Frage zum COMBRO CB 625 MK4

There are 19 replies in this Thread which has previously been viewed 3,593 times. The latest Post (July 7, 2022 at 3:28 PM) was by ColtBlue.

  • Hallo Zusammen,

    ich messe mit einem Combro CB 625 MK4 und habe dieses mit einem Laptop verbunden und nutze die Software Chrono Connect in der Vollversion.
    Nun habe ich ja sowohl am Messgerät, als auch in der Software die Möglichkeit, das Gewicht des Diabolos einzustellen. Ist es hier immer zwingend notwendig, am Messgerät das Gewicht einzugeben oder rechnet die Software automatisch mit den in den Softwareeinstellungen eingegebenen Werten?

    Ich wünsche noch einen schönen Restsonntag.

    Gruss
    Carsten

  • Gemessen wird die Geschwindigkeit, die Energie berechnet sich dann aus Geschwindigkeit und Masse des Diabolo.

    Das ist mir schon klar, aber mit welchem Wert wird die Energie berechnet. Dem aus dem Messgerät oder dem in der Software eingestellten?

    Gruss
    Carsten

  • Kommando zurück, Frage nur halb gelesen. Sorry :D

    Ich würde einfach am Gerät mal 0.1g einstellen und am PC 1g und dann mal schauen wieviel Joule ausgespuckt werden.

    m = 2*E / v^2

  • Vielleicht kannst Du ja das hier nutzen:

    Combro cb 625 > Daten erfassen > übertragen > auswerten am PC - So geht´s!

    Danke, aber ich nutze ja die Software Chrono Connect. Ist komfortabler als die Pellet.exe und man kann dort auch direkt in .csv speichern. Das dann in Ecxel darzustellen sind 2 Klicks ;)

    Gruss
    Carsten

  • Kann es sein, dass die Grundlagenwerte nicht passen? mg, g oder grain, m/s und fps

    Die Eingabe ist etwas tricky bei dem Teil, weil die Einheiten sich nicht ändern, so weit ich weiß. Die Berechnung damit aber schon, wenn man von imperial auf metrisch stellt.

    Faktor 10 scheint mit ein Metrisches problem zu sein. Die simia insulae und die USAner habens ja 12 oder 30 oder was auch immer für seltsamen faktoren...

    wyrd bið ful aræd

    ColtBlue

  • Kann es sein, dass die Grundlagenwerte nicht passen? mg, g oder grain, m/s und fps

    Die Eingabe ist etwas tricky bei dem Teil, weil die Einheiten sich nicht ändern, so weit ich weiß. Die Berechnung damit aber schon, wenn man von imperial auf metrisch stellt.

    Faktor 10 scheint mit ein Metrisches problem zu sein. Die simia insulae und die USAner habens ja 12 oder 30 oder was auch immer für seltsamen faktoren...

    Bilde Dir nur ja nicht ein, daß Du der Einzige bist, der Latein versteht.

    Dies nur so am Rande...

    Christopher Hitchens, Sam Harris, Lawrence Krauss

    and Richard Dawkins are those, who rock the Boat!

  • Magnum Opus

    Ich bitte um Entschuldigung, da ist mein Temparament mit mir durchgegangen... 8) Sollte nicht beleidigend sein.

    Zoll, Fuß, Yard, Mile (Nautisch und Terrestrisch), wer soll das verstehen? Und dann noch Grain und Pound...

    Faktor 10 klinkgt mir aber nicht nach Macke, ich meine das auch mal gehabt zu haben, versuch mal beim Geschossgewicht das komma zu versetzen.

    wyrd bið ful aræd

    ColtBlue

  • Nunja, genormten Gewichte waren notwendig, um Missverständnissen und Betrug auf Märkten und in Städten entgegenzuwirken. Daß die von Mal zu Mal verschieden ausfielen, war klar. Der Urmeter in Paris bezieht sich auf geographische Gegebenheiten und das Dezimalsystem unserer Zahlen bot sich nun mal an. Und selbst in Großbritannien wird dieses System inzwischen mehr und mehr verwendet - nur in den USA kaum...

    Christopher Hitchens, Sam Harris, Lawrence Krauss

    and Richard Dawkins are those, who rock the Boat!

  • beim Geschossgewicht das komma zu versetzen geht nicht. Habe schon Batterien ausgebaut und alles neu eingestellt, bleibt immer noch das selbe, Kommer nach zwei Stellen, 78J

    Werde erst so lassen, eigentlich ist es für eigenen bedarf nicht so schlimm, kann man sich selber ausrechnen.

    Ich war immer mit dem Combro zufrieden, das erste habe zerschossen :)

  • Probier doch das Geschossgweicht in Gramm einzugeben, statt in Grains.

    "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)

  • Also erst dank an alle , Problem gelöst

    MEIN Denkfehler.

    Benutzer ein Geschoss mit dem Gewicht 0,452gr.

    Habe aber 4,52 eingegeben und das hat eben zwei Stellen nach dem kommer angezeigt , Falsch.

    Mit der neuer Eingabe von 0,45 hat alles perfekt funktioniert , man benutzt das Gerät zu wenig, danke nochmal für die Tips mit dem Geschossgewicht.