Schutz für Air-Chrony

  • Habe mir ein Air-Chrony Mk3 geleistet, insbesondere um bei älteren/gebrauchten Druckluftwaffen nachzumessen, ob noch alles passt, oder ob da irgendwas neu muss...

    Ein Treffer setzt das gute Air-Chrony ja anscheinend außer Gefecht.

    Kurz nachgerechnet:

    Air-Chrony: viele Scheine.

    Ein 17 cm Blech-Kugelfang: 15 €.

    Also einen Kugelfang geschlachtet. Hinterkasten abgesägt, dann das Blech seitlich rausgebogen als Führungsbleche, so dass der verbleibende Querschnitt etwas kleiner ist als der Mess-Durchlass des Chrony.

    Dann zum Glück noch eine Montageschiene aus dem Fotobereich mit vielen verstellbaren Montagepunkten gehabt.

    Den abgesägten Hinterkasten einfach montiert anstatt ihr wegzuwerfen.

    Zur Sicherheit noch eine größere Blechblende rangenietet.

    Damit mir die Diabolos nicht wieder entgegenspritzen, einige Lagen Jeans-Stoff drüber.

    So fühle ich mich bedeutend besser.


    Mal alle meine Waffen durchgemessen, das war sehr interessant und z.T. witzig... 8o


    Grüße, Steffen


           

  • Sehr gute Idee!


    Das werde ich auf jeden Fall nachbauen! :thumbup:


    Ich habe nämlich schon einen MK3 Chrony erschossen. ;)

  • Sauber durchdacht. :thumbup:


    Es gibt aber auch eine spezielle Laufauflage.

    Damit kann man sein Chrony auch nicht mehr

    erschießen.


    https://www.versandhaus-schnei…nfo.php/products_id/37286

  • Ja, ich habe das hier im Forum irgendwo gelesen, dass die Chronys (andere Geräte wohl auch) Gehäusetreffer garnicht mögen...

    Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

  • verodog: Hast recht, wobei das schon ein frecher Preis für ein "Stückle Blech" ist.


    Mit meinem Schutz würde ich mich auch trauen, von weiter weg (10m z.B.) auf den Chrony zu schießen. Keine Ahnung, ob das Sinn macht.
    Auf knapp 10 m zerbeulen meine Gewehre die Schießkästen recht stark, würde gerne mal wissen, wieviele Joule das verursachen am Einschlagort.

  • Klasse Idee toll umgesetzt.

    Habe meine MK3 auch schon mal "erschossen" etwa 1cm unterhalb des Displays das Gehäuse getroffen dabei ist dieses gesplittert. Mit PC & Programm als Display geht er aber noch.

    Hab mir den MK1 als Ersatz geholt der hängt am Lauf und ist schwerer zu "erschießen".