Leistung Walther Rotex

  • Hi.
    Möchte mir ggf eine Rotex rm8 Varmint in 4,5mm und 7,5j zulegen. Leider unterscheiden sich hier und im www die User-Angaben von der v0 bzw Joules. Kommt sie denn recht gesund an die 7,5j ran, oder schwächelt sie wirklich?
    Es soll eine Neuwaffe werden und da gehe ich ja mal von neuster Produktion aus.


    Mit freundlichen Grüßen


    Steff

  • Die jüngeren Modelle haben aber alle automatische Sicherung, hingegen die alten Modelle haben noch manuelle Sicherung.


    Das heißt vor jeden Schuss entsichern !


    Meine liegen alle bei 6,8 - 7.3 Joule je nach Munition und ja, nicht jede Waffe ist genau gleich... Wie die neuen Modelle liegen kein Ahnung

  • Meine liegen alle bei 6,8 - 7.3 Joule je nach Munition und ja, nicht jede Waffe ist genau gleich... Wie die neuen Modelle liegen kein Ahnung


    Meine im Mai 2019 gekaufte Rotex liegt auch in dem Bereich. Scheint also unverändert zu sein.

  • Hätte meine doch behalten sollen. So eine automatische Sicherung geht mir total auf den Reissack. Kann man die ausbauen?


    P.S. Das ist wie ein paar Schuhe, wo sich bei jeden Schritt die Schnürsenkel verknoten. ;)


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Kann man stillegen, dazu zerlegt man aber das
    ganze System.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Wäre mir den Aufwand wert.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Danke an alle. Die Sicherung ist mir schnuppe. Hauptsache das Ding schießt konstant und einigermaßen schnell. Und ist vorallem dicht !! Von Systemöffnungen habe ich mich hochgradig distanziert.

  • Meine ist auch aus diesem Jahr und liegt in dem oben genannten Bereich.
    Sicherung habe ich nicht komplett ausgebaut, sondern lediglich auf manuell umgebaut. Dazu muss zwar der Systemkasten geöffnet werden, aber es muss dazu nicht's an der Luftzufuhr rumgepfuscht werden.
    Nur am Kunststoffschieber, welcher beim Repetiervorgang die Sicherung jedes mal nach hinten rausdrückt, wird die "Nase" abgetrennt. Danach hat man eine reine manuelle Sicherung...
    Komplett stilllegen geht natürlich auch, wenn man das möchte.

    Gruß Markus :)

  • Hallo
    Das "umbauen" der Sicherung auf manuell ist kein Problem.
    Da ja meistens auch kommt, der Abzug ist nicht optimal, also macht man den "Kasten" sowieso auf, um etwas am Abzug zu werkeln.


    vg

  • Jedem das seine. Ich mache es definitiv nicht mehr. Dafür fehlen mir die Nerven. Mich quält eher die Frage, welches Zf. Tendiere zu meinem Utg 4-16x44. Dieses sitzt zz aber auf der Air Hunter. Würde darauf dann das Ritter 10-40x50 packen. Sieht aber übertrieben darauf aus. Am besten kaufe ich noch ein zweites Utg.

    Edited once, last by Steff81 ().

  • Servus Steff81 ;) ,


    warum nimmst du nicht die Rotex RM8 Black-PCW von 4,5. für günstige 359.-? Die hat laut Beschreibung noch die manuelle Sicherung. "Weitere Merkmale sind ein verstellbarer Abzugsweg und eine manuelle Sicherung." Evtl. handelt es sich um eine spezielle "4komma5" Version die schon etwas älter ist? die ersten Rotex hatten ja laut Infos hier noch eine manuelle Sicherung. Das Magazin ist auf dem Bild auch noch silber. Die neuen sind ja schwarz?! Habe mir heute eins im Laden für meine Dominator gekauft. UX 465170 für 19,95 :/ und das ist schwarz.


    Gruß PlinKing

  • Das Dominator Magazin ist ja auch schwarz und aus Kunststoff. Das Rotex Mag ist nicht kompatibel mit dem Domi Mag. Jedenfalls ging bei mir das Rotex Mag nicht in der Dominator. Hat sich nicht ordentlich weiter gedreht !

  • Hey du :)
    Möchte einen Lochschaft. Und wie gesagt, lege ich keinen Wert auf die Sicherung. Auch möchte ich beim Waffenfuzzi bleiben, da ich mit ihm immer super gefahren bin.
    Ein silbernes Magazin habe ich sogar noch im Fundus ;)

  • Das Dominator Magazin ist ja auch schwarz und aus Kunststoff. Das Rotex Mag ist nicht kompatibel mit dem Domi Mag. Jedenfalls ging bei mir das Rotex Mag nicht in der Dominator. Hat sich nicht ordentlich weiter gedreht !

    Hallo PCPAirgunFan,


    lies mal hier in meinem Beitrag (64) nach ;) Da steht ALLES zu den Airmagnum/850M2/Dominator/Rotex Magazinen und warum welches wo passt und warum nicht. Liegt an den verschiedenen Trommelbremsen. Meine neue Dominator hat NUR noch die neue Kugelbremse und benötigt die Trommeln mit den kleinen Vertiefungen. Die gibt's in den aktuellen Kunststoffmagazinen und in den Rotex/850M2 Alumagazinen. Es funktionieren hier beide Typen- gerade ausprobiert! Allerdings ist das Alumagazin 1/10 mm dicker (10,00mm) als das Kunststoffmagazin (9,90mm). Das Alu Magazin passt "satt" rein und funktioniert 1A.
    Bei den alten Versionen der Airmagnum/Dominator die die Bremse von unten haben funktionieren NUR die Kunststofftrommeln, egal ob alte oder neue Version. Die (älteren?) Rotex haben teilweise sogar beide Bremsen, da funktionieren dann alle Trommeln.


    Siehe Bilder im Beitrag...


    Gruß PlinKing

  • Meine Airmagnum hat ja auch diese automatische Sicherung.
    Mittlerweile ist das schon in Fleisch und Blut übergegangen die vorm Schuss zu entsichern.
    Mich stört das eigentlich nicht mehr.

    Gruß Michael
    4mm/6mm :F::W: affen? Na klar!
    FWR-Mitgliedsnr.: 30936