There are 32 replies in this Thread which has previously been viewed 10,020 times. The latest Post (March 24, 2022 at 10:12 PM) was by black_friday.

  • hallo, ich habe mir gerade in spanien auf dem flohmarkt eine alte vorderladerpistole gekauft. mich würde mal interessieren ob sie echt ist. kann mir das jemand anhand der fotos sagen? ich hab 40 euro hingeblättert. sie wirkt auf mich ganz robust. danke!!!

  • Wo die Zündkapsel draufkommt..... ist da ein Loch drinne das bis in den Lauf durchgeht ?

    (zB. Zigarettenrauch einblasen.....dann siehste das gleich )

    Sonst im allgemeinen schaut des Ding gut aus !

    gruss detonex

    Wer nicht liebt das blanke Schwert,
    den Falkenflug , das stolze Pferd ,
    den edlen Hirsch , das schöne Weib ,
    der hat kein rechtes Herz im Leib !

  • ...auch die vorhandene Seriennummer und allgemein die Optik deuten darauf hin, daß das gute Stück wohl echt (d.h. schußfähig) sein könnte. Sind irgendwo Beschußstempel zu sehen ?

    Gruß,

    Kissenkaiser

    Ich sammle, also bin ich... ;)

  • https://www.okshooters.com/showthread.php…di-Spain-*rare*
    gibts wohl auch im .50er kaliber
    da gibts im internet mehrere verweise drauf, scheint keine dekopistole zu sein

    die dinger sind ja jetzt nich so kompliziert
    vorne issn großes loch, wo ne kugel und pulver reinkommt
    hinten issn kleineres loch so das zündhütchen drauf kommt
    wenn der hammer durch betätigen des abzugs auf das zündhütchen schlägt, haste ne funktionierende vorderladepistole
    sofern der piston, auf den das zündhütchen gesteckt wird durchbohrt ist, wie detonex schon schrieb

    am besten gehst du mal auf nen schiessstand und fragst einen, der sich auskennt
    man sollte die teile halt nicht mit zu viel oder zu wenig pulver beladen, das kann gefährlich werden
    kannst die pistole ja eh nicht zu hause schiessen

    Gruß,
    Martin

  • die stempel habe ich alle fotografiert. auf der seite steht 12 m/m ich weiß nicht ob es sich dabei um eine kaliberangabe handelt. aber ich werde dann wirklich in deutschland mal einen verein aufsuchen. ich besitze auch leider keinen pulverschein. eigentlich handelte es sich um ein set von zwei pistolen. die andere war deutlich größer. ich hätte für beide inkl. einer holzschachtel 120 euro bezahlen müssen.

    weiß zufällig jemand ob ich so etwas am flughafen anmelden muss. (transport im frachtraum mal vorausgesetzt).
    danke für die antworten

  • angelone
    Zuviel Schwarzpulver kann man eigentlich nicht laden. Irgendwann wird's eben unangenehm in der Handhabung, man trifft nichts mehr weil die Kugel schmiert.. ...es ist eben einfach unsinnig das Pulver mit der Baggerschaufel einzufüllen.
    Gefährlich ist es wenn das Pulver nicht sauber mit dem Geschoss gepresst wird, also locker liegt. Dann kann durchaus aus dem Lauf ein Puzzle werden.
    Aus diesem Grund hat der Vorderladerschütze vorab abgemessenes Pulver in einzelnen Röhrchen und eine Markierung am Ladestock die zeigt wann das Pulver gepresst bzw die Kugel weit genug in den Lauf getrieben ist.
    In früheren Zeiten wurde das Pulver, wenn's mal eilig war, "über'n Daumen" mit der Pulverflasche eingefüllt. Das ist heute auch aus dem Grund nicht mehr erlaubt weil noch glimmende Reste im Lauf sein könnte. Wenn es dann zündet hat man keine Flasche mehr.
    Trapper haben angeblich ihre Kugel in die flache Hand gelegt und dann Pulver darüber geschüttet bis das Geschoss abgedeckt war und sollen damit passabel getroffen haben.
    Besten Gruß
    Markus

    Diese Signatur kann Spuren von Erdnüssen enthalten

  • Hallo,
    sieht erstmal echt aus... aber in Spanien benötig man für Vorderlader eine Art WBK! Da ist das schon komisch das es sowas auf dem Flohmarkt gibt.

    Gruß, David

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.


  • Da ist das schon komisch das es sowas auf dem Flohmarkt gibt.


    Richtig, denn der Handel von Waffen aller Art ist nach § 35 WaffG auf Flohmärkten verboten.
    Wenn der VL ein richtiges Piston mit Zündloch und Beschussstempel trägt, wird er wohl echt sein. Meistens sind auch bei VL im Lauf ein Drall erkennbar. Aus Spanien kommen viele schussfähige Repliken der Hersteller Adressa, Dikar u.a. Ich habe mehrere VL des Herstellers Ardessa und schieße diese auch.

  • Wirst du bekommen... da du ohne Anmeldung die VL da gar nicht besitzen darfst!

    Einzige Möglichkeit die vieleicht gehen würde, schick die per Paket nach Deutschland. Im Gepäck fallen die auf jeden Fall auf beim durchleuchte, das wird dann sehr unangenehm.

    Klaus, Waffen auf dem Flohmarkt sind zwar verboten... habe aber auch schon oft Vorderlader, Paintballwaffen, SSW... gesehen. Nur wenn das ne Waffe ist die nicht frei erhältlich ist wundert mich das.

    Aber vieleicht sind die auch auf Deko umgebaut. Guck doch mal ob der Lauf dicht ist, oder Löcher hat.

    Spanien hat noch schlimmere Gesetze als wir, da sind z.B. ehemals scharfe Waffen die auf Deko umgebaut wurden meldepflichtig!


    Gruß, David

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.


  • Klaus, Waffen auf dem Flohmarkt sind zwar verboten... habe aber auch schon oft Vorderlader, Paintballwaffen, SSW... gesehen. Nur wenn das ne Waffe ist die nicht frei erhältlich ist wundert mich das.


    Das stimmt. Der "normale" Bürger kennt diesen Umstand nicht, weil er ja keine Berührungspunkte mit dem WaffG hatte. Deswegen darf man auf dieses Verbot hinweisen, damit wenigstens einige User nicht auf diesen Umstand unwissend "herein fallen".
    Nachtrag: Ich hatte allerdi gs überlesen, dass der Kauf auf einen spanischen Flohmarkt getätigt wurde. Aber man darf davon ausgehen, dass das dort auch nicht so ohne Weiteres zulässig ist, erst Recht dann nicht, wenn in Spanien auch einfache VL in irgendeiner Form erlaubnispflichtig sind.

  • oh man, so ein mist. ich schick das ding einfach los und wenn es nicht ankommt hab ich eben pech. am flughafen möchte ich wirklich ungerne festgehalten-oder-genommen werden. irgendwie ist in mir das kind durchgekommen als ich die pistole entdeckt habe und hat mich zu einem spontankauf getrieben... naja mal wieder etwas gelernt.

  • Guck erstmal ob das ne Deko ist..oder umgebaut wurde. Per Paket stehen die Chancen aber gut das ankommt da im Zielland frei ab 18.

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • ............... am flughafen möchte ich wirklich ungerne festgehalten-oder-genommen werden..............

    Schade, so ein Insiderbericht aus einem Spanischen Lufthafenknast hier im Forum wäre mal was Anderes. :D

    Obba Gerrit

  • Also :

    Nach entziffern deines Herstellerstempels konnte ich googeln : die Fa. Mendi für Vorderlader gibt es tatsächlich ! Und ist tatsächlich aus Spanien.

    Kaliber ist tats. 12mm - das ist das Grosse "C" in dem die 12mm stehen - für Caliber.

    Wenn sie nicht manipuliert wurde ist es absolut eine schussfähige Waffe !

    Komisch kommt mir allerdings der konische Piston vor - der wo das Zündhütchen drauf kommt. Das wär geradezu prädestiniert dass das Hütchen runter fällt !

    gruss Detonex


    guckst du :

    http://cfwebpa.egun.at/market/list_it…at=201&x=13&y=8

    Wer nicht liebt das blanke Schwert,
    den Falkenflug , das stolze Pferd ,
    den edlen Hirsch , das schöne Weib ,
    der hat kein rechtes Herz im Leib !

  • Moin Mion,
    mich macht es nervös das Du über den Ladezustand dieser offensichtlich schußfähigen Pistole nicht Bescheiod weißt.
    Bevor hier über den Versand oder Transport der Pistole nachgedacht wird, überprüfen ob noch altes Pulver und Geschoß im Lauf sind!
    Empfehle den Zündkapselpiston vorsichtig ab zuschrauben (Mündung dabei auf eine sichere Deckung halten), dann schauen ob beim Umdrehen der Pistole Pulver heraus rieselt.
    Wenn nein, mittels kleiner Taschenlampe in den Lauf leuchten. Ist an der Pistongewindebohrung ein Lichtschein zu sehen ist auch keine Ladung mehr drin.
    Wenn kein Lichtschein zu sehen ist geh´ zum BüMa und laß´ die evtl. Ladung entfernen, bzw. den Zustand der Pistole prüfen.
    Ladungen ziehen ist was für Profis!
    Gruß Charlie

  • Sorry für die harten Worte, aber das Teil ist Schrott.
    Es wär mir noch nichtmal den Gang zum Zollamt wert.
    Geschweige denn irgendwelches Geplänkel mit der
    Grenzkontrolle. Verschicken würd ich es auch nicht.
    Benutzen darf man es auch nicht(Kein amtl. Beschuss)

    Gruß Klaus

  • Ich würde auch wie Garagenmacgywer schon geschrieben hat, als erstes prüfen ob die Waffe nicht geladen ist. Wen ich eine Waffe bekommen wie Vorderlader oder SSW so gilt die Waffe für mich als erstes als geladen bis ich selber geprüft habe dass die Waffe entladen ist. Man kann zwar auf den Bilder sehen dass kein Zündhütchen eingesetzt ist aber nicht ob noch Pulver und Geschoß im Lauf sind. Würde da auch so vorgehen wie Garagenmacgywer geschrieben hat.


    Quote

    Benutzen darf man es auch nicht(Kein amtl. Beschuss)

    Ich sehe jetzt auf den Bilder auch kein Stempel vom Beschuss, ist jetzt schwer zu sagen ob der irgendwo auf der Waffe ist. Müsste mal genauer geschaut werden (aber erst wen sichergestellt ist dass die Waffe nicht geladen ist). Ich habe hier ein Vorderlader der auch in Spanien hergestellt wurde, habe den Vorderlader aber in Deutschland gekauft, da ist auf der Unterseite vom Lauf der Stempel vom Beschuss. Das Beschussjahr ist nicht auf den Vorderlader, es war ein Zertifikat vom Beschussamt dabei wo die Seriennummer, Beschussjahr usw. drauf ist.
    Sollte kein Stempel vom Beschuss gefunden werden darf wie Pellet geschrieben der Vorderlader nicht genutzt werden.

    Wie das jetzt mit den Versand und Zoll ist kann ich nichts zu sagen.