Billig-Eigenbausehne aus 4mm Dyneema Seil soll ewig halten!?

There are 179 replies in this Thread which has previously been viewed 23,736 times. The latest Post (August 2, 2022 at 9:15 PM) was by Delphin.

  • In den Facebook-Gruppen wird eine neue Alternativ-Sehne für Adder und Co gehypt - einfach ein Stück 4mm geflochtenes Dyneema Seil nehmen, zwei Schlaufen rein und als Sehne verwenden. Soll ohne jede Wartung 1000 Schüsse und mehr aushalten, für ca. einen € Materialpreis. Keine Mittelwicklung, nichts.

    Das Seil hat 12 Wicklungen, ist beschichtet und vorgestreckt. Soll 1400 Kilo Zug vertragen, 15 mal mehr als ein Stahlseil.

    Hat das mal jemand getestet?

  • 15 mal mehr als ein Stahlseil.

    Ist schon mal Quatsch. 5x ist so, was real ist und ist für alle Dyneema identisch. Der Knoten ist dann sehr wichtig, da Er die Belastbarkeit mal locker auf 40-60% reduzieren kann. Es gibt Tabellen, wo die Knoten und ihre Auswirkung auf die Zugfestigkeit verzeichnet sind.

    Sehnengarn ist schon das beste, was geht.

    Knotenfestigkeit – Wikipedia

    Gruß Play

    Die Realität ist eine Frage des Wissens. Gruß Play

  • Es soll vor allem wesentlich länger halten als herkömmliche Sehnen mit Mittelwicklung. Angeblich über 1000 Schuss OHNE Wartung. Das schafft keine meiner (kommerziell hergestellten) Sehnen, ich muss ständig wachsen und alle paar hundert Schuss die Mittelwicklung erneuern.

  • Dyneema ist Dyneema. Man kann es natürlich z.B. mit einer UV schützenden Schicht versehen. Und es gibt Unterschiede zwischen einfach nur längs und geflochten. Längs ist weniger elastisch und damit härter. Ergo mehr V0 und Power. Wie Fastflight, ... Geflochten dehnt sich etwas und nimmt daher einen Teil der Energie auf. Das ist entlastend aber man hat eine geringere V0.

    Alle kochen nur mit Wasser bzw Dyneema bleibt Dyneema. ;) Wunder sind daher nicht zu erwarten. Für geringeren Verschleiß haben Sehnen halt Mittenwicklung und Wicklungen an den Ösen und keine Knoten.

    Gruß Play

    Die Realität ist eine Frage des Wissens. Gruß Play

  • 15 mal mehr als ein Stahlseil.

    Ist schon mal Quatsch. 5x ist so, was real ist und ist für alle Dyneema identisch. Der Knoten ist dann sehr wichtig, da Er die Belastbarkeit mal locker auf 40-60% reduzieren kann. Es gibt Tabellen, wo die Knoten und ihre Auswirkung auf die Zugfestigkeit verzeichnet sind.

    Knotenfestigkeit – Wikipedia

    Gruß Play

    Naja, wenn man einen Sackstich nimmt sinkt die Belastbarkeit dann von 1400 Kilo auf 812 Kilo. Kann ich mit leben bei der Adder (59 Kilo Zug).

  • Bedenke, daß der Schalg für die Sehne am Ende um ein VIELFACHES höher ist. Da wirken dann statt 1x Zugkraft gerne 20-50x Zugkraft da die Wurfarme von max. Geschwindigkeit in nahezu 0 Sekunden von Vmax auf 0 abgebremst werden. Du solltest mind. mit 590kg - 1200kg rechnen. Ist wie ein Auffahrunfall bzw wenn ein Rennauto einen Anker auswirft. ;)

    Gruß Play

    Die Realität ist eine Frage des Wissens. Gruß Play

  • Dyneema-Fasern erreichen Zugfestigkeiten von

    3000 bis 4000 N/mm², Baustahl liegt bei 370.

    Allerdings sind Stahlseile nicht aus Baustahl.

    5-fach halte ich für realistisch.

    Wie oft sind "bis zu"-Angaben völlig übertrieben.

    Das Knotenproblem kann man lösen wenn man

    so ein Seil wieder in Garne zerlegt und daraus

    eine Sehne anfertigt.

    Man kann natürlich auch Sehnengarn aus/mit

    Dyneema oder fertige Sehnen kaufen ;)

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • "neu und alternativ"

    war das in den 80er Jahren.

    Ja, ja, die liebe Werbung...

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Ich weiß zwar nicht, ob das hierher gehört, aber es passt wohl am besten in diesen Thread.

    Kürzlich habe ich bei einer Armbrust aus dem Mittelalter folgende Befestigungs- Möglichkeit gesehen, die auch heutzutage ev. noch interessant sein könnte ?!

  • Und konkret zum Thema fällt mir noch ein, dass ich neulich bei ACTION günstige synthetische Angelschnur gesehen hatte, leider komme ich gerade nicht auf den Name.

    Dabei dachte ich auch schon darüber nach, solche Angelschnur einfach mal als Armbrust- oder Bogen- Sehne auszuprobieren ;)

    Das erschien mir etwas aufwendig, sollte man aber durchaus wohl einfach mal austesten, nachdem ich nun diesen Thread hier gelesen habe.

    Natürlich kommt es (wohl fast immer) auf das (richtige) Material drauf an !


    Hat schon mal jemand von Euch darüber nachgedacht, solch „alternatives“ Material ev. auch oder auch nur für die Kabel (bei einer Compound Armbrust) zu verwenden ???

    Könnte gewisse Funktionen / Abläufe ggf. mehr beschleunigen oder auch abbremsen …

  • Du kannst ja mal Seide versuchen. Die hat zwar "nur"

    600 N/mm², wiegt aber sehr viel weniger. Also die Sehne

    etwas stärker machen und vom extrem geringen Gewicht

    profitieren.

    Sie ist allerdings empfindlich bei Feuchtigkeit.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Glaube nicht, dass Dyneema einen Vorteil bringt - sonst wäre es doch längst im Einsatz.

    Vielleicht kommt es mit der Hitze der Reibung an der Schiene nicht zurecht, oder, oder...

    PS: Aramid könnte dann vielleicht als Mittelwicklung taugen (hitze- und abriebbeständiger) ?

  • Dieses Kanirope-Dyneema-Seil ist beschichtet - vielleicht ist es die Beschichtung, die den Unterschied ausmacht? Ich werde das jedenfalls mal ausprobieren auf der Adder. Kostet nicht die Welt und wenn es funktioniert wäre das echt stark.

    Ich habe auch schon mal einfaches 4mm Paracord genommen, 250 Kilo Werksangabe. Das ist auf der Adder auch nicht gerissen, nur eben schnell in der Mitte ausgefranst. Ich bin daher zuversichtlich, dass das Kanirope schon irgendwie funktionieren wird. Ein paar Hundert Schuss sind schnell gemacht mit Adder und Speed Loadern. Wenn die Sehne nach 150 Schuss noch gut aussehen sollte, dann wäre sie eindeutig besser als die Original-EK-Sehne.

  • Ich habe mir auch gerade 10 Meter bestellt, bevor es durch den Hype ausverkauft ist ^^

    In dem oben verlinkten Shop kann man übrigens ca. 1 Euro sparen, bzw. bei größeren Mengen auch mehr, aber da man sich dafür hätte registrieren müssen, habe ich es doch bei Amazon bestellt.

    Damit nicht jeder Zeit in den Preisvergleich investieren muss: Die Preise sind übrigens bei allen Farben gleich (das habe ich bei anderen Seiltypen von dem Hersteller schon anders gesehen), und auch sind die Preise bei Ebay und Amazon anscheinend identisch...

  • Da habe ich ev. auch noch etwas … und es gibt bestimmt noch viele andere & mehrere Anbieter, wenn man Bereiche aus Sport und Industrie, usw. sucht, in denen das Material, vorzugsweise Sehnen oder sehnenähnliches Material, hohen / starken Belastungen ausgesetzt ist / wird !

    Beschichtung ist dabei sicherlich noch ein zusätzlicher, nicht unerheblicher Faktor 👍🏻


    https://www.roblineropes.com/de/

    Edited 2 times, last by FireandIce (June 3, 2022 at 8:10 PM).