Der Ladedaten-Thread

  • Angeregt durch die Diskussion in einem anderen Thread kam mir die Frage auf, ob wir hier nicht einen Thread starten sollten, in dem die VL-Schützen ihre bewährten und gut laufenden Ladedaten posten. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass gerade Anfänger sich damit schwer tun. Die neue VL-Saison fängt gerade an, da kommt ein bischen Inspiration gerade recht :D


    Nun sind Ladungen fremder VL-Waffen nicht unbedingt 1:1 auf das eigene Modell übertragbar, aber sie können zumindest eine Orientierung sein. Natürlich alles ohne Gewähr und Nutzung auf eigenes Risiko. Zwei ähnliche Threads gibt's schon in einem anderen Forum ^^


    Ich fange mal an:
    Pedersoli Tryon Standard .45
    41-42gr CH2 oder 47-48gr Wano PPP. Kugeln .440 und 0,25mm Pflaster. Nach jedem Schuss 1x trocken durchgewischt sonst bildet sich beim Schweizer eine ziemlich harte Kruste auf den letzten cm, die irgendwann für Pflasterrisse sorgt.


    Revolver New Model Army (Hersteller Santa Barbara)
    17gr CH2, eine 9mm Hülse Grieß, .457er Kugel. Als Fett nehme ich Lube 103.


    Pedersoli Le Page .44
    15gr CH2 oder 19gr PPP, .430er Kugel auf 0,25mm Pflaster. Nach jedem Schuss 1x trocken durchwischen sonst lässt die sich nach 3-4 Schüssen nur noch mit Gewalt stopfen.

    Es grüßt der Ottokar :^)

  • Mein am häufigster verwendeter Perkussionsrevolver ist ein Uberti Colt 1860 Army in Stainless. Wenn wir jeweils vom Schiessen zurückkommen, gehen wir gemeinsam unter die Dusche, deshalb Stainless. Wenn alles gut geht kriegt er übernächsten Samstag noch einen Compagnon in silbern, ein 1861 Navy in .36.


    Ich lade meinen 1860 mit 24grs CH2, einen dünen mut Schafsfett geschmierten Filz als Zwischenmittel und eine .454 Kugel. Man spürt etwas in der Hand, der Sound ist herrlich (besser als jeder nitrobetrieben Revolver) und die Resultat sind zufriedenstellend.


    Gelegentlich betreibe ich rein spasseshalber einen Uberti 1847 Walker. Ladung 24grs CH2, Zwischenmittel 35grs CH2, eine .457 Kugel, Trommelfront mit Schafsfett zugeschmiert. Sound und Feuerentwickjlung gewaltig, Resultate Nebensache.


    Mitr

    Ich habe keine Probleme mit Lactose und Gluten. Als Ausgleich leiste ich mir ein paar Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

  • Gute Idee mit dem Thread, hier mal meine aktuellen Ladungen:


    Dikar Hawken .45
    42 grain Wano PP
    Zwischenmittel: 15grain Hartweizengrieß
    Pflaster 0,18mm D=28mm, .45 mit Bohrmilch
    Kugel H&N .440 11,15mm



    Dikar Hawken .50
    54grain Wano PP
    Zwischenmittel: 19grain Hartweizengrieß
    Pflaster 0,18mm D=28mm, .45 mit Bohrmilch
    Kugel GeBu .490



    Pedersoli Tryon Standard .45
    33 grain Wano PP
    Zwischenmittel: 15grain Hartweizengrieß
    Pflaster 0,25mm D=28mm, .45 mit Bohrmilch
    Kugel H&N .435 11,05mm



    Alle Ladungen funktionieren bei mir für min. 20 Schuß ohne Zwischenwischen


    "Die Welt ist zu komplex für einfache Erklärungen!"

  • Ich mache mal weiter:
    Ardesa Challenger .45
    35gr PPP, .440 Kugel und 0,25mm Pflaster. Wenig Pulver, weil das Gewehr einen schnellen Drall 1:32 hat.


    Aktuell habe ich Schweizer Pulver. Da könnten um die 30gr genug sein :D

    Es grüßt der Ottokar :^)

  • Kentucky Rifle, Made in Italy "PR".
    45 grains FFF
    Rundkugel .440, 0,18er Pflaster, mit Nivea 8o

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Rocky Mountain Hawken .54
    50 grain Schweizer2
    Kugel .535
    25mm Pflaster gefettet


    Pistole Continantal Target .45
    18 grain Schweizer2
    Kugel .445
    25mm Pflaster gefettet


    Deerhunter Rifle Perk. .45
    35 grain Schweizer2
    Kugel .440
    25mm Pflaster gefettet