Welches ist die am meißten benutzte Diabolo Sorte ?

  • Verboten sollten die Schrotdias eigentlich nicht sein, aber es macht wenig Sinn eine Schrotgarbe aus einem gezogenen Lauf abzugeben. Ich befürchte mit einem normalen Luftgewehr würde man aus 5 Metern Entfernung vielleicht noch ein Scheunentor treffen, aber nicht viel mehr. Durch den Drall im Lauf weitet sich die Schrotgarbe dermaßen auf, daß die Kugeln ungezielt umherfliegen. Vermutlich also wegen mangelnder Leistung vom Markt verschwunden.


    ähm, zurück zum Thema:

    10 m Scheibenschießen wenns ernst wird: JSB Match 4,51mm. Streukreis bei eingespannter Waffe 4,75mm
    Die Vereinskameraden verwenden entweder R10 oder H&N Match und keine "Ostblockprodukte" (Originalzitat Sportwart)
    Training: Sport oder Master von J&S Nitsche, waren im Sonderangebot

    Vogelkönigschießen: Champion Fireball oder Plastegeschosse, je nachdem wer den Vogel gebastelt hat

    Funschießen: GECO oder was immer gerade greifbar und billig ist
    Ihr Glück ist Trug und ihre Freiheit Schein:
    Ich bin ein Preuße, will ein Preuße sein!
  • Ich habe auch jetzt einmal die Umarex Perfecta getestet. Das ist die warscheinlich schlechteste Sorte, die ich je benutzt habe. Als erstes fielen mir die unterschiedlichen Größen auf. Im 1077 rutschten teilweise die Dias durch leichtes Drücken durch die Trommel. Im Knicker bemerkte man auch den unterschiedlichen "Kraftaufwand" um sie in den Lauf zu befördern. Schaut man sie sich mal genauer an, ist bei vielen der Becher nicht rund, sondern hat Dellen, eingedrückt etc.
    Bei den Schussbildern selbst mit ZF auf 7m in der Garage extrem starke Unterschiede.
    Ich finde, die Dinger taugen höchstens, um ein paar Bierdosen vom Tisch zu schießen, aber mehr auch nicht. *lol*



    Gruß Markus
  • Bisher habe ich getestet:
    - RWS CO2 Target: sehr gute Qualität und Präzision aber zum reinen Funshooting zu teuer. :tine: :tine:
    - RWS Diabolo Basic: preisgünstige Alternative zu den C02 Target, benutze ich standardmäßig. :tine: :tine: :tine:
    - Gamo Pro Magnum: die einzigen Rundkopfdias, die ich kenne, die kurz genug für ein Trommelmagazin sind. Gute Qualität. :tine:

    - Gamo Pro Match: die bisher schlechtesten: 10-20% einer Dose waren deformiert, zu kurz oder hatten Bleirückstände in den Kelchen. :(
  • Gamo Pro Magnum: die einzigen Rundkopfdias, die ich kenne, die kurz genug für ein Trommelmagazin sind. Gute Qualität.


    Ich kenne noch welche die noch kürzer sind
    auch mit Rundkopf

    -Weihrauch F&T Spezial 4,5mm


    Die Gamo Pro Magnums sind wohl wirklich schlecht verarbeitet
    Aber zum FUN-Schießen reichen sie alle mal.

    GRÜßE
    Marcel
    Unglaublich ist des Schlossers Kraft,
    wenn er mit dem Hebel schaft ;)
  • Ich hatte mal aus England Sabots mitgebracht.
    Hier noch nie gesehen. Eine kleiner schwerer verkupfterter Kern der lose mit Plastik ummantelt war. Beim verlassen des Laufes fiel der Plastikmantel ab und nur das ca.2,5-3mm Geschoß flog weiter.
    Sollte höhere Durschlagskraft haben.

    Hat ein Kumpel auch Eindrucksvoll an einer Strassenlaterne demonstriert.

    Was aber mit Verlust eines Walther LGR endete :crazy3: :direx:

    Fotos von viel seltsamer 4,5mm Muni gibt es HIER

    The post was edited 1 time, last by Michael_He ().

  • Hallo,

    habe bei einem Auktionshaus 2200 Dia´ s ersteigert.
    Kamen vom VEB Sprengstoffwerk Schönebeck.
    Sind somit mindestens 15 Jahre alt, bin aber damit zufrieden fürs tägliche Plinken *lol*

    Gruß
    Uwe
    Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug. ( Jean-Paul Sartre )
  • Servus,

    ich verwende auf lange Distanzen die RWS Superpoint, auf 10m die RWS Meisterkugeln.

    Die schlechtesten die ich je hatte waren die H&N Final Match Flachkopf, die haben mir den Lauf komplett zu geschmiert und die Diadurchmesser waren auch nicht ok. Sehr schwankend.(War wohl ein schlechtes Los?)

    mfg

    Thomas
    :nuts: Ich hatte eine Vision: BLEI fliegt :nuts:

    :direx: Wer Rechschreibfehler sieht kann sie behalten.
  • Also ich benutze:

    im Training (LP 10m): RWS Basic oder RWS Club (was halt gerade da ist)

    bei Rundenkämpfen u.Ä.: RWS Meisterkugeln LP oder RWS R10 Match LP

    Funshooting: RWS Basic (gut und billig)

    Gruß Benjamin
    CO2/Luftdruck/Pressluft: CPS, CP88, Baikal IZH-53M, LP300 XT, Cx4 Storm
    12 SSW's
    Softair: KWC Desert Eagle .50AE, KJW G23
    Schützenverein Venningen e. V. 1962
  • Ich habe noch "Restbestände" (vor über 10 Jahren gekauft) "Alljagd Super Match" - die sind recht ordentlich. Dann hatte ich vor ca. 5 Jahren mal 10.000 Schuß "Gamo Match" für nen "Appel & Ei" bekommen (ca. € 1,20 / 500) - die sind dermassen Kot, daß ich den größten Teil verschenkt habe :kotz: (Streukreis FWB 300S eingespannt auf 10m mit "guter" Mun Loch in Loch, mit Gamo 2cm, gleiches "Erlebnis" auch mit anderen Waffen...). Es waren auch sehr viele "Krümel" und "Klumpen in Geschoßgewicht" in den Dosen :( Ich habe mir halt einige leere Dosen aufgehoben, weil die Schraubdeckel haben :lol:
    Üblicherweise stauche ich jetzt seit ein paar Jahren Bleiklümpchen "H&N Match" und gelegentlich "H&N Finale Match". Habe am WE bei einer Bestellung eine Ersatzlieferung bekommen: "König Match" (ist wohl FunGun - "Hausmarke" ? ) in 4,51 - mal sehen, wie die gehen, denn meine Waffen sind alle auf 4,50 eingeschossen...
    OK, ich bin kein besonders guter Schütze, da ich etwas zittere und freihändig, ohne "spezial Klamotten" schieße - aber das mit den Gamo ist mir doch sehr aufgefallen, da ich normalerweise bei jedem Schuß abschätzen kann, wo ich ihn "hingezittert" habe *lol*
    Achso: ich stanze damit Löcher auf 10m :lol:

    Gruß,
    Andreas
    FWR - Mitglied 20120
  • also zum Funshooting und Plinking benutze ich eigentlich nur Gammo Match Diabolos...die sind sehr günstig und reichen völlig aus!
    soll ne Dose aber mal ordentlich durchlöchert werden kommen auch mal verkupferte Walther Spitzdiabolos und Walther High Power Pellets zum Einsatz (:)
  • Moin moin,

    also ich hatte mir mal quer Beet alle möglichen Diabolos geholt und habe auch festgestellt, dass die Walther-Kupferteile nix taugen. Großer Streukreis und gelegentliche Ausreißer. Alljagd glatte Diabolos sind für den Hausgebrauch ausreichend und zum Schluß war ich eigentlich nur tierisch erschrocken, was ein Prometheus-Stahlkopfgeschoß mit der HW 45 für ein tiefes Loch im Holzbalken hinterlässt, das Projektil war kpl. versenkt, wobei auf gleicher Distanz die Spitz-Diabolos mit den Fingernägeln noch rausgefriemelt werden können (nein, nicht zum wiederholten Gebrauch..)
    einen schönen Tag noch an alle, Ulf_14

    ein paar HW's und mein GRÖSSTES Kaliber: R1150 GS Adv. ( 2 x 101,2mm!!! )
  • RE: Welches ist die am meißten benutzte Diabolo Sorte ?

    moin selle, mein favorit ist ganz klar die "schwere" kugel von RWS.
    normales kopfmaß und 0,53 g. schwer. vor allem für den schuss aus pressluftwaffen bestens geeignet.

    mfg. jürgen
    sportschütze / sig- sauer p226 classic 9mm para / hämmerli 280 0.22 lfb
    hämmerli 480 k2 pressluft / anschütz 2002 comp. air / fwb 300 s match
    fwr.- mitgliedsnr. 009905
  • Hallo !

    Da ich eh nur aus spass schieße und wohl auch selbst die besten dias mein fehlendes können nicht kompensieren bin ich sehr experiementierfreudig :n17:

    Benutze gamo rocket,predator,standart flachkopf,walther hohlspitz und und und...wobei ich aber fürs plinking die RWS spitzkopf für recht geeignet finde...machen spass und schießen eingespannt fast loch in loch und das mit einem zweitklassigen LG.
    wenn ihr rechtschreibfehler findet dann dürft ihr sie behalten
  • Die Gamo`s und Umarex Diabolos fand ich auch nicht überzeugend!

    Am besten bin ich immer noch mit der Hausmarke von Kettner gefahren.

    Zwischen Kettner Match und Special konnte ich keinen Unterschied feststellen. Letzte Woche hatte ich noch den Verkäufer nach den Unterschied gefragt.
    Der Unterschied zwischen Kettner Match und Spezial soll in der feineren Sortierung liegen. Und einem kleinen Preisaufschlag!

    Tatsächlich konnte ich keinen Unterschied feststellen.

    Von daher benutze ich nur noch die Kettner Match Diabolos.
    Kostenpunkt 5 Euro für 500 Diabolos.
    Sauber verarbeitet und konstante Serienfertigung
    WHEN I DIE BURY MY FACE DOWN SO THE WHOLE WORLD CAN KISS MY ASS
  • RE: Welches ist die am meißten benutzte Diabolo Sorte ?

    um keinen neuen threat aufzumachen hier meine frage...
    ich hab vor mal a paar ziele zu zerschmettern... evtl a paar kleine gläser oder flaschen oder was man halt nimmer gebrauchen kann... jetzt meine frage:
    welche munition hat , wie ihr findet, die beste durschlagskraft bei einem gewehr mit ca 175m/s 4,5mm
    (dass es rundkopfkugeln sind denk ich sowieso=)
    ________________________________________
    Tell 220 Nickel Cal.177/4,5 Dia + 3-9x40 ZF :F:
    Softair: P228 Cal.6mm; P229, 6mm , P5 Cal 6mm , Walther P99 5,5mm, Villa FVM condor MAGNUM (knick.)
    RevolverSS:Röhm RG 59 Cal. 9mm
  • vielen dank:) jetzt wo ichs sehe merk ich dass ich des scho mal durchgelesen hab*ggg*
    ________________________________________
    Tell 220 Nickel Cal.177/4,5 Dia + 3-9x40 ZF :F:
    Softair: P228 Cal.6mm; P229, 6mm , P5 Cal 6mm , Walther P99 5,5mm, Villa FVM condor MAGNUM (knick.)
    RevolverSS:Röhm RG 59 Cal. 9mm