Haenel 310 Verstopfung

There are 2 replies in this Thread which has previously been viewed 701 times. The latest Post (February 11, 2022 at 8:03 PM) was by verodog.

  • Hallo. Hab jetzt von nem Bekannten eine Haenel 310 überholt. Also neue Feder, neue Dichtung und neues Stoßröhrchen. Er wollte eine etwas stärke Feder rein haben. Hab ich auch gemacht aber keine Exportfeder. Jetzt hab ich das Problem daß nach 3-4 Schuss die Kugeln stecken bleiben und ich muss das ganze Teil wieder zerlegen. Mein bekannter hat immer mit den beschichteten Kugeln geschossen. Hab die mal gemessen und festgestellt daß die nur 4,1mm haben. Er hat beim Test dann paar von denen und ein paar 4,4mm verschossen. Konte mir aber nicht sagen in welcher Reihenfolge. Normalerweise sollten doch die 4,4mm die richtigen sein oder? Zumindest gehen die mit etwas Widerstand gut durch den Lauf. Kann es sein daß durch das falsche Kaliber das Stoßröhrchen einen wegbekommen hat weil sich ne Kugel irgendwo verkantet hat? Mfg Michel

  • 4,1mm sollten glatt durchrutschen und keine Verstopfung verursachen. Hast du mal einen Reinigungsstab durch den Lauf geschoben?

    Hast du mal das Gerät mit vernünftigen Kugeln - im Idealfall original Haenel- getestet?

  • Hallo Michel,

    in ein 310 gehört eine Feder für ein 310.

    Nix 311, nix stärker, nix Export.

    Mit H&N verkupferten Kugeln, wirst Du auch nix verkehrt machen.

    Hast Du das Stoßröhrchen gemessen?

    Und warum wurde das alte Röhrchen getauscht?

    Wenn das nicht richtig kaputt ist, tauscht man das nicht.

    Die neuen Stoßröhrchen neigen dazu, etwas zu lang zu sein, was

    die Zuführungsstörung und die damit verbundene Verstopfung des

    Laufes durchaus erklärt.

    Welche Kugeln waren denn verantwortlich bei der Verstopfung?

    liebe Grüsse ... Patrick