Zeigt her eure ehemaligen Luftgewehre

  • Ich habe eine ältere Speicherkarte wiedergefunden und durchgeschmökert. Dabei sind mir so einige Fotos von meiner ehemaligen Luftgewehren untergekommen die ich schon fast vergessen hatte. Ich habe eine kleine Sammlung an Luftgewehre und habe auch schon so einiges wieder weggegeben weil man ja schließlich nicht alles behalten kann. Bei manchen Ex- Plempen bereut man den Verkauf und bei anderen ist man froh das sie weg sind. Ich finde es jedenfalls Spannend zu sehen was Ihr schon gehabt habt und wieder weggegeben habt und ob Ihr den Verkauf bereut habt oder nicht... Ich würde mich freuen wenn der ein oder andere seine ehemaligen Luftpusten zeigen würde.


    Ich mach mal den Anfang mit meiner Anschütz Superair 2002. Gekauft habe ich sie von einem Schützen der auf Pressluft umgestiegen ist und den Vorkomprimierer nicht mehr gebrauchen konnte. Ich hab sie einige Jahre selbst in Benutzung gehabt bis sie mir zu schwer geworden ist. Ich hab sie dann über Egun verkauft wo sie in Schleswig Hollstein ein neues Zuhause gefunden hat.



  • Gute Idee, aber das wird ein langer Thread! :D


    Da ist im Laufe der letzten 9 Jahre einiges durch meine Hände gegangen.
    Ich schmeiß hier erst mal ein paar Bilder rein.


    Texte dazu gibt es Morgen! ;)


    Einige der LG´s dürften dem einen oder anderen bekannt vorkommen! ;)
    Die meisten LG habe ich in schlechtem Zustand gekauft und aufbereitet.


    BSF 54 Burgo gelabelt. Gehört nun einem sehr guten Freund! Da ist sie in guten Händen.


    Die Anschütz 8001 habe ich irgendwann vor 1 oder 2 Jahren wegen "zuviel Gewehre" abgegeben. :-(
    Auch meine HW110 musste dem Platzmangel weichen. Schade!


    Die FWB 300 hatte ich in sehr schlechtem Zustand günstig erstanden und später einem Kollegen Verkauft. Die ging durch ganz Deutschland durch mehrere Hände. Letzter mir bekannter Stand: Zurück im Norden bei einem FT Schützen.


    Ein altes Walther 55. Auch das war mehr Tot als Lebendig als ich es bekam
    Ein Falke 70. Gekauft, hingestellt, etwas aufbereitet und wieder abgegeben.
    Diana 65. Das war mein erster Tru Oil Schaft.


    Ein Diana 27 von 66. Das wurde poliert und heißbrüniert.
    Mein aller erstes Haenel 310. Ebenfalls vor dem Vergammelt gerettet. Es folgten noch weitere.....
    Und meine erste Diana 75. Bj 75 mit 3-stelliger Seriennummer und BKA Stempel.


    Ja, da kommt einiges zusammen.

    Weniger kaufen, dafür aber wohl überlegt. Ich würde mich nur ungern von einem meiner LGs trennen, habe das aber bei einer CO2 Pistole schon einmal gemacht --> Nicht unschuldig :whistling:

    Wenn das mal so einfach wäre. :D
    Es gibt so viele schöne LG´s und leider so wenig Platz.
    Was mich immer beim Verkauf oder der Abgabe tröstet: Ein anderer hat nun Spaß an einem guten Gewehr. Denn Schrott gebe ich generell nicht weg.


    LG
    Thorsten

    Edited once, last by KannDasNicht ().

  • Weniger kaufen, dafür aber wohl überlegt. Ich würde mich nur ungern von einem meiner LGs trennen, habe das aber bei einer CO2 Pistole schon einmal gemacht --> Nicht unschuldig :whistling:

  • oh, da gibt es so viele, denen ich hinterhertrauere. Einige konnte ich wiederbeschaffen, andere nicht.
    Beide unten habe ich nicht mehr. Das 312er konnte ich ersetzen, die Shooter leider nicht.
    Das Foto ist von 2011.

    Ach wie gut, dass keiner weiß, dass ich Rumpelheinzchen stieß (ist nicht von mir, sondern von Otto, passt aber)

  • Gelöscht. Sorry, CO2 ist ja weder Druckluft noch LEO.

    Hämmerli AirMagnum 850 Classic, Beretta CX, GECO 225, Weihrauch HW 94 Bicolor, Weihrauch HW 37 & HW 88, Melcher ME 38 Compact, Röhm RG 96, Zoraki 906, Glock 17 Gen5 FA008xxx

    Edited once, last by TitanBlue ().

  • Bei mir würde es wohl mittlerweile auch den Rahmen sprengen, wenn ich meine ehemaligen Luftgewehre aufzähle.
    Es gibt aber auch einige Gewehre, wo ich Heute denke, das ich Sie auch hätte behalten können und es gibt natürlich auch welche, wo man froh ist, das die weg sind.


    Etwas besonderes für mich waren aber immer meine Umbauten.
    Mein 1. Umbau war eine Tell 220.


    Die Tell hat bei einem Foren- Mitglied ein neues Zuhause gefunden.


    Mein 2. Umbau war eine Weihrauch HW 30 Mahagoni.
    Die Mahagoni ist bei einem Schützenkollegen untergekommen.


    Mein 3. Umbau war ebenfalls eine HW30 S
    Bei der HW 30 musste ich lange überlegen, ob ich Sie verkaufe. Das war ein sehr schönes Gewehr.
    Habe ich aber bei Egun verkauft.


    Als nächste hatte ich eine Diana 280 schön umgebaut.
    Darüber erfreut sich ein Foren- Mitglied.


    Dann konnte ich auch eine Weihrauch HW35 schön herrichten.
    Die HW35 ist auch bei Egun weg gegangen.


    Dann hatte ich auch noch ein paar HW 30 umgebaut.


    Diese fand ebenfalls bei einem Forenmitglied ein Zuhause.


    Die nächste HW 30 ging mittlerweile durch mehrere Hände.
    Zuerst hat ein Schützenkumpel von mir die bekommen, der Sie dann an einen Forenmitglied verkauft hatte und jetzt hat das Gewehr wieder einen neuen Besitzer. Leider ist das Gewehr nicht mehr so, wie ich es verkauft habe.
    Das Innenleben wurde wieder auf Original zurück gebaut.

    Ein paar HW 50 hatte ich auch schon.


    Diese ist jetzt ebenfalls bei einem Forenmitglied Zuhause.
    Etwas besonderes war auch diese HW50, der ich ein 2. Leben geschenkt habe.
    Die war mal etwas sehr verwittert. War rosig und mit Wurmloch.
    Die hat jetzt auch ein Schützenkollege.

    Schön war damals auch die Weihrauch HW 25.
    Die hat jetzt ebenfalls ein Schützenkollege.


    Ein paar Umbauten hatte ich noch verkauft und ein paar sind auch noch in meinem Besitz. ;)


    Schöne Grüße


    Heiko

    Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
    Planlos geht mein Plan los.


    !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!

  • Moin!


    Ich habe oben ein wenig Text hinzugefügt.
    Von dem FWB hab ich sogar noch Fotos vom Tag des Kaufes.


    So sah die mal aus!
    Es ist immer wieder erstaunlich was sich unter diesem schnöden Lack verbergen kann.


    Und noch ein paar Fotos gefunden.


    Haenel 311 im 310er Tru Oil Schaft


    Und eine Diana 60 im Voher Nachher Vergleich



    Durch den steten Fluss von LG´s zu mir > von mir hab ich schon viele LG in den Händen gehabt.
    Mehr als ich mit einer festen Sammlung hätte besitzen können.


    LG
    Thorsten

  • Schön war damals auch die Weihrauch HW 25.

    Kommt mir die bekannt vor? :D
    Wenn es die ist, wo ich denke, dann hast Du die Top hinbekommen! :thumbsup:



    und ob Ihr den Verkauf bereut habt oder nicht.

    Tja, bei 99% der abgegebenen LG´s bereue ich die Abgabe zwar nicht, aber ein wenig Schmerz ist auf jeden Fall dabei gewesen.
    Sind doch die meisten LG von mir entweder optimiert, aufbereitet, restauriert oder gar reanimiert worden.
    Da steckt dann jedesmal ein wenig von mir selbst drin. Klingt doof, ist aber so. Man hängt an Dingen die man "schön" gemacht hat.

    Edited once, last by KannDasNicht ().

  • @TitanBlue
    so eng sehen wir das nicht, auch Co2 Waffen sind gern gesehen ;)

    Na dann! :D


    Das war meine AirMagnum 850 mit Laufgewinde (von Schlottmann), Hawke Airmax 8-32x50 ZF und mundgeklöppeltem Ladehebel (eGun). Der Schalli ist ein Weihrauch mit WASP EX22 Verlängerung.
    Leider musste ich das Schätzchen 2016 viel zu günstig verkaufen


    AirMagnum 850


    AirMagnum 850


    AirMagnum 850

    Hämmerli AirMagnum 850 Classic, Beretta CX, GECO 225, Weihrauch HW 94 Bicolor, Weihrauch HW 37 & HW 88, Melcher ME 38 Compact, Röhm RG 96, Zoraki 906, Glock 17 Gen5 FA008xxx

  • Bei mir würde es wohl mittlerweile auch den Rahmen sprengen, wenn ich meine ehemaligen Luftgewehre aufzähle.
    Es gibt aber auch einige Gewehre, wo ich Heute denke, das ich Sie auch hätte behalten können und es gibt natürlich auch welche, wo man froh ist, das die weg sind.


    Etwas besonderes für mich waren aber immer meine Umbauten.
    Mein 1. Umbau war eine Tell 220.

    Du hast ein Faible für den Schaft der HW 98? ;)
    Das war der letzte Preller, den ich gekauft hatte. War ein tolles Teil!
    Ich weiß auf welchem Dachboden es rumliegt. Vielleicht kauf ich es irgendwann vom jetzigen Besitzer zurück.

    Hämmerli AirMagnum 850 Classic, Beretta CX, GECO 225, Weihrauch HW 94 Bicolor, Weihrauch HW 37 & HW 88, Melcher ME 38 Compact, Röhm RG 96, Zoraki 906, Glock 17 Gen5 FA008xxx

  • Diese doch recht hohe Fluktuation bei mir hat mit meinem Verständnis des Hobbys „Luftgewehr“ zu tun. Einerseits ist da die faszinierende Vielfalt der Ideen, mit denen diverse Hersteller im Verlaufe der Jahre kleine Bleigeschosse zum Fliegen gebracht haben. Andererseits führt gerade diese Vielfalt zu häufigen „Haben-will-Situationen“, dazu noch verbunden mit einem gewissen auktionsbedingten Jagdfieber. Wobei Vernunft oft nicht das ausschlaggebende Entscheidungskriterium ist. Dagegen stehen dann Platz- und Geldmangel.
    Aber damit das hier nicht zum Laberthread verkommt, noch ein Foto eines ehemaligen LG, übrigens das, dem ich die Erkenntnis verdanke, dass FT nichts für mich ist:

    Ach wie gut, dass keiner weiß, dass ich Rumpelheinzchen stieß (ist nicht von mir, sondern von Otto, passt aber)

  • also die Fwb121 und die Falke 80 hätt ich schon gern ;)
    Ich fang hier gar nicht erst an Bilder zu zeigen... da kommen mir bei vielen Stücken bestimmt die Tränen.... aber man nennt mich hier schon den Airgun-Messi.
    Mehr als 70 darf ich nicht :(

    viel zu viele Luftgewehre!

  • Ich machs kurz, bis auf das Hakim, die Winchester und die Kanone sind alle weg.


    Gekauft ist schnell, verkaufen aber blanker Stress ( meiner Meinung nach ).



    mit freundlichen Grüßen,


    FrankDie

  • Bilder.... das würde mir Zuviel schmerzen machen !!
    Aber hier eine Liste mit meinen ex :
    Walther
    Lg 90
    Lg 400
    Lgv
    Lgu
    Diana
    25d
    24
    240
    280
    75
    P1000
    Anschütz
    8001
    2001
    380
    Feinwerkbau
    800
    3x300
    2x150
    Weihrauch
    100
    3x30
    97
    57
    Bsa
    Buccaneer
    Steyr 110
    Da könnte noch was fehlen ?!
    Aber für meine Schmerzen reicht es :-)