Posts by Seestern

    Apropo Jehova:


    Wenn du ganz sicher gehen willst, nimmst du vakuumierfolie, 10W-40 Motoröl, und ein Vakuumiergerät.

    Öl und Waffe in nen Beutel, und einvakuumieren.

    Noch besser konservieren geht nicht.


    Wer spuren von Ironie findet darf sie behalten... ;)

    ....

    Da ich gute 150Kg wiege, und auch gerne noch Mal etwas Gepäck oder einen Einkauf transportieren möchte, sollte das E-Bike schon eine Zuladung von 180Kg haben.

    ....

    Ich habe knappe 170kg, und fahre seit 2000km binnen 2 Jahren ein Conway emf527. Ist zwar offiziell auch nur für 120kg GESAMTgewicht, aber bisher kein knarzen oder ähnliches.

    Fahre wegen Hund damit auch Feld, Wald und Wiesenwege, was dank voll Federung (auch wegen Rücken/Bandscheibe) aber kein Problem ist.


    Selbst mit Thule 2-Sitzer Anhänger zusätzlich hab ich keine Probleme damit. Nur einen Gepäckträger vermiss ich manchmal...


    Edit: Bild aus Zitat entfernt.

    Interresanter Revolver, sowas habe ich noch nie gesehen. Der Lauf ist unten wenn ich das Richtig sehe, sieht ziemlich futuristisch aus, aber auf eine coole Art.

    Zählt man diese KW noch zu den Revolver oder ist das was ganz Eigenes?

    Ja, genau. Durch den Lauf unten soll er weniger hochschlag im Schuss haben.

    Ja, ist ein "normaler" Revolver. Nur halt upside/down.


    Vom selben Konstrukteur gibt es auch einen Halbautomatischen Revolver (Mateba 6), der, wie bei einer Pistole, den Hahn spannt und die Trommel dreht. Leider schwierig als Sportschütze zu bekommen, und auch schwer zu finden. Und wenn, nicht grade günstig.

    Ich kann nun auch endlich mein neues Sportgerät zeigen.

    Nach 4 Monaten Wartezeit auf den Voreintrag konnte ich den Revolver endlich abholen.


    Ein Chiappa Rhino 60DS in .357Mag. in OD Green.

    Im Mai schonmal auf Leihschein dagehabt.


    Dazu gab es ein variables Speedholster für diesen.

    Ein Foto im Vergleich zum Safari Arms Matchmaster in 6zoll.

    Ein Foto aus der Bedienungsanleitung. (Sollte beherzigt werden).

    Und mein Lieblings-Gimmick aus dem Lieferumfang: Ein Einstein-Aufkleber.



    Hier mal meine neueste Errungenschaft als "EDC". Allerdings nur für die Arbeit. Dort zwar eigtl im Einsatz nicht erlaubt, aber diese dämlichen Sicherheitsmesser mit Rückzugklinge sind nicht nur nervig, sondern ja auch nicht immer dabei.

    Dieses am Schlüsselbund schon.

    Gekauft im Bauhaus: ca 15€.

    Der Pin am Schlüsselbund ist halterung und Klingensicherung in einem. Klinge öffnen geht nur, wenn dieser komplett rausgezogen ist. Mit Linerlock. Schärfe ab Werk ist ok.


    P.S.: Der Tisch ist von meinem Dönermann... xd


    Die gleiche Ignoranz gab es schon bei der letzten Revision.
    Und egal, wie die nächste Bundestagswahl ausgeht, ich habe das Gefühl, soviel schlimmer kann es für uns waffenrechtlich nicht mehr laufen als jetzt unter Horst Seehofer.

    Das finde ICH sehr blauäugig...


    Lächle und freu dich, es könnte schlimmer kommen.
    Und ich lächelte und freute mich, und es kam schlimmer...

    Ja, richtig. Der Ingeneur/Erfinder des Rhino hatte auch den Mateba Auto 6 erfunden.
    Würde mir auch gefallen. Aber versuch mal als "normalo Sportschütze in Deutschland" ein Bedürfnis für nen "halbautomatischen Revolver" zu bekommen, wenn es Behörden gibt, für die ein "Revolvergewehr" nicht auf die gelbe, sondern auf die grüne wbk muss...

    shooter45: kein Problem. Zum Glück muss ja nicht jedem, alles gefallen. Mir persönlich gefällt sie aufgrund von Optik UND technik.


    Handling ist (trocken) super. Liegt auch besser (weiter) in der Hand als es optisch aussah. Der Griff passt mir super, wohingegen der vom 1911er zu klein ist. Da muss ich immer ne hohle Hand machen.
    Dennoch habe ich für den Rhino den Nill-Griff bestellt. Er kam nur noch nicht... für den 1911 muss ich ihn noch bestellen...


    Nein, die Moon Clips sind nicht nötig. Aber möglich. Was ab Werk bei vielen Revolvern so ja auch nicht der Fall ist.
    Man kann ihn aber auch klassisch einzeln laden, oder via Speedloader (die ich unpraktisch finde).


    Daheim vorm Fernseher mal so 10 oder 20 Moon Clips vorbereitet (geht ja auch nur mit 5 Schuss) und schon hat mans beim Wettkampf/Training leichter...


    Wenn er dann auf meiner WBK steht und Corona endlich rum ist, lade ich gerne mal zum Test-/Vergleichsschießen ins schöne Kinzigtal in Hessen ein...

    Nun auch von mir mal wieder was neues.
    Auch wenn meine Behörde aktuell nicht dass tut, was ich sonst von ihr kenne/erwarte, habe ich heute auf Leihschein mein Geburtstagsgeschenk von mir an mich geholt.
    Ein Chiappa Rhino 60DS in OD Green in .357Mag. :love:
    Dazu gab es ein Ghost Competition Holster.
    Der Nill Griff und die Moon-Clips lassen leider noch auf sich warten...


    Das letzte Bild ist im Vergleich zu meiner Safari Arms Matchmaster in 6zoll in .45ACP.

    Das kann natürlich durchaus sein.
    Da ich aber keinen Colt sondern ne Safari Arms habe, und ich das Ciener recht günstig bekam, ist es mir egal.
    Die HV nimmt sich preislich fast nichts.


    Und fürs Plinken/Abzugstraining ist das System völlig ausreichend.

    Nee, ist ja n komplettsystem, ausgelegt für die 22lfb mit reinem Masseverschluss, und leichten Federn.
    Aber funktioniert trotzdem nur mit HV zuverlässig.


    Ist halt keine SpoPi...

    Nja, bei meinem 1911er Wechselsystem ist HV pflicht.
    Sonst hab ich Störungen beim repetieren.
    Aber da ist mir der Streukreis auch fast egal, sonst müsst ich die Visierung mal gegen eine verstellbare tauschen...

    Bei uns gibts das so auch nicht.
    Klar kommt es drauf an wer Aufsicht hat/den neuen "an die Hand" nimmt.
    Aber wenn er vernünftig rüberkommt (und es Altersbedingt lt Gesetz i.O. ist) hab ich und andere ausm Verein, auch kein Problem damit, wenn er sagt er möchte mit GK anfangen.
    Dann ists halt ned der reinrassige Sportrevolver sondern was stabiles, und n Repetierer und ned mein AR10, aber warum soll er KK schießen, wenn er das nicht möchte.
    So vergrault man die Leute nämlich.


    Ich kam erst durchs GK schießen in den Genuß des "günstigen" Trainings mit KK.
    Und grade n HA in .22 tut halt ned so weh (im Geldbeutel) wie mein großer... ;)

    Bei einem Vereinskollegen sind se letztes Jahr eingestiegen.
    Haben sämtliche Vorhandenen Tresore/Waffenschränke mit brachialer Gewalt geöffnet.
    Nicht eine einzige der Kurz-/Langwaffen ist mitgenommen worden.
    Ist auch kein Wunder. Bei geklauten Knarren ist der Fahndungsdruck laut befreundeten Polizisten viel größer, als bei normalen Einbrüchen. Und wenn du erwischt wirst haste gleich noch den Verstoß gegen das WaffG. dabei.
    Damit kommste ned so schnell aus der U-Haft, wie wenn du "nur" irgendwo rein bist....

    Bei Ford kannst du das ja schon manuell einschalten.
    Wenn du da den Tempomat hast, kannst du auch einen Tempobegrenzer aktivieren. Der das über Verkehrszeichenerkennung automatisch steuert. Da fährste dann nur 3km/h schneller, laut Tacho.
    Ist tatsächlich sehr angenehm. Aber aufgezwungen haben möchte ich es nicht.


    AUSSER wenn jmd die Nebelschlussleuchte anmacht. Da könnt ich immer ausflippen wenn so ein Honk mit 120 über die AB fährt, und jeden hinter sich blendet, weil mal 3 kleine Nebelschwaden so getan haben, als würden sie die Sicht behindern. Da würde ich es mir tatsächlich wünschen.