Westernrevolver und deren Zerlegbarkeit PTB-Sammelthread

There are 254 replies in this Thread which has previously been viewed 135,244 times. The latest Post (September 5, 2023 at 8:12 AM) was by Hephaistos06.

  • Hallo zusammen,

    ich hatte mal gelesen, dass alle PTB's den Ausschuss nach vorne besitzen; ich besitze den HEGE - MOD ARMY 1873 .45 SHORT mit der PTB 528.

    Also wohl nix für Sylvester.

    best

    Meinst du jetzt speziell die Westernrevolver oder alle SSW mit PTB.
    SSW mit obenliegender Ausschußöffnung gibt es etliche, vor allem ältere Modelle. Viele Hersteller haben damals neben den Modellen mit Ausschuß vorne auch baugleiche Waffen mit Ausschuß oben produziert.

    MfG Kolibri

  • Ich gehe mal davon aus, dass Marksman hier speziell die Westernrevolver meint.

    Ob der Ausschuß nach vorne durch den Lauf oder schon hinter der Trommel erfolgt, ist volkommen unabhängig von Modell und Hersteller. Dies erkennt man nur an der PTB. Welche PTB den Ausschuß nach vorne hat, weiß ich im Einzelnen nicht (wäre vielleicht auch mal ein Sammelthread wert). Im Zweifelsfall muß man sich (beim Händler) / Verkäufer schlau machen. Generell dürfte gelten: Desto höher die PTB, desto unwahrscheinlicher ist ein Ausschuß durch den Lauf. Bei einer PTB > 4XX wird die Auswahl ziemlich eng. Die Läufe sind dann entweder ganz zu oder so verrammelt, dass vorne nichts mehr ankommt. Bei dem Hege von Marksmann macht zumindest die Mündung noch einen scharfen Eindruck. Die aktuellen Weihrauch-Modelle sehen von vorne aus als hätte jemand ein Stück Metall gefalltet und es auf kompletter Länge durch den Lauf getrieben. :thumbdown:

    Wenn man Pyro mit einem Westernrevolver verschießen möchte, sollte man auf ein Modell von HS, PTB 2XX oder den Weihrauch Western Sixshooter, PTB 265 zurückgreifen. Auf die Heges und Neumanns kann man - soweit mir bekannt ist - sowieso generell keinen Abschussbecher aufschrauben. Da es sich um umgebaute scharfe Waffen handelt, sieht man bei dem Hege von Marksman auch schön die Züge im Lauf. Ist bei meinem Neumann Remington New Army, PTB 304 auch so. Bei dem ist allerdings der Lauf von der Wurzel bis zur Mündung nahezu frei. :thumbsup:

    Meine persönliche Meinung ist allerdings, dass das Handling der Westernrevolver zum verballern von Pyro eher zweifelhaft ist. Außerdem sind Westernrevolver mit niedrigen PTB - insofern sie noch gut erhalten sind - viel zu schade dafür.

  • Ich kann nun noch einen ergänzen:

    Western Sheriff SA, PTB 863, Kaliber 9 mm R: NICHT zerlegbar.

    Inhaber der PTB ist Frankonia. Hersteller ist - glaube ich - Uberti in Italien.
    Ich kann keine Aussagen über Laufsperren und Trommelbohrungen treffen, da ich den Revolver selbst nicht habe. Dazu kann vielleicht ein anderes Mitglied was sagen.

  • So... nach längerer Abwesenheit habe ich die Liste im Ausgangspost auf den neuesten Stand gebracht!

    Ich finde es schade, dass die aktuellen Ubertis scheinbar alle gesperrt sind. Was bringt es mir, die alten PTBs zu schonen, wenn ich mit einer Neuanschaffung nichtmal "sorgenfrei" Knallen kann ohne mir Gedanken über das anschließende Reinigen zu machen? ?(

  • ...und ganz aktuell: Uberti Cattlemann 1873 exklusiv bei Frankonia mit PTB 917 NICHT zerlegbar, dafür minimaler Trommelspalt und relativ freier Lauf!

  • Laut Liste noch nicht dabei:
    Remington New Army

    PTB 304
    Baujahr 91
    9mm Knall
    Beschußamt Mellrichstadt
    Hersteller Neumann GmbH

    Grüßle
    Pinkerton

    Edith: Sorry, iss ja doch schon in der Liste .............. Aber jetzt mit Bilder :P

    Edited 2 times, last by Pinkerton (February 19, 2013 at 7:29 PM).

  • PTB 288 Neumann Western Sheriff 1851 ist leider nicht zerlegbar!

    Der Keil lässt sich nicht ausbauen. Unter der Ladepresse ist ein Schweißpunkt.

    Ich vermute, dass es daran liegt. Bitte Euch um Infos, obs das ist oder was da sonst los ist.

    Komplettreinigung dürfte damit erledigt sein. X(

  • PTB 288 Neumann Western Sheriff 1851 ist leider nicht zerlegbar!

    Der Keil lässt sich nicht ausbauen. Unter der Ladepresse ist ein Schweißpunkt.

    Ich vermute, dass es daran liegt. Bitte Euch um Infos, obs das ist oder was da sonst los ist.

    Komplettreinigung dürfte damit erledigt sein. X(


    ...hmmm, seltsam. Ich hatte vor vielen Jahren auch den Western Sheriff mit dieser PTB-Nr.; der war aber komplett zerlegbar. Anscheinend immer wieder "Sonderlinge" trotz gleicher PTB-Nr. !

    Ich suche auch immer noch einen schönen Ganzstahl-Western-Revolver, mit minimalem Trommelspalt, wo Lauf und Patronenkammern NICHT versetzt sind. :rolleyes:

    Ja, sowas gab es sehr selten auch mal... :thumbsup:

    Gruss aus der Eifel, Patrick ;^)

  • @ $Jägermeister$

    Die Herstellung einer Revolvertrommel darfst du selbst nicht machen, es sei denn du bist Büchsenmacher. Selbst der kann nicht einfach eine Trommel mit anderem Kaliber in einen Schreckschussrevolver einbauen. Zum einen benötigt die Trommel eine Abnahme vom Beschußamt (Stempel) zum anderen darf nur das Kaliber verschossen werden welches auf der Waffe steht. Deswegen sind bei Revolvern mit Wechseltrommeln beide Kaliber vermerkt.
    Wenn du unbedingt einen 8mm Revolver haben willst gibt es neben dem von Stefan genanntem HS 21 D (mit 2 PTB-Zulassungen) noch den Reck GR 28. Alle 3 Modelle sind sehr selten und dementsprechend teuer. Noch dazu ist die Munition teurer als die 9mm R.

    MfG Kolibri

  • Hallo zusammen

    Hab hier auch noch einen, der noch nicht in der Liste ist.

    Mayer&Söhne Mod. 22SA Kal. 9mm Knall

    Zerlegbar

    Versetzte Trommelbohrung und der ganze Revolver ist aus Stahl

    Der Lauf ist so gut wie auf, vorne ein Gewinde und an der Trommelseite ist der Lauf an der linken Seite etwas "verengt"

    hinter dem Gewinde sitzt ein kleiner Metallstift, seitlich angebracht ca. 6x2mm

    auf der linken Seite, auf dem Rahmen (unter der Trommel), JB, was die Buchstaben bedeuten, keine Ahnung.

    Ich denke, ich muß das Ding mal wieder sauber machen :D

    PTB 266

    Gruß Rudi

    Den Charakter eines Menschen erkennst Du daran, was dieser bereit ist für Dich zu tun, obwohl Du gerade nichts für ihn tun kannst
    4mm/6mm Waffen mit 'F' :nuts:

    Edited once, last by fliege (May 5, 2013 at 10:08 AM).

  • Es fehlt noch einer (oder ich hab's überlesen).

    ME Ranger, ich weiß "Made in Italy" aber zerlegbar und somit zum Putzen voll geeignet, PTB 419 und schießen tut er auch noch.

    Von der Verarbeitung erinnert er sehr stark an die Denix Modelle.


    Alex

  • Sooo... wir haben jetzt fast 30 PTBs mit den dazugehörigen Infos gesammelt. Zeit, den Thread mal wieder nach oben zu holen. Vielleicht hat der Eine oder Andere ja noch eine Erkenntniss, die er teilen möchte!

    ... oder jemand nutzt diese Gelegenheit zum Korrekturlesen der PTBs im Startpost. :D


    Meine Suche nach dem idealen Western Revolver ist noch nicht vorbei. Die neuen Modelle, wie der Uberti Open Top oder der New Army sind zwar nicht mehr zerlegbar (?) aber sehr interessante Modelle. Hat die jemand?