Posts by holztoto

    Uptdate.


    Heute kam der Schwede wieder heim.

    Picantinny-Schiene ist sauber drauf montiert.

    Und laden geht auch noch ;)

    Mündung ist nach meinen Wünschen abgedreht.

    Jetzt heißt es noch 2 Wochen auf den Kompensator warten und das richtige Glas finden. Wobei ich mich noch schwer mit dem absehen tue, gibt soviele die passen.


    Montage kommt die nächsten 2 Wochen.


    Dann wird zusammen gebaut und Probe geschossen.


    Wenn alles zu meiner Zufriedenheit ist, geht das gute Stück zum beschichten.


    Aber all das hat Zeit.

    Ich hab mir das Ziel gesetzt, spätestens zu HFT-EM 2022 in Ungarn mit dem Schweden die 500 m zu knacken. Oder mehr. 8o




    Gruß Toto

    Update.


    Das System ist immer noch beim Büma.

    Farblich habe ich mich entschieden. Leider zwangsweise.

    Die Spuhr-Montage gibt es in Farbe Schwarz und Coyote, was dem FDE am nächsten kommt.

    Ist etwas heller wie das FDE,und passt eher zu den hellen Streifen im Schaft.

    Somit ist es ein Farbwechsel von hell zu dunkel.

    Schaft =hell/dunkel

    System =coyote

    Pica-Schiene =schwarz

    Montage =coyote

    ZF =schwarz

    Mündungsdämpfer =schwarz

    Bipod und Monopod =schwarz


    Somit sollte es ein anständiges Bild geben.


    Gruß Toto

    Hi,


    Ich habe in dem M63 schon starke Ladungen geschossen, um zu sehen ob das System hält.

    Zur Sicherheit im Bock eingespannt und mit Entfernung und einer Stahltür dazwischen mit einer Schnur den Abzug gezogen.

    10 Schuss alles gut.

    An die Grenze gehe ich mit der Ladung nicht.

    Aber etwas härter geladen wie Fabrikmunition wird es schon.


    Zur Optik, da wollte ich erst mal ein günstigeres testen. Einfach ob ich mit FFP zurecht komme. Habe mir einige LR-Absehen angeschaut... Da gibt es schon einige passende.


    Genügend Verstellbereichsollte es aber schon haben.


    Montage wird nun doch die 7 Mil von Spuhr.

    Hab es noch mal durchrechnen lassen.


    Gruß Toto

    NIEMALS OHNE DIABOLO DEN SCHUSS AUSLÖSEN!

    Das Diabolo brauch man um ein Luftpolster zu erzeugen, dass der Kolben nicht ungebremmst auf die Kolbenhülse schlägt.


    Ich weiß jetzt aber, deine LP 65 würde ich nicht kaufen. 😉


    Gruß Toto

    Hi,


    Dann stelle ich mal mein aktuelles LR - Projekt vor.

    Ein Schwedenmauser, was er auch noch ist, M63 Match.

    Den habe ich seit 2 Jahren im Schrank.

    Ausgestattet mit "Etil Diopter" und Korntunnel mit austauschbaren Einsätzen.

    Der Vorbesitzer hat 1996 eine neuen Lauf einbauen lassen und dieser hat nachweislich nur 23 Schuss, 3 das Beschussamt, 20 er. Dann wurde das gute Stück hinten im Schrank vergessen.

    Ich hab dann nochmal 100 Schuss inkl. BM Ordenanzgewehr geschlossene Visier geschossen. Hoch präzise.

    Das System wurde in Glasharz gebettet und der originale Matschabzug bricht glasklar.


    Geplant war damit von vorn herein ein Umbau auf Long Range.

    Allerdings tiefer mit der Planung hatte ich mich nicht befaßt.

    Nachdem ich allerdings neulich günstig einen neuen Thumphole-Schaft von Boyd's erstehen konnte, ging es nun daran Tatsachen zu machen.


    Also Diopter runter, Korntunnel ab, ausschäften, reinigen und an einigen Stellen mit Schnellbrünierung übergangsweise nachbessern und mit Waffenöl konservieren.

    Dann den neuen Schaft anprobieren, da fehlten noch 5mm für den Magazinkasten, also feilen.

    Jetzt paßt der Schaft.

    Fürs Foto mal ein Zweibein dran geklemmt.


    Heute morgen hab ich den "Sprenglochbohrer" (wie den Schweden ein Bekannter sagte, nachdem ich ihm das Bild mit Schaft zeigte) zu meinem Büchser gebracht.

    Da bekommt er jetzt eine Picantinny-Schiene von EAW in Stahl, leider ohne Vorneigung, natürlich geschraubt und die Mündung etwas abgedreht für den schon bestellten Kompensator.


    Montage wird natürlich von Spuhr kommen.

    Da ich rechnerisch eine vorneigung von etwa 37 Moa bräuchte um die 1200 und weiter zu treffen, wäre die 44,4 Moa/13 Mil die Wahl.

    Ja, 6,5x55 SE trifft auch über 1000 m, zwar mit härter Ladung, aber die 1200m sind möglich.

    Wiederladenschein hab ich seit 3 jahren, und jetzt kann ich Damit anfangen.


    Als Zielfernrohr wäre ein Steiner bestimmt passend, aber zum Anfang soll ein günstigeres reichen.

    Ich denk da an ein Falcon S30 mit Absehen in der 1.Bildebene.


    Das erste Jahr ist eh zum Testen der verschiedenen Laborierungen.


    Wenn der Büma fertig ist, geht das System zum beschichten mit Ceracoate.

    Ich schwanke noch zwischen McMillan Tan, Sand oder Copper Brown.


    Ein Timney Abzug wird ebenfalls verbaut.


    Wenn alles komplett ist wird das System noch in Harz mit Aluminiumpulver gebettet.


    Zweibeiner bin ich mir noch nicht schlüssig, eventuell nehm ich ein Atlas BT 35-LW17 5-H.

    Aber das entscheidet sich zum Schluss während des Schiessens, am Ende wird es der einfache Sandsack.


    Ich halte euch auf dem laufenden.


    Gruß Toto





    Hi,


    Der Laufmantel ist nicht vollständig verklebt, meist ist er nur am Korn mit etwas Kleber versehen.

    Aber warum einen Laufmantel der LP65 entfernen? Die sind mittlerweile recht selten und haben den Zweck, beim Zielen dem inneren Tremur entgegen zu wirken und somit liegt die LUPI ruhiger im Ziel.

    Fälschlicherweise wird immer behauptet, der Laufmantel wirkt durch sein Gewicht dem hochschlagen der LUPI beim Schuß entgegen. Was aber nicht stimmt.


    Gruß Toto

    Hab ja nix dagegen wenn handverlesene Artikel teurer sind als Schüttware,

    aber warum schlägt sich das dann ausgerechnet auf die Verpackungs/Versandkosten nieder ?

    Das ist doch nur ein Marketingtrick,

    da kann man auch klar Schiff machen und den Artikelpreis erhöhen, ohne überteuerten Versand

    Dann kauf doch woanders, spart bestimmt nicht nur Geld sondern senkt auch den Blutdruck.


    Gruß Toto