AEA (Gogun) Meinung zu diesen LG

There are 107 replies in this Thread which has previously been viewed 27,511 times. The latest Post (November 19, 2022 at 11:31 PM) was by PR90.

  • denke nicht.

    die mach gogu.... exklusiv.

    Nicht mal Benke hat welche, obwohl dort aucgh gelistet.

    Da sagt sich gogu.... warum an Händler günstiger abgeben, wenn Endkunden wie die blöden kaufen.

    :D PSE EVO NTN 33 Nockon John Dudley

  • ... ist es vor allem die knappe Munition, die viele Anwender beklagen. In 7,5 Joule schießt die Waffe wohl nur mit den JSB-Dias vernünftig. Die sind aber überall ausverkauft.

    Die "vielen Anwender" sind einfach beschränkt.

    (Kein Wunder, wenn man sich vom "JS Marketing" einfangen lässt-

    man muss nur mal die Kommentare zu seinen Videos lesen,

    dann weiß man wes Geistes Kind seine "Jünger" sind)

    Hier in Frankreich gibt's die Dinger zu genüge.

  • In 7,62 bei nur 7,5J macht so'n Gewehr außer als Sammelobjekt auch nicht wirklich einen Sinn.

    Zum " normalen" Schießen würde ich bei 4,5 und 5,5 bleiben, wenn man gerne etwas mehr Herausforderung (ballistisches Schießen) haben möchte auch noch 6,35mm.

    Aber 7,62 oder gar 9mm sind in Standard Blei einfach schon zu schwer und zu langsam.

    PS: zum Thema ausverkauft, zumindest die Polymag in 7,62 sind aber noch zu bekommen:

    https://jsb-diabolos.de/?333,jsb-predator-polymag-7-62

  • Bin mal gespannt, wann die Herrn vom GoGun Forum Besuch von der Staatsanwaltschaft bekommen. ;)

    Die Beiträge im Forum sind ja noch recht jung. D.h. kommt "der dicke Hund" noch. Und dann ist das Geheule groß.

    Gruß Play

    Die Realität ist eine Frage des Wissens. Gruß Play

  • In 7,62 bei nur 7,5J macht so'n Gewehr außer als Sammelobjekt auch nicht wirklich einen Sinn.

    Zum " normalen" Schießen würde ich bei 4,5 und 5,5 bleiben, wenn man gerne etwas mehr Herausforderung (ballistisches Schießen) haben möchte auch noch 6,35mm.

    Aber 7,62 oder gar 9mm sind in Standard Blei einfach schon zu schwer und zu langsam.

    PS: zum Thema ausverkauft, zumindest die Polymag in 7,62 sind aber noch zu bekommen:

    https://jsb-diabolos.de/?333,jsb-predator-polymag-7-62

    Die k

    Kaliber .30 bekommt man überall.

    Könnte sich aber ändern wenn gogun die fx dreamline bringt in .30.

    :D PSE EVO NTN 33 Nockon John Dudley

  • Airghandi testet Slugs mit der AEA.

    Die ist präzise wie eine Giesskanne mit 7,5J :thumbsup:

    External Content m.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Kommt wohl etwas fahrt in die Aea,Gogu.... Sache.

    Hoffentlich die mit Schaden für alle.....

    Nun ja, der Beitrag im "SWR" ist alles andere als objektiv, Polemik pur und vom Thema hat der "Reporter" soviel Ahnung, wie eine Sau vom Kuchenbacken. Außerdem hat er beim Transport der Waffe im einfachen Pappkarton schon gegen das WaffG verstoßen.

    Edited once, last by Lokfuehrer (November 17, 2022 at 5:53 PM).

  • Mich hat gestört, dass die Flinte als einfaches Luftgewehr dargestellt und mit keinem Wort das Haubitzenkaliber erwähnt wurde.

    Der Kluge macht so viel wie möglich richtig, der Weise so wenig wie möglich falsch.

  • Kommt wohl etwas fahrt in die Aea,Gogu.... Sache.

    Hoffentlich die mit Schaden für alle.....

    Nun ja, der Beitrag im "SWR" ist alles andere als objektiv, Polemik pur und vom Thema hat der "Reporter" soviel Ahnung, wie eine Sau vom Kuchenbacken. Außerdem hat er beim Transport der Waffe im einfachen Pappkarton schon gegen das WaffG verstoßen.

    Du meinst den hier?

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Kommt wohl etwas fahrt in die Aea,Gogu.... Sache.

    Hoffentlich die mit Schaden für alle.....

    Nun ja, der Beitrag im "SWR" ist alles andere als objektiv, Polemik pur und vom Thema hat der "Reporter" soviel Ahnung, wie eine Sau vom Kuchenbacken. Außerdem hat er beim Transport der Waffe im einfachen Pappkarton schon gegen das WaffG verstoßen.

    Du meinst den hier?

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Genau, den meine ich. Der Gute hat vergessen zu erwähnen, oder er weiß es einfach nicht, wieviele illegale Waffen es in Deutschland gibt. Einmal die, die es vor der Änderung des WaffG 1972 frei zu kaufen gab (Langwaffen) und nicht abgegeben wurden und die, die auf irgendwelchen anderen Wegen ins Land kamen und kommen. Als die Russen abgezogen sind, hätte ich bequem eine Makarow samt Munition zum Spottpreis bekommen können. Dieser Bericht stellt es so dar, als ob sich nun halb Deutschland mit gepimpten Luftgewehren ausrüsten würde, was natürlich absoluter Unsinn ist.

  • Der Beitrag war in der Tat nicht gut.

    Die Reaktion von JS allerdings ebenso wenig.

    Z.B. steht die Behauptung von JS, der Reporter hätte gegen die Transportvorschriften des WaffG verstoßen, auf wackeligen Beinen.

    Zum einen sieht man auf dem Video nur, wie der Reporter zum Auto kommt.

    A) kann das eine für den Bericht gestellte Szene sein und der Karton ist leer.

    B) sieht man auf den nächsten Bildern und auch in der Abholszene, dass die Waffe in einem zweiten Karton verpackt war.

    Und die Behauptung, dass ein Schloss nötig ist, ist schlicht falsch.

    Das WaffG fordert nicht schuss- und nicht zugriffsbereit. Die Verwaltungsvorschrift präzisiert, dass man am besten ein verschlossenes Futteral oder Koffer nimmt.

    Sie sagt aber auch glasklar aus, dass bei unverschlossenem Transport mindestens 3 Sekunden vergehen müssen und mindestens 3 Handgriffe für das in Anschlag bringen nötig sein müssen, um als nicht zugriffsbereit zu gelten.

    Eine Waffe, die in zwei Kartons so verpackt ist, dass man erst den inneren Karton aus dem äußeren Karton entnehmen muss, um ihn zu öffnen, dürfte diese formale Anforderung locker erfüllen.

    C) sieht es danach aus, als stünde der Wagen auf dem Grund und Boden des Verkäufers, also mutmaßlich auf befriedetem Besitztum. Wie die Waffe nach dieser Szene weitertransportiert wurde, ist nicht erkennbar.

    Alles in allem also kein Beweis für eine Straftat.

    JS rät zwar offiziell seinen Zuschauern davon ab, den Reporter anzuzeigen, aber zwischen den Zeilen erkennt man doch die Aufforderung das zu tun.

    Aber schon interessant, wie sich ein Unseriöser Mensch über andere unseriöse Menschen aufregt.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • Schreckschusswaffen werden immerzu manipulationssicherer gemacht und ein Luftgewehr das in 15min auf 200 Joule mit beiliegenden Teilen umgebaut werden kann ist vollkommen ok.

    Da stimmt etwas nicht und wird korrigiert werden.

  • Schreckschusswaffen werden immerzu manipulationssicherer gemacht und ein Luftgewehr das in 15min auf 200 Joule mit beiliegenden Teilen umgebaut werden kann ist vollkommen ok.

    Da stimmt etwas nicht und wird korrigiert werden.

    Naja 200J sind auch nicht viel bei einem 9mm Geschoss. Und das aus einer Langwaffe.

    Wer böse Dinge tun will, nimmt doch nicht so ein "besseres Kirmesgewehr".

  • Ob das viel ist oder nicht, mit was auch immer verglichen, ist völlig egal. Der Umbau ist strafbar und in einem Bericht der Tagesschau heißt es von einem Sachverständigen "Das ist gefährlich, das ist tödlich." , "Diese Waffe kann Menschenleben kosten." , "Ein Geschäft auf Kosten der Sicherheit."...

    Das ist öffentlichkeitswirksam und wird den Stein uns rollen bringen.

  • Sprave ist komplett neben der Spur. Er umgeht das Gesetz (Besitz des Umbaukits, ist ja kein Einbau) und beschwert sich öffentlich, das man alles so auslegen kann wie die Realität nunmal ist. Geistesgestört.

    Und zum Öffentlich Rrchtlichen Dünnpfiff.

    IIm Auftrag unterwegs den Leuten Waffen und deren Besitz madig zu machen. Waffenbeaitzer zu ächten. Egal ob gefährliche Waffen, Spielzeug- oder Sportwaffen. Das ist denen egal.

    Wer den Weg der Entwaffnung nicht sieht, denkt auch das sich Deutschland mit Genderschwachsinn und den offenen Grenzen nicht zum Affen macht in der Welt. Aber das ist widerum ein anders Thema.