SSW in England erlaubt?

  • Ich habe im Sommer vor nach England zu einem Militärtreffen zu fahren.
    Meine Frage ist nun wie schon in der Überschrift steht, ob ich eine deutsche SSW mit rüber nehmen darf?


    Kann es sein das ich das auch evtl. anmelden muss oder so?
    Das weis doch bestimmt einer von euch ganz genau?


    Hab zwar mal was gehört das es nicht erlaubt sein soll, weil die sich da so affig mit solchen Dingen haben.
    Ich weis es aber nicht wirklich.

    Nicht Waffen töten Menschen! Menschen töten Menschen mit Waffen!


    Mein anderes Hobby: www.motours.de

  • Laut dem "Offensive Weapons Act" ist alles verboten, was als Angriffswaffe verwendet werden kann.


    Das schließt leider auch SSW´s mit ein...denke ich.


    Frag doch einfach mal bei der Botschaft an...

  • Also ich durfte keine führen als ich vor ca 8 jahren da war. Ich würde auch vorschlagen lieber nochmal in der Botschaft nachzufragen. Ich glaube es kommt auch sehr drauf an wo man damit rumrennt. Auf dem Land tragen viele Waffen.(Ob das Legal ist weiß ich nicht) in der Stadt werden Waffen auf jedenfall nicht gerne gesehen.

    FSK 12: Der Gute bekommt das Mädchen.
    FSK 16: Der Böse bekommt das Mädchen.
    FSK 18: Beide bekommen das Mädchen.

    Edited once, last by Dogeobsen ().

  • Ich glaube, dass nur SSW mit Ausschuss nach oben verkauft werden dürfen. Also z.B. die HW94S wäre ein Kandidat.

  • Quote

    Original von generalmajor
    Ich habe im Sommer vor nach England zu einem Militärtreffen zu fahren.
    Meine Frage ist nun wie schon in der Überschrift steht, ob ich eine deutsche SSW mit rüber nehmen darf?


    Wozu soll das gut sein? :(


    BTW: Meines Wissens sind generell alle Kurzwaffen verboten.

  • Könnte höchst problematisch sein, da SSW in England oft missbräuchlich umgebaut wurden. Führen darfst du diese ohnehin nicht, von daher würde ich darauf verzichten. Spätestens am Flughafen gibt es ohnehin Probleme die ich mir an deiner Stelle nicht antun würde.


    Gruß Georg

    "Als erste zivilisierte Nation haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!"
    (Adolf Hitler, Reichsparteitag am 15.09.1935)

  • Laut einem Freund mit englischer Verwandtschaft dürfen britische Frauen nichtmal mehr Kämme mit diesem ausschiebbaren Metallspieß bei sich tragen.
    Wie Obelix schon sagte "Die spinnen, die..."

    Diese Signatur kann Spuren von Erdnüssen enthalten

  • Da seht ihr wo die Entwicklung noch hingehen wird.
    Die freien Waffen sind keinesfalls vor Verschärfungen gefeit.
    Nichts ist unmöglich. :fluch:

    Pro Legal / BDS

  • Als ich letzten September bei einer Oldtimerveranstaltung in der Nähe von Coventry beim Aufbau half und zum Schrauben mein guten alten Leatherman aus der Gürteltasche nahm, da schauten mich die englischen Freunde an, als wenn ich ein Marsmensch bin und gaben mir dann den guten Rat, das Teil sofort wieder wegzustecken und beim nächsten Trip nach UK erst gar nicht mehr dabei zu haben, weil so etwas da jetzt verboten ist und ich damit richtg Ärger bekommen kann, wenn es der "Falsche" sieht.


    Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass die übelste Waffe, die man dort noch legal bei sich tragen darf, ein Holzzahnstocher vom Frühstücks-Buffet ist......

    ----------------------- Jäger der verlorenen Erma's ------------------------
    --
    - Waffen- & Munitionssachverständiger, Spezialgebiet Erma ---
    ------------ bitte hier mithelfen, damit es hier weitergeht ------------

  • Die Dinger haben den Aussschuss nach oben, sind für Selbstverteidigung also komplett ungeeignet. Da müsste man sich schon verrenken um was zu treffen...


    Ich frag mich, was man von so einer Waffe hat, außer den Knall...
    Hab schon gesehen, dass manche diese Waffen schwarz umlackieren, dennoch bleibt der Aussschuss nach oben. Und vor allem was dort Platzer kosten... 14 Pfund für 50 Schuss Umarex ist recht heftig...

    Negativ denken und positiv handeln.

  • Tja, die haben eben das schon was bei uns jetzt vor der Türe steht!

    Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen!

  • Seh ich auch so...


    Ich denke, in spätestens 10 Jahren wars das mit Schreckschusswaffen, wie wir sie heute kennen.

    Negativ denken und positiv handeln.

  • so gut wie alles, womit man einen menschen verletzen könnte, ist in england verboten (zu führen), vor allem in dem städten.
    ich erinnere mich an einen fall, wo die eng. polizei einem älteren herren den gehstock wegnahm, da dieser sich als angriffswaffe eignete. dafür musste sich der polizeichef allerdings auch entsprechend entschuldigen. ;D


    messer führen ist absolut tabu, schusswaffen sind reglementierter als in der BRD.
    allerdings arbeiten unsere "interessenvertreter" ja auf englische verhältnisse hin :(

    MOLON LABE :johnwoo:

  • Quote

    Original von Christian
    Du bist sehr optimistisch!


    Ich geb mir Mühe! :(


    Nein im Ernst, ich denke in wenigen Jahren (max. 3-5) wird es eine Gesetzesänderung geben, bei der Schreckschusswaffen entweder komplett verboten, EWB-pflichtig oder auf orangefarbene, nach oben schießende Spielzeuge reduziert werden. Anders kann ich mir die fehlende Innovation der Hersteller nicht erklären. Sicher nehmen die Verkaufszahlen ab aber ich denke, die Hersteller ahnen bzw. wissen so etwas und investieren daher lieber in Dinge, die eine größere Zukunft haben bzw. die sich bewährt haben. Dementsprechend gibt es kaum Innovationen. Seien wir mal ehrlich, würde es eine richtig geile neue SSW geben, meinetwegen ein hochwertiger Glock-Nachbau von Röhm zu einem humanen Preis (120-140 Euro), würden die Leute wieder kaufen. Ganz egal ob Sammler, Liebhaber oder gerade 18 Jahre alt gewordener Möchtegerngangster! Wenn der Markt aber in wenigen Jahren dicht gemacht wird, lohnt sich so etwas nicht. Daher gibt es nur aufgewärmte bekannte Modelle (aktuell von Umarex) oder Dinge, die hauptsächlich für andere Märkte vorgesehen sind (Röhm und deren STG44 Nachbau).


    Bis die meißten Waffen tatsächlich veschwunden sind, dauert es nochmal ein paar Jahre, daher meine geschätzen 10 Jahre.

    Negativ denken und positiv handeln.

  • Nur weil es glänzt, heißt es nicht,dass es Gold ist. nur weil er dir die Hand reicht,nicht dass er dein Freund ist!

  • Leichenschändung!

    Jens da hast du zwar absolut recht, aber er auch.
    Ich glaube manchmal sehen wir unser Hobby viel schwärzer als es von anderen gesehen wird.
    Was ist seit 2009 passiert?
    Wir müssen unser freies gerümpel nun per Gesetz in ein Schrank sperren empfohlen wurde es schon immer und von vielen auch gemacht.


    Wir haben eine EU Waffenrichtlinie die über Jahre aus diskutiert wurde und keinen der Obrigkeit Jukt es.
    Sie ist noch nicht im Nationalen Waffenrecht inkludiert.
    Zwichen drin gab es einen Aufschrei in der Jägerschaft weil das Bundesverwaltungsgericht selbst nicht wusste wie man einen Gesetzestext interpretiert, der Bundesgerichtshof hat aufgeräumt und ruhe war. Nach dem Urteil haben die Jäger sogar noch mehr rechte wie Früher.


    Es gibt noch immer die ewiggestrigen die gerne alles was auch nur ähnlich gehalten wird wie eine Waffe verbieten würde, und sei es die Bohrmaschine. Aber es gibt auch immer noch vernünftige Menschen siehe auch die ganzen Schalldämpfer einträge zum Gesundheitsschutz.


    Einfach mal abwarten was uns noch erwarten wird, und was die Zukunft bringt.

  • ab april ist england kein vorbild mehr für die eu..... wars ja eigentlich nie.....


    jedenfalls hats dann auch bei eu waffengesetzten keinen stich mehr.....england ist ein auslaufmodell


    gruß edwin

    INVICTUS