Suche Vorderlader (evtl. Pedersoli White Hawk)

  • Wie im Titel ersichtlich, suche ich evtl. nach einer Pedersoli White Hawk.

    Hintergrund:

    Da ich weder Pulverschein noch WBK habe, fallen "normale" Vorderlader weitgehend raus. Man möchte ja auch mal damit schießen. :D

    Einen "normalen" Vorderlader mit Indoor-Piston zu bestücken, ist auf Grund der Kaliber und deren Gewichte auch eher witzlos.

    Somit bleibt momentan nur die WH übrig.


    Sicher gibt es bei freien Vorderladern bessere ohne SP, dafür sind die Preise für meinen Bedarf einfach zu hoch.

    Sollte es sinnvolle Alternativen geben, bitte gerne her damit. ;)


    Falls jemand zufällig jemanden kennt, der seine gebrauchte los haben möchte, einfach ne PN schicken.

    Darf gerne Gebrauchsspuren haben, muss technisch aber 1A sein!


    Eingelesen habe ich mich inzwischen recht gut und habe gesehen, dass Dicke_Bertha mir mit Infos sicher behilflich sein kann. Hat(te) wohl selbst eine.

    Für Schrotzünder scheint Grauwolf wohl eine gute Adresse zu sein. Wobei ich da nicht festgelegt bin. ;)

    Welche aktuellen Schrotzünder und Murmeln oder Dias am besten geeignet sind, wisst ihr sicher besser als ich. :saint:


    Mal sehen, was aus der Sache wird.


    Gruß

    Der Doc

    "Lasst mich als ersten starten, dann sehen die Anderen die Stages vorab in Zeitlupe!"
    Mein legendärer Spruch vom CO2CAS 18.05.2019 in Amberg bei der Red River Trail Crew 1968 e.V.

  • Das Problem mit White Hawk ist halt das du bei dieser Energie nicht zuhause schiessen darfst.


    Ich überlege mir schon einen Adapter zu drehen um mit normalen Pistolen oder Gewehr Zündhütchen schiessen zu können.

    Damit dürfe Die E0 bei < 7.5 Joule sein.


    Die Lautstärke ist auch nicht zu unterschätzen.

    Gruß Michael
    4mm/6mm :F::W: affen? Na klar!
    FWR-Mitgliedsnr.: 30936

  • Das Problem mit White Hawk ist halt das du bei dieser Energie nicht zuhause schiessen darfst.

    Das ist mir klar! Ich habe mehrere SVs in der Umgebung und kann dort schießen.

    Ich brauch mit der WH halt keinen Pulverschein oder eine "Nanny" am Schießstand. :D

    Insofern ist das also kein Problem!


    Hast Du mit ihr irgendwelche Probleme gehabt? Worauf muss man besonders achten?


    Gruß

    Der Doc

    "Lasst mich als ersten starten, dann sehen die Anderen die Stages vorab in Zeitlupe!"
    Mein legendärer Spruch vom CO2CAS 18.05.2019 in Amberg bei der Red River Trail Crew 1968 e.V.

  • Dieser Einsatz/Piston sollte man rausschrauben, dann geht das Reinigen besser.

    Die Kugel nicht ganz bis zum Anschlag reintun, so 5mm Platz lassen.

    Dias mit dickem Kelch benutzen.

    Ein dünner Kelch reist ab.

    Spätestens wenn dir ein Kelch abgerissen ist weißt du warum die Schraube raus muss….

    Gruß Michael
    4mm/6mm :F::W: affen? Na klar!
    FWR-Mitgliedsnr.: 30936

  • Das mit den abreissenden Kelchen, habe ich auch gelesen.

    Daher werden teilweise Bleikugeln empfohlen.

    Der "Piston" ist ein Thema für sich. Erleichtert auch das Reinigen ungemein.


    Lässt sich die WH zum Reinigen leicht zerlegen?

    Mit Heisswasser spülen und danach ölen oder anders reinigen?

    Und welches Öl ist gut geeignet? (Für mich ein unbekanntes Terrain)


    Gruß

    Der Doc

    "Lasst mich als ersten starten, dann sehen die Anderen die Stages vorab in Zeitlupe!"
    Mein legendärer Spruch vom CO2CAS 18.05.2019 in Amberg bei der Red River Trail Crew 1968 e.V.

  • Naja, Waffen und Öl....Popkorn Thema..

    Ich nehme meist Ballistol.

    Ein normales Reinigungsset für 4,5mm reicht völlig.

    Die Waffe selbst halt ab und zu mal mit einem öligen Lappen abwischen wäre gut, da alles aus Stahl/Holz ist.

    Gruß Michael
    4mm/6mm :F::W: affen? Na klar!
    FWR-Mitgliedsnr.: 30936

  • Naja, Waffen und Öl....Popkorn Thema..

    :laugh: Da wir ja praktisch "unter uns" sind, hab ich es angesprochen.

    Also eher die pragmatische Lösung und etwas Pflege ohne extremen Aufwand.


    Wenn ich jetzt noch eine gebrauchte finde, bin ich happy! :new11:


    Gruß

    Der Doc

    "Lasst mich als ersten starten, dann sehen die Anderen die Stages vorab in Zeitlupe!"
    Mein legendärer Spruch vom CO2CAS 18.05.2019 in Amberg bei der Red River Trail Crew 1968 e.V.

  • Du könntest dir auch noch eine Conneticut Pistole in 4,5mm besorgen.

    Mit einem Indoor Piston ist die leiser wie die White Hawk.

    Bei dem Piston müsste dann aber noch das Gewinde auf 6mm umgeschnitten werden.

    Gruß Michael
    4mm/6mm :F::W: affen? Na klar!
    FWR-Mitgliedsnr.: 30936

  • Sehr hübsches Teil! Aber aktuell nicht meine Zielrichtung.

    Momentan spiele ich halt mit einem Gewehr, wenn auch etwas zierlich. ;)

    Ich behalte die Conneticut mal im Hinterkopf. Sieht einfach super schön aus!


    Gruß

    Der Doc

    "Lasst mich als ersten starten, dann sehen die Anderen die Stages vorab in Zeitlupe!"
    Mein legendärer Spruch vom CO2CAS 18.05.2019 in Amberg bei der Red River Trail Crew 1968 e.V.

  • Einen "normalen" Vorderlader mit Indoor-Piston zu bestücken, ist auf Grund der Kaliber und deren Gewichte auch eher witzlos.

    Ist auch nicht so gedacht. Normalerweise verwendet man dann Kunststoff- oder Gummikugeln. Diese kann man, je nach Kugelfang, auch meist wiederverwenden.

    Das Schießen auf diese Art macht Spaß, du musst aber einen toleranten Schützenverein mit (teil-) offenem Luftgewehr - Stand dafür finden (stinkt nicht unerheblich).


    Das ist mir klar! Ich habe mehrere SVs in der Umgebung und kann dort schießen.

    Ich brauch mit der WH halt keinen Pulverschein oder eine "Nanny" am Schießstand.

    Ich würde dir trotzdem empfehlen, mal bei den SV der Umgebung vorstellig zu werden und zu fragen, ob dich jemand mal mit richtigen VL schießen lässt. Wenn im Verein VL Schützen aktiv sind ist das normalerweise kein Problem und der Spaßfaktor ist extrem viel größer als nur mit Zündhütchen.


    "Si vis pacem evita bellum"

  • Normalerweise verwendet man dann Kunststoff- oder Gummikugeln.

    Stimmt, das habe ich inzwischen auch entdeckt.

    Mit VL zu schießen, ist bei unseren SVs kein Problem! Ich muss nur einen Tag vorher Bescheid geben.

    Aber mir geht es vor allem darum, auch mal zuhause zu schießen und das geht halt nur mit Luftdruck oder Indoor-geeigneten Vorderladern.

    Und solange es diese Möglichkeit noch gibt, muss man sie nutzen. Wer weiss schon, was in ein paar Jahren ist.


    Gruß

    Der Doc

    "Lasst mich als ersten starten, dann sehen die Anderen die Stages vorab in Zeitlupe!"
    Mein legendärer Spruch vom CO2CAS 18.05.2019 in Amberg bei der Red River Trail Crew 1968 e.V.

  • Aber mir geht es vor allem darum, auch mal zuhause zu schießen und das geht halt nur mit Luftdruck oder Indoor-geeigneten Vorderladern.

    Und solange es diese Möglichkeit noch gibt, muss man sie nutzen.

    Die Möglichkeit, in Deutschland mit indoor - VL zuhause zu schießen, gibt es leider schon jetzt nicht mehr (Energie zu hoch).

    Zumindest mit den serienmäßig zu erwerbenden Modellen.


    "Si vis pacem evita bellum"

  • VL Gewehr in .32 nehmen, wie zb. die

    Ardesa Davy Crockett Rifle Perk. Kal. .32 oder Dikar Squirrel Rifle Kal. 32, mit dem ungeschnittenen Pedersoli Indoor Piston bestücken. Von 1/4 UNF (6,35mm) kann man Prima auf M6 Gewinde umschneiden.

    Danach kann man mit 0.18 oder 0.25 Plaster entweder 8mm Stahlkugeln verschießen, oder 8mm Softair Plastik BB`s verschießen. Und keine Angst, die Stahlkugeln berühren auf Grund der passenden Schußpflaster (Patches) nicht mal die Züge.

    Geht hervorragend, und man hat einen ordentlichen VL der nicht nach jeden Schuß geputzt werden will. Dazu noch sehr leise....

    Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.
    [Curt Goetz]

  • Also das Whitehawk ist als Spaßgerät nicht verkehrt, kann auch auf dem KK Stand geschossen werden aber ich persönlich würde es mir nicht nochmal holen. Auch mit Zielfernrohr nichts womit man gute Gruppen schießt und wenn doch eh Vorderladerstände in Reichweite liegen würde ich mir gleich etwas richtiges kaufen.

    Ist halt eine Gallery Gun womit die Reichen Leute damals nach dem Dinner Plinken waren, da tut es ein normaler Knicker genausogut.

    My Degree of Sarcasm

    depends on your Degree of Stupiditysmiley117.gif

  • Keine Ahnung, aber sie sieht stylischer als die White Hawk aus.

    I'm here to kick ass and chew bubblegum, and I'm all outta gum.

  • Hmm ich mag meine Whitehawk. Aussehen ist für mich aber nun kein Kriterium für eine Waffe die verschlossen gelagert werden muss und nur auf dem Schießstand Luft schnuppert.

    Da habe ich bei mir sogar einen Vordergriff angebracht sowie eine ZF Montage wo ich gleichzeitig noch Kimme und Korn nutzen kann. 🙈

    My Degree of Sarcasm

    depends on your Degree of Stupiditysmiley117.gif

    Edited once, last by Schultz ().