Meine erste Armbrust ohne Wurfarme

  • Moin Moin


    Da mir durch Corona recht Langweilig ist habe ich mir so meine Gedanken gemacht und experimentiert.
    Bin nun zu dem Schluss gekommen das eine Lösung mit Tonnenfedern am einfachsten ist, ein
    Umlenksystem überträgt die Kräfte recht gut.


    Hier nun mein Bau ^^


    Das Umlenksystem aus einem Flaschenzug gebaut.
    Die rail für den Pfeil ist aus 3 Aluprofilen mit JB-Weld verklebt und auf den Railträger verschraubt:


    Die Federn von einer Hängematte :


    Steigbügel :


    Der Schafft ist komplett verstellbar :



    Die Zugkraft der Federn beträgt etwa 70Kg und lassen sich mit der Spannhilfe gut spannen, hierfür befindet sich im Schaft eine Nocke!



    Man könnte meinen das die Sehne (Stahlseil) viel Reibung auf der Rail hat, aber das ist nur auf den vorderen 10-12cm der Fall.



    Der Abzug wird ein servogesteuertes Schloss unter der ZF Halterung mit einer Elektro-Abzug.
    Leider kommen die Bauteile erst Ende des Monats aus Fernost :(
    Kann es kaum noch abwarten bis das Material da ist ;)

    "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"

    "Die Frage ist nicht was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen!"

  • Whoa, da bin ich mal gespannt... tolles Teil.

    "Diplomatie ist, jemanden so zur Hölle zu schicken, dass er sich auf die Reise freut."


    Netflix # Disney+ # Amazon Prime: # - Highlights ****** N OV E M B E R   ****** Klick mich!

  • Der Servo für das Abzugsschloss hat etwa 30Kg und ist extrem schnell, Ich habe noch einen Ersatz Elo Abzug von
    einer FWB Mod-65 hier liegen, den werde ich umbauen das er den Servo auslößen kann.

    "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"

    "Die Frage ist nicht was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen!"

  • Kleines Update :


    Heute ist die kürzere Karabiner-Variante fertig geworden, sie ist nur etwa halb so lang wie die obige Sniper-Variante mit über 150cm :D
    Bilder kommen morgen, wenn nichts dazwichen kommt.

    "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"

    "Die Frage ist nicht was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen!"

  • Hat natürlich etwas Ähnlichkeit mit der Lancehead, aber eben selber gebaut !


    Und das ist schon ein echt „tolles Ding“ :thumbsup:



    @edwin2
    Wo Du gerade die Römer erwähnst ...
    Hast Du vielleicht dazu noch etwas finden können ?!


    „leider hat bis heute keiner probiert, die antike römische idee mit pneumatikstempeln an starren wurfarmen zu bauen. es wurde damals versucht, die ppneumatik wurde nur nicht dicht wegen der hohen fertihgungstoleranzen
    bis heute hat das keiner probiert.
    gruß edwin“


    Danke

  • Also Pneumatikzylinder habe ich hier in vielen Größen, kann mir denken wie das funktioniert bin mir aber nicht 100% sicher.

    "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"

    "Die Frage ist nicht was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen!"

  • steifer unbiegsamer wurfarm ,an der schiene mit drehlager befestigt und je einen stempel links und rechts am schaft und kurz vor ende der wurfarme


    eigentlich ganz einfach. die römer sind daran gescheitert, die pneumatik nicht dicht zu kriegen wegen zu hoher toleranzen der fertigung


    ich hab das buch über antiktechnik nicht wiedergefunden .ich hab mehrere tausend fachbücher hier,


    die stehn in 2 reihen hintereinander im regal


    gruß edwin

  • Yup, nun weiß ich was ich kommende Woche baue :D

    "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"

    "Die Frage ist nicht was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen!"

  • Also Pneumatikzylinder habe ich hier in vielen Größen, kann mir denken wie das funktioniert bin mir aber nicht 100% sicher.

    Hallo Jan von Katzenbach,


    Schau mal hier, da gab es schon mal Pneumatik Bögen. Vielleicht hilft es etwas:
    https://www.youtube.com/watch?v=gV3NVkhTLkA


    Da gab es vor kurzem auch ein Video von einem Pneumatik Compound Bogen mit umlenkrollen, von einem Russen, kann es aber leider nicht mehr finden.


    P.S.
    Hier sind auch interessante Konzepte
    https://www.youtube.com/watch?v=vZmSsDhYbAE
    https://www.youtube.com/watch?v=zugcuZkSfiI



    Gruß,


    Walde

  • mein konzept ist besser als die marktneue torsionsarmbrust, hoffe ich :P
    weil super simpel. werd ich bald testen.


    btw, gibt es eine simple mechanik simulations software, und am besten for free??

  • die Federn möchte ich nicht abbekommen im Falle eines Fehlverhaltens......

    Tenpoint Stealth FX4 Xtra & Viper S400 Graphite - ZF AIA FR 101-12 - Pfeile .001 AOX 100 Tophat
    Deanbow - ZF AIA FR 101-12 - Pfeile .001 AOX 145 Tophat
    Matrix Bulldog 330 Blk & AXE 340 Blk - ZF Tactzone - Pfeile .0025 Excal Diabolo 100 Tophat & .001 AOX 125 Tophat


    Hoyt Carbon RX-1 Ultra - Visier AXT Carbon Carnivore - Pfeile .002 Carbon Express Maxima 250 90 NIBB Easton
    Hoyt Carbon RX-4 Ultra - Visier REDWRX Exceed - Pfeile .001 Carbon Express Select CX3D 200 90 NIBB Easton

  • man baut das so, das es eben kein fehlverhalten gibt. und alles ist in ordnung. als ordentlicher basteler kann man bauen, das nichts passiert . zur not baut man eben mehrere, bis alle fehler weg sind und schiesst mit ner leine am abzug am anfang

  • ich lag bei meiner ersten armbrust auch stunden bewußtlos blutend im wald , die nase seitlich weggehauen.


    dann noch 5 km in dem zustand in die stadt einern und nach 5 stunden kam ich in der ambulanz an und es war zuspät zum nähen.... nase wurde an die richtige stelle zurückgerückt und gepflastert .


    da gabs weder händy noch irgendwass da mußte man sich selber helfen.....


    jedenfalls , der fehler war klar und konnte behoben werden..... und dann gimngs weiter.


    später hab ich bei armbrustversuchen immer funktionsmodelle gebaut vorher im masstab....