Neues Messer fertiggestellt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      da war vorhin aber noch text dabei... ok, dann nochmal

      Klingenlänge 11,5cm, stärke 4,5mm, härte ca 57 HRC
      Griffschalen aus rotem stabilisiertem amboinaholz (das teuerste stück holz das ich bis jetzt in der hand hatte)
      grüne liner, mosaikpins und edelstahl lanyardtube. scheide aus knüppelhartem leder nass angeformt mit grünen nähten, passend zu den linern.

      Feuerstahl fehlt noch, da will ich den plastikgriff noch gegen ein stück restholz von den griffschalen ersetzen, sieht besser aus.
    • New

      Hallo,

      verrate uns doch etwas mehr, was der Ausgangspunkt war. Was hast du selbst gemacht? Das Endergebnis sieht gut aus. Selbst wenn du nur die Lederscheide, den Griff und die Politur gemacht hast sieht das handwerkliche Ergebnis sehr gut aus.

      Gruß Viper
    • New

      Die ist schon gewässert, wenn ich sie fester andrücke gehts messer nicht mehr raus.

      Das hält sehr gut, und bei reinstecken hört man ein leichtes klack wenn das messer in das angeformte leder einschnappt
    • New

      Super YT Dokumentation Torro! Tolles Messer. Sehr gut gelungen. :D :thumbsup:

      Wenn das Bearbeiten meines Damastes nur auch so leicht wäre. Ein Messer = 40x Korund-Flex-Trennscheiben oder Diamant-Schleifscheiben. Die schmelzen wie Butter weg.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • New

      Was Besseres als eine große Flex mit Marken-Korundscheiben oder Diamantscheiben? Klär mich auf? Ich bin gespannt auf den Bullshit. ;) Aber ja. Ein Plasmaschneider, 1kW Laser oder Wasserstrahler würden funktionieren. Erstere wären aber wegen der Erhitzung kontraproduktiv. Kaufst Du mir Einen?

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).

      The post was edited 2 times, last by the_playstation ().

    • New

      Torros handwerkliches Geschick steht außer frage. Ich bin auch stolzer Besitzer eines Torromessers. Da ist kein Makel dran zu finden, perfekt gearbeitet.

      @Torro: Die Schnitthaltigkeit ist übrigens hervorragend. Ist immer noch so scharf wie am ersten Tag. :thumbup:
      Images
      • DSC02049.JPG

        259.66 kB, 1,024×576, viewed 7 times
      • DSC02050.JPG

        271.94 kB, 1,024×576, viewed 5 times
      • DSC02052.JPG

        204.49 kB, 1,024×576, viewed 6 times
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • New

      @the_playstation um was für einen Damast handelt es sich dabei? hast du grad die zusammensetzung parat?
      ich hatte bisher noch keinen stahl bei dem ich nicht mit ner flex was ausrichten konnte.
      ist der vielleicht schon gehärtet?? wäre allerdings seltsam das damastrohlinge vor der bearbeitung schon gehärtet werden...
    • New

      Nein. Ungehärtet. Ein sehr zäher Nickel Stahl. Weichgeglüht. Gehärtet dann 69 HRC.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • New

      Ich hatte nahezu jeden Tag 3 Jahre das vergnügen Werkzeugstahl mit mind.60 HRC zu verarbeiten und ja er war schon gehärtet aber zum finishen von Werkzeugen muss man oft noch Bauteile nach dem härten anpassen! Ja die scheiben nutzen schneller ab aber ein lumpertes Messer sollte da wirklich kein großes Problem darstellen! Was nutzt du für scheiben? Die von Garant oder Hollex können schon etwas mehr als z.b. Lux oder ähnliches so zumindest meine Erfahrung!

      Lg

      Caemi
    • New

      Torro wrote:

      Ausgangspunkt war wie bei allen meinen Messern ein stück Stahl bei dem ich alles weg geschliffen hab was nicht nach Messer aussieht. :)

      Aber Du kannst Dir die Entstehung hier anschaun, da ist alles bis auf die Scheide, da bin ich noch am schneiden.

      Grüßle Torro

      Hallo,

      deine Videos habe ich angesehen. Du hast hier sehr anschaulich gefilmt, wie du vorgehst. Was ich leider nicht fand, ist die Sorte des Ausgangsmaterials an Stahl, den du verwendet hast. Gibt es eine Werkstoffnummer oder ä.?

      Weiter führt Play immer seine hohe HRC Werte an, hast du die Härte na. HRC bei dir gemessen?

      Gruß Viper
    • New

      Viper1497 wrote:

      Torro wrote:

      Ausgangspunkt war wie bei allen meinen Messern ein stück Stahl bei dem ich alles weg geschliffen hab was nicht nach Messer aussieht. :)

      Aber Du kannst Dir die Entstehung hier anschaun, da ist alles bis auf die Scheide, da bin ich noch am schneiden.

      Grüßle Torro
      Hallo,

      deine Videos habe ich angesehen. Du hast hier sehr anschaulich gefilmt, wie du vorgehst. Was ich leider nicht fand, ist die Sorte des Ausgangsmaterials an Stahl, den du verwendet hast. Gibt es eine Werkstoffnummer oder ä.?

      Weiter führt Play immer seine hohe HRC Werte an, hast du die Härte na. HRC bei dir gemessen?

      Gruß Viper
      Naja da noch nicht gehärtet ist das wohl eher eine Angabe wenn im optimal Fall gehärtet!