Modellwaffen Aufbewahrung bzw.Denix an der Wand erlaubt?

  • Ich weiß, dass dieses Thema mit der Aufbewahrung für erlaubnisfreie Waffen schon durch ist, aber wie sieht es mit Denix Modellwaffen an der Wand aus? Das sind doch geborene, nicht schussfähige Spielzeuge und ansonsten nur Anscheinswaffen, die nicht geführt werden dürfen.


    Darf man diese trotzdem einfach an die Wand hängen oder sind diese genauso zu behandeln wie:


    "Nach der beschlossenen Neuregelung des Bundestags zum Waffenrecht müssen erlaubnisfreie Waffen und Munition ebenso eingeschlossen werden. Es ist kein Waffenschrank oder Tresor notwendig, ein Kleiderschrank oder eine Kommode mit normalem Schloss oder eine abschließbare Box genügt. Ein Luftgewehr über 0,5 Joule muss daher in einem verschlossenen Behältnis aufbewahrt werden und vor Zugriff durch Dritte – wie etwa der eigenen minderjährigen Kinder – geschützt sein. Ein abgeschlossener Raum reicht nicht aus, da es sich im rechtlichen Sinne um kein Behältnis handelt. Zu empfehlen sind daher abschließbare Waffenkoffer und Futterale, die einen praktischen und sicheren Aufbewahrungsort für Luftgewehre und Druckluftwaffen bieten."


    Danke.

  • Wenn es keine Waffe ist, musst du es auch nicht wie eine Waffe aufbewahren.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • Nach aktueller Rechtslage, darf es halt keine Waffeneigenschaften haben und nicht mit allgemein-gebräuchlichen Werkzeugen zu aktivieren sein.
    Da jedoch eine Meldepflicht für Deko- (Schuss)Waffen im Raume steht, würde ich mich mal bei der Behörde informieren, od das auch für Dein Modell zutrifft?
    Ansonsten gibt es dazu keine besonderen Aufbewahrungs-Vorschriften. Das Ding kann also an die Wand.
    Empfehlung wäre, wie es die Behörden auch sagen, das es von aussen nicht sichtbar sein sollte.

  • Denix ist "Spielzeug" und muss nicht in den eigenen oder gemieteten vier Wänden gesondert verschlossen aufbewahrt werden. Dies betrifft übrigens WaffG/KWKG-Dekos ebenso wenig.

  • Das sind Deko-Gegenstände,
    aber keine Deko-Waffen.
    Sie fallen nicht unter das WaffG
    (ausgenommen Führverbot).

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Und deshalb hoffe ich dass Denix und Co bald ihr Angebot erweitern. Könnte tatsächlich passieren wegen den neuen Regelungen bzgl. deaktivieren Waffen. Vielleicht steigt jetzt die Nachfrage nach diesen Dekos.


    Für die Wände finde ich diese Sachen richtig gut :thumbup:

  • Ich danke Euch! Ich habe überlegt, mir ein solches Stück aus Zinkdruckguss als Briefbeschwerer zuzulegen ...


    Eigentlich war mir das auch klar, dass das Denix nicht betrifft, aber ich habe neulich bei einer Firma, die auch defekte Airsoftwaffen anbietet (quasi als Deko) gehört, dass auch die Anscheinswaffen daheim "gesichert" werden müssten.


    Bei allem, was über 0,5 Joule in den erlaubnisfreien Bereich "fällt", macht das nach den neuen Aufbewahrungsvorschriften Sinn - aber bei Denix Waffen hielt ich das für ein Gerücht .... es werden ja sogar die Wandhalterungen für solche Zamak-Spielzeugwaffen von denix im Handel angeboten.

  • über 0,5 Joule

    Meinst du wirklich, du kommst mit so einem Modell drüber?
    Wenn ich mir eine Pistole aus Wellpappe ausschneide müsste ich sie ja dann auch wegschließen (und/oder anmelden). :D

    "Umfahren" und "umfahren" ist die gleiche Bezeichnung für das genaue Gegenteil.

  • "Deko" gehört an die Wand, nicht in den Schrank ;)


    Hab hier auch seit Jahren u.a. ein Deko 1911er unter der Glasplatte im Couchtisch liegen, macht sich echt gut, muß nur mal wieder entstaubt werden.

  • Bei mir hängt alles Mögliche und Unmögliche an den Wänden.


    Hat nicht mal die Polizei interessiert...


    We have the Fossils - we win!

  • Leider wird die Hysterie bei Nachbarn immer größer und die Fachkunde von Polizei und Presse immer geringer. Fast alles, was als gefährliche Waffe gemeldet wird, soll hinterher auch auf den ersten Blick "täuschend echt" ausgesehen haben, um den Anzeigenden nicht zu blamieren.


    Da kann selbst ein Staubsauger zur Maschinenpistole mutieren...


    Zumindest wird in dem Bericht von "falschem Alarm" gesprochen. Aber nicht von einem Tadel für die Anzeigende wegen des unsinnigen Polizeieinsatzes.

    Rhino-Lebenserfahrung: Dieses Grünhorn bleibt ein "Greenhorn", egal wie der angezeigte Rang lautet... :saint: