Posts by Vanguard

    120 Euro jährlich. Zusätzlich an jedem Schiesstag 1 Euro für Benutzung des LG Standes, 2 Euro für Benutzung des KK/GK Standes (hier ist die Gebühr für den LG Stand inkludiert). Die 1 bzw. 2 Euro werden unabhängig von der Anzahl der abgegebenen Schüsse erhoben. Ob das nun eine 5er Serie ist oder 500 Schuß...:)

    Ich habe die von Sig Saur. Kannst du für die Fallenjagd benutzen. Oder zum Spaß haben (und das macht sie). Erwarte nicht zuviel von dem Ding. Der Abzug ist...vorhanden - mehr nicht. Der Schlitten ist aus Leichtmetall und die Auskerbung für den Fanghebel ist schon ziemlich "rund" deswegen. Okay, da ist mittlerweile auch 'ne Menge zum Spaß durch. Benötigt zum sicheren Repetieren HV-Murmeln. Das ist ganz nett in der Jungjägerausbildung zum praktischen Lernen mit geladener Standardmunition, kommt garantiert eine Störung... :D

    Kann ich bestätigen. Ich habe ein EOtech auf einer AR. Richtig runder "Kreis" ohne Ausfransungen. Bei 2 anderen Red Dots sind es wirklich kleine Sterne, da sind die im ersten Beitrag gezeigten Bilder noch richtig gut gegen. Ich habe durch Augenarzt festgestellte Hornhautverkrümmung, verschobene Sehachse und grünen Star. Plus Kreuzdominanz. Frage mich, wieso ich überhaupt noch irgendwas treffe.

    Richtig kompliziert wird es bei Selbstabholung. Hatte ich bei einem Satz Winterräder. Da kann/muss man mit Codes über Handy operieren wenn man sicher sein will, das man nicht einem Betrüger aufsitzt, der zwar vorab bezahlt (oder bar bei Abholung) aber nicht diejenige Person ist der der den Artikel auch offiziell ersteigert hat. Gibst du die Ware raus meldet sich hinterher dann der "echte" Käufer und verlangt die Ware. Das ist alles nicht mehr was es mal gewesen ist.

    Ich bin kein Freund von JS und seinem ...sagen wir mal "moralisch anrüchigem" Verhalten bezüglich der waffenrechtlichen Regelungen.

    Aber hey, irgendwo auch wieder Chapeau muss ich sagen.

    Er findet nicht nur Lücken in den Regelungen, sondern setzt das Gefundene auch in die Tat um.

    Während also zig Hunderte oder Tausende in den sozialen Netzwerken reden und ihn kritisieren verdient er eine hübsche Stange Geld währen der Zeit.

    So, what.... :D

    Und wenn es dieses Mal nicht umgesetzt wird, dann beim nächsten "versifften Entwurf". Ist nur eine Zeitfrage, von daher alles richtig gemacht. Wenn es nicht mehr wirklich benutzt wurde, keine besonderen Emotionen dranhängen und es jetzt noch gutes Geld dafür gibt: wech damit.

    Das alles ist - meiner persönlichen Meinung nach - alles witz- und sinnlos. Ich habe in den letzten Jahren so viele Briefe und Emails geschrieben, so viele Petitionen unterschrieben, mich im Schützenverein entsprechend eingebracht. Ich bin in der hiesigen Jägerschaft in der Ausbildung der Jungjäger tätig ( Waffenkunde und Schiessen) und habe dort immer wieder die Problematik aufgezeigt. Unter dem Strich war offen gesagt alles für den Anus. Die beschließen in Berlin und Brüssel was sie wollen und ich werde keine Energie mehr dagegen investieren. Ausser versuchen, diese ahnungslosen Figuren abzuwählen. Hat bisher aber auch nicht geklappt. Wenn die meine "Spielzeuge" einkassieren wollen, bitte sehr. Ich mach nichts mehr dagegen, werde mich aber dann auch nicht mehr aufregen wenn es soweit ist. Mittlerweile bin ich zu alt und zu krank um gegen diese Windmühlenflügel der politischen Idiotie anzukämpfen.

    Dann noch das anstehende Bleiverbot "on Top". Auch so eine Baustelle.

    Nee, mir langt der Rotz jetzt und ich werde versuchen meine Nerven da raus zu halten.

    Weiter oben fiel bereits das Wort: Rückzugsgefecht.

    Okay, mittlerweile bin ich tatsächlich soweit das es mir ziemlich sch....egal ist was mal wieder beschlossen wird.

    Neuanschaffungen WBK-pflichtiger Waffen tätige ich schon lange nicht mehr. Ich werde demnächst vermutlich beginnen meinen Bestand radikal zu verkleinern, egal ob es sich um freie oder erlaubnispflichtige Waffen handelt.

    Im Schrank bleiben dann noch 2 jagdliche Repetierer und ein UHR für den Schützenverein. Und meine BDF.

    Ich habe jetzt die Schnauze voll von dem ganzen Gezattere und der fast jährlichen Salamitaktik durch unkompetente Politiker.

    Klingt nach aufgeben? Bitte sehr, von mir aus.

    Ich hab einfach die Faxen dicke und keinen Bock mehr auf den Sch.....

    Habe ich auch so gemacht bei der Anmeldung meiner großen Magazine.

    Sogar als ich meine A und B klassifizierten Schränke damals "zur Sicherheit" als Altbesitz angemeldet habe um bei Kontrollen selbigen nachweisen zu können.

    War auch besser so, obwohl nicht verpflichtend gewesen und nur als Empfehlung zu verstehen hat mittlerweile ein Schützenkamerad richtig Stress, weil sie dem nicht glauben das er die vor dem Stichtag besessen hat. Rechnungen hat er nicht mehr, bzw. nie gehabt da Gebrauchtkauf gewesen.

    Quote

    Nunja, kurz vor Ablauf der Frist dann alles ordnungsgemäß gemeldet und bis heute keine Reaktion erhalten

    Wenn du da jetzt mehr als ein Jahr lang gar nichts von gehört hast dürfte was nicht stimmen. Wenn du das Ganze mit Einschreiben gemacht hast, wäre das im Zweifel der einzige Beweis das du vor der Frist gehandelt hast. Wenn nicht, hast du wohl ein Problem. Oder die (für den Fall wohl eher positive) Antwort der Behörde hat dich nicht erreicht.

    Ich war in einer Stunde durch mit dem Kram. Es ist nicht einfach, aber nun auch kein Hexenwerk.

    Handelt sich um ein Reihenhaus auf einem Grundstück (also natürlich auch eher einfacher Sachverhalt).

    Geholfen hat auch dieser "Grundstücks-Viewer", der einem die Flurbezeichnung nennt (Niedersachsen).

    Hab die Angaben auch in meinen Unterlagen, aber so ging es schneller.

    Die grundlegenden Daten sollte man sowieso kennen, bzw. wissen in welcher Unterlage es steht. Eine Fehlermeldung hatte ich, diese Geschichte mit wirtschaftlicher Einheit hatte keinen Eintrag von mir bekommen.

    Quote

    Zur Zeit ist aber eher die Munitionsknappheit ein Problem

    Aber sowas von...bin schon gespannt auf morgen, ob der Stand noch was verkaufen kann ab 13.00 Uhr.

    Letzten Samstag wurde bereits jedem nur noch eine Schachtel Schrot verkauft, mehr nicht.

    Wenn's blöd läuft stehen morgen 2 Dutzend Jagdscheinanwärter nach dem offiziellen Ausbildungsteil ab Mittag da und kriegen keine Bohnen mehr für zusätzliche Rotten verkauft. Der örtliche Büxer ist auch "blank".

    Eine Woche vor der Schiessprüfung... :rolleyes: ...top Situation.