Westernrevolver und deren Zerlegbarkeit PTB-Sammelthread

  • Ich bin derzeit wieder auf der Suche nach einem Western Revolver für Silvester (ja... ich weiß...), ich hatte bereits mehrere Modelle von Pietta, Pedersoli und Uberti, die ich dann aber in einem Anflug von Wahnsinn verkauft habe.


    Da ich diesen Revolver nicht für die Vitrine, sondern für ein paar Schuss an Silvester möchte, sollte er sich zerlegen lassen. Das hat sich mit den letzten PTBs wohl stark geändert. Ob Vorderlader, SAA oder Coversion, alle scheinen nicht mehr zerlegbar zu sein. An verlässlichen Infos mangelt es auch, immerwieder tauchen im Gebrauchtmarkt modifizierte Modelle auf, die sich auf wundersame Weise plötzlich doch zerlegen lassen... :thumbdown:


    Daher kam mir die Idee für einen Sammelthread, wo sich Interessierte über die Varianten der PTBs informieren können und dann zumindest im Gebrauchtmarkt fündig und von Bastlerware verschont werden. Wer einen Westernrevolver bei sich liegen hat und mit Sicherheit (bitte keine Vermutungen!) sagen kann ob zerlegbar oder nicht, kann er oder sie die PTB posten und es entsteht -hoffentlich- eine übersichtliche Auflistung der Revolver.


    Kernfrage: Ab welcher PTB wurde ein Modell geperrt und welche PTBs waren zerlegbar?
    Bonuspunkte: Gibt es noch aktuelle PTBs, die sich zerlegen lassen?



    Die gesammelten Werke aus den Beiträgen:


    PTB 7-72 - zerlegbar - HS Schmidt/Rhön Texas Scout Peacemaker 121b, Kal. 9mm (Alle SAA von HS sind voll zerlegbar, PTB 15-70 und 16-70 haben keine Laufbohrung!)
    PTB 15-70 -zerlegbar- HS Schmidt SAA (keine Laufbohrung)
    PTB 16-70 -zerlegbar- HS Schmidt SAA (keine Laufbohrung)
    PTB 137 - zerlegbar - Reck GR 29 , 9mm R
    PTB 217 -zerlegbar- ME 900 SA (ungeflutete Trommel und Gravurprägungen)
    PTB 242 -zerlegbar- HS 121 B, zerlegbar (versetzte Kammern, Beschuss 1980)
    PTB 265 - zerlegbar - Weihrauch - Arminius Mod. Western Sixshooter Kaliber 9 mm
    PTB 266 - zerlegbar - Mayer&Söhne Mod. 22SA Kal. 9mm Knall
    PTB 287/2 - zerlegbar - Western Navy 1851
    PTB 288 und 288/2 - zerlegbar - Neumann Sheriff 1851
    PTB 367 - ? - Hege Western Mod. 1851
    PTB 304 - zerlegbar - Neumann Pedersoli 1858 Remington New Army
    PTB 334 - zerlegbar- HS Texas Scout Army 1873 Mod. 45 short
    PTB 357/2 - zerlegbar - Western Navy 1851
    PTB 367 - zerlegbar - Hege Uberti 1851 Navy
    PTB 419 - zerlegbar - ME Ranger (der "Made in Italy" nicht der Hartford!)
    PTB 487 - zerlegbar - Reck R 45 , Kaliber 45 short
    PTB 528 - zerlegbar - Hege Uberti Mod. ARMY 1873 .45 Knall
    PTB 532 - zerlegbar - Hege Uberti Mod. ARMY 1873 9 mm R Knall
    PTB 713 - nicht zerlegbar- Neumann Sheriff 1851
    PTB 714 - nicht zerlegbar- Neumann Western Navy 1851
    PTB 719 - zerlegbar - Hege Uberti Mod. ARMY 1873
    PTB 838 - zerlegbar - Hege Uberti 1873 SAA/Cattleman (während PTB 838 gesperrt ?)
    PTB 863 -nicht zerlegbar- Western Sheriff SA Kaliber 9 mm
    PTB 883 - zerlegbar - Weihrauch SAA (Lauf durch Laufsperre nahezu dicht)
    PTB 889 - nicht zerlegbar - Pietta Single Action Army
    PTB 917 - nicht zerlegbar - Uberti Cattlemann 1873(Frankonia)

    Edited 14 times, last by Interloper ().

  • neumann / f.a.p. f. lli pietta di g. & s. western navy 1851 ptb. 714


    sehr schön da nur stahl und messing aber leider überhaupt nicht zerlegbar :S .


    viele grüße
    andreas

  • Neumann Sheriff 1851 PTB 288 und 288/2 - zerlegbar
    Neumann Sheriff 1851 PTB 713 - nicht zerlegbar


    MfG Kolibri

  • So... dann hätten wir schonmal 5 1/2 PTBs!


    Hier im Forum müssen doch noch einige Hege Ubertis rumschwirren? Ich weiss, dass die aktuellen gesperrt sind. Bleibt nur noch die Frage ab welcher PTB?

  • Zwar kein Uberti, aber auch Peacemaker-Nachbauten:


    Reck GR 29 , 9mm R , PTB 137 , zerlegbar
    Reck R 45 , Kaliber 45 short , PTB 487 , zerlegbar


    MfG Kolibri

  • Hege Uberti 1873 SAA/Cattleman ptb 838 zerlegbar


    Allerdings hat sich das innerhalb der ptb 838 geändert, im Zweifel also nachfragen wenn diese ptb Variante angeboten wird. Die aktuelle 9er ptb ist auch nicht mehr zerlegbar, bei der ptb 719 und allen früheren lässt sich meines wissens die Trommel herausnehmen.
    Gerade wenn man auch mal ab und zu mit dem Revolver schießen will, würde ich die ptb's 719 und 838 (zerlegbare Variante) empfehlen. Diese Ausführungen haben einen kleinen bis minimalen Trommelspalt und die Trommelbohrungen sind nicht allzustark versetzt, somit geht der meiste Druck durch den Lauf raus. Die früheren Varianten (5er ptb's) haben noch den Lauf der scharfen Brüder und kein Flacheisen als Laufsperre, dafür ist der Lauf trommelseitig dicht. Deswegen ist hier auch ein größerer Trommelspalt vorhanden, schließlich muss der Druck beim schießen ja irgendwo hin.



    Auch noch anzubieten habe ich:


    Neumann Pedersoli 1858 Remington New Army ptb 304 zerlegbar
    Hege Uberti 1851 Navy ptb 367 zerlegbar



    MfG Chris

  • So... das Wochenende naht und ich brauche nochmal Aufmerksamkeit!


    Wir haben jetzt 14 1/2 PTBs gesammelt und es lässt sich schon erkennen, dass um die 7er und 8er PTBs verschiedene Modelle gesperrt wurden und somit für das Verschießen von Platzpatronen weniger geeignet bzw. schwerer zu reinigen sind.


    Desweiteren gibt es noch einige Modelle die hier garnicht gelistet sind, wie die Weihrauch SAA, die mMn auch bei aktueller PTB noch zerlegbar sind. Kann da jemand was genaueres zu sagen?


    Damits übersichtlich bleibt, werde ich auch weiterhin die Liste im Startpost ergänzen!

  • Hallo Gemeinde !


    Sehr interessantes Thema :thumbsup: . Mich würde ein Modell interessieren, wo der Trommelspalt sehr eng ist, aber vor allem, wo Lauf und Patronenlager NICHT versetzt sind. Ich weiss, das es wenige Modelle gab; nur welche waren das ?( .


    Gruss, der Patrick ;^) .

  • Das ist natürlich auch eine interessante Frage! Mir persönlich ist so ein Modell noch nicht über den Weg gelaufen, zumindest nicht bei den umgebauten Vorderladern und SAA!


    Aber vielleicht stößt am Wochenende noch ein Hobby Cowboy auf diesen Thread und kann uns Auskunft geben :-D

  • Hab auch noch einen:
    Western Navy 1851 PTB 287/2 Beschuß KD = 93 Trommelbohrungen versetzt, Laufsperre beweglicher Stahldraht, Hersteller weiß ich nicht.
    Grüßle
    Pinkerton

    Und täglich geht die Sonne auf,

    und immer weicht die Nacht dem Licht!

    Alles siehst du einmal wieder,

    nur verborgtes Werkzeug nicht!

  • Hab auch noch einen:
    Western Navy 1851 PTB 287/2 Beschuß KD = 93 Trommelbohrungen versetzt, Laufsperre beweglicher Stahldraht, Hersteller weiß ich nicht.
    Grüßle
    Pinkerton


    Das wichtigste hast du aber vergessen. Ist der Revolver zerlegbar oder nicht?


    MfG Kolibri

  • Das wichtigste hast du aber vergessen. Ist der Revolver zerlegbar oder nicht?


    MfG Kolibri

    Hi Kolibri,
    hab's gemerkt und hier sieht man die Antwort:



    Keil raus, Vorderteil weg, Trommel ab, fertig.


    Grüßle
    Pinkerton

    Und täglich geht die Sonne auf,

    und immer weicht die Nacht dem Licht!

    Alles siehst du einmal wieder,

    nur verborgtes Werkzeug nicht!

  • Hallo Interloper,


    Silvester 2012 ist zwar vorbei. Aber trotzdem erhebt dieser Thread Anspruch auf Vollständigkeit.
    Deshalb ergänze ich noch einen aus meiner Sammlung, der noch nicht genannt wurde:


    Weihrauch - Arminius Mod. Western Sixshooter, PTB 265, Kaliber 9 mm R: ZERLEGBAR.


    Er hat versetzte Trommelbohrungen und - soweit ich das erkennen kann - zumindest zwei versetzte Sperren hintereinander an der Laufwurzel, die den Laufinnendurchmesser an dieser Stelle punktuell reduzieren.
    Allerdings ist der Lauf im Gegensatz zu den PTB 702, 788 und 883 der Nachfolger noch erquickend frei. Deshalb ist dieses Modell auch noch pyrotauglich.

  • Hallo zusammen,


    ich hatte mal gelesen, dass alle PTB's den Ausschuss nach vorne besitzen; ich besitze den HEGE - MOD ARMY 1873 .45 SHORT mit der PTB 528.


    Seinem Lauf kann man vorne schön die Züge entnehmen und man sieht, sofern, bzw. weit man rein leuchten kann auch keine greifbare Sperre, aber sobald du die Trommel rausnimmst, erkennst du bei ihm, dass im Lauf, gleich nach dem er aus Sicht der Trommel anfängt, eine Kalibergroße art Stahlkugel drin verschweißt ist und somit der Ausschuss nicht mehr nach vorne stattfindet.


    Also wohl nix für Sylvester.


    best