Befürchtetes weitreichendes Führverbot kommt!

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • stimmt , ich geh auch nicht mehr schwimmen und bleib abends zu hause und draußen wird manchmal nachts dann ein ganzes mag leergeballert oder ein sprengkörper gezündet.....

    das ist so ,das neben meinem miethaus ein großer parkplatz ist von der berufsschule.
    der ist von bäumen und hecken sichtgeschützt . 100 meter weiter ein hochhaus für lehrlinge , ein berufsbildungszentrum.

    auf dem parkplatz wird nachts schön gefeiert, gebrüllt und auch mal geprügelt und drogen vertickt. hab schon vom balkon öfter mal nachts ner prügelei zugeguckt....... die laufen immer nach nem ähnlichen muster ab, bis dahin, das nach ner prügelei sich schlagartig das feld lichtet.
    jedenfalls ist das kein heiles deutschland. auf dem parkplatz ist nachts erst wieder ruhe, wenns draußen winter wird..... dann werden mal die pappcontsainer angezündet und umgekippt und die altkleidercontainer angefackelt.

    oder mein roller auf die strasse geschmissen. war auch schon mehrmals

    schön ist hier was andres. und es ist nicht die bronx, sondern ein normales wohnviertel

    gruß edwin

    wenn du die polizei rufst , ist immer kein wagen grad frei... es kam aber noch nie einer . da hab ich das anrufen aufgegeben
    INVICTUS
  • Ich bin gegen diese unsägliche Änderung nicht, weil ich dadurch weniger wehrhaft und bewaffnet bin (mich rettet ggfs. auch kein 11 cm Messer), sondern deshalb, weil hier mal wieder ein aktionistischer „Tätigkeitsnachweis“ der Politik inszeniert wird mit unabsehbaren Folgen für die Allgemeinheit.

    Was die offensichtliche „Zielgruppe“ dieser Änderungen und deren „Problemen im Miteinander“ betrifft, so geht das nur über Respekt und Autorität zu regeln, ja zur Not auch mit Angst. Eine Gesetzesverletzung muß spürbare, auch schmerzhafte Konsequenzen haben. Und wenn bei einigen die Schmerzgrenze sehr hoch ist, dann muss die Ahndung dem Rechnung tragen.
    Die Situation läßt sich nicht auf vor 2015 zurück drehen. Das wäre aus Quatsch, denn davor war auch nicht alles eitel Sonnenschein.
    Wenn jemand Gesetze und Regeln des Miteinander verletzt, dann gehört das konsequent bestraft, unabhängig, ob derjenige „schon immer da war“ oder „dazugekommen ist“.
  • Verbote, Verbote, Verbote....

    Der Staat hat für viele Probleme keine wirkliche Lösungen mehr. Daher wählt er in vielen Bereichen das einfache Mittel Verbote. Sieht danach aus als wenn er sich um die Bürger kümmert und die glauben es teilweise auch noch...
    Der Zeitpunkt, 2 Wochen vor Wahlen, ist natürlich kein Zufall. Das ist eine Maßnahme die sowohl konservativen (endlich kümmert sich der Staat) als auch linken (Messer sind böse also weg damit) Wählern gefällt.
    :thumbsup:

    The post was edited 2 times, last by Maverick14 ().

  • edwin2 wrote:

    stimmt , ich geh auch nicht mehr schwimmen und bleib abends zu hause und draußen wird manchmal nachts dann ein ganzes mag leergeballert oder ein sprengkörper gezündet.....

    das ist so ,das neben meinem miethaus ein großer parkplatz ist von der berufsschule.
    der ist von bäumen und hecken sichtgeschützt . 100 meter weiter ein hochhaus für lehrlinge , ein berufsbildungszentrum.

    auf dem parkplatz wird nachts schön gefeiert, gebrüllt und auch mal geprügelt und drogen vertickt. hab schon vom balkon öfter mal nachts ner prügelei zugeguckt....... die laufen immer nach nem ähnlichen muster ab, bis dahin, das nach ner prügelei sich schlagartig das feld lichtet.
    jedenfalls ist das kein heiles deutschland. auf dem parkplatz ist nachts erst wieder ruhe, wenns draußen winter wird..... dann werden mal die pappcontsainer angezündet und umgekippt und die altkleidercontainer angefackelt.

    oder mein roller auf die strasse geschmissen. war auch schon mehrmals

    schön ist hier was andres. und es ist nicht die bronx, sondern ein normales wohnviertel

    gruß edwin

    wenn du die polizei rufst , ist immer kein wagen grad frei... es kam aber noch nie einer . da hab ich das anrufen aufgegeben
    Ja Hamburg ist schon ein "schönes" Pflaster.

    Mit den Schüssen,den Explosionen das kann ich bestätigen ,auch werden Nachts gerne Illegale Autorennen gefahren ,und gebrüllt in allen Sprachen wird auch und geschrien.

    Wenn man die richtige Staatsangehörigkeit hat darf man außerdem in fremden Tiefgarageneinfahrten parken oder auf Bürgersteigen wenn man zum Freitagsgebet muss .

    Da macht kein Polizist etwas ,da kann man nur warten bis irgendwann wieder einer einsteigt und weg fahrt.

    Aber es hat sich schon was geändert,früher hätte man hier für so eine aussage auf die Mütze bekommen ,aber mittlerweile haben es wohl die meisten bemerkt,ist ja auch nicht gelogen sondern die Realität.
  • Raziel wrote:

    wegen ein paar Problemmigranten
    das ist Quatsch ... ;) :!:

    ganz richtig hingegen ist folgendes :thumbup: :

    Raziel wrote:

    Wenn man etwas ändern will muß man an das System hinter dem System.Und da kommt man nur ran wenn man den Lobbyisten das Wasser abgräbt.Wenn Politiker keine Beraterverträge mehr unterschreiben dürfen,sie nicht mehr bei Vorträgen die Taschen aufhalten dürfen dann kann man die Macht von Außen auf unsere politischen Entscheidungsträger reduzieren und sie auf diesem Weg der Korruption überführen.
    warum ist das ganz richtig ? ?(

    weil uns genau das die Einwanderungspolitik von 2015 ff. eingebrockt hat ... :!: :thumbup:

    wo ich davon zum ersten mal gehört hab ?

    Arte sehen bildet ... :!: ;)

    ja genau, der vielgeschmähte Intellektuellensender, Gegenstand zahlreicher (oder zahlloser) Verhohnepipelungen ...

    da gibt es eine Sendung "26 Minuten", wo französische Journalisten und Intellektuelle über Fragen des Zeitgeschehens diskutieren ...

    und 2015 / 2016 gings da natürlich auch sehr viel um die "Flüchtlingskrise" ... und was Deutschland macht ...

    und da sagte jemand ... :

    "Deutschland macht das doch nicht aus "humanitären" Gründen !"

    In Wahrheit habe es ein Treffen gegeben zwischen Merkel und Vertretern der Arbeitgeberverbände (Ingo Kramer & Co.) und DIE hätten gewollt, dass die Grenzen offenbleiben !

    (weil sie Nachschub für den Arbeitsmarkt wollten, auch wenn nur ein eher geringer Teil dafür geeignet war ... um den Rest darf sich dann das "Gemeinwesen", also WIR kümmern ...)

    noch ein Zitat zum Beleg gefällig ? ;) (Quelle : Spiegel Online) :

    "Bundeskanzlerin Angela Merkel habe mit ihrem Satz „Wir schaffen das“ recht behalten, sagt Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer."

    klar ... :thumbup: läuft alles absolut supi ... treffender kann man die Situation ja nu auch wirklich nich beschreiben ... :huh: ||

    (nochmal : das war kein Kabarett-Beitrag, sondern ein Zitat von 2018 ... :!: :huh: )

    in unseren überbezahlten Lügensendern ARD und ZDF habe ich die o.g. Erklärung für die Vorgänge 2015 und folgende komischerweise noch nie gehört ... :/ (ach nee, is ja gar nich komisch, sind ja Lügensender, stimmt ja ... ich Dummerchen ! :rolleyes: ;)
  • edwin2 wrote:

    irgendwann sammelt ihr kocher, petroleumlampen, briefmarken, münzen.....

    ich bin meiner zeit nur mal wieder vorraus...

    gruß edwin :D
    Hast du gedacht du kommst davon *lol* ,Münzen wenn Wertvoll werden zum Allgeimeinwohl eingezogen,Kocher und Lampen ganz böße diese Rußschleudern ,es darf nur noch im Sonnenofen gekocht werden ;) .

    Ne macht keinen Spaß mehr ,alles wo man mal ein wenig Freude dran hatte bekommt man verhagelt.
  • ob sich bei den großkopfertern mal jemals einer überlegt, was das mit einem menschen macht, der alle jahre wieder immer mehr von dem verboten bekommt, was ihm das leben lebenswert macht ?

    ich glaube nicht.......

    was passiert, wenn nichts mehr übrig bleibt von dem was einem spass gemacht hat ?

    das geht ja nicht nur um um waffen, mit pech treffen einen reglementierungen irgendwann mehrfach .

    wird man dann irgendwann grün im gesicht und macht den hulk ?

    gruß edwin

    ich will mir eigentlich solche gedanken nicht machen, um nicht so negativ zu sein..... aber ab und zu klappt das zwischendurch mal nicht.
    INVICTUS
  • Klar ist das überall der Fall,,der eine Schraubt an 2. Taktern ,die bößen Stinker,der nächste sammelt Taschenmesser und freut sich wenn er mal eins Spazieren trägt ,der nächste ist Pfeifenliebhaber und sammelt und Raucht sich durchs Sortiment was der Markt her gibt der wird durch ne Tabakrichtline gegängelt,der nächste spielt Abends gerne mal ein paar Runden am PC,die bößen Killerspiele....................der nächste Fotografiert gerne,irgendwelche Urhebergesetze ,Recht am eigenen Bild............Hauptsache wir haben mittlerweile 4 Geschlechter,das braucht die Welt ja :bash:
  • Und manchmal kommt es anders als der Rest der Welt denkt!

    Ich bin Leipziger, wo der Anfang vom Ende der DDR seinen Lauf nahm und ich war dabei!

    Die alten SED Genossen könnten sich auch nicht vorstellen, mal einfach so abgeschafft zu werden.
    Alles dauert seine Zeit, aber irgendwann haben die Menschen in dem Land die Schnauze so voll, da wird der ganze politische Dreck einfach bei Seite gefegt.

    Alles nur eine Frage der Zeit und der sich aufstauenden Wut.
    "Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!"
  • HW 100 SE wrote:

    Und manchmal kommt es anders als der Rest der Welt denkt!

    Ich bin Leipziger, wo der Anfang vom Ende der DDR seinen Lauf nahm und ich war dabei!

    Die alten SED Genossen könnten sich auch nicht vorstellen, mal einfach so abgeschafft zu werden.
    Alles dauert seine Zeit, aber irgendwann haben die Menschen in dem Land die Schnauze so voll, da wird der ganze politische Dreck einfach bei Seite gefegt.

    Alles nur eine Frage der Zeit und der sich aufstauenden Wut.

    Hoffentlich noch rechtzeitig bevor alles unumkehrbar ist.

    Gefühlt scheinen es ja immer mehr zu werden,auch wenn man sich die Kommentare unter verschiedenen Artikeln ansieht.