Schießstand mit Kamera

  • Hallo allerseits!


    Obwohl in meinen Keller nur etwa 5m freies Schussfeld zur Verfügung stehen, kann ich dank immer schlechter werdender Augen die Treffer auf der Scheibe nicht wirklich gut sehen.


    Und da ich von Natur aus faul bin und keine Lust habe, ständig zur Scheibe zu rennen, oder durch ein Zielfernrohr o.ä. zu schauen habe ich mir folgendes ausgedacht bzw. auch gleich gebaut:


    Hinter dem Träger an der Decke, habe ich eine 5MP Netzwerkkamera installiert. Am Standplatz habe ich einen Rechner und einen 17" Monitor platziert!


    So kann ich nach jedem Schuss wunderbar erkennen, wo ich getroffen habe. Und falls ein oder mehrere Kumpels zu Besuch kommen, können die auch gleich sehen was Sache ist ohne immer zur Scheibe zu rennen!


    Und man kann z.B. die Bilder auch gleich per Mail verschicken.


    Bitte nicht über den unaufgeräumten Keller wundern. Der ist gerade im Umbau um Platz für MEHR Gewehre zu schaffen! :thumbsup:







    Hat einer von Euch ähnliches gebaut? Würde mich interessieren, was ihr für Ideen hattet!


    Viele Grüße


    Thorsten

  • Hallo, eine gute Idee, gefällt mir. ich hab ähnliches mit einer alten Videokamera aufgebaut. Das Bild wird auf einen kleinen Fernseher per Cinchanschluss übertragen. Ist zwar alles zu erkennen, aber bei grösseren Entfernungen muss die Kamera immer wieder recht nah am Ziel angebracht werden :-D . Ichz glaub ich setz das mal mit ner Funk Web Cam um. (Wenn ich wieder mehr Kohle habe) :-(
    Gruß Womel

    LG Wolfgang



    Ich kam , sah und schoss vorbei :cry:
    Carpe Diem
    Si vis pacem para bellum

  • Immer wieder erstaunlich, worauf ich so alles nicht komme!


    Super Idee!

  • Womel


    Deshalb habe ich mich für eine Netzwerkkamera entschieden! Da sind mit dem Teil Entfernungen möglich, die keine Funk oder USB-Kamera schafft!


    Und mit POE fällt sogar die separate Stromversorgung flach! 8o


    Hatte es vorher mit einer alten Digicam über USB versucht, klappte aber nicht so recht!


    Viele Grüße


    Thorsten

  • Super Bild !


    Habs mal mit einer billigen Webcam probiert, die schräg von unten auf die Scheibe blickte. (Entfernung ca. 20 cm) .


    Das gibt aber eine blöde Kantenverzeichnung. Witzig ist, es mit einer Uberwachungssoftware zu kombinieren, die pro Bewegung ein .jpg speichert, wie z.B. Camalert 2. Dann kannst Du Dir die Serien als Diashow ansehen.


    Andreas

  • Hallo Andreas!


    Klingt interessant! Werd mich mal umschauen, ob ich die eventuell sogar in meiner Firma bekomme! Danke für den Tipp! Edit: Oh! Ist ja Freeware! Cool!


    Mit ein wenig Glück kann ich demnächst ein Modell mit 120 FPS bekommen! Die jetzige macht nur 14 FPS. Da sollten dann wirklich GUTE Aufnahmen bei rauskommen!


    Viele Grüße


    Thorsten

    Edited once, last by LuPi Luke ().

  • Hallo Thorsten.
    Peinlich wäre nur wenn Du einen Nießanfall bekommst und die Wasserleitung auf 2 Uhr triffst...


    Liebe Grüße Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!

  • Hallo Udo!


    Achte mal auf den Kabelkanal oben im Bild! :pinch:


    Und das war ohne niesen!!!


    Da hab ich mit meinem Combro gespielt und gemessen ohne genau zu zielen! Hätte auch schnell Dunkel UND Feucht werden können! :thumbsup:


    Viele Grüße


    Thorsten

  • Die Idee ist gut.
    Möchte ich auch gerne haben.
    Allerdings will ich kein zusätzliches Geld ausgeben.
    Vielleicht ist es möglich einen Macbook und ein ipad so zu koppeln, das es so ähnlich funktioniert.


    Gruß Udo

  • Moin!


    Theoretisch könnte man auch eine Webcam mit langem Kabel nehmen, an den PC/Mac anschließen und dann mit einem langen VGA /DVI-Kabel die Wegstrecke verlängern!


    Da Webcams meines Wissens nach aber keine guten Objektive haben, wäre eine andere Möglichkeit das ganze mit einer Digicam, Laptop und externen Monitor zu probieren.


    Mit meiner alten Digi ging es nicht! Schlechtes Objektiv und sehr anfällig was das lange USB-Kabel anging! Mit einem gut geschirmten VGA/DVI-Kabel sollte man das ganze noch um ca. 5m verlängern können!


    Viele Grüße


    Thorsten

  • Komisch, nachdem ich gestern beim Plinken nach jedem Schuss zur Zielscheibe gelaufen bin, hatte ich mir überlegt, das Bild über eine Kamera auf den Rechner zu schicken. :!:
    Dann schaue ich hier ins Forum und mein Namensvetter hat die gleiche Idee schon fertig mit Bildern hier eingestellt. :thumbsup:
    Der Abstand zu Strom- und Wasserleitungen ist doch okay, bei mir sind es 18cm bis zur Fensterscheibe. No Risk no Fun 8|
    Ach ja, nun das Problem: wie war doch gleich das Passwort, welches ich vor einigen Jahren für die IP-Cam vergeben hatte ? ?(

    Gruß Thorsten

  • Hallo!


    Hab die Cam von einem Bekannten bekommen.
    War eine Überwachungskamera einer Fabrikationsanlage.
    Hersteller: Basler, Modell Ace. Aber welche genau? K.p.


    Viele Grüße


    Thorsten

  • Solche Cam´s kosten ja nicht mehr viel.
    Ich bin Dank des TS echt soweit, dass ich mir eine vom Elektromarkt besorge. :thumbsup:
    Die Idee ist einfach zu gut um sie zu verwerfen. Ich habe 13 Meter zur Verfügung, da wird die Cam eine echte Erleicherung werden.



    Andy

  • Coole Idee, habe eh vor mir eine guten Kugelfang zu bauen da werde ich die Kamera direkt intergrieren :) Habe knappe 15m zur Verfügung im Keller meiner Eltern.


    Gruß Johannes