Displayschutz-Panzerglas

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Displayschutz-Panzerglas

      Hallo in die Runde, wer von euch hat Erfahrung mit sogenannten Panzerglas-Schutzfolien für Smartphonedisplays? Lässt sich so etwas gut anbringen ohne das es irgendwie vermurkst aussieht? Wie hält das auf dem Display, mittels Kleber oder irgendwie durch Adhäsion? Danke schon mal für eure Antworten.
      Ohne Gaffee gönn mer nich gämpfn!
    • Das Problem ist, die Displays von heutigen Smartphones sind meist an den Außenkannten leicht gewölbt.
      Die Hersteller der Panzerfolien versuchen dort auch ziemlich nah dran zu kommen, was aber leider nicht immer gelingt.
      Wo ich für mein altes S7 noch super Folien bekommen habe (grades Display) habe ich nun mit dem S10 schon etwa 12 verschiedene Folien probiert und war mit keiner zufrieden. Problem ist hier immer die Wölbung. Entweder ist die Folie einen Tick zu klein und man hat entlang des Randes eine lange Luftblase oder die Folien stehen an den Rändern leicht über und es sammeln sich kleinste Dreckpartikel unter dem Folienrand von allem, was man an Staub in der Nähe hat oder Dreck aus der noch so sauberen Hosentasche.

      Mit flexiblen Folien ist man da besser beraten, die sind minimal schwieriger zu kleben, liegen aber besser auf dem Glas.
      Ich klebe seit 7-8 Jahren sämtliche Folien im Bekanntenkreis :anon:
      Lieben Gruß aus Essen,
      Jan :)

      The post was edited 1 time, last by Silent_Hunter ().

    • Ich habe minimal Erfahrung mit der Verarbeitung solcher Folien. Ich klebe sie drauf und gut ist.
      Wichtig ist eine vernünftige Anleitung, entweder dabei, auf der Herstellerseite oder bei Youtube.
      Unabdingbar ist Sauberkeit, des Displays, der Hände, des Arbeitsplatzes.
      Im allgemeinen sind die nötigen Reinigungsmaterialien und Hilfsmittel (Klebestreifen zum ausrichten) mit dabei.
      Mit etwas Ruhe ist das kein Hexenwerk.
      Da ist Kleber drauf.
      Bei mir hält so eine Folie in der Cargotasche etwa ein Jahr, dann fransen die Ränder aus.
    • Mit ruhe machen, dann hat man ein gutes Ergebnis. Meine Erfahrung hat gezeigt, das die günstigen Panzerfolien genau so gut sind wie die teuren, wenn nicht sogar besser..

      Habe auch mal das flüssige Displayschutz ausprobiert, bringt nicht wirklich was, das Geld kann man sich sparen.

      Bei meinen Panzerglas wird nichts verklebt, das Display muss Sauber,Fett und Staubfrei sein, dann die Folie vom Panzerglas abziehen und auf das Display legen, es saugt sich dann an und gut ist es.
    • Mein kleines G3 Tablet ist vor kurzem heruntergefallen und hat nun einige Sprünge in der Scheibe.
      Nach erfolgreicher Fehlerbehebung funktioniert es nun wieder astrein.

      Könnte man mit so einer Folie die zersplitterte Scheibe etwas kaschieren?
    • Zuendii wrote:

      Mein kleines G3 Tablet ist vor kurzem heruntergefallen und hat nun einige Sprünge in der Scheibe.
      Nach erfolgreicher Fehlerbehebung funktioniert es nun wieder astrein.

      Könnte man mit so einer Folie die zersplitterte Scheibe etwas kaschieren?
      Nein, das wird nicht gehen. Man wird es weiterhin sehen und ob das Panzerglas gut haftet ist auch so eine frage..denke du wirst an den stellen wo es gesplittert ist luftblasen drunter haben.
    • Wie oben geschrieben geht das nur bei Handys mit planer Displayoberfläche.
      Funktionieren tun die super.
      Wichtig. Das Display muß 200% sauber sein. ;) Am besten im reinsten Raum, den man hat (Bad) und das Display2-3x reinigen.
      Zum Schluß mit Alkohol. Muß völlig sauber sein. Und man muß darauf achten, die Folie sehr exakt zu verkleben., Nicht schief und nicht versetzt.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Ja, bei den dicken Panzerglasfolien ist das Aufbringen nicht allzu schwierig. Wichtig ist, vorher gut zu reinigen.
      Man sollte allerdings auch bedenken, dass das Panzerglas im Gegensatz zu einer normalen Folie splittern kann.
      Allerdings bewahrt die Folie dadurch das Display selbst vor einem Schaden.
      Ich habe bei mir festgestellt, dass Smartphone und Gegenstände wie Münzen in derselben Tasche gerne mal eine Macke im Panzerglas erzeugen.
      Der Schutz ist davon nicht groß beeinträchtigt, es sieht nur unschön aus.
      Die Schutzwirkung schätze ich bei Panzerglas auch größer ein als bei Folie, allerdings auf zu Lasten des Panzerglases.
      Weil es aber recht leicht zu erneuern ist, stört mich das nicht so sehr.
    • Vielen Dank Leute! Gibt es Erfahrungen, bei welchen Herstellern die Passgenauigkeiten am besten sind? Wenn ja, wo habt ihr die geordert?
      Mein Xiaomi Redmi Note 7 hat eine ganz leichte Wölbung außen. Da wäre ein minimal kleineres, planes Glas vielleicht die beste Wahl. Das Wichtigste ist für mich, die Entstehung unschöner Kratzer im Display zu vermeiden. Natürlich ist auch der Schutz vor Bruchschäden gut.
      Ohne Gaffee gönn mer nich gämpfn!
    • Ich hatte auf meinem Note 9 auch ein Gewölbtes Schutzglas drauf, und nen Alu Case , nur hatte sich zwischen dem Rahmen und der Rundung immer Staub gesammelt, hab den Müll wieder entsorgt und benutze ein Normale Lederhülle mit Klappdeckel.
      Gruß
      Holger


      Diana Chaser Pistolenrifle & Chaser Rifle-Airmagnum 850 mit Diopter&ZF - WLA


      Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon)
    • Hülle mit Klappdeckel benutze ich auch. Es kann aber passieren, dass sich irgendwelche Staub-oder Schmutzpartikel zwischen Deckel und Display verirren. Wenn man es dann in der Hosentasche transportiert, scheuert es Kratzer rein. Deshalb suche ich nach einem passenden Schutz.
      Ohne Gaffee gönn mer nich gämpfn!
    • Seit Gorilla Glas hatte ich nie wieder ein zerkratzes Display. Ich würd mir niemals ein Folie oder Glas aufs Display kleben, weils beschi**en aussieht und sich an den Rändern immer Staub sammelt.
      Ich nutze eine Fitbag Hülle, da kommt das Schmierphone immer sauber raus.
    • Frau und ich haben kürzlich zwei iPhone 11 gekauft und dazu diese Panzerglasfolien. Meine hielt etwa 3 Stunden, die von Frau 2 Tage. Meine ist durch einen Schlüssel in der Jackentasche beschädigt worden.
      Wir halten nun nichts mehr von diesen Glasschutzscheiben, zumal diese wegen der heute üblich gebogenen Displays nicht bis zum Rand reichen. Mit Mühe habe ich noch die althergebrachten Kunststofffolien gefunden, allerdings noch nicht montiert.
    • Ich habe ein iPhone XR und hatte anfangs so eine 5D Folie also sprich über den Rundungen des Smartphones, die hat vielleicht 2 Tage gehalten dann war sie gerissen weil es in der Hosentasche beim rausziehen vermutlich wohl hängengeblieben ist.
      Ich habe jetzt seid einem halben Jahr ein ganz normales billiges Panzerglas drauf welches nur bis an die Ränder rangeht, das Glas bietet ausreichend Schutz für das Display und das reicht mir. Und vor allem es hält das einzigste an zwei kleinen Stellen am Rand ist etwas Glas abgebröselt.
      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • Ich hatte als ich mir das S9 kaufte vom Händler ein Panzerglas drauf machen lassen, das hiest erstmal
      einen Tag. Musste im Starkregen raus und das Handy in der Hosentasche wurde nass so dass Wasser
      unters Glas lief (Glas war scheinbar nciht richtig verklebt). Nach langen hin und her beim Händler hat man
      mir dann doch einneues drauf gemacht, kostenlos. Das hielt ein jahr bis es kaputt ging. Nachach hab ichs
      dann selbst versucht mit diesen 3D Cover, das genau drauf zu bringen war ne Katastrophe. Seither hab ich
      keinerlei Schutz mehr drauf sondern nur das Handy in der Orginal S-View Hülle. Hier ist es mir schon öfters
      runter gefallen, auch schon aufs offene Display aber das Cover schützt das Display auch ohne Panzerglas.
      Auf eminem Tablet hab ich ein normales, flaches Panzerglas drauf, retete mir schon das Display.

      Gruß
      Thomas
    • Hi
      Ich hab vor ein paar Tagen auf meiner Nintendo Switch ein Schutzglas aufgebracht, das lief ohne Probleme. kein Kleber, nur auflegen und fertig (mehr oder weniger)

      die Anleitungen sind immer beigelegt, aber es gibt einige Extra Tips, mit denen man das Ergebnis noch optimieren kann

      1); nicht auf die mitgegebenen Reinigungsmaterialien verlassen, extra Displayreinigung ist günstig und lohnt sich besonders bei sowas. ein großes Mikrofasertuch und eine Sprühflasche mit Reinigungsmittel sind immer dabei.

      2) mit einem flachen dünnen Gegenstand die Folie an einer Ecke hochhalten und die Blasen vom anderen Ende aus rausmassieren ist ne super Möglichkeit, Lufteinschlüsse zu verhindern. Ich habe dafür ein Gitarrenplek benutzt, aber alte Büchereikarten o.Ä. sollten auch super funktionieren

      3) die Klebestreifen mit denen das Glas in der richtigen Position gehalten werden, sind gold wert
    • Ich habe mir dieses hier drauf gemacht:
      Die Montage war nicht besonders schwierig, man braucht nur eine ruhige Hand. Es fällt nicht besonders auf und der Touchscreen funktioniert auch reibungslos.

      Paramags wrote:

      Das hielt ein jahr bis es kaputt ging.
      Das finde ich vertretbar, einmal im Jahr zu wechseln. So teuer sind die ja nicht (hier 7,99 € für 2 Stück), ein verkratztes Display ist ärgerlicher.
      Ohne Gaffee gönn mer nich gämpfn!
    • Na das was ich hatte kostete um die 30€. Auch das ist noch vertretbar, aber wenn man es
      nicht zu 100% aufs Display bekommt und somit die Rundungen an der Seite des Displays nicht
      passen hat das Panzerglas keinen richtigen Kontakt zum Display, dann wird die Bedienung zur
      Glücksache. Zudem hab ich seit meinem ersten Smartphone ne Versicherung welche dafür
      aufkommen würde wenns passiert (bisher aber noch nie nen Schaden am Display gehabt)

      Gruß
      Thomas