Posts by wildlife

    Quote

    Original von Jeri Ryan Fan
    Ich selber bin im DSB auch weil unser Verein eben DSB halt hat. Wenn ich die Preise auf der Seite der anderen sehe ist DSB ja auch das preiswerteste.
    Für mich wird was anderes erst interessant wenn ich mal Lust hätte auf nen Selbstlader Gewehr. Deswegen ist auch einer bei uns im BDS ( andere sind Sammler und haben die dadrüber).
    Aber im Moment reicht mir der repertier Karabiner vollkommen aus.


    DSB kenne ich so nicht. Und im DSB bekommt man kein Selbstladegewehr (auch KK) oder wie ?


    LG

    Naja, das ganze müsste präzise auf 25 Meter sein als Vorraussetzung für die ideale Waffe.


    Gibt es wirklich einen Verein die GK auf 10 Meter schießen ?


    10 Meter für eine Pistolenarmbrust sind ja okay, aber für GK ?


    Ne, wenns realistisch sein soll bitte auf 25 Meter irgendwas.


    RAM/ Softair dürfte es was geben.


    LG

    Naja, es kommt auf das Feeling an/ den pers. Geschmack.


    Präzise und ins Ziel kommt alles bei beiden Waffen.


    Knicker sind eher fürs Präzisionsschießen.


    Unterhebel fürs Westernschießen- Feeling auf Dosen.


    Ich bin auch ein Western- Fan und schaue gern Western- Filme- ich möchte auch gern mal Westernwaffen sammeln und damit schießen- freie sowie auch im Verein mal richtige.


    Im Verein hatte ich mal ein Western Arms .38 Special, war ganz nett.


    Im Bereich Freie Waffen eher Tradition und Brauchtumspflege für Western Fans.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Wilder_Westen


    .... Western waffen müssen auch immer schön zerkratzt und rostig alt aussehen- ist ja kein G36 aus Kunststoff aber darum gehts ja auch net.


    Eher für Fun ein Unterhebel und Tradition.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Unterhebelrepetierer


    Vorteile des Systems


    Der wesentliche Vorteil des Unterhebelrepetierers liegt darin, dass er, ohne losgelassen zu werden, nachgeladen werden kann. Dies ist zu Pferd besonders wichtig. Auch beim Stehendschießen muss die Waffe nicht von der Schulter genommen werden, was die Feuergeschwindigkeit wesentlich erhöht. Vor der Entwicklung der Selbstladegewehre waren deshalb die Unterhebelrepetierer mit den Vorderschaftsrepetierern die Gewehre mit der schnellsten Feuerfolge.


    Kontra:


    Repetierbüchse


    http://de.wikipedia.org/wiki/Repetierb%C3%BCchse


    Ein großer Teil der heute zur Jagd verwendeten Repetiersysteme mit Zylinderverschluss sind auf das von der Firma Mauser entwickelte Militärgewehr Mauser Modell 98 zurückzuführen. In jagdlicher Verwendung sind vorwiegend folgende Repetiersysteme anzutreffen:


    Kammerstängelrepetierer einschließlich der Geradezugrepetierer.
    Unterhebelrepetierer (engl. lever action)
    Vorderschaftrepetierer (engl. pump oder slide action)


    Geradezugrepetierer sind auch nett, z.B. Steyr mannlicher. macht als Salut ne Menge Spass den durchzuziehen.


    Also bisschen was zur Geschichte gelernt und Technik.


    LG

    Vermutung:


    Händler zahlen Gewebesteuer, müssen Abgaben zahlen, Bürokramm machen und viel Geld ans Finanzamt zahlen.


    Wenn die sehen das da einer 20 Luftgewehre + 20 Dosen Pfefferspray verkauft und die sehen das da jemand privat sehr viel verkauft und vermeintlich Gewine macht... schwärzen die einen an wegen nichts nur eben nicht beim Finanzamt sondern wegen angeblicher gefährlicher, illegaler Waffen.


    Im normalen lebens gibts das auch, wie mir b erichtet wurde von Kunden, also den Ladeninhabern.


    Hygienemängel in der Küche- eine Maus dort gesehen und Fliegen, Verkauft Bier ohne Ausschankgenehmigung, Verkauft und bietet Dienstleistungen ohne Rechnung an, alles frei erfunden damit beim Konkurrenten mal das Finanzamt vorbeischaut oder die Polizei wegen angeblich illegalem.


    Ein Sprichwort: Gesetze sind mir egal solange ich das Geld kontrolliere.


    Soll heißen: GGF. in die Schweiz ziehen oder ein Häusschen (Hütte) mit Grundstück in den USA kaufen vielleicht gemeinsam.... dann zum schießen zwei bis dreimal übern Teich fliegen im Urlaub.


    Kommt fast genauso teuer wie hier allen Quatsch legal beantragen und kaufen als in den USA wo es sowieso alles frei zu kaufen ist.


    Wem das alles zuviel ist und Deutschland nicht mag zum leben kann ja auswandern, zumindest teilweise.


    Moment: Das Geld von deutschland sind Kredite, die wir mit Zinsen+ Zinseszins zurückbekommen. Geschenkt ist das nicht. ;-)


    Nur ob die das jemals und vor allem wann zurückzahlen können mal schauen.


    ich beneide ja diesen Auswanderer Konny Reiman in Gainsville. Ballert nachmittags einfach mal paar Bierdosen mit nem Full Auto M16 um im eigenen Garten. Das nenne ich Freiheit.


    LG

    Jo Pokerboy,


    witziger netter Text, kannte ich so gar net.


    Aber so ist es halt, traurig aber wahr so läuft es.


    Die hauen einem die Paragrafen um die Ohren die Behörden und Gerichte.


    Wenn so ein Quatsch Gesetz ist ( Dein text) dann muss man das Gesetz befolgen.


    Eine Person lernte ich kurz kennen 18 Jahre alt, hat sich mit einem Pocketbike auf öffentlicher Strasse erwischen lassen. Macht ja Spass so ein Ding.


    Früher 1979: Polizei: Ja, lass das mal sein- ist gefährlich für Dich.


    ---- alles wäre gut gewesen.


    Heute: 6 Tatbestände ( Fahren ohne Führer, keine Versicherung, kein Kennzeichen, Füherscheinsperre etc.


    ....ging alles vor Gericht.


    Ein Bekannter von mir hatte als Büchsenmacher 35 Jahre nen Waffenschein- ja den richtigen- echten.


    Gibts net mehr wegen Winnenden- sagte er. Wenn schon 35 Jahre gehabt bitte auf Lebzeit- die anderen 20 jahre machen den Braten auch net Fett.


    Aber er will notfalls vor Gericht mit rechtsschutzvers. für seinen waffenschein kämpfen aus Prinzip. .... nun gut.... ob er den wirklich braucht.... ist halt das haben wollen.


    Er sagte schon das er notfalls nebenberuflich ein Sicherheitsgewerbe anmelden will, Personenschutz und so.... quasi mal einmal im Monat eine Nacht Streife mit dem Privat- PKW fahren will.. *lol*


    Naja man sollte Tierarzt werden dann bekommt man sehr leicht nen Waffenschein fürs BTM- Gewehr etc. aber studieren wegen nem lappen ist dann doch zuviel des guten.


    LG

    War neulich in einem Waffenladen um die Ecke, dachte gehst mal rein und kaufst CO2 Kapseln.


    Ich sagte :" Ich brauche wohl ein paar CO2 Kapseln".


    Ich fragte was die denn kosten würden, meinte er 1, 30 Euro das Stück- no Name 08/15 Dinger.


    Da fällt mir nix mehr zu ein.


    Oder einmal ein Gewehr (100 Euro) was mit Leuchtpunktzielgerät (für 20 Euro) im www für überall um die 120 Euro zu bekommen ist- sagte der mir einen Preis.


    Was soll das kosten ? Er : " Ja, 220 Euro muss ich da schon für haben".


    Ich sagte bei Frankonia im Angebot, blubb.


    Er sich gedacht, mist der kennt die Preise und hat Ahnung. Hab se dann für 135 Euro bekommen mit paar Kapseln, Scheiben und Dias.


    Ich zahl gerne für gute Beratung beim Büma aber 100 Euro sind einfach zuviel des guten.


    Wer verdient den heute noch soviel 100 Euro mit10 Minuten Beratung.


    Internet ist absolute Preistransperenz- ich zahle gern mal beim örtlichen bisschen mehr aber keinen Wucher.


    LG

    Oh ja,


    alle Händler die das lesen mal bitte 10 Verschiedene oder mehr Diabolos zu je 50 Stück die Sorte verkaufen.


    Wir haben ja den 5,5 mm Diabolo Thread wenn man von jeder Sorte mal welche zum testen hätte wäre das gut, weil grade die Magnum Dias fliegen ja net ausm Lauf manchmal.


    LG

    Naja ich nehme Ballistol und normales Siliconspray fürs 1077 da passiert nix- geht gut.


    wobei diese Wartungskapseln würde ich nach 1000 bis 1500 Schuss mal durchjagen 12- Stück reichen ja jahrelang.



    LG

    Mal abgesehen von Medien, Bildzeitung und Emotionen.


    Mich interessieren nur Statistiken. Was die sagen ob in der Medizin, bei Krebserkrankungen das zählt. Wer viel raucht bekommt Lugenkrebs- sagt die Statistik und stirbt früher.


    Einleuchtend.


    Nur sechs Amokläufe in den ganzen Jahrzenten bei den ganzen Waffenbesitzern in Deutschland und den ganzen verfügbaren Waffen.


    ...wenn man das in einer Statistik gegenüberstellt dann tendieren Amokläüfe glatt quasi gegen null.


    LG

    Ich finde es hat sich nichts geändert zu früher.


    Es ist nur eines geworden- bisschen teurer.


    Wer 25 Jahre ist, ne weiße Weste hat und bisschen Kleingeld ca. 1500 bis 2000 Euro investiert..... (WBK, WSK, Tresor, Jahresbeitrag, Aufnahme okay ist nur einmalig)....


    ...kann doch kaufen nach Lust und laune was er will Gewehre, Pistolen alles vom feinsten nur nicht Full- Auto wie in den USA.


    Und komplizierte Sachen wie Antrag ausfüllen und Waffenrecht machen alle die vom Verein und beraten einen.


    Na und... lass se in nen Raum schauen wo ein Tresor steht, wenn die Behörden das kontrollieren wollen.


    Und 18 mal im jahr schießen gehn und Büchlein unterschreiben lassen das ist doch ein Klacks und man trift nette Leute.


    Ich finds okay so wie es ist- soll nur nicht schlimmer werden- GK ab 25 find ich voll gut und okay- KK macht ja auch Spass wenn man unter 25 ist.


    ....LG

    Dann dürfte auch der Einstellbereich des ZF am Ende sein.


    ...habe ich neu, noch nicht eingeschossen... sehr groß aber beim Büma war das so das beste was mir gefiel... die ganz kleinen Dinger für 20 Euro etc. taugen ja nix- da siehste ja kaum was. Habe überall durchgesehen.


    Es ist ein Walther ZF6X42.


    Ich kann oben einstellen auf 10,15,20,30,50,75,100,150,300 Meter und unendlich.


    Errreiche ich gute (beste Ergebnisse) wenn ich auf genau 30 Meter reel das ZF auf 30 Meter einstelle, so ist das doch gedacht, oder ?


    Oder ist das egal kann ich auch das auf was anderes stellen ?


    Also auf 300 Meter Einstellung kann ich auf ca. 150 Meter eine 80 Liter Mülltonne noch gut erkennen. Auf was sollte ich das mal einschiessen am besten ? Was treffe ich da realistisch mit dem ZF ?


    Naja muss das mal einschießen. Ich denke auf 50 meter nen Luftballon müsste gehn. ;-)
    Edit:
    Ist das was ich habe gut und zu empfehlen Walther ZF6X42. ?


    Im Internet finde ich unter der Bezeichnung Walther ZF6X42. ledier nix.


    LG

    Die heißen Freie Waffen weil die Energie 7,5J nicht tödlich ist und auch keine Verletzungen hervor ruft die einen Angreifer abhalten.


    Ab 10 Joule ist tödlich, deswegen 7,5 Joule- stand in meinem Buch.


    Aber für Kleinkinder und Babys sind auch 7,5 Joule und darunter tödlich wegen der offenen, dünnen Schädeldecke. Also nicht tödlich würde ich so nicht stehenlassen. Auch 7,5 sind heftig. Daher muss man sehr verantwortungsvoll damit umgehen.


    auch keine Verletzungen hervor ruft die einen Angreifer abhalten.


    .... um tödlich geht ja noch nichtmal sondern sogar durch Softairs, geschweige denn Dias können Leute erblinden wenn ein Schuss ins Auge geht.


    Also vor allem sind unter 7,5 sehr gefährlich wenns ins Auge geht.


    LG

    LPs, LGs, SSWs, Messer, RAM etc. sollten für Sport, Spiel und Spass sein und Sylvester.


    Durch eine SSW, Diabolowaffen kannst Du Menschen sehr schwer verletzen und ggf. verlieren die das Augenlicht- wolltest Du damit beschossen werden ?


    In was für Ghettos treibst Du Dich denn rum ?


    Gefährliche Orte einfach meiden, einer Konfrontation aus dem Weg gehen, wegrennen oder Hilfe in einer Kneipe, Restaurant etc. suchen oder ins Auto flüchten und wegfahren.


    Empfehlen würde ich ein Pfefferspray - da kannst Du nix falsch machen.


    LG