Chase Wind, Chase Star, Barton​

  • Hallo,
    in dem Thread Kaufberatung für billige Armbrust wird unter anderem über die oben genannten Modelle gesprochen,
    was ist denn der genaue Unterschied zwischen den drei Modellen?



    Das jemandem bei der 225 LBS Variante die Wurfarme gerissen sind, habe ich auf dem Schirm.




    LG, exodus

  • Erst einmal zum Namen ... manche schreiben Chase, andere allerdings dann Chace - dürfte sich aber um die gleichen Modelle handeln !
    Oder es ist so, dass die Star = Chase heißt und die Wind = Chace genannt wird ?!


    Es gibt auch noch die Chace Sun II, welche allerdings eine 155lbs - Compound-AB ist ... sowie eine älter (ca. 2008) Chace Moon AB als Recurve mit 150lbs.


    Darüber hinaus gibt es auch noch diverse andere AB‘s von Sandila / Jandao.



    Anbei ein paar Daten zu den drei AB‘s:



    Chase Star - Recurve


    Zuggewicht:
    150 lbs, 175 lbs, 225 lbs
    Bei Zuggewicht: 175 lbs
    Pfeilgeschwindigkeit:
    285 fps (ca. 313 km/h)
    Auszugslänge / Power Stroke
    14,9 Zoll (ca. 37,9 cm)
    Länge: 38 Zoll (ca. 96,5 cm)
    Breite: 36,2 Zoll (ca. 92cm)
    Gewicht (ohne Zubehör):
    6,4 lbs (ca. 2,9 kg)
    Empfohlene Pfeile: 20''


    Pfeilgeschwindigkeit:
    150 lbs - 269 fps,
    175 lbs - 285 fps
    Powerstroke:
    150 lbs - 13,7",
    175 lbs - 14,9"
    Länge:
    150 lbs - 37,3",
    175 lbs - 38"
    Breite:
    150 lbs - 36,2",
    175 lbs - 36,2"



    Chace Wind - Recurve


    Wenn man so will, ist diese AB eine Art Nachbau / Kopie der Excalibur Vixen.


    Mit Anti-Dry-Fire-System (Trockenschusssicherung)


    Die Chace Wind wird serienmäßig in 150lbs geliefert und erreicht damit eine Pfeilgeschwindigkeit von 242fps.
    Die Armbrust kann aber auch mit 90lbs Wurfarmen bestellt werden (denn in manchen Ländern, ist dies ein rechtliches Thema).


    Zuggewicht: 150 Pfund
    Geschwindigkeit:
    242fps - 73,8m/s - 277km/h
    Power Stroke: 11.2"
    Gewicht: 5,5lbs (2,5kg)
    Länge / Breite: 88,9cm / 74,4cm
    Empfohlene Pfeile:
    17" / 18" Aluminium in 8mm



    Von der „Barton“ gibt es anscheinend zwei Versionen - Recurve / Compound ?
    Oder die Händler beschreiben diese AB jeweils anders / ungenau ?



    Barton - Recurve
    Zuggewicht: 150lbs oder 175lbs


    KEINE WEITEREN KONKRETEN ANGABEN
    (teilweise ähnlich, wie die Chace Star beschrieben)



    Chace Sun Barton - Compound

    Zuggewicht: 155lbs (ca. 79KG)
    Pfeilgeschwindigkeit: 350fps - 106m/s
    Gewicht: 4,8KG
    Länge: 104cm
    Breite: 62cm

    Draw weight155 Lbs
    Power stroke14,2"
    Width25,6"
    Bolt Speed350 Fps
    LimbCompression Molden Fiberglass
    StockComfortable Stock
    Length40,5"
    Suggested bolt20" Bolt

    Edited 4 times, last by Delphin ().

  • Wenn Du eine gute & günstige Recurve-AB suchst, würde ich entweder die Tomahawk, ebenfalls von Sandila / Jandao oder die Desert Hawk von EK Archery / Poe Lang empfehlen.


    Bei den Compounds gibt es wesentlich mehr Möglichkeiten, aber ev. dann auch die „Qual der Wahl“ ;-)

  • Erst einmal zum Namen ... manche schreiben Chase, andere allerdings dann Chace - dürfte sich aber um die gleichen Modelle handeln !
    Oder es ist so, dass die Star = Chase heißt und die Wind = Chace genannt wird ?!



    Chase ist französich und bedeutet Jagd.
    https://dict.leo.org/franz%C3%B6sisch-deutsch/chase


    Was die Chinesen letzten Endes mit chase gemeint haben, weiß ich natürlich nicht.



    Zu den 90 LBS hast du ja schon was geschrieben. Ich finde das ganz interessant, da es bei niedrigerem Zuggewicht sonst kaum eine
    halbwegs brauchbare AB gibt. Niedriges Zuggewicht ist ja auch beim Spannen leichter. Kaufen würde ich sie momentan dennoch nicht.

  • Habe die Chase Star und die Tomahawk. Beides Recurve. Beide super! Sehr zu empfehlen!!! :love::thumbsup:


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • @Play schrieb dazu am 10. Juni 2020:


    „Die WA der Chase Star entsprechen von der Form den älteren Excaliburs (Exomax, ...).
    Die WA der Tomahawk entsprechen eher denen der neueren Excalibur Matrix Reihe.“


    ;-)

  • Ich weiß ;-)


    Aber, wie Du schon schriebst, was das dann auf „franchesisch“ bedeuten soll, bleibt eben ein Geheimnis :D


    ——


    Es gibt mit 90lbs noch die „bekannte“ Cobra R9, die aber eben keine richtig „große“ AB bzw. keine Jagd-AB ist.


    Ansonsten kenne ich noch von Excalibur die (etwas älteren) Scheiben- / Target- AB‘s •Apex und Point Blanc • ebenfalls mit 90lbs.


    Aber heutzutage eher etwas schwer zu bekommen ...

    Edited 3 times, last by Delphin ().

  • Apex
    Apex Light
    Apex XLT



    https://www.arrowinapple.de/armbrust/excalibur/apex/


    http://angeln-waffen-shop.de/e…ucts/EXC2500&Locale=de_DE


    Die Excalibur Apex in der 90 lbs Ausführung ist explizit für Scheibendisziplinen entwickelt worden. Diese Armbrust entspricht den Spezifikationen der IAU und WCSA. Sie gilt als preisgünstige Einsteiger Armbrust für deren Target-Wettbewerbe, aber auch für Schützen, die die hervorragende Präzision und leichte Handhabung dieses Sportgerätes zu schätzen wissen. Die Auszugslänge von 11,8" = 29,97cm beschleunigt einen 300Grain schweren Pfeil auf 220fps = 66,66m/s. Die Armbrust ist mit einem einfachen Diopter und einem einstellbaren Frontvisier mit optischer Faser ausgestattet. Eine bessere Präzision erreicht man durch den Einsatz eines Visiers aus dem Bogensport. Die Schiene ist in einen dekorativen Blau eloxiert. Der Fußbügel wird über eine Verlängerung befestigt. Der Stabilisator und der Haltewinkel sind nicht im Lieferumfang enthalten.
    Herkömmliche Armbrustpfeile sind für die Apex nicht zu empfehlen.



    https://www.arrowinapple.de/armbrust/excalibur/apex-xlt/


    Die Apex XLT ist eine besonders leichte und für Einsteiger gedachte Recurve Armbrust mit besonderem Potenzial. Bei einem normalen Umgang gilt sie als unkaputtbar. Diese Armbrust macht einfach nur Spass und kann von der ganzen Familie genutzt werden. Eben gerade auch deswegen, weil sie mit den Händen und ohne extra Spannhilfe gespannt werden kann. Die XLT hat ausser den Wurfarmen alle Bauteile der Excalibur (Riser, Laufschiene und Abzug) Micro oder Bulldog Serien. D.h. mit ein paar neuen Wurfarmen und anderen Kleinbauteilen ist sie zu einer richtigen normalen Excalibur Sportarmbrust umrüstbar.
    Gechwindigkeiten mit einem 350 grain Pfeil gemessen: 1. mit XLT Bogen: 170fps 2. mit Matrix Wurfarmen 270 fps 3. mit Micro Wurfarmen 366 fps.


    Besonders leichte und für Einsteiger gedachte Recurve Armbrust mit besonderem Potenzial. Die Apex XLT hat ausser den Wurfarmen alle Bauteile der Excalibur (Riser, Laufschiene und Abzug) Micro oder Bulldog Serien. D.h. mit ein paar neuen Wurfarmen und anderen Kleinbauteilen ist sie zu einer richtigen normalen Excalibur Sportarmbrust auch umrüstbar. Gechwindigkeiten mit einem 350 grain Pfeil gemessen: 1. mit XLT Bogen: 170fps 2. mit Matrix Wurfarmen 270 fps 3. mit Micro Wurfarmen 366 fps



    https://www.archerydirect-shop…cts/EXC-ABAL&Locale=de_DE


    https://www.excaliburcrossbow.com/crossbows/apex-light-40/


    APEX LIGHT 40


    The Apex Light-40 shares all the same rugged characteristics as all Excalibur’s high-end hunting crossbows. However with its light smooth draw weight of 40 pounds, the Apex Light-40 is the perfect crossbow for youth programs, tourist resorts and amusement parks.
    The Apex Light-40 has a 40-pound draw weight with a power stroke of 11.8″ producing speeds up to 160 fps. Other features include a rear peep sight and an adjustable front sight, manual safety, machined precision trigger unit, Dacron string and all the rugged features you’ve come to expect in an Excalibur crossbow.
    INTRODUCED IN 2007,
    DISCONTINUED IN 2018

  • Point Blanc


    https://www.millerrodandgun.co…r-PointBlank-bow_0129.htm


    Excalibur POINT BLANC
    Excalibur's is an economical but superbly accurate target crossbow made with informal target shooting in mind, but it has the
    potential to become a world class tack driver! The point blank conforms to IAU specs, using a 90 lb. draw weight and a power stroke of 11.8" it is capable of producing velocities of 220 FPS for flatter trajectories and reduced wind drift. Featuring an extended stirrup for ease of cocking, scope sight the point blank will amaze you with its pinpoint accuracy, its precision trigger pull, and its exceptional balance.
    The point blank hardware is finished in a handsome metallic gold and its precision and fine handling characteristics will be a source of pride for the rest of your life.This bow is like the APEX Target Bow but in gold not blue finish. This bow comes with a quiver and 6 arrows, and a carry camo case.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Sehr interessant finde ich die Variante, hier durch einen gleich mitgelieferten Diopter schießen zu können ... ZF‘s, RedDot‘s zu verwenden, ist natürlich ebenso möglich.


    Natürlich sind die Ecxalibur-Modellen etwas teurer, aber man hat dafür die Möglichkeit, der Um- bzw. Aufrüstung, wie oben bereits beschrieben.



    Die Apex XLT hat ausser den Wurfarmen alle Bauteile der Excalibur (Riser, Laufschiene und Abzug) Micro oder Bulldog Serien.


    Mit ein paar neuen Wurfarmen und anderen Kleinbauteilen ist sie zu einer richtigen „normalen“ Excalibur Sportarmbrust umrüstbar.


    Geschwindigkeit,
    gemessen mit einem 350 grain Pfeil:


    1. mit XLT Bogen - 170fps
    2. mit Matrix Wurfarmen - 270 fps
    3. mit Micro Wurfarmen - 366 fps

  • "Zu den 90 LBS hast du ja schon was geschrieben. Ich finde das ganz interessant, da es bei niedrigerem Zuggewicht sonst kaum eine
    halbwegs brauchbare AB gibt."


    Tenpoint (bzw Sixpoint) GT Flex als verstellbare Recurve
    die Pro Slider kam als verstellbare Compund auf glaube ich 125 lbs?
    90 lbs war doch für die 10/30 Meter AB oder?

  • Ich habe ne Chace Wind 150 und damals gleich dazu die 90lbs Wurfarme genommen. Mit den 90lbs Wurfarmen lässt sich die Kiste auch den ganzen Tag locker von Hand spannen und an regnerischen Tagen beglückt Sie einen damit im Keller oder im heimischen Wohnzimmer ;-) Die 150lbs Wurfarme sind dann für die liebste gedacht der die knapp 200 lbs meiner Excalibur CUB dann noch immer zuviel sind während ich mit der Micro 335 spaß habe. Der Schaft der Chace Wind ist übrigens NUR für Rechtshänder geeignet, liegt dafür aber RICHTIG schön geschmeidig in der Hand. Sowas würde ich mir von Excalibur wünschen.

  • @Leerschuss
    „90 lbs war doch für die 10/30 Meter AB oder?“



    Ja genau !
    Siehe dazu bitte auch das YT-Video zur Point Blanc.


    Diese AB‘s scheinen eine gewisse / echte Alternative zu den sonst „üblichen“ recht preisintensiven 10m / 30m Scheiben-Armbrüsten (Scherrer, Winzeler, etc.) zu sein :thumbup:


    siehe bspw. hier:
    https://www.ks-swiss.com/deutsch/armbrust/
    http://www.winzeler.ch/de/products.php
    http://hafen-armbrust.ch/


    selbst die sogenannten Occasionen sind nicht gerade günstig:
    https://www.ks-swiss.com/deutsch/armbrust/occasionen/

  • Ob die oben genannten AB’s nun allerdings auch zu den Regularien und Bestimmungen der jeweiligen Verbände gehören, wo eigentlich mit (kleineren) Bolzen und eben nicht mit Pfeilen geschossen wird, kann ich nun leider nicht genau sagen.



    Informativ aber dazu:
    https://de.qwe.wiki/wiki/Match_crossbow

  • Ich habe ne Chace Wind 150 und damals gleich dazu die 90lbs Wurfarme genommen.


    Bei der Chace Star kritisiert der Typ in dem Video übrigens den Abzug, da er für wesentlich höhere Zuggewichte gebaut wurde. Ungefähr ab Minute 8.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Unter dem Video wird dann noch die BARNETT Recruit 300 FPS / 130 LBS empfohlen, da sie eine Markenarmbrust ist und ungefähr 330€ kostet. Diese AB ist dann allerdings wieder eine Compound und damit wartungsintensiver. Die AB ist dann, bedingt durch die Compound-Bauweise auch noch wesentlich schneller als die 150 LBS Sanlida Modelle.

  • Chace Star und Wind sind zwei grundverschiedene Konstruktionen. Da der der Chace Star den Excaliburabzügen gleicht, kann man hier gut nacharbeiten. Die Chace Wind ist völlig anders aufgebaut und ich habe schonmal versucht den Abzug in die Finger zu bekommen. Habe dann irgendwann aufgehört, da es doch ne ganze Ecke umständlicher verbaut wurde und ich nicht Gefahr laufen wollte ihn doch kaputt zu machen. Mir gefällt se so wie se ist. Immerhin habe ich den Vergleich zu meinen Excalibur mit Standardabzug UND dem 1,5lbs Triggertech.

  • Chace Star und Wind sind zwei grundverschiedene Konstruktionen. Da der der Chace Star den Excaliburabzügen gleicht, kann man hier gut nacharbeiten. Die Chace Wind ist völlig anders aufgebaut und ich habe schonmal versucht den Abzug in die Finger zu bekommen. Habe dann irgendwann aufgehört, da es doch ne ganze Ecke umständlicher verbaut wurde und ich nicht Gefahr laufen wollte ihn doch kaputt zu machen. Mir gefällt se so wie se ist. Immerhin habe ich den Vergleich zu meinen Excalibur mit Standardabzug UND dem 1,5lbs Triggertech.

    Du würdest also die wind gegenüber der star bevorzugen?
    Du sagst, die star gleicht den EXCAL-Abzügen?


    Delphin sagt oben, "die wind, ist eine Art Nachbau / Kopie der Excalibur Vixen".


    Also wurde bei jedem Modell von Excalibur kopiert oder wie verstehe ich das?