Umbau einer AB von 2- oder 3- auf 4-fach Vane-Pfeile !

  • Wir hatten uns kürzlich hier über den Abstand der Lücke in der Rail / Schiene unterhalten:




    Nun habe ich bei CN zufällig jemanden gefunden (User „Burky“) bzw. darüber gelesen, wie dieser Schütze seine AB, eine Excalibur derart umgebaut hat, dass er jetzt mit 4fach befiederten Pfeilen schiessen kann 👍🏻


    Insgesamt eine interessante Variante / Idee, wie ich finde :-)


    4-fach Vanes bei Pfeilen waren mir bislang nur vom Bogen und von sogenannten „trackless“ AB‘s bekannt.


    Der Umbau wird dadurch zu Stande gebracht, dass die Schiene demontiert und eine neue - geschlossene - Profil-Schiene auf- / ein- gebaut wird.


    Aber seht einfach mal selbst:



    Edited once, last by Delphin ().

  • Ich bin mir nicht sicher welche Schlüsse man daraus ziehen kann. Im anderen Thread wurde angenommen, der Pfeil sollte eine möglichst geringe Berührungsfläche zur Rail haben, und in dem Beispiel hier wurde im Gegensatz dazu eine Schiene gebaut, die exakt der Schaftform nachempfunden wurde, also eine möglichst große Berührungsfläche hat... aber gibt es Erkenntnisse dazu, ob das von Vorteil ist?


    Und wozu braucht es überhaupt 4 Vanes bei einer solchen analog-Armbrust? Sind die wirklich präziser?


    Bei meiner Cobra R sehe ich mir aktuell auch die Rail an, um den Kontakt zu den Pfeilen zu analysieren, bzw. welche Schaftgrößen vorstellbar wären. Dabei habe ich auch über 4-Vane-Pfeile für mein Witz-Projekt nachgedacht, das aber nur um den Strom von Pfeil zu Pfeil im Magazin übertragen zu können ^^ Leider könnte man solche Pfeile wie hier nicht verwenden, weil die dann auf der Unterseite aufliegen bzw. mit anderen Teilen neben der Rail kollidieren würden...

  • GaussCannon

    Bei gleichem Vanetyp stabilisieren 4 Vanes schneller/stärker als 3 Vanes, dafür erzeugen sie mehr Drag, bremsen also mehr. Auf kurze Distanz mit sperrigen Broadheads bringen 4 Vanes wohl Vorteile.

    Das Barrel-Prinzip (z.B. KI Swat XP) dient nicht dazu ein paar mehr FPS durch verringerte Reibung rauszuholen sondern soll mehr Präzision erzielen, weil der Pfeil stärker geführt wird, sich weniger bewegen/verbiegen kann. Zusätzlich bringt das Barrel einen Sicherheitsgewinn.

  • Erinnert mich irgendwie fast ein bisschen an die Zubin X340 - siehe hier: