Pinned Zeigt eure "echten" (WBK) Waffen.

    • Ich schieße einen Israel-K98 in .308 win. mit einer Stahlkappe am Schaftende. Als ich das Teil zum ersten Mal geschossen habe, war eine total blaue Schulterpartie die Folge, obwohl ich das Gerät sehr fest einziehe, um es besser ruhig halten zu können. Ich habe mir dann ein Schulterpolster und einen Gummiüberzieher für den Schaft zugelegt. Keine Hämatome mehr!!!
      Es grüßt der
      Theo :thumbup:

      Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (nach Benjamin Franklin)
    • Sowas hab ich auch, allerdings kein Israeli sondern ein Norwegen-Heimkehrer (ebenfalls in .308).
      Das Ding ist allerdings gar nix im Vergleich zu meinem kurzen M38 Nagant.
      Der hat noch jeden "wachgerüttelt", der sowas nicht kannte... :D
      Und er sprach: Das größte Rätsel, süßes Kind, das ist die Liebe - doch wir wollen es nicht lösen. (Heinrich Heine)
    • Dank Covid gestern mal ausgiebig Zeit gehabt die Pistolen zu putzen.
      Images
      • 20200404_140438.jpg

        208.65 kB, 1,024×576, viewed 465 times
      „Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.“

      Aristoteles Onassis
    • In Kroatien hab ich Sie ausprobiert aufn Schießstand. Bei uns dürfen aktuell aufn Schießstand bis 2 Leute da sein, sonst gibt's Ärger.

      Aber das Problem hab ich momentan nicht, weil ich der einzige bin der Schießen geht.


      Grüße Brecht
    • Hier sind alle Vereinshäuser aller Art von der Zwangsschließung betroffen. Meines Wissens sogar ohne Ausnahme.
      Das wird auch noch eine ganze Weile andauern. Wenn da in absehbarer Zeit Lockerungen gemacht werden, werden andere, wichtigere Bereiche zuerst geöffnet. Das wird sicherlich auch in Schritten geschehen. Man wird die Infektionszahlen dabei streng im Auge behalten.
      Die Vereine werden sicherlich als letzte wieder geöffnet werden, weil eben nicht systemrelevant bzw. wichtig.

      So ist zumindest meine Einschätzung.

      Seestern wrote:

      DIE Regelung hätte ich hier auch gerne.
      Egal was du machen willst, zu zweit gehts!
      Ich nicht. Es muss alles zur Eindämmung getan werden. Mir gehen die Regelungen sogar nicht weit genug. Auch wenn man nur eine weitere Kontaktperson zulässt, die nicht aus einem Haushalt stammt, birgt das Risiken. Das insbesondere, weil Corona zwei Besonderheiten birgt, die ein schnelles Bemerken einer eigenen Infektion verhindern. Man weiß ja über mehrere Wochen gar nicht, ob man selbst infiziert ist oder das Gegenüber.
    • holztoto wrote:

      Wo hast du denn die Kniffte ausprobiert, wo doch alles zu hat. :n19:

      Gruß Toto
      Bei Kniffte läuft es mir eiskalt den Rücken runter.
      Geht wirklich nicht gegen dich holztoto,
      wird ja von mehren (vielen?) verwendet .
      Bei uns ist auch der Verein komplett zu.
      Leider auch keine 2er Regelung oder alleine mehr.
      Si vis pacem para bellum
    • "Kniffte" war in meiner Kindheit das Gewehr und das belegte Brot war eine "Bemme" oder "Knifte"

      Alle meine Vereine sind zu, bei einem könnte ich schießen, aber was sind schon 5 Meter gegen Mannscheiben, umringt von Leuten mit nem Wach-und Schließgesellschaft-Emblem aufm Ärmel, denen ich nicht mal mein Geld anvertrauen würde.
      Läuft unter Mitarbeiterschulung.

      Gruß Toto

      The post was edited 1 time, last by holztoto ().

    • Ruger Mk II, Kaliber .22lr



      Derr Wolf im Schafspelz.

      Was aussieht wie eine hundkommune Ruger KK Pistole mit 10" Lauf ist in Wirklichkeit eine sog. Schallabsorberwaffe. Der eigentliche Lauf ist zu einem dünnen Stummel von 4,5" Länge abgedreht, hat Entlastungsbohrungen in die Züge hinein, der 10mm durchmessende Laufstummel ist mit einem Messningnetz straff umwickelt, darüber ist das Dämpferrohr verschraubt, das im vorderen Teil durch konventionelle Lochscheiben mit Distanzhülsen vervollständigt wird.
      Dämpfleistung sehr gut, Gehörschützer überflüssig!

      MfG
      Mitr
      Ich habe keine Probleme mit Lactose und Gluten. Als Ausgleich leiste ich mir ein paar Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.
    • Sho Ishida wrote:

      Normale .22er oder Unterschallmuni?
      Ich verwende hauptsächlich die Eley Universal.

      Übliche Überschallmunition mit 40grs Geschoss geht! Durch die Entlasdtungsbohrungen wird die Geschwindigkeit gedrückt, durchschnittlich um 15 - 20% reduziert.
      Ich habe keine Probleme mit Lactose und Gluten. Als Ausgleich leiste ich mir ein paar Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.
    • Solange Du HV als High Velocity ansiehst, funktioniert sie als Schallkompensator. Wenn aber HV Hyper Velocity wie beispielsweise die CCI Stinger bedeutet, dann ist si überfordert.
      Der Büma der diese Waffe baute fertigte rund 20 Stück. Die wurden ihm buchstäblich aus den Händen gerissen. Wenn heute so eine auf dem Occasionsmarkt auftaucht, werden Phantasiepreise erzielt, in der CH gelten die rechtlich als normale Faustfeuerwaffen. Der Begrgff "Schallkompensiert" ist nirgends im hiesigen WG definiert.
      Ich habe keine Probleme mit Lactose und Gluten. Als Ausgleich leiste ich mir ein paar Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.