Zielfernrohr montieren

  • Hallo, ich habe ein Weihrauch HW30s mit der 11mm Schiene. Darauf möchte ich ein Walther 4x32 Mini DC montieren. Kann ich das ZF einfach auf die 11mm Schiene montieren ohne Zusatzmaßnahmen wie irgendwelche Schienen? Habe irgendwo gelesen das das ZF irgendwann durch den Prellschlag locker wird? Danke!

  • Das HW30 hat auf der 11mm Schiene Bohrungen. Die dienen dazu, Montagen mit einem Stopperpin zu verwenden.
    Da kann das ZF samt Montage nicht mehr wandern.

    Gruß
    Andreas



    Nüchtern betrachtet war besoffen besser. ....

  • Zum besseren Verständnis habe ich dir ein Bild von einer einteiligen Montage gemacht.
    Es gibt aber auch Montageringe, da hat einer der beiden dann einen Stopperpin.


    Gruß
    Andreas



    Nüchtern betrachtet war besoffen besser. ....

  • Wenn du eine Montage ohne Stopperpin hast, ja.
    Der Halteblock wird dann press an den ersten Montagering b.z.w. an die einteilige Montage gesetzt.

    Gruß
    Andreas



    Nüchtern betrachtet war besoffen besser. ....

  • In der Beschreibung steht mal nichts, die fabulieren aber von einer "High Power Ringmontage".
    Gut möglich das da ein Stopperpin verbaut ist.


    Bei einem korrekt montierten ZF lösen sich die Schrauben nicht so einfach. Wobei der Prellschlag bei einer HW30 doch sehr moderat ist.

    Gruß
    Andreas



    Nüchtern betrachtet war besoffen besser. ....

  • Gut, also was soll ich machen? Einfach das ZF bestellen, und wenn kein Stopperpin verbaut ist den Stopperbolzen nachbestellen?

  • wenn kein Stopperpin verbaut ist den Stopperbolzen nachbestellen?

    Vielleicht läßt sich auch telefonisch was herausfinden?


    Wenn nicht würde ich dann so vorgehen.

    Gruß
    Andreas



    Nüchtern betrachtet war besoffen besser. ....

  • Laut Forum hat die Montage einen Stopperpin, aufgrund der miesen Performance im Forum habe ich keine grosse Lust links zu posten.
    Edit, bin ja nicht so
    ZF
    Wirklich nicht
    ZF2

    Grüsse Luftpuster :johnwoo:

  • Das ZFs wandern kommt zwar vor, aber eher bei stärkeren Lg oder wirklich miesen Montagen bzw. Montage/Schienenkombinationen.


    Hier mal ein paar allgemeine Montagetipps auf die Schnelle (gibt‘s dafür eigentlich noch keine Anleitung/Tutorial/How-to?):


    -Erst die unteren Ringhälften auf das Gewehr schrauben, dann das ZF auflegen, dann die oberen Ringteile drauf und über Kreuz leicht anziehen; das ZF muss sich noch in den Ringen drehen und verschieben lassen.


    -Dann den Augenabstand zum Okular durch verschieben des ZF passend einstellen


    -Danach das Absehen lotrecht ausrichten.
    Hierfür gibt’s diverse Möglichkeiten, zB. mit einer kleinen Wasserwaage das Gewehr „ins Blei“ bringen, dann eine als Lot dienende, aufgehangene Maurerschnur durch das ZF anpeilen und den vertikalen Teil des Absehens daran ausrichten. Eine feste Unterlage ist dabei natürlich unabdingbar.


    Oder einfach Gewehr und ZF per Wasserwaage zueinander ausrichten, geht aber nicht mit jedem ZF gut (gerade Auflagefläche für die Wasserwaage am Höhenverstellturm nötig).


    Ich bevorzuge Option A, sofern es die Örtlichkeit hergibt (Abstand zur Maurerschnur/dem Lot).



    -Zum Schluss dann noch alle Schrauben „handwarm“ anziehen.
    Bloß nicht zu fest, das sind in der Regel zarte, weiche Schräubchen (M3-M4 in etwa) in Alugewinden.
    Außerdem besteht die Gefahr, dass der Tubus des ZF gequetscht wird, wenn man die Schrauben der Montageringe zu sehr anknallt.


    Und falls sich wiederholt, auch nach sachgerechten Anziehen, eine Schraube lösen sollte: Loctite. Niedrig fest reicht. Is ja keine .308.

  • Kauf dir vernünftige Montagen... der mitgelieferte Mist taugt nur selten.... Gute Montagen hat man sein Schützenleben lang und verkauft sie auch nicht weiter.
    Sportsmatch z.B..... sind halt wesentlich teurer als China-Mist aber mit solch guten Montagen macht auch das montieren von Optiken Spaß und Sinn.
    Das beste ZF ist nur so gut wie der schwächste Teil... und das sind halt die RInge.... also nicht dran sparen.... nur ein gutgemeinter Tip.

    viel zu viele Luftgewehre!

  • Naja man kann schon gut Geld versenken in guten Montagen.
    Ist halt die Frage was macht Sinn?
    Klar bei meinem big Nikko Glas der 1000 Euro klasse habe ich auch Warne Ringe.
    Wers richtig gut machen will kauft Eratec-Recknagel.
    Allerdings kosten meine so um die 130€ und die Eratec nochmal 100 mehr.
    Ob das für so ein Glas taugt?
    Für mein Ritter reichen auch die orginalen Ringe.
    Oder bei Vorneigung FX NoLimits allerdings letzteres nicht auf dem Preller. :D
    Vorteil ich kann mein Glas von der Rail nehmen und nahezu wiederholgenau Montieren wenn man nicht exakt gleich festzieht maximal ein Dot rechts oder links korrigieren.

  • Oder bei Vorneigung FX NoLimits allerdings letzteres nicht auf dem Preller. :D

    Nein, das stimmt... NoLimits taugen gut auf PcP... auf Prellern sind sie wertlos.
    Ich persönlich schwör ja bei verstellbaren Montagen auf Sportsmatch... aber das ist alles Glaubens- bzw Ansichtsache... Fakt ist, da gehen mal leicht ca 100€ drauf
    und genau wie du sagst.... kommt natuerlich auf den Anspruch und die Verwendung an.

    viel zu viele Luftgewehre!

  • Ich würde halt nicht für ein Glas in der 150Euro Klasse Montagen holen die das selbe kosten.
    Auf der anderen Seite habe ich als Notlösung ne 35 Euro Blockmontage zwischen Raven1407s LG400 und ihr Sidewinder geklemmt.
    Die ist aber so zufrieden das ich da keine andere Montage mehr montieren darf. :thumbsup:
    Ich wollte da auch Warne drunter klemmen.

  • Ich würde mittlerweile grundsätzlich mit guten Montagen anfangen... bzw hab sie jetzt schon daheim, da ich sie nicht weiter verkaufe.... Zielfernrohre haben mein Heim schon massenweise wieder verlassen.... dann meist mit den mitgelieferten Montagen da sie meist dermaßen ungenau gearbeitet sind, daß es schmerzt!
    Habe erst letzte Woche ein UTG bug buster von Schlottmann erhalten... Er warnt ja selber vor den mitgelieferten UTG Montagen.... und daß sie nicht sauber auf seinen HW-Flinten sitzten und liefert gegen Aufpreis andere mit.
    Ist so.... reinster Schrott diese UTG-Montagen... aber halt auch nicht nur auf HW sondern auf auch auf meinen Air Arms mit 11mm Schienen.... schon traurig.

    viel zu viele Luftgewehre!

  • Wers richtig gut machen will kauft Eratec-Recknagel.

    Naja, Eratak Montagen sind so ziemlich High-End und haben ihren Preis. Ich möchte wetten, allein der Preis so einer Montage wollen die Meisten noch nicht einmal für Glas mitsamt Monate aufwenden.
    Ich habe eine einteilige Eratac Montage für meine Haenel CR223 gekauft. Die kostet 360 €. Aber diese gibt es m.W. nicht für Gläser mit 1" Tubus und auch nicht für 11 mm Prismenschiene, was mit flüchtigem Blick für alle Eratac Montagen gilt.


    Man möge selber prüfen:
    https://www.eratac.de/

  • Ich habe eine einteilige Eratac Montage für meine Haenel CR223 gekauft. Die kostet 360 €. Aber diese gibt es m.W. nicht für Gläser mit 1" Tubus und auch nicht für 11 mm Prismenschiene, was mit flüchtigem Blick für alle Eratac Montagen gilt.

    Das ist wohl richtig, die Meisten FT Schützen.
    Haben Picantinyrails drauf.
    Und die meisten FT Gläser haben einen 30mm Tubus.
    Dennoch macht es gerade da Sinn hochwertige Montagen zu nehmen.
    Denn ob man bei 0grad oder 40grad schießt macht da oft den Unterschied zwischen billig und teuer.