Posts by angelone

    130 würde mir reichen wenn mir 90 nicht flach genug schiesst
    aber wenn ein compoundbogen kommt, kauf ich den, weils nett aussieht :)


    2x90 klingt mir nicht sonderlich haltbar
    die reibung zwischen den armen sollte die mit der zeit beschädigen und ich denke, dass die standardsehne das auch nicht lange mitmacht
    da kann man sich auch einfach direkt eine ab kaufen, die ab werk so gebaut wird

    Vielen Dank für die vielen wertvollen Tipps.
    Ich werde die 15" Cobrapfeile mal antesten.
    Der Preis ist ja unschlagbar.
    Wenn die dann vorne rausfallen, kauf ich mir den 130lbs Bogen, der kostet ja auch nicht die Welt.


    Nebenbei werde ich aber auch mal die Selbstbau Sache näher recherchieren.
    Entweder 24" Schäfte halbieren und komplett selber bauen oder eher bei passend langen (und ggf. günstigeren) Pfeilen die Vanes neu kleben.
    Dabei achte ich dann natürlich auf die Nocks.

    Du kannst die 15" Pfeile von EK Archery nehmen, die haben eine Schraubspitze und schlagen nicht bis zu den Vanes in die Pfeilfangmatte.

    Da guck. Dann versuch ich die doch mal.
    Jetzt wo ich nochmal drüber nachdenke, geht dreifach befiedert bei der Konstruktion gar nicht.


    Dann geht ja tatsächlich nicht viel von der Stange.


    Aber selber bauen würd ja gehen.
    Dann muss man halt auf die Maße achten

    Hallo zusammen,
    ich habe mich dazu hinreissen lassen, mir eine Armbrust zu kaufen.
    Sollte nicht zu teuer sein und handlich.


    Da passte mir die modulare Cobra r9 90lbs mit abnehmbaren Bogen und Schubschaft ganz gut ins Konzept.
    Die ist, soweit ich das als Neuling beurteilen kann, auch ganz gut verarbeitet.


    Ich hab sie als Set gekauft und das Red Dot dann auch sofort in die Mottenkiste geworfen.
    Da hatte ich noch ein etwas besseres auf Lager.


    Ich hab heute dann mal im Garten auf 15m geschossen und gleich den ersten der mitgelieferten Pfeile für immer im Boden versenkt.
    Nachdem das Red Dot dann nachjustiert war, konnte ich auf die Entfernung Streukreise von ~15cm produzieren.


    Von den 5 verbliebenen Pfeilen blieb dann nach ein paar Schuss keiner mehr übrig.
    Die Set-Carbonteile sind irgendwie nicht das wahre.


    Habe auf einen morschen Baumstumpf geschossen, in den die dann ca 5cm eingedrungen sind.
    Also nicht allzu hart, trotzdem zu viel für die Billigpfeile.


    Bei den meisten hat sich die Spitze in den Schaft gedrückt einer ist kurz vor der Befiederung gesplittert.



    Ich habe jetzt 2 todos:
    1. Vernünftigen Pfeilfang wie so nen Würfel bauen/kaufen, was ich schon hinkriege.


    2. Vernünftige Alupfeile besorgen.
    Da bin ich mir zum einen bei der Länge nicht ganz sicher und zum anderen, wo ich sowas überhaupt bekomme.
    Die meisten Shops, bei denen ich jetzt geguckt habe, haben nur elendig lange Pfeile für fullsize ABs
    Mitgeliefert werden ja so kleine 7,5" Pfeile.


    Die Cobra ist insgesamt 16" lang, 11" bis zum Bogen.
    Da könnte evtl. ein 14" Pfeil ganz gut passen.


    Vermutlich ist der dann aber zu schwer für die kleine Ausführung, die ich habe.


    Was würden die Fachleute mir da empfehlen?
    Ich habe die hier gefunden: https://www.kotte-zeller.de/ar…spitze-full-nock-1-stueck
    2219 Spine ist wohl das passende.
    Dreifach Befiederung sollte mit Full Nock ja gehen.
    Bei BSW gibts die sogar in 12", aber für 7,9eur


    Und geht das günstiger?
    Evtl. Selbstbau dann?

    die lenkradfernedienungen sind für gewöhnlich fahrzeug/herstellerspezifisch
    und laufen normalerwiese auch übers bussystem.
    also can bus oder pci bei älteren cryslern.
    andere hersteller haben sicher auch noch spezialfälle


    dann haben die radios auch herstellerspezifisch remote-eingänge, die jedes mal anders sind


    die firma dietz baut adapter, die tatsächlich funktionieren.
    hatte im jeep einen adapter von pci bs auf sony remote
    damit konnte man dann alle möglichen aktuellen sony radios benutzen


    mit c3 ist wahrscheinlich die zitrone gemeint
    guck mal hier: http://dietzshop.com/CITROEN-C3:::220179.html


    anders wirste die original lenkradfernbedienung nicht nutzen können


    is halt nicht billig
    150eur für den kabelsatz + 200eur oder so fürn aktuelles radio
    + ggf. einbaublende


    das wäre die top lösung halt.


    alternativ:


    du kannst wahrscheinlich ein top aktuelles citroen radio nehmen, wird aber nicht billiger sein


    oder einen bluetooth empfänger, den du ans aux-in des aktuellen radios steckst


    oder einen mp3/usb reader der auch an den anschluss geht (die sind aber meist qualitativ für die tonne)



    /edit
    pro tip: kauf kein chinesisches android radio für 2din oder so
    die sehen toll aus, sind aber qualitativ müllig
    lieber ein normales radio von einem namhaften hersteller

    hi, das liegt denk ich nicht an der fritzbox sondern am windows.
    hast du evtl noch xp?


    du hast zwei ips im selben netz
    als z.b. ethernet 192.168.1.100 und wlan 192.168.1.101, beide mit dhcp konfiguriert und beide mit gateway 192.168.1.1 eingetragen
    siehst du sicher auch im "ipconfig /all"


    wenn du dann auf die 192.168.1.1 fritzbox zugreifen willst, weiss dein rechner nicht über welches interface, weil beide gehen.
    manche windows versionen sind damit ohne manuelle zusatzeinstellungen nicht klargekommen


    ich wette, dass es geht, wenn du beim wlan interface dhcp raus nimmst
    dann ip/maske manuell eintragen und gateway leer lassen


    idealerweise machste einfach wlan aus, wenn du am kabel hängst
    oder metrikangaben verteilen

    Es ist ein reine Frickelsystem, weitab vom produktiv und effektiven Einsatz.



    Und auch nach Jahren kann man den MAC noch verkaufen. Es ist kein überflüssiger Luxus, sondern eine Lösung die immer funktioniert. Tag für Tag, Jahr für Jahr. Ohne Frickelei und mit verfügbarer professioneller Software. Darauf kommts an

    Ich versuche mich normalerweise möglichst aus so Nerdiskussionen rauszuhalten, aber ab und zu machts ja auch Spass :)


    Linux hat definitiv sehr viele sinnvolle Anwendungsbereiche.
    Ich selber hab diverse Linux Server und nie Probleme damit.


    Desktop Linux hab ich öfters versucht, aber wenn man Ansprüche hat, is das Zeitverschwendung meiner Meinung nach.
    Sachen, die die Paketverwalter nicht von Haus aus mitbringen sind teilweise nur sehr umständlich ans laufen zu kriegen.
    Und wenn man Laie ist, ists dann unmöglich was sinnvolles auf die Beine zu stellen.
    Ausser, man will nur ein bisschen Office machen und kommt mit den Standardpaketen der Distributoren klar.


    Macs hatte ich 10 Jahre lang und war immer sehr zufrieden.
    Die Software, die ich damals brauchte (auch die Spiele) gabs allesamt für den Mac.
    Ab Snow Leopard gings aber langsam bergab fürs OSX und ich bin wieder auf Windows zurück.
    Der goldene Käfig hat wie oben beschrieben schon so seine Vorteile, wer nix darf, kann auch nix kaputt machen.


    Allerdings hat Apple ein Talent dafür durch seine Softwareupdates Sachen zu schrotten, das würde mir als "Poweruser" gewaltig auf den Keks gehen.
    Ich hatte in den letzten Jahren einen Fall, da hat ein Bekannter versucht OSX Server zu nutzen in der Firma.
    Mit jedem Update waren die Mailservereinstellungen kaputt, die man in Dateien per Konsole mühsam zusammenfrickeln musste, weil die tolle Server Oberfläche sämtliche wichtigen Einstellungen einfach nicht anzeigte.
    Jetzt läuft die Firma mit Linux Servern, die funktionieren tadellos :)

    moin,
    das hatte meine auch
    genaugenommen fährt der schlitten beim schuss ein stück nach hinten, kommt dann aber wieder nach vorne.


    ich bin der meinung, dass es mit dem halbrunden führungsblock 1700.014.2 zu tun hat
    alternativ mit den zwei führungsstangen 1700.013.1 vorne
    https://www.feinwerkbau.de/de/…ich/Explosionszeichnungen
    da scheint sich was zu verkanten, schmieren hilft evtl.


    auch solltest du gucken, ob der führungsträger nicht verzogen ist.
    evtl. haste die zwei schaftschrauben zu fest angezogen

    jojo passt.
    um deine magazine und diablos musste dich bei luftgewehren nicht gesondert drum kümmern.
    die diablos sind keine munition im rechtlichen sinne und die magazine sind ja nur ein löchriges alugussteil.
    die kannste auch in der hosentasche mit dir rumtragen.
    sinnvoller wärs halt im selben koffer wie das gewehr :)


    aber je nachdem wo du wohnst, ists evtl. praktischer einen koffer statt einem futteral zu nehmen um dumme fragen zu vermeiden und nicht in der spiessernachbarschaft als waffennarr zu gelten.
    aber das kann ja jeder selbst entscheiden :)