Cobra RX10 Red Dot Problem

  • Hallo zusammen.

    Ich bin neu hier im Forum, mein Name ist Florian 32 Jahre alt und auch relativ neu beim Hobby schießen im Bereich der Armbrust dabei:)

    Ich habe mir die Cobra RX10 gekauft, diese hat ab Werk ein Metal Red Dot verbaut. Folgendes Problem. Ich habe die Armbrust mit dem Red Dot auf 10 Meter angeschossen und die Treffergenauigkeit ist wirklich Atemberaubend für etwa 20 bis 30 Schuss. Danach geht es los das mit jeder Bolzen weiter und weiter nach links zieht. Ich habe es schon mehrere Male wieder mir der Stellschraube korrigiert, immer wieder das selbe. Da meine Vermutung war das es am Red Dot liegt, hatte ich mir von GoGun ein etwas hochwertigeres für 40 Euro bestellt, genau das selbe in grün... ich bin wirklich ratlos woran das liegen kann. Habt ihr vielleicht eine Idee?

  • Ist das RedDot selbst auch wirklich ganz fest auf der Schiene montiert bzw. festgeschraubt ???

    Also meines Erachtens ist es gut festgeschraubt, das war auch schon meine Idee gewesen Das es vielleicht daran liegen könnte.

  • Schau mal ob der Wurfarm fest sitzt und sauber in der Mitte steht.

    Okay das werde ich morgen mal genau kontrollieren. Der Wurfarm ist ja ab Werk schon vormontiert ausgerichtet und wird in die Aussparung im Schaft der RX10 durch einen Bolzen fixiert.

  • Ja, aber in der Halterung ist er ebenfalls fixiert, mit einer Inbusschraube. Wenn die lose ist verschiebt sich der Wurfarm und der Treffpunkt wandert.

  • Ja, aber in der Halterung ist er ebenfalls fixiert, mit einer Inbusschraube. Wenn die lose ist verschiebt sich der Wurfarm und der Treffpunkt wandert.

    Danke, das werde ich ebenfalls kontrollieren. Tja und wenn es das alles nicht sein sollte dann habe ich wohl ein Montagsmodell erwischt :(

  • Das ist ne Armbrust. Entweder der Wurfarm ist kaputt/lose oder das Red Dot. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

  • Das ist ne Armbrust. Entweder der Wurfarm ist kaputt/lose oder das Red Dot. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

    Kann sich ein Red Dot durch erschütterungen durch den Schuss wieder verstellen?

  • Das ist ne Armbrust. Entweder der Wurfarm ist kaputt/lose oder das Red Dot. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

    Kann sich ein Red Dot durch Erschütterungen durch den Schuss wieder verstellen?

    Ja, das passiert (z.B. bei Schießen mit scharfen Waffen) auch wenn es dafür nicht geeignet ist. Es gibt billige Red Dots die für CO2 Waffen perfekt geeignet sind, bei KK aber sich verstellen beim Rückstoß. Sei mir nicht böse, aber ein 40 Euro Red Dot ist nicht unbedingt hochpreisig. Günstige Zielfernrohre scheitern bei Luftgewehren schon mal am Prellschlag des Gewehres und verstellen sich permanent. Bei einer Armbrust hat man den selben Effekt. Ein Schussfestes Red Dot würde hier Abhilfe schaffen (z.B. dieses hier). In der Preisregion würde das in keinem Verhältnis stehen, hier gibt es bei anderen Anbietern auch günstigere Varianten. An meiner Armbrust hatte ich eines für ca. 100 Euro, das hat sehr gut funktioniert (kann ich leider nicht verlinken da es nicht mehr hergestellt wird).

  • Das ist ne Armbrust. Entweder der Wurfarm ist kaputt/lose oder das Red Dot. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

    Oh doch, die gibt es !

    Sogar verschiedene ;-)


    Bei der Cobra R9 mag das so sein, da die Schiene, auf der das ZF sitzt, fest mit dem AB-Körper verbunden ist bzw. wie aus einem Stück „gegossen“ ist.



    Bei anderen AB‘s kann es aber durchaus sein, dass es etwas ganz anderes ist, bspw. auch die Schiene auf der das ZF sitzt und / oder die ganze Konstruktion darunter !


    Nicht das ich so etwas bisher schon einmal gehabt hätte, aber möglich ist dies durchaus …