Posts by Markarov

    Die erwähnten Betonwände mit Stahlarmierung dürfte die Ausnahme sein. Diese Bauwerke dürften nicht sehr oft vorkommen. Bei Privathäusern meiner Meinung nach überhaupt nicht.

    Bei mir war's ein armierter Ringanker.

    Die gibt's bei mir oben am Abschluss jeder Bruchsteinmauer.


    Aber ich hab auch kein Ortungsgerät benutzt- hatte die Leitung, die ich vor 25 Jahren selber dort verlegt hatte, einfach vergessen...

    https://www.amazon.de/Bosch-Pr…C3%BChrende/dp/B0046041C8


    gekauft und ein sehr positives Feedback gegeben. Das von dir genannte kenne ich nicht.

    90 Euro, Ortungstiefe stromführende Leitungen 50 mm.


    Das hätte mir bei meiner kürzlich erfolgten Bohraktion auch nicht geholfen

    (Hauptleitung unter ~70mm Beton angebohrt...)


    So hab ich eben statt der 90 Euro für's Gerät rund 100 Euro für 6m NYM 5x16 ausgegeben...

    (von der Arbeit will ich mal lieber nicht reden)

    entder billig kaufen und mit müll rechnen oder bastelarbeit ,,oder teuer kaufen und hoffentlich gute ware kriegen

    Ich finde fast 900€ nicht billig.


    Und ich finde, es gibt keine Entschuldigung für Betrug.

    Was anderes ist es nämlich nicht, wenn eine Ware nicht die "zugesicherten Eigenschaften" hat.


    Ich hätte das Zeug auch lieber in D gekauft, aber sowas wird hierzulande dank unserer Penner-Regierung ja gar nicht hergestellt...

    900,- Euro sind für so einen Akku unrealistisch.

    Finde ich nicht.

    Kennst du die Margen im Handel ??

    Wenn man hier (wie du selber schriebst) >1500 dafür zahlen müsste (was ich auch für wahrscheinlich halte),

    sollte man bei Direkteinkauf in China beim Hersteller (also völlig ohne Zwischenhändler) irgendwo da landen.

    Dein E-Motorrad zieht aber auch ordendlich Leistung. Da einen Akku zu finden, der das schafft, dürfte schwer sein und wird sehr wahrscheinlich mehr als 1000,- kosten. Ich würde auf >1600,- tippen.

    Der Motor (ein QS138) leistet nominell 3 kW.

    Mit dem entsprechenden Controller kann er aber auch die angegeben Werte verkraften. Im Netz finden sich Berichte dass die 20kW Spitze durchaus drin sind. Mein Kelly Controller macht 100 A permanent und 350 A Spitze.

    Da das Motorrad nur 70 kg wiegt, und ich damit überwiegend im Feld mit dem Hund spazieren fahre, werde ich die Spitzenleistung kaum brauchen.

    Aber trotzdem kotzt es mich an, wenn ich klar und deutlich sage was ich brauche, dann Müll bekommen, und man dann auch noch frech leugnet, dass es Müll ist.

    Aus China gibt es durchaus Topqualität, wenn man nicht zu billig kauft. Klar ist. Egal wo. Qualität kostet.

    In China gibt es aber auch Müll, schlecht zusammengestellte Batterien, und unzuverlässige Hersteller und Verkäufer.

    Und der Preis sagt gar nichts über die Qualität.


    Ich erlebe das gerade mit dem Akku für meinen E-Motorrad-Umbau:


    Im Juni bestellt und bezahlt. Versprochene Lieferzeit 45 Tage.

    Der Akku soll 72V 54Ah haben, mit 3c permanent und 5c spitzen-Entladung ,

    mit einer Ladebuchse und einem Anderson-Anschluss zur Entladung.


    Angekommen ist nach 80 Tagen (!!!!!) ein Akku mit einem 65 A BMS,

    und zum Laden und Entladen nur ein C13 Sockel (die sind allenfalls für 20 A ausgelegt).


    Alibaba, der Drecksladen, wirbt ja mit einer Käuferversicherung, die bei solchen Problemen eingreift.

    Die machen aber gar nichts außer dem Verkäufer zu glauben.

    Der behauptete zuerst dreist, die Batterie wäre genau wie ich es bestellt habe.

    Als ich weiter insistierte, gab er zu, dass das 65 A BMS bei Weitem zu schwach ist.

    Schuld sei aber ich, weil ich beim Bestellvorgang nicht gesagt hätte,

    dass ich damit einen Motor mit 20kW Spitzenleistung betreiben will.


    Mit den bei Alibaba vorhandenen Chat-Protokollen des Verkaufsgespräches konnte ich nachweisen,

    dass ich ausdrücklich nach einem 72V Akku mit 54 Ah und 3c (=160A) permanent und 5c(=270 A) Spitzenentladung gefragt habe,

    und mir das auch versprochen wurde.

    Für Leute die nicht so in der Materie drin sind:

    Mit etwas Rechnen kann man aus der Batteriekapazität, der Spannung und dem C-Wert die Leistung ausrechnen:

    160 A bei 72 V = ~12000 W, 270 A bei 72V= ~19000 W ....


    Alibaba interessiert das alles nicht.

    Die verspätete Lieferung wird gar nicht kommentiert,

    die ungeeignete Lade/Entladebuchse auch nicht,

    und wegen des BMS glaubt man den Behauptungen des Verkäufers...


    Ich diskutiere jetzt seit 6 Wochen mit denen rum.

    Das Äußerste, was man mir anbot, waren 50$ vom Verkäufer und "vielleicht"(!!!) nochmal 50 von Alibaba.

    Bei einer Gesamtschadenssumme von fast 900 € !


    Also:
    Nie teure Dinge bei Alibaba kaufen...

    Das Gewicht (von allem) spielt insofern eine Rolle, als mehr Gewicht auch die Bremsen mehr fordert.


    Der Nabenmotor macht mit seinem Gewicht oft Probleme, weil die chinesischen Felgen und Speichen nix taugen.

    Bei meinem ersten "China"-Ebike musste ich nach wenigen 100 km komplett die Speichen erneuern.

    Wenn ich nicht so einen sensiblen Hintern hätte und das Wegknacken der Speichen frühzeitig bemerkt habe, wäre auch die Felge hin gewesen...

    sind die fahrradbremsen nicht auch überlastet mit 45 kmh ?

    Kommt auf die Bremsen an (und natürlich das Gesamtgewicht der Fuhre).

    Es gibt heute auf dem Fahrradsektor schon echt gute Bremsen.

    Und notfalls könnte man ja auch was aus dem Leichtmotorrad-Sektor einbauen...

    ich bezweifele, ob man mit einem Hallsensor und einem Impuls pro Umdrehung ein sauberes Signal bekommt, das man verarbeiten kann. Die Drehzahlschwankungen sind bei den Pedalen vermutlich zu groß.

    Sagte ich doch bereits weiter oben.

    Die gängigen Sensoren arbeiten mit 5, 8 oder 12 Magneten.

    Bei den Chinesen kann man Sets kaufen, wo schon drei verschiedene Scheiben dabei sind.


    Auf Plays Bild sieht man einen 5er.

    ICH hatte mich mit niemandem auf Zensurmassnahmen geeinigt...


    Fand das Video in dem Zusammenhang, dass sich die BW jetzt um "beschleunigtes Impfen" kümmern soll, einfach lustig.

    Aber wenn ihr es anders seht-auch gut.


    Will in dem Zusammenhang klarstellen, dass ich weder gegen Impfungen noch gegen eine Impfpflicht bin !!!

    Als Franzose ist man offiziell immer gegen den Deutschen,

    Das kann ich so nicht bestätigen.

    Seit über 20 Jahren in F ansässig, habe ich eher den Eindruck, dass D denen langsam leid tut.


    Am Anfang bekam ich oft zu hören, dass man neidvoll über den Rhein schaut,

    weil da (anders als im eigenen Land) alles gut organisiert und geregelt ist.


    Inzwischen geht der Tenor in privaten Gesprächen mit Franzosen eher dahin,

    dass die ganze EU ein Saftladen ist,

    und dass die zahlreichen"shithole countries" auch D mit runtergezogen haben...

    Ich habe halt ein 48V System gesucht, damit ich meine Akkus für den E Roller und das E-Bike nutzen kann.

    Die meisten Elektromotoren vertragen höhere Spannungen.

    Evtl. kannst du auch einen 36V Ebike Motor mit 48 V betreiben.

    Der Motor für meinen Motorrad-Umbau kann z.B. von 48 bis 96 V alles verkraften, er wird nur einfach schneller bei mehr Spannung.


    Kannst du auch bei Akkuwerkzeugen machen. Es gibt viele Berichte im www, wie zB ein 12V Akkuschrauber mit 18V abgeht...