Schlitten wackelt stark an Sig Sauer X-Five Co2 Diabolo - Schlechte Präzision normal?

  • Hallo,


    Ist ein starkes Spiel im vorderen Bereich des Schlittens einer Sig Sauer X-Five Vollmetall Co2 Diabolo von 1,3 mm links/rechts normal oder habe ich ein Montagsmodell?


    Vergleiche Fotos, bei denen ich den Schlitten mal nach links, mal nach rechts drücke: Einmal der Spalt zwischen Lauf und umliegende "Buchse": Der Spalt ist entweder links oder rechts. Und dann der Spalt zwischen Schlitten und Griffstück unten an der Führung (einmal klein, einmal groß).



    Ich hatte mir die X-Five gekauft und wollte damit auch ein bisschen statt der richtigen X-Five üben. Sie sollte halt Blowback und ein ähnliches Gefühlt bzgl. zumindest Gewicht und Griff haben, und natürlich auch halbwegs präzise schiessen. Die Präzision ist aber nicht so wie ich mir das vorgestellt habe.
    Leider habe ich einen deutlich größeren Streukreís als bei "besseren" (Sport-)Luftpistolen und so treffe ich auch meine "Fallscheiben" nicht zuverlässig, und auf der Scheibe sind zu viele Ausreißer.


    Was deutlich auffällt, ist dass der Schlitten vorne ein m.E. viel zu großen Spiel hat - vergleiche Fotos. Wackelt halt stark hin- und her, und wenn ich stark nach links oder rechts dagegen drücke, dann sind das 1,3mm Unterschied. Umgerechnet auf 4m Entfernung meiner Zielscheiben sind das alleine 29mm, die die Visierlinie sich gegenüber dem festen Lauf verschieben kann. So stark wirkt es sich nicht in der Regel aus, aber reproduzierbar geht der eine oder andere Schuß vor allem auch seitlich (!) ganz woanders hin als er soll. Dass das immer ich bin, schließe ich aus.


    Abgesehen von der Präzision funktioniert die Pistole bei mir aber problemlos.


    Gruß, Thomasch

  • Kann mir jmd. sagen, wie ich den Schlitten abnehme? Dann könnte ich eventuell mit einem Streifen Teflon oder so die Führung anpassen?


    (Den Zerlegehebel kann ich schonmal auch mit einiger Kraft nicht drehen - der scheint nur Deko zu sein. Auf Verdacht die Schraube vorne zu lösen hab ich mich auch nicht getraut)

  • Ich habe auch die X-five und da wackelt der Schlitten genauso, wie du es beschrieben hast. Ich hatte mir eigentlich diese Waffe geholt, da man bei ihr die Kimme auch seitlich verstellen kann. Durch das Spiel des Schlitten und damit der Kimme, ist der Vorteil aber dahin. Ich habe mich schon geärgert, dass ich sie nicht zurückgeschickt habe.

  • Es ist halt einen Blowback CO2 mit einem Kettenmagazin.


    Es gibt mehrere Faktoren die der Präzision abträglich sind, der wackelnde Schlitten ist das eher weniger.


    Eher ungleichmässige Positionierung der Diabolos vor dem Lauf, wodurch Druckschwankungen und Unwuchten entstehen können.

  • Das kann gut sein. Ich hatte auch schon ein paar Diabolos, die sich verklemmt hatten. Aber das vordere Spiel und damit das Spiel am Korn macht schon was aus. Gerade beim Ballern auf Tonröhrchen oder Co2 Kapseln kommt es immer wieder vor, dass die Kapsel/das Tonröhrchen neben der/dem anvisierten fällt. Das passiert bei der HW40 nie, die hat gegenüber der X-five eine ausgezeichnete Präzision im Verhältnis zu dem Preis.

  • Ich hab bei meiner X-Five auch viel versucht damit die Dias richtig vor dem Lauf zentriert werden. Hatte sie mehrmals komplett zerlegt und z.B Kettentransport und Laufausrichtung überarbeitet. Alles vergebens.... Dieses System ist einfach viel zu ungenau verarbeitet, in meinen Augen eine Fehlkonstruktion bzw, einfach noch nicht ausgereift.


    Und das ist echt schade. Sie sieht gut aus, liegt super in der Hand, der Abzug ist auch ok...
    Aber mit dieser miesen Verarbeitung im Inneren und der daraus resultierenden schlechten Präzision, ist es dann eher ein Fall für die Vitrine.
    Also meine Empfehlung, wenn ihr noch die Möglichkeit habt, schickt sie wieder zurück.


    Gruß Patrick

  • Und das ist echt schade. Sie sieht gut aus, liegt super in der Hand, der Abzug ist auch ok...

    Wie wahr - und noch viel mehr für Besitzer der echten..


    Sie ist tatsächlich nah dran insbesondere auch was Griff, Handling, Balance etc. angeht (NICHT natürlich beim Abzug...). Das wäre wirklich schön gewesen für's Üben zuhause... Der Witz ist ausserdem, dass die echte das genaue Gegenteil ist in Sachen Präzision..


    Hätt' ich nicht die zweite, dann hätte ich diese auch bestimmt zurückgeschickt.

  • Der größte Witz an den CO2 Blowback Pusten in .177, aus meiner Sicht, ist dass es zum gleichen Preis Airsoftmodelle gibt die um ein Vielfaches hochwertiger sind. Die Auswahl ist auch viel größer, gerade was Custom-Modelle angeht. Und gute Modelle sind sogar von der Präzision her besser.


    Ich hab schon etliche Stahl BB Pusten gehabt und hab mit freunden damit auch kleine AIPSC Wettkämpfe gemacht. Und so gut wie jede dieser Pistolen ist absoluter Murks wenn man denen mal wirklich viele Schüsse abverlangt. Das absolut beste mit Blowback und SBB was mir bisher untergekommen ist, ist die Racegun von Umarex. Aber selbst die wirkt billig, verglichen mit einer vernünftigen Airsoft.


    Deshalb wird meine nächste Pistole auch eine Airsoft GBB sein, die mir beim AIPSC sicher wesentlich länger Freude bereiten wird.

    Gruß Patrick

  • Das Klügste, was ich seit Langem las. Ich habe eine X-Five in 6mm, die einfach super ist.


    Kann ich nur empfehlen.



    We have the Fossils - we win!

  • Der größte Witz an den CO2 Blowback Pusten in .177, aus meiner Sicht, ist dass es zum gleichen Preis Airsoftmodelle gibt die um ein Vielfaches hochwertiger sind. Die Auswahl ist auch viel größer, gerade was Custom-Modelle angeht. Und gute Modelle sind sogar von der Präzision her besser.


    Ich hab schon etliche Stahl BB Pusten gehabt und hab mit freunden damit auch kleine AIPSC Wettkämpfe gemacht. Und so gut wie jede dieser Pistolen ist absoluter Murks wenn man denen mal wirklich viele Schüsse abverlangt. Das absolut beste mit Blowback und SBB was mir bisher untergekommen ist, ist die Racegun von Umarex. Aber selbst die wirkt billig, verglichen mit einer vernünftigen Airsoft.


    Deshalb wird meine nächste Pistole auch eine Airsoft GBB sein, die mir beim AIPSC sicher wesentlich länger Freude bereiten wird.

    Das Problem ist wohl, dass nicht nur die Pistole den Cooldown Effekt mitnimmt, sondern sich auch die Geschosse physikalisch komplett anders verhalten, wenn sie viel Kälter werden als die Plastikkugeln, den das fast egal ist.

  • Da das Schießen mit der X-five Spaß macht, habe ich sie nicht zurückgeschickt. Das war wohl ein Fehler.
    Gestern hat sich ein Diabolo so sehr verklemmt, dass ich das Magazin nicht mehr heraus bekomme.
    Gibt es eine Möglichkeit die Pistole zu zerlegen, so dass ich an das verklemmt Diabolo rankomme? Ich habe nicht entdeckt, wie das Zerlegen klappt.
    Ich habe schon beim Händler angefragt, aber heute noch keine Antwort erhalten.

  • Ich hatte damals die X-five (Stahl BB) 20 Minuten nach dem auspacken wieder eingepackt und zurückgeschickt.
    Selten so einen Schrott gehabt.
    Nur Leerschüsse und sogar Laufstecker gehabt.

  • Da das Schießen mit der X-five Spaß macht, habe ich sie nicht zurückgeschickt. Das war wohl ein Fehler.
    Gestern hat sich ein Diabolo so sehr verklemmt, dass ich das Magazin nicht mehr heraus bekomme.
    Gibt es eine Möglichkeit die Pistole zu zerlegen, so dass ich an das verklemmt Diabolo rankomme? Ich habe nicht entdeckt, wie das Zerlegen klappt.
    Ich habe schon beim Händler angefragt, aber heute noch keine Antwort erhalten.

    Der Händler hat eine Überprüfung bzw. Reparatur beim Hersteller eingeleitet. Nach x mal Nachhaken und der Androhung weiterer Maßnahmen bekam ich letzte Woche die X-five zurück. Die Überprüfung / Reparatur hat als nur knapp 3 Monate gedauert. =O


    Wie Kollegen oben schon geschrieben haben ist die Dia-Führung mit dem Kettenband alles andere als ausgereift und führt zu Trefferbildern wie bei einer Gießkanne und zu häufigem Verklemmen der Diabolos. Von daher kann ich nur raten davon abzusehen, eine Pistole mit diesem Dia-Magazin zu kaufen.

  • Vielleicht würde das mit dem Kettenmagazin funktionieren, wenn der ganze Lauf nicht wackeln würde wie ein Kuhschwanz bei Mückenplage. So aber trifft das Diabolo aus der Kette nur selten einwandfrei den Laufeingang.


    Hätte so eine schöne Pistole werden können...


    Grüße - Bernhard