• Hey-oh,


    ich befasse mich nun schon seit ewigen Zeiten mit Softairs, bin eh schon ein Oldie, aber was mich seit kurzem bewegt ist die Treffsicherheit und das Tuning von Snipergewehren (wenn man diese Dinger nun so beschreiben will), nur rein fürs Scheibenschießen, nicht im Feldeinsatz, wo andere Joule-Vorgaben herrschen.
    Als ich mit dem ganzen Thema anfing - und das ist schon wirklich lange her - wurden alle Modelle von Well belächelt und heruntergekanzelt.
    Heute ist das etwas anders. Well baut durchaus gute Gewehrchen und die funktionieren auch ähnlich anderen Größen wie TM usw.
    Was ich nun wissen möchte - vielleicht gibt es ja hier tatsächlich einen Experten auf diesem Gebiet und er will sich hier mal outen - was kann ich noch tun, um an meiner Well MB05 irgendwas verbessern zu können? Ich habe einen Edgi-6,01 mm-Lauf drin, einen besseren Gummi in der Metall-Hop-Up-Unit, einem AirsoftPro-Piston, eine AirsoftPro-Feder 170 mit Umbau auf 9 mm. Abdichtungen sind erfolgt.
    Verwendet wird ein 3-9x56 ZF mit fester Montage.
    Ich komme auf nicht mehr als 3 Joule mit 0,30er BBs. Ist ja schon schön, das Ding schießt wirklich hart.
    Ziele in sechzig Metern kein Problem, auf achtzig schon eher.
    Was kann ich noch tun? Gibts Möglichkeiten?
    (Und jetzt nicht Novritsch. Der kocht auch nur mit Wasser )

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

    Edited 3 times, last by Necronomicon ().

  • Das beste, was man jetzt noch tun kann, ist spezielle Maßmunition zu verwenden, die genau auf den 0,61-mm-Lauf abgestimmt ist. Die normale allerwelts-0,30-g-Muni ist dafür einfach zu unpräzise gearbeitet.

    "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)

  • ich dachte es geht hier um Gewehre im Kaliber .338

    Bei den Softair-Threads... ja nee, is klar ^^
    Aber wenn das G29-Fieber grassiert und Spaß im Freizeitbereich auftreten soll, dann gäbe es ja diese ähnlich aussehende Variante hier:
    https://www.kotte-zeller.de/we…rohr-springer-6mm-bb-oliv
    Besser lackieren könnte man es ja allemal.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Bei den Softair-Threads... ja nee, is klar

    Ja, ich habe nicht auf den Threadbereich geachtet, sondern nur die Überschrift / Thementitel gelesen.


    Deshalb ja auch: Sorry - ich dachte es geht hier um Gewehre im Kaliber .338 und ähnliches . . . :D:D:D


    Die 3 Smileys sollten dem geneigten Leser im Kontext meine Verwunderung nach der Selbsterkenntnis das es sich um Softair handelt rüberbringen.


    Kann man auch mit Selbstironie umschreiben. ;(


    Danke für deinen Link, aber das ist nicht so meine Abteilung. :thumbup:

  • Meiner Meinung nach wird der Sniper mit seinem Gewehr beim Softair nicht sinnvoll abgebildet. Durch die Gesetze hat Er auch die selbe v0 Leistung wie alle anderen. Dadurch wird Er benachteiligt da andere Airsoftwaffen die selbe Leistung haben aber viel mehr Schüße abgeben können. Meiner Meinung müßte eine Sniper-Airsoft die mind. 2-3fache Leistung besitzen bzw die anderen eine Geringere.


    Momentan einziger Unterschied:
    Der Sniper schleppt mehr Gewicht rum und tarnt sich besser.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Woher hast du den Unsinn?


    Fast überall gibt es Joulegrenzen für verschiedene Waffenarten..


    Gängig z.b.


    Pistole: max. 1.2 Joule
    Sturmgewehr: max. 2 Joule
    Sniper: max. 3 Joule

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • Was die Leistung anbelangt, gebe ich Dir Recht, dass der "Sniper" beim Airsoft nicht den Entfernungsvorteil ausnutzen kann.
    Wenn aber mal so ein Kügelchen auf irgendeine schmerzhafte Körperstelle bekommen hast, biste allerdings froh, dass die nicht mehr Power haben. Man kann ja nicht immer von ausgehen, dass der dann 50m einhält.
    Wir haben uns mal den Spaß erlaubt, mit 0,5 Joule, FullAuto auf den Rücken schießen zu lassen. Bekleidet allerdings nur mit einem T-Shirt. Abstand ca 15-20 Meter...die Treffer auf der Wirbelsäule hast schon ordentlich gespürt..das pfetzt ganz schön..und hinterlässt Spuren.
    Und wenn die jetzt 2 oder mehr Joule hätte...ich wollte es nicht abbekommen...zb auf ne ungeschützte Stelle am Hals oder so...

    ...fürchte nicht den Wind...denn ich bin der Sturm...

  • @Sgt_Elias


    Das ist aber dann eine ideale Verabredung der Spielenden! D.h. müssen dann vom Verein so eingestellt und nachgemessen werden. Out of the box ist das bei den Airsoftgewehren NICHT so! Da kann eine MP eine wesentlich höhere v0 als ein Sniper haben. Ist auch abhängig vom Hersteller. D.h. es müßte dann nachgearbeitet werden. Wobei der Unterschied zwischen 2 und 3J recht gering ist. Aber das ist ein seltenes Ideal bestimmter Vereine / Gruppen.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Korrekt, es gibt kein bindendes Gesetz...


    Jeder Verein und Veranstaltung hat da Regeln.


    Und ja, unsinnigerweise sind viele Scharfschützengewehre bei Auslieferung elendig Schwach. Haben trotzdem nen Vorteil da präziser.



    Pro Joule gibt es auch einen Sicherheitsabstand von 10 Meter.


    Der Unterschied von 2 auf 3 Joule ist größer als du denkst.


    Mein Dragunov schießt mit 3 Joule auf 30 Meter viel genauer als ein identisches mit nur 2 Joule. Hop Up am besten deaktiviert, dadurch gibt es keine Trefferverlagerung durch unsauberes Hop Up.


    Wenn da jemand sagen wir mal 40m entfernt gut getarnt herum liegt, hat der eine höhere Chance mehr Treffer zu erzielen als jemand der mit nem Sturmgewehr herum rennt,


    Einen Scharfschützen mit ner Spring Airsoft hört man nicht, man merkt nur das man getroffen wurde, woher die Kugel kam, sieht keiner.

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • So paßt das Ganze dann. Wäre cool, wenn alle es so machen würden und ihre Airsoft entsprechend einstellen würden.


    Ich kenne mich ja bei Vereinen, ... nicht so aus. Habe allerdings einige Airsoft-Gewehre, Sniper, MGs, ....
    M99
    M107
    M249
    M16
    M4
    AK47
    Miniuzi
    div. Colt
    ............
    Alle Full Metall


    Wenn ich umgezogen bin, mache ich mal einen "Plays Airsoft"-Thread auf. :D


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

    Edited 2 times, last by the_playstation ().

  • o.k. deine Kugeln sind viel zu leicht. bei der Leistung mindestens 0,4g. Den Lauf hätte ich bei drei Joul auch nicht genommen. mehr die 08 er oder noch größer... aber da gibt's verschiedene Meinungen.
    Was ist "besseres Gummi"? Die Hopups sind die entscheidenden Teile einer Sniper... analog zu den Läufen ist das ne Wissenschaft für sich. Teste dich da ran.
    Hast du ausreichend Barrelspacer verbaut?
    Dein Zielfernrohr finde ich auch nicht idial… 9 Fache Vergrößerung für 60-80 Meter Entfernung? Verwirrt doch nur.
    Generell. die Wells sind o.k... solange TM kompatibel. Irgendwann geht dir die mangelnde Verarbeitung auf den Geist.. Vor allem wenn du tunst.
    (Bei den TMs wiederum geht's dir auf den Geist hochwertige Teile beim Tunen in den Müll zu schmeißen.... mir jedenfalls)


    Ich selbst hab ne VSR10 auf 2,3 Joule. Hauptsächlich PDI Tuning. Ich mag sie aber nicht besonders. Erstens bin ich kein Sniper, und zweitens hat sie für die meisten Felder zu viel Leistung. Sollte ich noch mal eine Sniper kaufen, würde ich die VSR 10 auf organal Leistung lassen.maximal auf 1,3 joul bringen und mehr an die Geräuschkulisse arbeiten.



    Meiner Meinung nach wird der Sniper mit seinem Gewehr beim Softair nicht sinnvoll abgebildet. Durch die Gesetze hat Er auch die selbe v0 Leistung wie alle anderen. Dadurch wird Er benachteiligt da andere Airsoftwaffen die selbe Leistung haben aber viel mehr Schüße abgeben können. Meiner Meinung müßte eine Sniper-Airsoft die mind. 2-3fache Leistung besitzen bzw die anderen eine Geringere.


    Momentan einziger Unterschied:
    Der Sniper schleppt mehr Gewicht rum und tarnt sich besser.


    Gruß Play

    das "Gesetz " gibt das Orgateam vor. Rechtliche Regeln sind diesbezüglich nicht relevant, Airsoft befindet sich weit unter den Möglichkeiten. Das Orgateam passt die Leistungen der Waffengattungen an den Platz an. Auf einen Platz mit vielen CQB Elementen über 3 Joule zu erlauben würde für viel Ärger sorgen. Ich denke die Regeln sind meist ausgeglichen. Ein Sniper hat meist mehr Reichweite, entscheidender ist aber sein Können seine Präzision und seine Geräusche. Ist er dann noch über funk am Team gekoppelt kann er einen hohen Wert haben.. kann, die meisten Sniper sind Egomanen... sorry.

    Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )

  • @Sgt_Elias


    Das ist aber dann eine ideale Verabredung der Spielenden! D.h. müssen dann vom Verein so eingestellt und nachgemessen werden. Out of the box ist das bei den Airsoftgewehren NICHT so! Da kann eine MP eine wesentlich höhere v0 als ein Sniper haben. Ist auch abhängig vom Hersteller. D.h. es müßte dann nachgearbeitet werden. Wobei der Unterschied zwischen 2 und 3J recht gering ist. Aber das ist ein seltenes Ideal bestimmter Vereine / Gruppen.


    Gruß Play

    Out of the box sind nur sehr wenige Sniper zu gebrauchen. Eine sinnvolle Sniper fängt bei 500€ an. aber vergess doch mal diese Fixierung auf die v0 die Reichweite kommt vom Hopup und nur wenig von der Leistung. Leistung kann beim Airsoft richtig Sch...ße sein. Stell dir vor du rennst mit 1,7 Joule durch einen Graben, über ein Hügel, in einem Gebäude....10meter Sicherheitsabstand, da ist Ärger vorprogrammiert. /Typischer Anfängerfehler. Billigwaffe mit viel Leistung.

    Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )

  • Das war nur ein Beispiel. Auch das Sturmgewehr könnte man ähnlich gut z.B. vom Hop Up einstellen. Es geht um den Unterschied zwischen Sniper und Rest. Sniper = weniger Schuß + besser, weiter schießend müßte erfüllt sein.


    Wenn ich mit einem MG genau so exakt und weit schießen kann wäre das halt gegenüber dem Sniper ungerecht.


    Lautstärke, Reichweite, Präzision müssen der Waffengattung angepaßt sein. Klar ist das Aufgabe der Veranstalter, Vereine, Gruppen, ....


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

    Edited once, last by the_playstation ().

  • generell ist den Snipern ja auch mehr Leistung erlaubt. Der Vorteil von Leistung ist aber mehr die Geschwindigkeit der Kugel wie deren Reichweite. in 90% der Situationen ist es irrelevant ob du 50 oder 100 m weit schießen kannst. Deine Position, deine Tarnung und deine Geräusche sind entscheidend für den Erfolg. Ich könnte mit einer 1,3 Joule Sniper sehr gut leben(wenn ich nicht so auf Adrenalin aus wäre)
    Simo Häyhä („Weißer Tod" ) hatte 200 Abschüsse mit einer Maschinenpistole

    Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )

  • Yup.


    Es ist halt die Summe der Parameter:
    Reichweite
    Präzision
    Geräuschentwicklung
    Tarnung


    Ideal wäre es, wenn man die realen Waffen im Verhältnis korrekt zueinander abbilden könnte. Das ist und sollte das Ziel sein.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Vergiss nicht den Mindestabstand. Du hast ein Vorteil wenn du noch auf kürzere Entfernungen schießen darfst..... wenn der Kollege 3 Loule Sniper entdeckt wird, ist er fast wehrlos. Wie könnte man auch sicherstellen, das sich niemand auf 30 Meter rankommt.
    Thema Tarnung ist auch ein Kapitel für sich... immer witzig wenn die Jungs mit ihren Ghillie suit im Gebüsch hängen bleiben oder versuchen schnell die Position zu wechseln.
    Tarnung- Position ist ein schwieriges Thema für das man sehr viel Erfahrung braucht...


    naja ist schwierig Waffen Real abzubilden... die Gefahr für die Spieler muss minimiert werden, und was ist schon real. Die reale VSS ist auch ne Sniper, hat aber auch nur ne Reichweite von 200m und liegt unterm Sturmgewehr.

    Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )

  • Vielen Dank für eure Antworten, das war ja schon interessant.
    Allerdings gab ich auch zu bedenken, dass ich fürs Spielfeld nicht mehr wirklich geeignet bin, schon allein vom Alter her, und auch keine Ambitionen mehr habe, mich wild kriechend irgendwo anpassen zu müssen...
    Das hatten wir alle mal ganz früher und mit ganz anderen Geräten... Ich zumindest und das brauche ich auch nicht mehr. Am Altmänner-Schießstand und am Tisch macht es genauso viel Spaß :D
    Ich will Zielscheiben lochen - und das auf Entfernungen, die weitab von 4,5 und Konsorten sind.
    Daher meine Frage, was ich noch an Verbesserungen zu den bereits gemachten vornehmen könnte.
    Bislang gab es den Einwand mit der besseren Munition und ich habe mich daraufhin mal bei youtube schlau gemacht. Gibt es hier jemanden, der mir Vorschläge zu Super-BBs machen kann?

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Ich will Zielscheiben lochen - und das auf Entfernungen, die weitab von 4,5 und Konsorten sind.

    Oha, "weitab von 4,5", da muss ich leider passen. Bis 50 m habe ich gute Erfahrungen mit Softair gemacht, aber wenn du, wie geschreiben, weit über 100 m gehen willst, fällt mir wirlich nichts mehr ein. Tut mir leid, aber meine Erfahrung lässt Präzision auf diese Entfernungen mit Softair nicht zu.

    "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)