Restauration Haenel III-284 - Auferstanden aus Ruinen :-)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bloß gut, das du damals umgedacht hast und von deinem ursprünglichen Vorhaben abgewichen bist ! ! ! :thumbsup:

      Lese ich hier im Forum "Sakrileg1606", assoziere ich das sofort mit: "Ah, der Haenel-Bewahrer!"

      Das muss man erst einmal schaffen . . . :thumbsup:
      "Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!"
    • HW 100 SE schrieb:

      Bloß gut, das du damals umgedacht hast und von deinem ursprünglichen Vorhaben abgewichen bist ! ! ! :thumbsup:

      Lese ich hier im Forum "Sakrileg1606", assoziere ich das sofort mit: "Ah, der Haenel-Bewahrer!"

      Das muss man erst einmal schaffen . . . :thumbsup:
      :roll: :laugh: *lol*
      Ja, das mit der 310 war schon lustig.
      Im Nachhinein war ich soooo froh, das ich mich von euch auf den richtigen Weg habe bringen lassen und nicht das Schätzchen verunstaltet habe. :whistling:

      Hätte niemals gedacht, das mich der Haenel-Virus so packt und ich so einen Spaß daran habe, solche Leichen wieder zum Leben zu erwecken. :thumbup:
      Ich schaue ja jetzt schon, welches Modell ich nach dem III-284 als nächstes in die Hände bekomme.
      Naja, wir werden sehen..... ;)

      Viele Grüße
      Sascha
      Man kann nie genug Haenel haben :D
      Immer auf der Suche nach den heiligen Q1-Modellen.

      Restauration Haenel III-284............Restauration Haenel 310-3..............
    • @Uli
      Ja, das 312 steht auf jeden Fall auf der Wunschliste, so wie viele anderen auch. ;)
      Aber ich lege mich da nicht wirklich fest, was als nächstes kommt.
      Mir ist letzte Woche ein I-53 in Q1 für 66,66€ Sofortkauf auf eGun durch die Lappen gegangen, weil ich 5 Minuten zu lange überlegt habe. ;(
      Aber das nächste Q1 kommt bestimmt. :D

      @ Schütze Benjamin
      Du siehst Gott sei Dank den Rest der Garage nicht. :D Irgendwo unter dem großen Haufen muss auch noch ein Motorrad stehen, das im Frühling wieder auf die Straße möchte. Nur die Werkbank ist einigermaßen frei. Es sind zwar leider nur 12 qm Hobbygarage, aber es ist erstaunlich, wieviel Müll man darin sammeln kann. :whistling:

      @all
      Gibt es eigentlich eine Übersicht, welche Gewehrtypen überhaupt mit Q1 gestempelt wurden und bei welchen Gewehren es das garnicht gab??

      Gruß
      Sascha
      Man kann nie genug Haenel haben :D
      Immer auf der Suche nach den heiligen Q1-Modellen.

      Restauration Haenel III-284............Restauration Haenel 310-3..............
    • Das Q1 steht nur für die Oberflächen Qualität und entspricht dem vorher verwendeten S im gerundeten Dreieck.
      Welche Modelle was für Stempelungen haben, kann man nicht genau festlegen. Man kann sich ein wenig nach dem Herstellungszeitraum orientieren, wobei das auch eher ungesichert ist.
      Im Haenel Buch steht bei jedem Modell dabei, welche Stempelung es haben sollte. Oftmals ist es aber dann doch nicht so. ;)

      Ich kann Dir als Sammler nur den Rat geben, fixiere Dich nicht an dem Q1 Stempel, denn es gibt oft viel schönere Stücke, die eine andere Stempelung oder gar kein Qualitätszeichen haben. :thumbup:

      Edit: Oftmals dient beim Verkauf der Q1 Stempel zur Preissteigerung. Aber was hilft das Q1, wenn die "teurere" Plempe, dann rundherum ein Schrotthaufen ist?
      Knickst Du noch, oder repetierst Du schon? (© Nosferatu2008)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rifleman ()

    • Rifleman schrieb:

      Edit: Oftmals dient beim Verkauf der Q1 Stempel zur Preissteigerung. Aber was hilft das Q1, wenn die "teurere" Plempe, dann rundherum ein Schrotthaufen ist?
      ...so wie das 49a, dass ich gerade hier in Arbeit habe.

      Hat ein 'S' im Dreieck. Für Sonderklasse.

      Ist nicht gelogen. Ein Schrotthaufen der (be)sonderen Klasse.

      Ich schreibe zu der Überholung dieses Sonderlings einen Leitfaden, wie ich das für das
      Mod. 310 schon geschrieben habe. Das wird aber dauern.
      Habe schon eine Bestell-Liste beinander, warte aber noch eine Auktion ab, wo ein 49a
      mit gebrochenem Schaft und abgesägtem Lauf angeboten wird. Mal sehen wie hoch das
      geht, die Teile auf der Liste summieren sich nämlich ganz schön. :|

      Hier ein Teil, dass viel über den Gesamtzustand des Gewehrs aussagt.

      Finde drei Fehler:



      liebe Grüsse ... Patrick
    • Nööööööööööö! :P

      ...sieht nicht top aus und reicht nicht zum Schießen.

      1. Das Widerlager der Sicherung ist abgebrochen. (und der Sicherungshaken wurde abgefeilt ;( )
      2. Die Schraube für die Abzugsweg-Verstellung ist fest und beidseitig abgebrochen.
      3. Der Rast für den Kolben ist 'rund' und daher lässt sich das Gewehr nicht spannen.

      Aber... Sonderklasse. :whistling:
    • Rifleman schrieb:

      Das Q1 steht nur für die Oberflächen Qualität und entspricht dem vorher verwendeten S im gerundeten Dreieck.
      Welche Modelle was für Stempelungen haben, kann man nicht genau festlegen. Man kann sich ein wenig nach dem Herstellungszeitraum orientieren, wobei das auch eher ungesichert ist.
      Im Haenel Buch steht bei jedem Modell dabei, welche Stempelung es haben sollte. Oftmals ist es aber dann doch nicht so. ;)

      Ich kann Dir als Sammler nur den Rat geben, fixiere Dich nicht an dem Q1 Stempel, denn es gibt oft viel schönere Stücke, die eine andere Stempelung oder gar kein Qualitätszeichen haben. :thumbup:

      Edit: Oftmals dient beim Verkauf der Q1 Stempel zur Preissteigerung. Aber was hilft das Q1, wenn die "teurere" Plempe, dann rundherum ein Schrotthaufen ist?
      Hy,

      das Q1 nur für das werkseitige Oberflächenfinish spricht, ist mir bekannt.
      Aber trotzdem schaue ich bei Auktionen, das ich wenn möglich eines mit Q1 bekomme. Auch wenn es dann ein paar Euro mehr kostet.
      Wenn ich danach mit fertig bin, entspricht dies ja wieder der "höchsten Qualität" :D
      Mir ist aber auch klar, das ich wahrscheinlich nicht jedes Gewehr in Q1 bekomme, aber man kann es ja versuchen

      Ich muss mir echt bei der nächsten Bestellung in Gotha die Haenel-Bibel mitbestellen.
      Anscheinend geht die Haenel Sammlerei wirklich nicht ohne das Buch. :whistling:

      Heute gibt es auch leider keine neuen Bilder aus der Werkstatt. ;( Musste heute 8 Stunden Kassenabschluss für den Feuerwehrverein machen, da nächste Woche Kassenprüfung ist. Da war für die Garage leider keine Zeit.
      Muss das Heißbrünieren halt noch eine Woche warten.

      Viele Grüße
      Sascha
      Man kann nie genug Haenel haben :D
      Immer auf der Suche nach den heiligen Q1-Modellen.

      Restauration Haenel III-284............Restauration Haenel 310-3..............
    • Sakrileg1606 schrieb:

      Ich muss mir echt bei der nächsten Bestellung in Gotha die Haenel-Bibel mitbestellen.
      Anscheinend geht die Haenel Sammlerei wirklich nicht ohne das Buch.
      Sammeln geht auch ohne dem Buch. Aber zum Glück hat sich jemand die Mühe gemacht und es gibt dieses Buch. Denn ich kenne derartiges von keinem anderen Luftgewehr Hersteller. Es ist wirklich sehr hilfreich für unser Hobby und ist das Geld wert. ;)

      Na dann, weitermachen Du Q1 Junkie. :thumbsup:
      Knickst Du noch, oder repetierst Du schon? (© Nosferatu2008)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rifleman () aus folgendem Grund: E vergessen ;)

    • So, es ist geschafft...........

      Alle Teile die zum Brünieren gehen sollen, sind fertig. :laola: :thumbsup: :thumbsup:

      Die letzten Zwei Teile haben mir die Schweißperlen auf die Stirn getrieben.
      Ich frage mich, aus was für einem Stahl die Spannschiene ist!!??? Das war eine absolut wahnsinnige Arbeit, die auf Hochglanz zu bringen.
      Wenn Sie damals damit einen T34 gebaut hätten, dann wären die Panzer unzerstörbar gewesen. :D
      Bilder
      • IMG_4817.JPG

        299,27 kB, 1.024×768, 1 mal angesehen
      • IMG_4822.JPG

        338,4 kB, 1.024×768, 2 mal angesehen
      • IMG_4824.JPG

        345 kB, 1.024×768, 2 mal angesehen
      • IMG_4825.JPG

        222,08 kB, 1.024×768, 3 mal angesehen
      • IMG_4832.JPG

        291,76 kB, 1.024×768, 2 mal angesehen
      • IMG_4837.JPG

        327,7 kB, 1.024×768, 3 mal angesehen
      Man kann nie genug Haenel haben :D
      Immer auf der Suche nach den heiligen Q1-Modellen.

      Restauration Haenel III-284............Restauration Haenel 310-3..............
    • Aber jetzt ist der Hauptteil der Arbeit, Gott sei Dank rum! :)

      Nächste Woche bringe ich die Teile dann zum Heißbrünieren und kann sie hoffentlich dann übernächste Woche wieder abholen.
      Ich bin mal auf das Ergebnis gespannt......

      Hier nochmal alle Teile auf einem Blick.

      Viele Grüße
      Sascha
      Bilder
      • IMG_4850.JPG

        406,05 kB, 1.024×768, 3 mal angesehen
      • IMG_4854.JPG

        377,21 kB, 1.024×768, 4 mal angesehen
      • IMG_4855.JPG

        405,12 kB, 1.024×768, 6 mal angesehen
      • IMG_4863.JPG

        334,86 kB, 1.024×768, 5 mal angesehen
      • IMG_4864.JPG

        323,79 kB, 1.024×768, 4 mal angesehen
      • IMG_4865.JPG

        412,91 kB, 1.024×768, 4 mal angesehen
      • IMG_4847.JPG

        405,1 kB, 1.024×768, 2 mal angesehen
      • IMG_4849.JPG

        422,72 kB, 1.024×768, 4 mal angesehen
      Man kann nie genug Haenel haben :D
      Immer auf der Suche nach den heiligen Q1-Modellen.

      Restauration Haenel III-284............Restauration Haenel 310-3..............
    • Benutzer online 1

      1 Besucher