Posts by Markarov

    Sorry, aber woher soll sich bitte ein Grundrecht auf Waffenbesitz herleiten?

    Aus der gesamten Menschheitsgeschichte. Menschen haben in allen Kulturen und zu allen Zeiten Waffen besessen.

    Die haben sie in der "gesamten (bisherigen) Menschheitsgeschichte" aber auch dringend benötigt.

    Heute wohl eher nicht.

    Oder wann ist dir das letzte Mal ein gefährlicher Carnivore oder ein Wegelagerer begegnet?


    a) Ja hab ich.

    Ich wohn zufällig seit über 20 Jahren da....


    b) Das hab ich auch nicht behauptet


    c) Schau einfach mal auf die Webseite eines beliebigen franz. Waffenhändlers.

    Da wird unter "Legislation" zu jeder Waffe gesagt, was man erfüllen muss, um sie legal kaufen zu können.

    Bei fast allen Waffen ist der Erwerb möglich, wenn man einen Jadgschein (der in F easy zu bekommen ist) oder eine Schießlizenz eines Schützenvereins vorlegen kann (die noch leichter zu bekommen ist als ein Jagdschein).

    Verschiedene Selbstverteidigungsgeräte (wie 44mm /120 J Hartgummikugel-Abschussgeräte) bekommt man schon, wenn man volljährig ist und eine Bescheinigung des Hausarztes vorlegt, dass man keinen an der Waffel hat :D

    Ich persönlich bin mir nicht ganz sicher, ob jedem (Rechtschaffenden, Unbescholtenen, Gesetzestreuen) der gerne ein Auto so als "Spassmobil" haben möchte, so ganz und völlig klar ist, welche unglaubliche Verantwortung er / sie / * damit am Hals hat?


    Warum meint eigentlich jeder Deutsche daß er andere

    Menschen bevormunden und einschränken muss?

    Ich hingegen bin mir ganz sicher, dass mindestens 75% derer, die ein Auto als "Spaßmobil" nutzen, sich NICHT im Klaren darüber sind.


    Daher kommt wohl auch die Einstellung im 2. Absatz.


    Ganz ehrlich: je älter ich werde, desto mehr glaube ich, die Mehrheit ist zu blöd für Selbstveranwortung.

    Was mich allerdings nicht zum Befürworter staatlicher Überreglementierung macht...

    Es ist doch ganz einfach. Bei uns sterben so wenig Menschen durch Schusswaffengebrauch weil eben nicht jeder Hans und Franz an eine Waffe kommt und weil es die Regeln gibt die es gibt.

    Obwohl dort jeder Ueli und Heiri an eine Schusswaffe kommt:

    In der Schweiz sterben noch weniger Menschen durch Schusswaffen. (auch prozentual)



    Auch hier in Frankreich sind die Gesetze viel liberaler als in D.

    Aber trotz Angaben von 900-1600 Toten durch Jagdwaffen jährlich

    (alles eingerechnet, vom Selbstmord über den Jagdunfall bis zum Mord-

    wobei für Selbstmorde die bei weitem höchste Zahl (600-1200) angegeben wird )

    gibt es bei weitem keine Mehrheit dafür, da irgendwas dran zu ändern.


    Und die Waffen, die in F erlaubt, aber in D verboten sind,

    (zB Luftgewehre mit 20 J , oder mehrschüssige Perkussionsrevolver)

    tauchen in gar keiner Statistik auf...

    Meine Frage:


    Muss ich als mündiger und unschuldiger Bürger wehrlos sterben, weil ein krimineller Angreifer mit einer illegal besitzenden Schusswaffe auf mich schießt?

    Abgesehen davon , dass "mit einer illegal besitzenden Schusswaffe" kein Deutsch ist:


    Wenn der auf dich schießt, stirbst du vermutlich. Egal ob du eine Waffe hast oder nicht...


    Wenn du eine Waffe hast und zuerst schießt, stirbst du vermutlich nicht. Hast aber evtl. ziemlich viel Stress hinterher....


    Was ist eigentlich mit der weitverbreiteten "German Angst" im Strassenverkehr?

    Da sterben viel mehr Leute als durch Schusswaffen.

    Aber niemand will ein Autoverbot, oder auch nur ein Tempolimit...

    ich suche einfach ein messer mit einem nylonholster mit verschluss das es nicht rausfallen kann und am besten gummigriff oder so. ....

    wie gesagt es soll fest drinsitzen am besten mit verschluss das es nicht rausfallen kann.

    Ich habe seit ewig ein Marttiini Finnenmesser.

    Hat eine hoch reichende Lederscheide (kein Nylon) und ist mir noch nie rausgefallen.

    Die Dinger gibt es heute auch mit Gummigriffen.

    (meins hat noch den traditionellen Holzgriff)

    Da gibt es bei uns inzwischen tausend Einschränkungen.

    Am liebsten wäre es der Industrie wohl, wenn man bei jedem Defekt einen neuen kaufen würde...

    (und im nächsten Schritt dann: Wischwasserbehälter leer/Aschenbecher voll->neues Auto kaufen) :evil:


    Wenn man mal ein bisschen im www rumstöbert, wird man feststellen, dass man da anderswo null Bedenken hat.

    (Ich empfehle zB Videos zum Thema "LKW Reifen Reparatur in Pakistan") :p:

    Nachdem sich ewig nichts mehr getan hat auf dem Gummikugelwerfer-Markt, habe ich die Tage einen Prospekt von einem meiner Lieferanten erhalten, wo eine neue Gummikugelpistole angeboten wird.


    Die Italiener von Chiappa/Kimar haben wohl was Neues gebastelt.


    Das Gerät wird hier in F mit Angaben von 14 - 18 Joule beworben, aber wenn man sich den unten verlinkten (ziemlich langatmigen) Test anschaut, sieht man, dass die tatsächlichen Werte auch nicht höher als bei der Umarex HDR mit 11 Joule liegen :

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Bleibt also als "Vorteil" lediglich die 7 Schuss (statt 6 bei der HDR).

    Wobei "Vorteil" relativ ist-nach den 7 Schuss muss man relativ fummelig nachladen, indem man die Kugeln nacheinander in ein Loch steckt, wogegen man bei der HDR einfach ein anderes volles Magazin reintun kann (so man denn eins hat...)