Idee 💡 für eine (elektrische) Spannhilfe / Spannsystem

There are 34 replies in this Thread which has previously been viewed 2,973 times. The latest Post (January 12, 2024 at 8:57 AM) was by JMBFan.

  • Aufgrund der langen Herbst- und Winter- Zeit, bin ich anscheinend vom AB-Schützen zum (teils noch theoretischen) Tüftler & Bastler „mutiert“ ;)

    Dies muss bzw. sollte sich jetzt im Frühjahr aber bald schnellstens wieder ändern (in meinem eigenen Interesse).


    Dennoch, „EINEN“ habe ich noch !


    Quasi aufbauend auf diesem Thread hier:

    Jan von Katzenbach
    May 10, 2020 at 3:01 AM


    … ist mir die Idee gekommen, dass man neben der Möglichkeit, den Pfeil möglichst ergiebig zu beschleunigen, sich auch auf das Spannen der Armbrust an sich konzentrieren könnte.


    Und zwar so ähnlich, wie bei einer Steambow-Armbrust, wobei bei dieser die Wurfarme selbst ja gespannt werden.

    Vergleichen könnte man folgendes daher vielleicht besser und konkreter mit dem neuen elektrischen Spannsystem, bei der Ravin R 500 E.


    Anstatt verschiedene Arten von Federn, Pneumatik, Vakuum, Pressluft, Kohlensäure, CO2 oder sonstigen Möglichkeiten zu verwenden, nimmt man einen (oder ggf. zwei) Hubzylinder / Linear-Aktuatoren mit elektrischem DC 12 V Linearantrieb / Spindelantrieb.

    Diese müssen dann natürlich genau zu der jeweiligen Armbrust passen (in Größe, Länge, Zug- oder Druck- Kraft und vor allem dem Hub-Weg).

    Es gibt am Markt mittlerweile mehr als genug zur Verfügung stehende Auswahl !


    Solche Geräte verwendet man sonst für diverse Automatisierungs- Anwendungen im alltäglichen Leben, bspw. für Tür- / Fenster- / Schrank- Öffner, Betten, Stative, Hebebühnen, Tisch-Lifte, usw.


    Hier kurzes Video dazu:

    https://www.amazon.de/ive?ingressTyp…_ib_7_ivx_share


    Linearantrieb Druckkraft 6000N, Linearer Aktuator 38-61cm Elektro-Zylinder 12V DC Elektrischer Linearaktuator, Aufzug Hub-Hub für Gerade, Spindelantrieb Hubzylinder Elektrisch Motor Halterung

    https://amzn.eu/d/dZIMMB6


    DCHOUSE Gleichstrommotorsteuerung Wireless Remote Positive Inversion Controller Kit für Linearantrieb

    https://amzn.eu/d/0MOdSzB

    Edited 2 times, last by Go_for_it (April 13, 2023 at 4:13 PM).

  • ACH WAS 😯😳🤓

    „I break together“

    (wie der Engländer sagen würde)


    Was ist das bitte für eine 🆎 ???

    ItalArchery …

    WILL HABEN❗️


    PS:

    Warum wurde solch ein System nicht weiter verbaut bzw. weiter entwickelt ?

    Erst wieder bei der „sündhaft“ teuren Ravin R 500 E.

    Edited 2 times, last by Go_for_it (April 13, 2023 at 4:46 PM).

  • PS:

    Damit könnte man auch die heutigen EXCALIBUR Armbrüste, mit teilweise recht hohen lbs Werten, sich nahezu problemlos automatisch spannen lassen.

    Die Systeme, die es günstig und sofort verfügbar bei Amazon gibt, haben eine Leistung von bis zu 6500 N.

    Wobei 10 Newton = ca. 1 KG entspricht

    und 650 KG = ca. 1.433 lbs entspricht.

    Da wäre also noch (richtig) viel Luft nach oben, was auch gut ist, da so die Geschwindigkeit höher ist (weniger Gewicht zu ziehen oder zu drücken geht schneller).

  • Tolle Armbrust 👍🏻

    Ich befürchte aber, dass diese ebenfalls kein Schnäppchen sein wird !

    So, wie die Beschreibung klingt, kann sie das aber auch überhaupt nicht sein, was bei einer solchen Sonderanfertigung auch absolut in Ordnung und nachvollziehbar sein sollte.



    Beschreibung

    DIE TECHNOLOGIE, DIE NICHT DA WAR….

    ITALARCHERY ANGETRIEBENE ARMBRUST

    – Vollautomatische motorisierte Armbrust in der Wurfarmlade- und Entladefunktion, zusätzlich ausgestattet mit einem Mikroprozessor zur Datenaufzeichnung und -übertragung per Bluetooth.

    – Die Armbrust kann Gliedmaßen mit verschiedenen Kräften nach Wahl verwenden

    (mittlere Kraft 350 lbs).

    Darüber hinaus wird es durch ein schnelles Montage- und Demontagesystem der Wurfarme möglich sein, diese vor Ort ohne Werkzeug und ohne Presse zu wechseln.

    – Neues Seilauslösesystem mit Rollreibung (Auslöser) mit einem Betätigungsgewicht von 700 Gramm, was ungefähr 1,5 Pfund entspricht.

    Das Einrücken der Sicherung erfolgt immer automatisch.

    – Neue Tellerkompensation ohne Klicks, aber mit Kupplung für eine linearere Höhenverstellung.

    – Am Gürtel getragener

    wiederaufladbarer Akku mit 80 Autonomieaufladungen,

    verwendbar bei -20° bis +50° und ohne Zertifikate im Flugzeug transportierbar.

    – Hochwertiger starrer Koffer (hergestellt in Italien).

    – Verstellbares Zweibein (im Lieferumfang enthalten) speziell für die Armbrust.

    – Qualitätsoptik (in der Armbrust enthalten) mit sieben einstellbaren Vergrößerungen (aus Osteuropa).

    – Für den Bau dieser Armbrust wurden Teile aus massivem 7075 T6 Aluminium und hochwertigen Komponenten gefertigt!

    Alle ausschließlich italienischen und europäischen Ursprungs.

    Das gesamte Projekt ist stolz Made in Italy.


    INTERESSIERTE KÖNNEN DIE ARMBRUST-TESTVERSION VOM 25.-26. SEPTEMBER 2021 BUCHEN

    25. SEPTEMBER VON 9.00 BIS 12.00 UHR UND VON 14.30 BIS 17.30 UHR

    26. SEPTEMBER VON 9.00 BIS 12.00 UHR

    UM DIE TESTVERSION ZU BUCHEN, SCHICKEN SIE EINE E-MAIL an info@arceriamarin.it

    folgendes angeben

    Name - Nachname - Telefonnummer

    Bitte geben Sie den gewünschten halben Tag für den Test an

    Der Test findet am Schießstand in der Via Fornase 95 in Spinea – Venedig – 30038 Spinea statt


    https://www.arceriamarin.it/prodotto/itala…wered-crossbow/

  • Meine Idee / Vorschlag wäre, einen solchen Linear-Aktuator (mit elektrischem DC 12 V Linearantrieb / Spindelantrieb) ebenso unter der Armbrust oder seitlich am Schaft zu platzieren (ev. sogar von oben, um dem Abzug nicht in den Weg zu kommen ?) und durch zwei kleine Umlenk-Rollen das System durch Druckkraft (nicht durch Zugkraft), die Sehne automatisch spannen zu lassen.


    Dies „klassisch“ indem der Schütze zuvor entweder zwei Spann-Haken oder besser einen Spann-Schlitten / Sled vorne an der Sehne anbringen / einhaken und nach dem spannen und dem einrasten der Sehne im Schloss, wieder abnehmen und ggf. am Schaft, hinter dem ZF ablegen / befestigen müsste.

    So ähnlich, wie es bei der Tenpoint oder Barnett beim Kurbelspanner gelöst wurde.


    Die Italiener haben es wahrscheinlich professioneller „intern“ gelöst, indem sie das System sich komplett automatisch spannen und entspannen lassen können ?!

    Muss ich mir mal näher anschauen …

    Edited once, last by Go_for_it (April 13, 2023 at 5:58 PM).

  • Gab/Gibt es schon von Tenpoint. Accudraw hat eine abnehmbare Kurbel. Dort kann man per Adapter einen Akkuschrauber ansetzen. Gab es so original von Tenpoint mit Stab-Akkuscrauber. Einfache simple Lösung due beides kann. Manuell und elektrisch. Hat sich nicht durchgesetzt. Bin der Meinung das spannen per Körperkraft gehört dazu und macht einen Teil der Faszination des AB-Sports aus.

    Go_for_it: Versuch doch deine Energie nicht nur in die Tastatur zu geben. Geh raus oder Schwimm ein paar Runden im Meer ;) :whistling:. BTW.. Wie hoch ist dein monatlicher Tasterturverbrauch?

    Gruß bolz

    dort wo mein sofa ist , fühle ich mich wohl.

  • Das Problem mit den Hydraulik- oder Pneumatik-Stößeln ist, dass sie sehr lang sein müssen. Denn die Länge des Schubs ist ja durch die Länge des Gehäuses begrenzt. Will ich also einen Power Stroke von 20", dann wird der Apparat dafür mindestens 45" lang sein müssen, im ausgefahrenen Zustand. So eine Armbrust würde aussehen, als ob ein Bajonett aufgepflanzt wäre.

    Am einfachsten ist so etwas mit einer Zahnstange zu lösen, weil man diese in beide Richtungen bewegen kann. Eine Gewindestange geht auch, ist aber sehr langsam, wegen der geringen Steigung. Außerdem ist die Reibung sehr hoch.

    Man kann auch einen Kettenantrieb verwenden, das ist aber problematisch - die Kettenglieder stellen sich gern auf und dann passiert alles mögliche.

  • Dort kann man per Adapter einen Akkuschrauber ansetzen.

    Geht bei der R500 auch, ist nur etwas sperriger als die Originallösung von Ravin, dafür kann man den am Gürtel tragen.

    Das Problem mit den Hydraulik- oder Pneumatik-Stößeln ist, dass sie sehr lang sein müssen. Denn die Länge des Schubs ist ja durch die Länge des Gehäuses begrenzt. Will ich also einen Power Stroke von 20", dann wird der Apparat dafür mindestens 45" lang sein müssen, im ausgefahrenen Zustand. So eine Armbrust würde aussehen, als ob ein Bajonett aufgepflanzt wäre.

    Unsinn, wofür gibt es Teleskophydraulik, jeder Kipper hat sowas verbaut.

  • Die gezeigten Antriebe sehen alle weder klein noch leicht aus.

    Stimmt, es ist immer zusätzliches Gewicht, es kommt aber auf die Gewichtsverteilung an. Der vorderlastige Steambowantrieb ist mir z.B. für den dauerhaften Einsatz im Stehen zu schwer, die Antriebe von Parker Concord oder R500e sind vom Schwerpunkt besser verteilt. Abnehmbare Antriebe, ähnlich den Kurbeln sind auch eine Möglichkeit.

  • Mal als Laie gefragt, sollte man da nicht das Gewicht berücksichtigen.

    Die gezeigten Antriebe sehen alle weder klein noch leicht aus.

    Völlig berechtigter Einwand !

    Leider ist auch hier der Preis die entscheidenen Komponente … umso kleiner und leichter, desto teurer (und manchmal auch anfälliger) werden die Geräte.

    Edited 3 times, last by Go_for_it (April 14, 2023 at 1:48 PM).

  • Gab/Gibt es schon von Tenpoint. Accudraw hat eine abnehmbare Kurbel. Dort kann man per Adapter einen Akkuschrauber ansetzen. Gab es so original von Tenpoint mit Stab-Akkuscrauber. Einfache simple Lösung due beides kann. Manuell und elektrisch. Hat sich nicht durchgesetzt. Bin der Meinung das spannen per Körperkraft gehört dazu und macht einen Teil der Faszination des AB-Sports aus.

    Go_for_it: Versuch doch deine Energie nicht nur in die Tastatur zu geben. Geh raus oder Schwimm ein paar Runden im Meer ;) :whistling:. BTW.. Wie hoch ist dein monatlicher Tasterturverbrauch?

    Gruß bolz

    Erst einmal zum OT:

    Aber, woher weißt Du das ???

    Ich bin tatsächlich längerer Zeit 3-4x die Woche jeweils 3 km (120x 25m Bahnen) geschwommen 🏊‍♂️ !

    Allerdings nicht im Meer 🌊 …

    Danke, aber mein „Tastaturverbrauch“ ⌨️ hält sich in Grenzen, da ich meist virtuelle Tastaturen verwende.

    Ich habe eben berufsbedingt fast immer einen Bildschirm 📺, Handy 📲 , Laptop 💻 und Tastaturen ⌨️ in der Nähe, weswegen ich denken und schreiben 🖊️ ✍️ 💬 kann, wie ich lustig bin. Wer kann, der kann eben 👍🏻


    Dein Hinweis mit der Möglichkeit von TenPoint, mittels Spezial-Adapter und Akku-Schraubenzieher bei manchen Modellen (Acu Slide / Acu Draw ?), find ich echt gut 😊

    „Hat sich nicht durchgesetzt“ …

    Da bin ich mir gar nicht so sicher ?!

    Ich denke viel mehr, dass dieses Feature, zumindest hier zu Lande, viel zu unbekannt ist und es zudem für Handicap Schützen eine tolle Möglichkeit und Hilfe darstellen könnte und auch tatsächlich würde.

    Aber auch, wenn man mehr als 50 / 100 Schuss abgegeben hat und jedesmal zuvor seine AB hat per Hand spannen müssen, wäre dies doch durchaus eine Erleichterung.

    Natürlich ist das von Hand spannen eines der Grundlagen und (meditativen und historischen) Klassiker des AB-Sports, aber Alternativen sind dennoch immer schön.

    Das eine schließt das andere ja nicht aus !

    Ich will ja auch keinesfalls eine MG-AB oder sonstigen Unsinn, sondern eben nur das spannen der AB an sich etwas erleichtert haben.

  • Zu dem Adapter von TenPoint und Stab-Akku-Schraubenzieher, ist mir ein keiner BOSCH Akku-Schraubenzieher eingefallen, mit dem man, auch mittels Adapter, Wein-Flaschen öffnen oder diesen als Gewürz-Mühle verwenden kann.

    So etwas wäre durchaus auch etwas für die AB !

    Mini-Akku-Schrauber an den Gürtel oder so

    … und bei Bedarf / beim Spannen —> verwenden.

    Diesen gibt es mittlerweile auch in einer neuen Version.

    97CD99D3-7C1A-4725-90F4-8AAFADFCF6E2.jpeg

    7F0F4F78-0EF8-4C97-B2C7-29EB8DF5C544.jpeg

    Edited once, last by Go_for_it (April 14, 2023 at 2:22 PM).