eine aus Umarex Produktion, ich kann keine Technischen Unterschiede erkennen.
    Allenfalls ein paar unwesentlichen kleine Optische die man nur im Vergleich sieht.
    Ok bei meiner Röhm ist der Schriftzug noch eingelassen, aber auch bei den letzten aus der Röhm Produktion wurden die Schriftzüge schon gelasert.

  • Für den Fall das du eine Zoraki kaufst, bleib bei den 18 Schuss Magazinen die dabei sind. Fast alle die Größere 25/30 Schuss MAgazine kaufen haben probleme.
    Dann lieber ein 18 Schuss Magazin mehr.
    Ich habe übrigens dei 4918 und bin sehr zufrieden.

    first name "Butch"

  • R96, Zoraki oder Ekol?
    Ich würde dann Zoraki nehmen. Evtl aber 914 statt 917/918, da etwas kleiner und auch zum Führen passt. 14 Schuss auch gut :)

  • Ich würde die Zoraki 914 empfehlen. Mit Kartuschen im Lauf und 14 Schuss im Magazin hast du deine 15 Schuss. ;) Ansonsten kann ich dir auch wärmstens die 918 ans Herz legen.


    Mir persönlich gefällt sie aber von der Optik seit 2 Silvestern nicht mehr. Da sieht die 914 für meinen Geschmack viel schöner aus. Seit diesem Jahr finde ich die 918 sogar grottenhässlich. Aber sie erfüllt ihren Zweck immer zuverlässig. Noch nie Probleme mit ihr gehabt und es kommt ja auf die inneren Werte an. :love: Auf jeden Fall ist sie eine Top Silvesterwaffe. :thumbup:

    Zoraki 918, Zoraki 917 (2mal), Zoraki 914, Röhm RG 88, Walther PP, Röhm RG 59, Weihrauch HW 37, Röhm RG 300 (2mal), Röhm RG 3, Röhm RG 56

  • So, also sind die Zoraki's Qualitativ top.
    Wie Sieht es mit automatischen Verschlussfang und Stahlstoßboden aus, vorhanden und hat einer von euch Erfahrungen mit der Ekol 92 Magnum?


    Finde sie nämlich optisch vom Griffstück schöner.


    Kleine Pistolen sind eher unerwünscht, habe recht große Hände und zum Selbstschutz/verdecktes Tragen sind für mich auch nicht relevant.

  • Schlittenfang und Stahlstoßboden haben alle Zorakis. Ekol soweit ich weiß auch. Schlittenfang zu 100%

    :ptb: Gruß *SSW-Fan* :ptb:

  • Also meine 914 hat jetzt an die 900 Schuss durch, davon alleine 200 dieses Silvester, der Stoßboden sieht noch wie neu aus, nur hinten wo der Hammer etwas drüberfährt ist ein klein wenig Zink abgeschliffen. Am Hammer selbst ist gar nichts zu sehen, die Zuführrampe sieht auch gut aus, nur eine minimale Abschürfung des Materials. Am meisten hat die Oberfläche gelitten, da überall Kratzer von den Hülsen entstehen.

    "Ahhhh die neue Walther, ich hatte Umarex um so eine gebeten"
    :D:D:D

  • Andere Modelle die ich ins Auge gefasst habe....

    Hat es einen Grund warum die Genannten alle in der XL-Klasse (>20cm) liegen?
    Auf die Größe kommt es Silvester nun wirklich nicht an.
    Die Z914 wurde oft genug genannt, als Werfer oder Knaller über jeden Zweifel erhaben,
    und grössere Magazine kann man noch von der Z925 nehmen. 8)

  • Meine Zoraki 914 hat nach 68 Schuss auch nur kleine Materialabschürfungen an der Zuführrampe, habe aber auch Stahlhülsen verwendet, vielleicht sind die härter als die Messingmurmeln. Abgesehen davon ist die Titanbeschichtung wie neu, keine Kratzer, keine Ab- oder Verfärbungen oder Abrieb. Außer dem herrlichen bleibenden Duft im Patronenlager ist von Silvester, trotz wenig Reinigung, keine Spur mehr zu erkennen...

    If your only tool is a hammer, every problem looks like a nail

  • Hat es einen Grund warum die Genannten alle in der XL-Klasse (>20cm) liegen?

    Habe halt recht große Hände, deswegen auch die Vorliebe für die XL-Abteilung.


    Und alles bisherige an LuPis war auch in der Größenordnung.


    Eine kleine bringt mir halt keine Vorteile, außer dem etwas lauteren Knall vielleicht.

  • Und weil du besonders groß schreibst hast nun besonders viel recht? :P

    Eine übergroße Schriftart ist jetzt auch nicht schlimmer als den folgenden Kommentar ohne jegliche Begründung zu posten
    :


    Naja ich kaufe aus Prinzip schon keine Zoraki oder Ekol.


    In einem Forum das zum Meinungsautausch dient, wäre eine Erklärung hilfreich, warum man keine Zoraki oder Ekol kaufen sollte.


    Bzw. was zumindest konkret dich davon abhält. ;)

    Browning GPDA 8 x2, Geco 225 + 1910, Walther P 22 + P22Q + P 88 x2+ PK 380 + PPK + PP, HW 88 Super Airw., Erma EGP 55, Röhm Little Joe + RG 3 x2+ RG 9 + RG 56 + RG 69 + RG 96, Mauser HSC 84 + HSC 90 + K 50, Perfecta FBI 8000, H&K P30, IWG Government Sportclub IPSC, Reck Miami 92 + Commander + G5 "light" chrom + Baby, ME Mini Para, SM 110, Valtro 85 +98, Zoraki 906 + 914 + 917 + 2918, Umarex Python chrom, Berloque + diverse Luftdruck und Softairwaffen

  • In einem Forum das zum Meinungsautausch dient, wäre eine Erklärung hilfreich, warum man keine Zoraki oder Ekol kaufen sollte.


    Bzw. was zumindest konkret dich davon abhält.

    Hat er ja bereits gesagt, er ist eben altmodisch und jedem seine Meinung, das ist doch in Ordnung.
    Die Empfehlung der RG88 würde ich sogar mit unterschreiben, wenn es nicht so auffällig viele Schlittenreißer geben würde, die schon oft bemängelt wurden, es gibt bei eGun öfter mal Exemplare mit diesem Mangel zu kaufen, vor allem die älteren Chargen. Ansonsten ein feines Gerät, keine Frage.
    Um auf technische Hochleistung und Dauerhaftigkeit bei Silvesterschießen auf Nummer sicher zu gehen, kommt man bei SSWs nicht an den türkischen Abschussgeräten vorbei, Zoraki noch vor den Ekols. Und bitte - auch das ist keine negativ-subjektiv gemeinte Wertung, ich habe eben schon allerhand durch.
    Hängen geblieben bin ich beim "hässlichen Entlein" namens Zoraki 914 und dieser eher kleine Zinkklumpen macht wirklich Spaß und ist extrem haltbar. Dort wurde allerhand richtig gemacht, von der Oberflächenbehandlung mal abgesehen, aber man kann eben nicht alles auf einmal haben.
    Diese Zoraki 914 ist einfach die eierlegende Wollmilchsau unter Silvesterschützen.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Empfehlung der RG88 .... auffällig viele Schlittenreißer

    Verwechselst du da nicht was ? 8)

    ...warum man keine Zoraki oder Ekol kaufen sollte.

    Im Prinzip ja, aber hier würde es, wenn es denn aus ähnlichen Gründen geschehen würde,
    aus denen mein privater Boykott bestimmter Hersteller genährt wird, nur zu endlosen Debatten,
    Löschungen und dem Schloss führen. ;(8)