Der Elektronik-Thread:

  • Geht auch. Plus einem Widerstand. Aber mit dem NE555 ist es eleganter. Und Elektronik. ;) :D


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Geht auch. Plus einem Widerstand. Aber mit dem NE555 ist es eleganter. Und Elektronik. ;):D


    Gruß Play

    Und man kann behaupten mal was mit dem weltweit mit Abstand am häufigsten eingesetzten integrierten digitalen Schaltkreis gebaut zu haben :D


    Alternativ ein RasPi mit kleinen Python Skript. ;)

  • Das wäre etwas übertrieben. *lol*


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Ein Cyclone 10 wäre etwas übertrieben. Eine Multicore CPU mit >1GHz und mehreren Gigabyte RAM zu benutzen um EIN Relais zu schalten ist Stand der Technik ;):D

  • Banause. Als nächstes kommt ein Supercomputer. :D


    Im Ernst. Ein NE555 sollte ausreichen. Für 230V gibt es auch elektronische Relais. Würde ich immer vorziehen.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Naja, treffen wir uns beim ATTiny2313. Damit hat man noch ein paar Möglichkeiten mehr und könnte sogar noch eine Erkennung einbauen ob überhaupt Wasser da ist bevor gepumpt wird.


    Aber mit mit Assembler oder C programmieren, nicht diesem furchtbarem Arduino Gelumpe :D

  • Doch. Arduino ist super. :D


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Doch. Arduino ist super. :D


    Gruß Play

    Das sagt nur jemand der nicht mindestens zweimal im Jahr aus was mit Arduino angefangenem ein Serienprodukt machen soll.


    "Der I2C Sketch läuft, der WLAN Shield läuft und der Bluetooth Sketch auch. Wir brauchen nur noch eine GUI, kann nicht so schwierig sein."


    Blöd nur das die Sachen nicht gleichzeitig funktionieren und der Code auch nicht erweitert werden kann. Und wehe irgendwo ist ein Bug...

  • Wiso kann der Code nicht erweitert werden und wenn da ein Bug drin ist, korrigiert man Ihn und spielt den Neuen auf.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Die meisten Bibliotheken die mir bisher hingeworfen wurden waren für genau die eine Sache geschrieben und gingen recht verschwenderisch mit Resourcen um. Wenn man dann für was komplexeres mehrere Bibliotheken gemeinsam einsetzen wollte hat es dann geknallt. Mag sein das es auch andere Bibliotheken gibt die besser integrieren, aber das was ich bisher so gesehen habe war ziemlich gefrickelter Kram.


    Und beim Debuggen ist JTAG wirklich goldwert und selbst in einem Cortex M0 für 40 Cent schon dabei.


    BTW, ich bin mittlerweile ein ziemlicher Fan der STM32CubeIDE. Da hat man sich ruckzuck eine Anwendung mit RTOS, Ethernet und USB zusammen geklickert. Für die üblichen Evalboards gibt es sogar schon Templates, das was fehlt kann man per GUI dazu klickern. :)

  • Yup. RAM und ROM werden dann gerne mal knapp.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • So ein bisschen "Spagetti Code" kann nicht schaden. ;):D Wer hat schon etwas gegen Spagetti?


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Mir sagte mal einer:
    Mit dem NE555 kann man alles machen.
    Außer einem Treppenlichtautomat mit Rücksetzung.
    Dafür gibt es einen anderen IC.
    Welchen?

  • Geht auch. Da ein Treppenlicht mit 230V läuft, und die Auslösung, ist es umständlicher, da der NE555 nur kleine Spannungen mag.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Klingt evtl banal, aber es geht um ein simples USB Kabel. Folgendes:


    In meinem und dem Auto der Tochter habe ich das selbe Radio verbaut. https://de.jvc.com/car-audio/media-receiver/KD-X451DBT/


    Verbinde ich mein Handy (Android 8 ) per USB Kabel mit den Radios, wird das Handy nur geladen.
    Verbindet meine Tochter ihr Handy (Android 10), schalten beide Radios direkt auf "Android / USB"
    Radio = USB A, Handy = USB C
    Das möchte aber die Tochter so nicht haben und die USB Buchse auch nur zum Laden nutzen. In den Einstellungen des Radios kann ich da nichts ändern und am Handy der Tochter auch nicht. (Falls ich nichts übersehen habe)


    Meine Überlegung:
    1: Wenn ich die beiden Datenpins des Kabels "kappe" dürfte das Tel nur geladen werden. http://soothing-noise.de/usb-pin.html Richtig?
    2: Ein reines "Strom/Lade USB Kabel" besorgen. Aber woran erkenne ich so eins?

  • Nur an der Beschreibung. Wobei zum Laden fast immer normale Kabel verwendet werden und halt beim Ladegerät nur 2x Pins belegt sind. Oder die Datenleitungen kurzgeschlossen damit das Handy erkennt, daß es sich um ein Powerladegerät handelt und es nehr Strom ziehen kann.


    Oder mit Multimeter messen. Ist aber fummelig, an die Pins im Stecker zu kommen.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Und da liegt der Hase im Pfeffer. Beim Radio sind natürlich alle Pins belegt, da es ja auch Musik, zb vom USB Stick spielen soll und ich daran nichts ändern will. Ein "dummes" 30cm USB Kabel von A auf C wäre wohl die einfachste Lösung.

  • In den Einstellungen des Radios kann ich da nichts ändern und am Handy der Tochter auch nicht. (Falls ich nichts übersehen habe)

    Schau nochmal am Handy bei den Einstellungen unter "Verbundene Geräte" wenn das Handy am Radio via USB Kabel angeschlossen ist.


    Das schaut dann so aus:



    Drück dann mal auf den Bereich wo "USB" steht und dann kommst du in folgendes Menü:



    Da im Menü wählst du dann den Menüpunkt "Dieses Gerät aufladen" aus.


    Damit sollte der Spuk vorbei sein und das Handy sollte dann nach dem Anstecken am USB Anschluss nur noch aufgeladen werden.


    Alternativ könnte man auch einen USB Ladestecker für die Autosteckdose benutzen um das Problem mit dem Radio zu umgehen.


    Amazon: USB Ladestecker für 12 Volt KFZ Buchse