Anfänger-Schutzbrille (Brillenträger)

  • Servus,
    Habe mit Freunden beschlossen mit Airsoft anzufangen und habe mir jetzt eine Cyma aep gekauft.


    Jetzt fehlt mir nur noch eine Schutzbrille um richtig loslegen zu können. Hier kommt auch schon meine Frage:


    Welche Optionen habe ich als Brillenträger (relativ breite und große Brille) meine Augen zu schützen? Finde nur Foren Beiträge mit veralteten Links etc. Sollte möglichst kostengünstig sein.


    Vielen Dank fürs lesen und hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen


    Lg :)

  • Fahr mal in nen Guten Baumarkt, da bekommst du ne Schutzbrille für Brillenträger, hab mir 2 Stück bei dem Baumarkt mit dem Bieber gekauft.

    Gruß Holger
    Diana Chaser Rifle-AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider/ Chiappa Rhino
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Roten Socken!


  • Hallo,


    deine Anforderung kenne ich bezüglich der Schutzklasse für deine Disziplin nicht, das einmal vorweg.


    Zur Schutzbrille kann ich aber folgendes sagen:


    Bei einer grossen breiten Brille eine Überbrille als Schutzbrille zu tragen wird schwer gehen. Diese zweite Brille wird entweder nicht drüber passen oder wenn sie passt wird sie rutschen.


    Es gibt von der Fa. Uvex Schutzbrillen, die als Überbrille nutzbar sind oder sogar Schutzbrillen mit Glasstärke angepasst. Die Schutzstufen sind hier von hoch nach niedrig „S“ „F“ „B“. Die Überbrillen kosten ca. 30,00 €, die Brille mit Sehstärke, einfacher (lies 1x) Entspiegelung und Schutzklasse „S“ kostet etwa 130,00 €. Diese Ausführungen werden in der Industrie genommen, deshalb sind diese geprüft.


    Gruß Viper

  • https://toom.de/p/gleitsicht-schutzbrille-plus-15/1400527


    Und wer jetzt behauptet das man sich mit billigen Schutzbrillen oder "Lesehilfen" die Augen kaputt macht, sollte besser nicht mehr in den Bildschirm schauen sonst bekommt er noch eckige Augen.


    Hallo,


    Schutzstufe unbekannt! Wohl rein ideele Schutzbrille, man muss sich den Schutz einbilden.


    Dioptrienausgleich + 1.5 rein spärisch beidseitig!


    Zylinder 0,0 Dioptrien!


    Augenabstand: Unbekannt, vermutlich ein Universalmodell, bei dem der Kopf angepasst werden muss.


    Meine Meinung: Nicht verwendbar!


    Gruß Viper

  • Es gibt Normen dazu.
    Z.B. die DIN EN 168, aber auch noch einige andere, auch militärische Normen.
    Ob's das für Airsoft wirklich braucht...
    Achte auf ordentliche Verarbeitung.
    Polycarbonat (Makrolon) ist das geeignete Material, weil sehr bruchfest.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • Moin moin


    Für den Zweck von TS reicht die https://www.arbeitsbedarf24.de…wc_MSWUuggjxoC8bwQAvD_BwE
    allemale.
    Ich benutz die Brillen schon seit Jahren und hab darunter ne Gleitsichtbrille die über 400 € liegt und die hat noch nie Schaden genommen, da muß es keine für nen Dreistelligen Betrag sein.

    Gruß Holger
    Diana Chaser Rifle-AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider/ Chiappa Rhino
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Roten Socken!

  • Wiley X Saber Advanced.


    Kostet um die 30-40 Euro. Plus optische Einlage durch den Optiker (für nochmal zirka 20 Euro?)


    Bist du dann bei guten 50 bis 60 Euro aber top geschützt mit allen militärischen Normen und sieht auch noch stylisch aus...


    Bin zufrieden seit 3 Jahren

  • Gute Empfehlung.
    Wobei man sagen kann, dass 50-60€ für eine Brille nicht wirklich viel Geld sind.
    Ein Blindenhund kostet sehr viel mehr...
    Daher eine gute Investition!

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • Also ich weiß dass Sicherheit das wichtigste im Airsoft ist. Aber wenn ich 120€ für aep+mag+bb's ausgegeben habe sind 60€ Vergleichsweise viel. (zumindest meiner Meinung nach, wobei da der Geiz nicht sinnvoll ist, weiß ich)


    Danke für die Tipps, muss ich für die Gläser zu einem guten Optiker gehen oder reicht da der fielmann :D

  • ... top geschützt mit allen militärischen Normen ...

    Das brauchst du unbedingt bei Airsoft, wirklich UNBEDINGT!
    Weil wenn die beim Militär mit ihren Airsofts schießen, die müssen ja auch geschützt sein. Ja, sowas von geschützt.


    Die Baumarktbrille macht es. Preiswert und schnell zu beschaffen. Mein Gott, wir reden von Airsoftplastikmurmeln, die man notfalls im Flug wegfangen kann.

    "Umfahren" und "umfahren" ist die gleiche Bezeichnung für das genaue Gegenteil.

  • Danke für die Antwort
    Woran erkenne ich eine gute Schutzbrille? Also gibt es Siegel oder Normen?

    Material muß aus Polycarbonat bzw Lexan bzw Makrolon sein. Nur Polycarbonat schützt. Lexan und Makrolon sind Produktnamen von Polycarbonat.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Bollé Pilot, hab ich selbst und die ist gut, die bekommt man als Brillenbär oft empfohlen.


    Schutznorm ist:
    Diese Brille ist mit "B" zertifiziert (siehe Datenblatt).
    Das heißt, dass sie einer 6mm großen und 0,86g schweren Kugel bei einer Aufprallgeschwindigkeit von 120m/s standhält.
    link

  • Das brauchst du unbedingt bei Airsoft, wirklich UNBEDINGT!Weil wenn die beim Militär mit ihren Airsofts schießen, die müssen ja auch geschützt sein. Ja, sowas von geschützt.


    Die Baumarktbrille macht es. Preiswert und schnell zu beschaffen. Mein Gott, wir reden von Airsoftplastikmurmeln, die man notfalls im Flug wegfangen kann.

    sind 60 Euro wirklich "zu viel" Geld für die Sicherheit des Augenlichts?

    WWG1WGA

  • Der Preis ist egal. Entscheidend ist, daß Sie funktioniert. Und dafür ist das Material verantwortlich und wie gut Sie sitzt bzw wie wenig Spalt an den Rändern vorhanden ist. Der Preis ist da eher irrelevant.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • sind 60 Euro wirklich "zu viel" Geld für die Sicherheit des Augenlichts?

    Nein, aber man sollte doch mal überlegen, ob denn das Augenlicht wirklich so gefährdet ist?
    Unter den Aspekten, was schon Play grade schrieb sollte man nicht außer Acht lassen, dass eben das Auge auch das festeste Stück Haut ist, was man hat. Und um das zu schützen, brauch ich im Bereich Airsoft keine 60 ausgeben.
    Es klang ja auch schon an, dass man dann eben "gut aussieht", "etwas hermacht", "militärisch geprüft". Ok, bei letzterem muss man dann aber auch das kleine Schildchen dran lassen, damit es jeder merkt.


    Ich will niemandem etwas ausreden. Meinetwegen kann er auch 300 für die Schutzbrille bezahlen. Aber bitte daran denken, die macht nichts anderes, als die billige auch. Sie schützt das Auge.
    (Wenn sie denn passt!)

    "Umfahren" und "umfahren" ist die gleiche Bezeichnung für das genaue Gegenteil.

  • Wenn die für 60 Euro besser sitzt und weniger Spalt an den Seiten hat, yup. Aber nach meiner Erfahrung gibt es schon für 10-20 Euro hervorragende, gut sitzende und sichere Brillen, die auch nicht schlecht aussehen.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Wenn die für 60€ aber schon Korrekturgläser mit integriert hat, muss ich nicht mehr mit einer zusätzlichen Brille hantieren.
    Das ist aus meiner Erfahrung auch deutlich komfortabler als eine Schutzbrille über der normalen Brille.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • Wenn, wie bei mir, ne Gleitsichtbrille im Spiel ist, kostet eine Speziell Angefertigte Schutzbrille gleich mal über 300 Ökken, hab ich selbst bei der Firma mit dem F im Namen erlebt, daher benutze ich eine Schutzbrille zum überziehen von dem Baumarkt mit dem Bieber, weil meine Kürzlich Angefertigte Gleidsichtbrille schon alleine 412 Euronen gekostet hatte + die von meiner Besseren Hälfte macht zusammen über 800 Euronen.
    Selbst beim Schleifen hat meine Überschutz Brille bis Heute keinen Schaden genommen und die hatte Heute so einiges aushalten müssen, ja,ja, Sonntag, aber alle Ausgeflogen und Opa mußte für Enkeltochter nen Gestell fürs Vogelhaus bauen müßen.

    Gruß Holger
    Diana Chaser Rifle-AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider/ Chiappa Rhino
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Roten Socken!