XBOW TITAN Compound Armbrust ?

There are 277 replies in this Thread which has previously been viewed 123,828 times. The latest Post (January 1, 2023 at 7:51 PM) was by MrTolot.

  • Hi Leute hat jemand schon die neue XBOW TITAN Compound Armbrust in den Händen gehabt?

    die technischen Daten klingen ja nicht schlecht:

    Pfeilgeschwindigkeit von 380 fps und 417 km/h

    Gewicht: 2,81 kg Zuggewicht: 200 lbs

    Pfeilgeschwindigkeit: 417km/h Pfeilgeschwindigkeit

    Reichweite/Zielgenauigkeit: 80 m - 120 m

    LG Sven

  • Hi Leute hat jemand schon die neue XBOW TITAN die technischen Daten klingen ja nicht schlecht:

    Hallo Sven,


    380 fps werfen die Frage auf, mit welcher Pfeilmasse diese Anfangsgeschwindigkeit gemessen wurde? --- Ein andere Frage ist dann, mit welcher Minimalmasse diese Armbrust dann geschossen werden darf.

    Rein optisch gut gelungen, aber ähnlich wie bei den Sanlida Chase Moons wird man auch mal kritisch auf das Abzugsystem, Schloß und Wurfarmmaterial gucken müssen. --- Auf Anhieb auffällig finde ich, daß bei so einer High-Perf.-Armbrust immer noch keine geschlossenen Wurfarmtaschen verwendet werden. Das ist bei den Modellen der Vorbilder heute fast durchweg anders.


    viele Grüße

    Andreas

    Edited once, last by kreuzbogen (January 19, 2012 at 9:06 AM).

  • leider finde ich auch keine webseite vom hersteller, es soll wohl tenpoint technik drin stecken wurde mir vom händler gesagt... aber ein paar technische daten wären schon nicht schlecht, es gibt ja schon einen ableger von tenpoint mit ähnlichem design, "wicked ridge" nur hat die nicht so gute performance

  • Du bekommst di titan nur von earrow ... BSW hat xbow auch im Sortiment aber die haben von der titan bis zu meinem anruf nix gewusst ...... Benutze di Suche im forum ....von earrow hört man nichts gutes ....

    Leg nen huni drauf und du bekommst :

    Darton serpent ...
    Eastman oder carbon express ( werden beide von Darton gefertigt )


    Lg Andreas

  • Hi
    ich habe mir die XBOW TITAN vor ca einem Monat geholt. Kann nur sagen top Armbrust.
    Auf 100m mit immer dem selben Bolzen geschossen, liegend und mit Zweibein, bekomme ich einen Streukreis von ca 13cm hin. Mit bisschen Übung villeicht noch besser. 8)
    Momentan habe ich das mitgelieferte Zielfernrohr ( bei mir war es ein Ritter Optik 3-9x40ETR ) und ein hha speed dial Weitschussaufsatz montiert.
    Die XBOW bestizt auch ein sich nach oben öffnende Schlossklappe und die Trockenschusssicherung funktioniert auch einwandfrei ( ohne Pfeil lässt sie sich nicht entsichern).
    Die Sehne wird mit ca des Durchmessers auf die Führungsschiene gedrückt. Das sollte auch im erträglichen bereich liegen.

  • Hi
    ich bin immernoch sehr zufrieden mit der X-Bow. Bisher hat sie immer zuverlässig geschossen und ich konnte noch keine Schäden feststellen. Musste zwar schon einmal die Mittelwicklung neu wickeln aber das ist ja normaler Verschleiß^^. Meiner Meinung nach ist sie auf jeden fall kaufenswert.
    Das einzige was bisschen stört ist an dem Weitschussaufsatz die Fixierschraube die nicht richtig klemmt. Muss also möglichst nach jedem Schuss die Stellung überprüfen und nachstellen. Ansonsten ist die Montage sehr genau und spielfrei. Aber das ist ja ein anderes Thema (=

    MfG
    Fabian

  • Hallo Fabian,

    danke für Deine Info´s

    ist der Weitschussaufsatz serienmäßig bei der XBow dabei? Kannst Du mal ein Foto vom Weitschussaufsatz einstellen?
    Hast Du die Sehne abnehmen müssen um die Mittelwicklung zu erneuern? Braucht man zum Abnehmen der Sehne eine Bogenpresse?

    Vielen Dank - Gruß Robert

  • Hallo Fabian,

    vielen Dank für Deine prompte Rückmeldung. Hast Du mit Deiner Titan schon an Turnieren teilgenommen, vielleicht auch 3D-Tunieren? Falls ja, wie sind Deine Erfahrungen? Hält die Titan die Leistungsdaten, die der Hersteller verspricht?

    Beste Grüße
    Dietmar

  • hallo,

    der Weitschussaufsatz ist nicht serienmäßig dabei hab ihn bei arrowinapple erworben. Um die Mittelwicklung wickeln zu können habe ich die Hilfskabel zurückgebunden dann hat es gerade so gepasst mit dem Wickelgerät. Aber zum Abnehmen der Sehnen braucht man auf jeden Fall eine Bogenpresse.
    An Turnieren habe ich noch nie teilgenommen kann dazu also nichts sagen.
    Im Anhang sind noch zwei Fotos

  • Seit 4Jahren Bogenschütze (Compound) und nun habe ich mir die Titan bestellt! :^)


    Wäre schön wenn das Thema hier wieder belebt würde! :thumbsup:

    Wer hat Interesse an einem Club/Verein im Raum Köln-Bonn-Siegen ? :S

    Gruß Helmut

  • Konnte die Titan am Wochende anschauen und probeschießen.
    Optisch macht die Titan was her. Sieht einer Tenpoint Phantom sehr ähnlich. Aber die wichtigen Teile wie Wurfarme, Schloß sind Eigenentwicklungen.
    Die Oberflächen der Metallteile sind sehr sauber verarbeitet. Auch die Kunstoffteile und Camo Beschichtung sind optisch gut verarbeitet.

    Ganz wichtig war mir die tatsächliche Pfeilgeschwindigkeit zu messen. Die mitgelieferten Carbompfeile wiegen 400gr ( +/- 5gr). Das sind 26,16g.

    Mit dem 400gr Pfeil schießt die Titan 343fps.
    Mit einem 29,21g. (=450gr.) Victory XBOLT werden 335fps erreicht.

    Die Präzision konnte ich nicht testen.

    gruß bolzenschuss

    dort wo mein sofa ist , fühle ich mich wohl.

  • Konnte die Titan am Wochende anschauen und probeschießen.
    Optisch macht die Titan was her. Sieht einer Tenpoint Phantom sehr ähnlich. Aber die wichtigen Teile wie Wurfarme, Schloß sind Eigenentwicklungen.
    Die Oberflächen der Metallteile sind sehr sauber verarbeitet. Auch die Kunstoffteile und Camo Beschichtung sind optisch gut verarbeitet.

    Es wäre schön mal nach ausgiebigem Test zu erfahren wie es um den Verschleiß steht.Bist Du sicher daß das Schloß eine Eigenentwicklung ist?

    Mit dem 400gr Pfeil schießt die Titan 343fps.
    Mit einem 29,21g. (=450gr.) Victory XBOLT werden 335fps erreicht.

    Das bedeutet das die eigentliche Leistung also ungefähr an die Darton Serpend Ltd II heran kommt.Finde dann allerdings die angegebene Geschwindigkeit ab Hersteller arg fragwürdig!Mich würd ja mal die Geschwindigkeit bei einem 32g Pfeil interessieren.

    Danke aber schon mal für die Informationen! :thumbsup:

  • super Info!


    wisst ihr vielleicht auch mit wieviel Mindestgewicht man schießen darf?
    Beim compound wird ja 5gr. pro lbs empfohlen!
    Gibt es beim x-bow auch solche Empfehlungen?

    Gruß Helmut

  • Ich hab noch von keiner solcher Formel gehört,aber jeder Hersteller gibt eigentlich ein Mindestgewicht des Pfeils für die jeweilige Armbrust an.Allein wegen Garantieansprüchen und/oder möglichen Verletzungsrisiken bei Beschädigungen wegen unterschreiten des Mindestpfeilgewichts!

  • Der Hauptgrund für das messen war, das mir die Titan mit den mitgelieferten 400gr. Pfeilen zu laut schien. Was ein Hinweis auf zu leichte Pfeile sein könnte. Mit den 450gr Bolzen schon besser. Ich würde pers. die Titan nur mit mindestens 30gramm Pfeilen schießen. Da ist man auf der sicheren Seite.

    Wer genau das Schloss konstruiert hat...keine Ahnung. Es hat auf jeden Fall keine Ähnlichkeit mit dem Tenpoint Trigger. Die Trockenschussicherung bei der Titan ist auch ganz anders. Nicht so wie bei Darton/Tenpoint. Sondern der Pfeil drück beim einlegen untem im Schloss eine Metalllippe nach unten. So wird der Abzug dann frei gegeben.
    Die Wurfarm-Form ist noch das alte Design = geformt und geschliffen. Markenhersteller nutzen meist nur noch Wurfarme mit parallenen Vierkant Querschnitt.

    gruß bolzenschuss

    dort wo mein sofa ist , fühle ich mich wohl.

  • Ich hab noch von keiner solcher Formel gehört,aber jeder Hersteller gibt eigentlich ein Mindestgewicht des Pfeils für die jeweilige Armbrust an.Allein wegen Garantieansprüchen und/oder möglichen Verletzungsrisiken bei Beschädigungen wegen unterschreiten des Mindestpfeilgewichts!

    Naja,vielleicht steht ja was in der Bedienungsanleitung.
    Müßte morgen oder übermorgen da sein das Teil, werd mich dann mal
    melden!
    Gute Nacht Helmut