FWB 300s

  • Hallo an Alle,
    habe von einem Büchsenmacher eine gebrauchte aber generalüberholte 300s gekauft.
    Nachdem was ich gesehen habe sind auch neue grüne Dichtungen eingebaut(Transferport und am Kolben).
    Die Waffe ist in einem schönen Zustand, aber sie ist recht schwach auf der Brust, dafür sehr konstant.
    Bei 10 Schuss immer so zwischen 152-154m/s mit JSB 4,52 oder auch mit RWS Meisterkugeln 4.5(8,2 grain).
    Kann es sein, dass sich vielleicht der neue Kolbenring(falls er ihn getauscht hat) erst noch einlaufen muss?
    Wenn ich von vorne Druck auf den Lauf gebe ist das System dicht.
    Was könnte es denn noch sein, bin ratlos.

  • es gibt ja nicht allzu viele Fehlerquellen bei zu schwacher Leistung einer FWB300. Der Kolbenring kann es sein... ist`s aber in den seltensten Fällen.
    Ich tippe einfach mal auf eine schwache Feder.... vielleicht war der Büchsenmacher der Meinung daß die Leistung noch reicht und wollte sich die 15€ sparen.
    wenn die Laufdichtung optisch gut aussieht und dazu grün ist, ist die Feder mein Tipp.
    Wie man eine 300er sparsam fettet sollte er ja wissen ;)

    viel zu viele Luftgewehre!

  • Mach ich ja Morgen, dachte nur dass es sich vielleicht um die Einlaufzeit des Kolbenrings handelt,bzw zu viel Fett drin ist

  • Hab gerade gemessen, meine 300s bringt nur 144/ms :cursing:

    Bei Asterix würde man mich Treffnix nennen :P

  • Bei der 300 passt der Ring oder er passt nicht.
    Wenn er neu ist und nicht passt kann der Zylinder beschädigt werden.


    Manche Büchsenmacher können die 300 reparieren, manche nicht.

  • Bei der 300 passt der Ring oder er passt nicht.
    Wenn er neu ist und nicht passt kann der Zylinder beschädigt werden.


    Manche Büchsenmacher können die 300 reparieren, manche nicht.

    Ich bin persönlich nicht der Meinung daß man besonderes Talent für das Schrauben an einer FWB300 mitbringen muß.
    Wenn ein gelernter Büchsenmacher nicht mit einem solchen Luftgewehr klarkommt ist er meiner Meinung nach ein Scharlatan und kann eigentlich den Beruf nicht gelernt haben.
    Ich finde sie wirklich einfach zu schrauben.....

    viel zu viele Luftgewehre!

  • Das hat mit einfach oder nicht einfach wenig zu tun.
    Es gibt einfach Büchsenmacher die fassen nun mal lieber Jagdwaffen an,
    andere kennen sich mit den alten Matchgewehren sehr gut aus.
    Es gab da ja schon mal Diskussionen wegen der Ringdichtung im 300.
    Aber alles Spekulation solange wir nicht mehr zum konkreten Fall wissen.

  • Das hat mit einfach oder nicht einfach wenig zu tun.
    Es gibt einfach Büchsenmacher die fassen nun mal lieber Jagdwaffen an,
    andere kennen sich mit den alten Matchgewehren sehr gut aus.
    Es gab da ja schon mal Diskussionen wegen der Ringdichtung im 300.
    Aber alles Spekulation solange wir nicht mehr zum konkreten Fall wissen.

    Dann ist es zumindest ein unprofessioneller Büchsenmacher und sollte so einen Job nicht annehmen/machen..... entweder er macht seinen Job ordentlich oder er tut es eben nicht. Und im Fall einer FWB300S braucht man weder Spezialwerkzeug noch Spezialausbildung.... ein kompletter Service dauert nicht mal eine Stunde wenn man alle Teile da hat... ob man es nun "gern" macht oder auch nicht.

    viel zu viele Luftgewehre!

  • Den Fehler die Federn nicht mit zu tauschen habe ich leider auch mal begangen. Nun hat die neuen Puffer & Laufdichtung bringt aber nur 6,8J, bin aber zu faul zum nochmal aufmachen. Schießen tut die trotzdem gut.

  • Hi,


    Den Kolbenring der FWB 300 wird ein BüMa nicht anfassen, ausser zum reinigen.
    Er weiß, daß der Kolbenring in der/mit der Kolbenhülse "einläuft", dies wird heute noch in Suhl gelehrt.
    Erneuert wird er nur wenn der Kolbenring beim reinigen bricht. Ansonsten wäre es Blödsinn.


    Zu der schwachen Leistung bin ich mir sicher, die Federn wurden nicht getauscht.
    Habe schon einige FWB 300 und 300S neu revidiert,
    Keine hatte mit neuen Federn unter 8,5 Joule.


    Geh zu deinem BüMa und frag ihn.
    Er muss ja Belege haben, wo er den Einkauf der Teile für Deine 300 haben, ebenso muss er die Teile ja in der Buchführung austragen.
    Die alten BüMa haben das noch händisch gelernt und heben in der Regel alles an belegen oder Rechnungen auf.


    Gruß Toto