STS AR 480 Mark II

  • Moin,
    ich überleg schon seit längerer Zeit, mir die besagte Armbrust zu holen...natürlich mit wegen dem feaure mit den stahlkugeln...die Dinger mit so brachialer Kraft zu verschioessen ist einfach ein Kindheitstraum^^


    nur ist das nicht gerade wenig Geld und ich finde ziemlich wenig über die Armbrust...auf ganz Youtube wird die iwie nur von Jörg Sprave vorgestellt und dass er die super findet ist ja klar *hüstel.
    Die Preisklasse ist ja wirklich die, in der sich absolute Highend-Marken tummeln, für das Geld kauft man eigentlich kein billiges China zeug....ob das teil wirklich ausgereift ist und auch lange hält kann ich gar nicht einschätzen...hat zufällig das teil jemand zuhause oder schonmal Hand angelegt?


    LG

  • Das Ding ist doch online bestellbar, oder?


    Da gilt die 14tägige Widerrufsfrist. Du kannst Dir die AB risikoarm bestellen. Wenn Du sie vorsichtig testest (also nicht beschädigst) kannst Du sie ja wieder zurückgeben wenn sie Dir nicht gefällt. Ein kurzer Erfahrungsbericht hier im Forum würde bestimmt viele User interessieren.


    Eine google-Suche nach "AR 480 crossbow" fördert übrigens auch etliche "Nicht-JS" Videos über die Waffe zu Tage.

  • also ich habe keine richtigen videos gefunden. Wenn du welche kennst, bitte her damit. Wo die Ab auch richtig vorgestellt und gezeigt wird. Ein 2 minuten langes Werbevideo aus China oder wo jemand ohne Kommentar eine Blechdose zerschiesst ist kein aufschlussreiches Video für mich.

  • Wie ist das eigentlich mit Ersatzteilen bei diesen Geräten?
    Egal ob Pfeilgewehr oder das Dingen, hat da schon jemand Erfahrungen gemacht mit J.S ?

    Das Wort ist wie ein Pfeil. Einmal unterwegs, kann man es nicht mehr aufhalten

  • eine gute fräge , mein löwenherzchen.......


    die stellt sich normal erst, wenn was kaputt ist....
    ich habe die vorstellung , das der globale markt sich in zukunft etwas verkleinert........ und das china und konsorten wieder weiter entfernt ist....


    gruß edwin

    INVICTUS

  • Mein Blick richtet sich eher darauf, da J.S wohl der einzigste Vertreiber hier in Deutschland ist, das man irgendwann mit einem sehr teuren Gerät da steht und keine Ersatzteile dafür bekommt, bzw dann Pflichtig oder sogar Verboten sind.
    Es kann sich natürlich jeder das kaufen was zurzeit auch noch möglich ist, mich interessiert nur ob sich jemand schonmal darüber bei J.S informiert hat?
    Das wäre für mich ein Kriterium etwas zu kaufen oder nicht

    Das Wort ist wie ein Pfeil. Einmal unterwegs, kann man es nicht mehr aufhalten

  • also ich habe keine richtigen videos gefunden. Wenn du welche kennst, bitte her damit. Wo die Ab auch richtig vorgestellt und gezeigt wird. Ein 2 minuten langes Werbevideo aus China oder wo jemand ohne Kommentar eine Blechdose zerschiesst ist kein aufschlussreiches Video für mich.

    Ich habe dieses hier gefunden - ist doch eigentlich recht vollständig, oder?


    https://www.youtube.com/watch?v=mP1yhcduTFo

  • Ich habe dieses hier gefunden - ist doch eigentlich recht vollständig, oder?
    https://www.youtube.com/watch?v=mP1yhcduTFo

    na ja, das ist von Shoot tech System selbst.....mehr ein werbevideo als ne review.


    Hätte gedacht, dass das gerät bei allen einschlägigen Leuten auf Youtube vorgestellt wird, gerade in den US gibts etliche kanäle...da das Gerät ja ziemlich einzigartig ist. Scheint aber kein Interesse da zu sein...bzw. von STS vielleicht kein Interesse, test-geräte zu schicken an die ganzen Leute. Warum auch immer.


    Bei JS im shop erfährt man nichtmal, wieviel Zugkraft die Armbrust hat...einige Leute würden das "sketchy" nennen bei ner 1400eu Armbrust...dafür der geile Satz "Die beste Armbrust der Welt?" na ja GoGun eben.

  • Die Daten finden sich auf der Shoottech-homepage (seit Jahren ohne Update). http://www.shoottech.com/Page/Web/AR480MARKII


    Wir reden von 240 lbs.


    Viele User haben eine völlig falsche Vorstellung davon, wie das Geschäft mit Bögen und Armbrüsten läuft.


    Vorstellung: Ein Hersteller entwickelt ein Produkt, stellt eine Grundmenge an Exemplaren her und bietet sie am Markt an.


    Realität: Ein chinesischer Hersteller entwickelt ein Produkt und stellt EINIGE WENIGE Testmuster her. Dann versucht man, Kunden dafür zu gewinnen, die eine möglichst große Menge verbindlich bestellen und Monate im voraus bezahlen. Klappt das nicht, dann verschwindet das Produkt in der Versenkung und der Hersteller versucht es mit etwas anderem.


    So ist es anscheinend auch mit der AR480 gelaufen. Als JS sie damals (2014?) vorstellte, gab es noch keine GoGun. Im Text war als Bezugsquelle Shoottech angegeben. Dann hat man sie einige Zeit lang im "Slingshotchannel Store" kaufen können, aber in kleinen Stückzahlen. Sonst war sie meiner Kenntnis nach NIRGENDWO erhältlich. Das ist auch der Grund, warum es keine weiteren Reviews gab. STS hat einfach keine Großkunden finden können. Ich denke, es gibt vielleicht 50 Exemplare weltweit, es können auch weniger sein. Ich habe damals auf der Kasseler Waffenbörse mal mit einem Vertreter des "Slingshot Channels" gesprochen, man hatte eine AR 480 auf dem Stand. Das war eher eine Garagenfirma damals.


    Nun hat die Fa. GoGun offensichtlich - spät, aber immerhin - eine solche Großbestellung platziert und Ware erhalten. Viele werden es bestimmt auch nicht sein, aber es kommt Bewegung in die Sache. Interessant ist die Armbrust allemal. Mich würde es reizen einen wirklich leichten Bolzen mit ihr zu verschießen, denn leichte Projektile scheint sie zu verdauen - das womöglich WIRKLICH revolutionäre an ihr. Eine 2 Gramm schwere Kugel aus einer 240 Pfund AB zu verschießen OHNE das der Wurfarm bricht, das ist glaube ich einmalig.

  • jetzt soll sie sogar 530fps haben...also ca so schnell wie ein kleines freies deutsches Luftgewehrbaby...aber mit 10mal so schwerer muni...ist schwer einzuschätzen, ob der preis gerechtfertigt ist. Gibt ja leider keine anderen produkte, womit der Hersteller schonmal gezeigt hat, was man erwarten kann...also es gibt das Ding wohl noch als Compoundbogen, fällt aber auch unter unbekannt/underground gear offenbar.
    Und der Gogun Shop ist ja leider rotzfrech überteuert.

  • Teuer ist das Teil ganz sicher, dafür aber auch exklusiv. Wie gesagt, wenn Du neugierig bist kannst Du dir das Ding ja einfach kommen lassen und evtl. wieder zurücksenden. Ich glaube nicht dass die Fa. GoGun ausgerechnet in diesen zwei Wochen den Löffel abgibt.


    Die JS-Quora-Antwort hörte sich für mich schlüssig an. So ist es oft, wenn man mit den Chinesen Geschäfte macht. Es besteht immer die Möglichkeit, dass man keine Ware oder unbrauchbaren Schrott bekommt und die Vorauszahlungen verloren sind. Muss man eben einkalkulieren.

  • Die Kostka-Lösung benötigt Bleikugeln, ziemlich fette sogar. Ist ja auch klar, die ABs leiden sonst wegen des geringen Geschossgewichts. DAS ist das besondere an der AR480 - extrem schnelle, leichte Projektile und trotzdem kein Wurfarmbruch.

  • Wenn du Stahlkugel verschiessen willst um deinen Kindheitstraum wahr werden zu lassen (was man mal separat analysieren müsste), dann empfehle ich in die Sportschützengruppe eines Schützenvereins einzutreten, da gibts 6mm, 9mm, 45iger und divers Langwaffen mit grösseren Kalibern...alles Stahlkugeln....dann auch mit Wums...


    Sorry Leute, aber wir reden hier von einer Armbrust, eine Armbrust verschiest einen Pfeil....genau genommen ein Kulturgut....warum muss man das zweckentfremdenß


    Alles das ist grenzwertiges JS Verhalten. Genau diese Auswüchse sorgen dafür, daß irgendwann unsere Armbrüste im Waffengesetz landen und scheinpflichtig werden....die Bögen werden dank ähnlicher Bestrebungen macher Hobbyschützen auch da landen...schade das es keine 'seriösen' Foren mehr gibt wie es z.B. das Bogensporttforum war, wo unser Hobby dem Ursprung gerecht wurde.


    Ich mache mich nun sicher unbeliebt, darum geht es mir gar nicht, ich bitte euch denkt mal drüber nach, nur darum geht es mir!

    Tenpoint Stealth FX4 Xtra & Viper S400 Graphite - ZF AIA FR 101-12 - Pfeile .001 AOX 100 Tophat
    Deanbow - ZF AIA FR 101-12 - Pfeile .001 AOX 145 Tophat
    Matrix Bulldog 330 Blk & AXE 340 Blk - ZF Tactzone - Pfeile .0025 Excal Diabolo 100 Tophat & .001 AOX 125 Tophat


    Hoyt Carbon RX-1 Ultra - Visier AXT Carbon Carnivore - Pfeile .002 Carbon Express Maxima 250 90 NIBB Easton
    Hoyt Carbon RX-4 Ultra - Visier REDWRX Exceed - Pfeile .001 Carbon Express Select CX3D 200 90 NIBB Easton

  • OKF,


    darum geht es einigen hier.
    In den Videos sieht man aber auch das es JS leider nur um ein Klientel geht und das sind nicht die, die in Bögen und Armbrüsten in allererster Linie ein Sportgerät sehen.
    Ich habe mir dieses Video über diese Pfeilpistole angesehen, die in seinem Shop als Harpunenpistole deklariert wird.
    In dem Video geht er aber ganz klar von einem Angreifer aus, den er mit ballistischer Gelantine mit einer eingearbeiteten Kokosnus darstellt und auch beim Beschuss als Angreifer anredet.
    Das ist mit Sicherheit für manche toll und geil, aber das geht mal garnicht
    Auch denkt er furchtbar schlau zu sein, indem er meint er könnte das BKA und den Gesetzgeber im Ganzen austricksen, was aber leider nur dazu führt, das die unsere Sportgeräte komplett neu beurteilen.
    Das hatten wir ja erst vor kurzem.
    Das dauert vielleicht eine gewisse Zeit, aber es passiert so sicher wie das Amen in der Kirche.
    Kurz um kann man jedem Interessenten nur nahelegen sich ernsthafte Gedanken über die bei Gogun angepriesenen Geräte zu machen, denn die werden kurz über lang nur einen Zweck erfüllen und zwar das Verbot oder das sie Waffenscheinpflichtig werden.
    Ich habe nichts dagegen wenn jemand eine super Idee hat um etwas Innovation in eine Sache zu bringen, aber wenn es dadurch nur zu mehr Verboten führt sollte man solche Ideen auch ablehnen.
    Das ist aber nur meine Meinung als begeisterte Bogenschützin

    Das Wort ist wie ein Pfeil. Einmal unterwegs, kann man es nicht mehr aufhalten

  • Also tut mir leid, aber alles zu boykottieren was JS in einem Video zeigt oder dass (auch) bei GoGun verkauft wird geht mir zu weit.


    Über die Grenzwertigkeit des Airringers etc. kann man sicher streiten, aber JS hat den Kugelschnäpper nicht erfunden. Armbrüste sind eben NICHT nur für Pfeile geeignet, sondern es gibt Kugelarmbrüste mindestens seit dem 16. Jahrhundert. https://en.wikipedia.org/wiki/Bullet-shooting_crossbow


    Genau wie damals sind Kugel-Armbrüste auch heute WENIGER gefährlich als Pfeil-Armbrüste. Pfeile sind erheblich schwerer und haben in der Regel eine scharfe Spitze. Deshalb richten sie erheblich mehr Schaden an als eine Kugel, es sei denn diese wird mit dem mehrfachen an Energie verschossen - von Feuerwaffen eben. Kugelschnäpper waren deshalb eher Freizeitgeräte oder wurden für die Jagd auf Kleintiere verwendet. Es waren die Luftgewehre ihrer Zeit - präzise, leise, aber sehr schwach im Vergleich zu einer ausgewachsenen Kriegsarmbrust.


    So ist es ganz sicher auch mit der AR 480. Für Straftaten oder für die "Heimverteidigung" ist sie ungeeignet. Der Ladevorgang ist denkbar langsam und sperrig ist das Ding auch. Es ist ein Kugelschnäpper, nur eben in der Compound-Version. Eine Freizeitwaffe.


    Auch wenn die Bogensportler das gerne ableugnen, aber sowohl historisch gesehen als auch aktuell sind Bögen und Armbrüste nun mal nicht nur Sportgeräte sondern auch Waffen. Der Bogensport wurzelt in der Wehrertüchtigung, und die Bogen- und Armbrustjagd wird in den USA von einer ganzen Industrie bedient. JS schießt auf Kokosnüsse, aber YouTube ist voll von Videos, in denen vor der Kamera Wildschweine, Rehwild, Giraffen und Wasserbüffel mit Pfeilen erlegt werden. Ich will hier keine Links posten, aber wer will kann einfach mal "Bow Hunting large game" bei google eintippen. Warum regt sich denn keiner DARÜBER auf? Legal ist beides, wenn auch nicht in Deutschland. Hier sind nur die Kokosnüsse "fair game".


    Ich wüsste jedenfalls nicht, was schlimm daran sein soll ein paar Dosen mit Stahlkugeln zu lochen. Mich reizt die hohe Geschossgeschwindigkeit und die damit mögliche gestrecktere Schussbahn. Kaufen werde ich mir die AR 480 sicher nicht, dazu ist sie mir zu teuer. Aber interessant finde ich sie schon.


    Waffengesetzverschärfungen gab es schon immer. Alles was es braucht ist eine einzige spektakuläre Straftat mit einem Bogen oder einer Armbrust - ganz egal um welches Modell es sich handelt. Wir haben das ja bei diesen armen Spinnern in Passau gesehen letztes Jahr - die Presse hatte lautstark nach AB-Verboten gerufen und fast wäre es auch so gekommen. Es braucht keinen JS, um das zu erreichen. Es ist leider nur eine Frage der Zeit bis die Dinge hier schlimmer werden, und die Waffengemeinde wird es wieder mal einfach so hinnehmen. So ist das eben in Deutschland. Wir leben alle von geliehener Zeit. Auf Sicht wird man uns so ziemlich alles wegnehmen.

    Edited 2 times, last by JMBFan ().

  • sowohl historisch gesehen als auch aktuell sind Bögen und Armbrüste nun mal nicht nur Sportgeräte sondern auch Waffen. Der Bogensport wurzelt in der Wehrertüchtigung, und die Bogen- und Armbrustjagd wird in den USA von einer ganzen Industrie bedient.

    Und genau dasselbe gilt übrigens erst recht für Feuerwaffen... auch wenn die Sportschützen-Fraktion das (aus verständlichen Gründen) immer in den Hintergrund zu spielen versucht...

  • Ich gebe dir Recht, Armbrust und Bögen waren als erstes in der Geschichte keine Sportgeräte.
    In manchen Ländern sind sie auch heute noch Jagdgeräte, ist auch vollkommen in Ordnung.


    Aber hier bei uns in Deutschland und in diesem Forum sind sie Sportgeräte, Punkt.
    Man muss sich auch hier nicht über Jagd oder Tötungsvideos aus dem Ausland aufregen.
    Doch Aufregen kann man sich schon wenn man will, man sollte sie aber auch hier nicht veröffentlichen, da Jagd hier kein Thema ist.
    Dafür gibt es durchaus andere Foren, auch in Deutschland.


    Als nächstes kommt für mich bei den Geräten der sportliche Charakter und auch der Bezug dazu.
    Wenn jemand aber zeigt, wie die Wirkung auf Kugelsichere Westen, Schutzschilde, Autotüren, Schutzhelme ist, Kokosnüsse als mögliche menschliche Ziele beschießt, wo hat das da irgendwas mit Sport zu tun?


    Ich finde JS nicht unsympathisch, ganz im Gegenteil. In den Videos scheint er mit Freude und Spaß dabei zu sein.
    Unsympathisch wird das ganze für mich nur, wenn dadurch mein Sport nicht mehr das ist, was er heute ist.
    Und Fakt ist auch, das auch wenn er die Pfeilgewehre nicht baut, er durch seine Präsentation die Behörden aufmerksam gemacht hat, was vorher vielleicht nicht passiert wäre.


    Man sollte nachdenken was einem wichtig ist und ob man anderen schadet

    Das Wort ist wie ein Pfeil. Einmal unterwegs, kann man es nicht mehr aufhalten