Posts by PlinKing

    Hallo,

    ich möchte / wollte hier wirklich keine Grundsatzdiskussion über Ballistol bei gebeizten oder beschichteten SSW lostreten.
    Da es sich beim Themenstarter um ein Erbstück des Vaters handelt, wollte ich ihn einfach warnen die Pistole nicht zu stark mit Ballistol einzuölen.
    Das Problem ist wohl wenn man einfach zu viel Ballistol Öl nimmt.

    Gerade habe ich diesen sehr interessanten Beitrag wieder gefunden:

    "Ballistol macht SSW grün ! " - Stellungnahme F:W: KLEVER GmbH
    da wirds sehr gut erklärt.

    aus SWS-Schneider schreibt auch extra bei den "Titan" beschichteten Zorakis, dass man kein Ballistol nehmen soll.
    Wahrscheinlich ein ähnliches Problem, allerdings löst sich hier die Beschichtung ab.
    "Bitte beachten: Die Waffe nicht mit Ballistol reinigen, da sich dadurch die Beschichtung ablösen kann!"

    Die oben genannte Umarex 8mmk Browning wurde damals dick mit Ballistol eingeölt und lag offen in einem Schub (das war um die 2000er kein Problem, genauso das Führen und Schießen an Silvester). Nach einigen Monaten war sie grünlich.

    Auch sollte man mit den alten org. Verpackungen mit Schaumstoff aufpassen. Ich glaube der Karton der Browning hatte damals auch einen "Passform" Einsatz aus rotem Schaumstoff. Der greift auch oft auf längere Zeit die Brünierung - Beize an. Steht auch irgendwo was hier im Forum dazu. Das ist wohl auch manchmal bei alten Match LG, die jahrelang in einem Futteral mit Schaumstoff aufbewahrt wurden, ein Problem. Hier wurde wohl ab und zu die Brünierung angegriffen. Das hat aber dann (wahrscheinlich) nichts mit Ballistol zu tun, eher mit den Schaumstoff.

    Umarex und auch andere Hersteller liefern ihre SSW immer in einem Koffer mit Schaumstoff aus. Die SSW ist aber immer zusätzlich in einem Kunststoffbeutel eingewickelt. Die alten, org. Röhm SSW waren z.B. in einem Filztuch eingeschlagen und lagen in einem Pappkarton. Das waren noch Zeiten...:(

    Gruß PlinKing

    Servus,

    wundert mich, dass das noch keiner geschrieben hat aber benutze bitte KEIN Ballistol auf der oberflächlichen Brünierung / Beize!
    Ballistol löst mit der Zeit das Kupfer aus dem Zinkguss (steht auch drauf das es Kupferrückstände aus den Läufen löst, wie die meisten Waffenöle)
    und dein schönes Erinnerungsstück wird evtl. grünlich! Ein Freund ölte seine alte 8mm Browning immer schön mit Ballistol ein. Nach einigen Monaten war sie grünlich... Hier ein Beitrag zu dem "Grünstich" bei einer RG 96 ->KLICK-<
    Es gibt hier im Forum diverse Beiträge dazu, auch auf YT.

    Nimm für die Oberfläche ein einfaches Harz und Säuerefreies Fahrrad / Haushalts - Feinmechnik Öl aus dem Baumarkt oder Fahrradladen.
    Ich benutze für die Oberflächen eins aus dem Fahrradladen von "Hanseatic".

    Zu den Ersatzteilen kann ich leider nichts sagen, lese nur immer wieder, dass der Schwenkhebel-Sicherung wohl bei den alten Miamis eine Schwachstelle ist und es keine Ersatzteile mehr gibt :(

    Gruß PlinKing

    Hallo,

    bei der HW 98 gibt es wohl ein neues Schaftdesign...
    Im neuen HW Katalog 05-2024 ist er schon abgebildet.
    Bei der HW 98 auf der Hompage ist aktuell gar kein Bild zu sehen.
    Klickt man unten RECHTS auf "Katalog" geht der alte Katalog von 11-2022 mit dem alten / aktuellen Schaft auf.
    Bei SWS Schneider sind auch schon die neuen Bilder drin.

    In diesem (langatmigen) Video sieht man den neuen Schaft auch genauer (bei 3:36 Minuten).

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Mir gefällt der alte Schaft mit dem geschwärzten Ausfräsungen und dem Vorderschaft besser.
    Der neue scheint auch vorne mehr abgeschrägt?!

    Zur Info:
    Das Schalligewinde taucht so um den 2020er Katalog auf. Bin mir nicht sicher wann es genau eingeführt wurde.
    Im 2017er Katalog ist die HW98 noch ohne das Gewinde. Von 2018 und 2019 habe ich leider keine Kataloge.

    Gruß PlinKing

    Servus,

    falls ein HW 35 "Standard" Besitzer mal einen Riemenhalter nachrüsten möchte und oder nach der Demontage die org. Positionen am Lauf benötigt.
    Danke kevin231o für die Maße / Position des Riemenhalters am Lauf. Ich habe die Maße ergänzt und nachgemessen, sollte so passen.
    Die Bemaßung ist nicht "Normgerecht" aber hoffentlich verständlich ;)
    Die org. Riemenhalter gibt es bei SWS Schneider. Bei der HW 35, HW 50, HW 30 sollte das Set für 15mm (16,95 €) Läufe passen
    Achtung! die Schraube vom Lauf-Riemenhalter ist sehr weich und der Schlitz ist gleich "ausgedreht"!
    Ein Spezial-Schraubendreher wird zum Gegenhalten benötigt. Die runde Mutter am Riemenhalter hat nur zwei Löcher.

    Am Schaft ist das Maß vom Ende des Schaftes (beginn weißer Zierrand der Schaftkappe) bis "Mitte Loch Riemenhalter" gemessen.

    So, werde jetzt weiter an meiner HW35E basteln :)

    Gruß PlinKing

    R4GE

    ja, ich hatte wohl die letzte HW35E bei AW gekauft, die hatten Ende Februar wohl nur zwei bekommen. Jetzt immer noch "Ausverkauft". Ein Umtausch wäre also eh nicht gegangen. "Geld zurück" wäre auch schwierig geworden da ich die 2 Wochen Frist, wo es einfacher funktioniert hätte, wg. Zeitmangel verstreichen lies. Also blieb nur noch die Reklamation und ab zu Weihrauch. Hatte mit 4-5 Wochen gerechnet. Leider wurden es jetzt über 11. Es hat ja eigentlich gut funktioniert. AW hat mir nach meiner zweiten E-Mail ein Versandlabel mit ihren Namen direkt zu Weihrauch geschickt. Machte ja auch Sinn, warum erst zu Ihnen schicken. Dann hats halt leider gedauert...und dann habe ich nach 5 Wochen einfach jede Woche mal bei AW höflich nachgefragt...leider sind die halt nicht sehr kommunikativ und telefonisch überhaupt nicht zu erreichen:thumbdown:Das komische ist, das die Flinte seit 08.04 bei Weihrauch lag (laut DHL Tracking) und erst am 06.06., laut Auskunft von Weihrauch und dem Lieferschein bearbeitet wurde. Die Reklamation lag also gut 9 Wochen bei denen einfach rum?! Die Reparatur hat dann nur 2-3 Tage gedauert. Der Versand dann von Weihrauch zu AW 2-3 Tage, von AW zu mir dann wieder 1 Woche wg dem "Sperrgut"

    Naja, jetzt passt es ja. Schreibe das auch nur so ausführlich falls von euch auch einer mal was zu Weihrauch einschickt und sehr laaange nichts mehr hört...

    Ja, ich teste immer gleich alle meine Luftdruckwaffen über den Chrony. Mir ist die HW35 aber auch so schon sehr schwach vorgekommen. Man entwickelt ein Gefühl dafür, beim Spannen und wie der Diabolo im Schusskasten scheppert, sich das Gewehr beim Schießen verhält.
    Habe ja auch "einige" LG zum Vergleichen 8)

    Gruß PlinKing

    Servus,

    so gerade ist die Reklamierte HW35E nach über 11 Wochen zurück aus der Reparatur.
    Sie wurde wohl in meinem urspr. Versandkarton von AW von HW zurückgeschickt.
    Das "Bruchgefahr" hatte ich vorsorglich vor dem Versand zu Weihrauch aufgeklebt...
    Der Karton schaute sehr mitgenommen aus...und AW muss wohl evtl. "Sperrgut" nachzahlen (siehe der "ESI" Aufkleber von DHL?).
    DHL war wohl der Meinung, dass der Karton Sperrgut sei (mit 118cm nachgemessen)?!
    Deswegen hat der Versand von AW zu mir jetzt 1 Woche statt 1-2 Tage gedauert:thumbdown:
    Der innere HW Triangel Karton war auch etwas mitgenommen... aber die HW35E ist ok.

    Was wurde gemacht:
    neuer Schaft wg Kratzer,
    neuer Lauf mit org. Seriennummer wg Brünierfehler unterm Riemenhalter
    Höhenverstellschraube wg. bräunlicher Brünierung getauscht
    Leistung auf die 7,5J angepasst und probegeschossen.

    Schnell 2x mit RWS MK gelb 0,53g getestet. 7,59J Passt (vorher ca. 4J)!
    Mit den Frankonia HN TopShot waren die Werte ca. wie bei Kevin 2310

    Der Laufhalter wurde nicht montiert da HW wohl dachte ich wollte ihn eh entfernt haben, da ich geschrieben hatte, dass ich ihn entfernen wollte.
    Kein Problem nur weiß ich nun nicht mehr genau die Maße, wie weit er auf den Lauf gehört:/ Habs mir damals leider nicht notiert.

    kevin231o könntest du bitte mal bei deiner HW35E das messen? Danke.
    Maß "a" und "b" je bis zur Kante des Halters (siehe Bild)



    Sonst ist die HW35E jetzt auf den ersten schnellen Blick ok.

    Werde mich am Wochenende genauer damit beschäftigen :thumbsup:

    Gruß PlinKing

    meine HW35E kommt nun laut DHL wohl doch erst am Montag

    Und wie sieht's aus? :)

    Gehört zwar jetzt evtl. eher in den "DHL strengt sich an, will Bester werden" Thread aber eigentlich kann da DHL nicht unbedingt was dafür:/

    Also heute Nacht hat sich was getan, das Paket lieg nun seit 3.40 Uhr im ca. 60km entfernten Frachtzentrum. Normal bedeutet das, dass das Paket dann gleich zum Verteilerzentrum in meiner Nähe weitergeht und dann um ca. 8 Uhr ins Zustellfahrzeug geladen und am selben Tag zugestellt wird.
    Leider dieses mal nicht... wird für den Weitertransport vorbereitet...wieder nix weitergegangen...Also heute auch wieder keine HW35;(

    Habe dann mal in der DHL APP rumgespielt eine tatsächlich eine "Rückruffunktion" gefunden!
    Und oh Wunder gerade hat auch tatsächlich ein DHL Mensch angerufen mit dem man reden kann:thumbup:
    Also der Grund für die Verzögerungen ist der, dass das Paket wohl Sperrgut ist?! Wahrscheinlich über 120cm lang. Sehr komisch, bei der Erstbestellung kam auch ein großer Karton mit bestimmt 120cm oder knapp drüber?! Das Paket war damals von AW mit DHL innerhalb eines Tages da!
    Keine Ahnung ob jetzt Airweapon einen noch längeren Karton (über 120cm) genommen hat oder bei DHL ein MA übereifrig und cm genau arbeitet?
    Ich habe für die Retour direkt zu Weihrauch den org. Karton (Bild) von AW verwendet und hatte kein Problem mit deren Versandlabel wg. ggf. "Sperrgut"?! Ich hoffe, dass ich jetzt keinen "Sperrgut" Zuschlag nachzahlen muss?!

    Egal, bei jetzt über 11 Wochen Retourdauer spielen ein paar Tage auch keine Rolle mehr. Auf jeden Fall hat der DHL Mitarbeiter gesagt, dass das Paket nicht beschädigt sei. Grund der Verzögerung ist eben "Sperrgut"X/

    Anbei ein Bild des org. AW Kartons der urspr. Lieferung mit dem HW35E Triangel Karton drin.
    Ein Brett des Parketts hat ca. 6cm. Also ziemlich genau 120cm lang der alte Karton... Bin mal gespannt was da JETZT kommt...

    Also vielleicht dann am Mittwoch. Hauptsache die HW35E ist dann auch ok... da lauert dann ja auch noch ein mögliches Problem:rolleyes:...

    Ich halte euch auf dem Laufenden.

    Gruß PlinKing

    Leider immer noch nicht da. Hängt seit Freitag 18.50 Uhr bei DHL rum?! Da geht nichts weiter...;(

    Die Sendung wurde von DHL bearbeitet und wird für den Weitertransport in die Region des Empfängers vorbereitet.

    Seitdem nichts mehr... Hätte laut App heute kommen sollen...

    Jetzt geht's da wieder los :rolleyes:Habe echt Pech... Hoffentlich geht's heute Nacht weiter...

    Grüße PlinKing

    Ich würde mir die 35E auch gerne holen. Als Linkshänder aber leider nicht so interessant.

    Hallo,

    evtl. kann die SWS-Schneider helfen. Der bietet auch Wechselschäfte an.
    SWS hat noch einige Links-Nussbaumschäfte des älteren Designs (siehe Bild von Chrissikofski als Rechts-Ausführung) auf Lager.
    Schreib SWS einfach mal über die Kontaktfunktion an, könnte mir gut vorstellen das sie dir den Schaft austauschen. Evtl. sogar ohne Aufpreis.
    Die sind da recht flexibel. Meist bekommt man auf Anfragen schon nach wenigen Stunden eine Antwort (ja das gibts auch:thumbup:).

    // meine HW35E kommt nun laut DHL wohl doch erst am Montag :( Ist jetzt auch schon egal, Hauptsache das Ding ist dann in Ordnung...

    Chrissikofski
    sehr schöne Sammlung:thumbup:Sogar die ursprüngliche Exportversion mit den langen 56 cm Lauf.
    Hast du evtl. einen Tipp wegen eines Riemens?
    Hätte an diesen von AKAH gedacht. Scheint gut an die HW35 zu passen?! Gibt aber auch welche mit einer Knebelverstellung?

    Gruß PlinKing

    // da war jetzt R4GE schneller ;)

    Aber kam bei mir auch in einer umverpackung, da auf dem Original HW Karton ein Zeichen drauf ist, dass das nicht für den Versand geeignet sei der Karton. Meiner ist aber nicht braun, sondern weiß innen.

    Das passt schon so, der HW "Triangel" Karton darf tatsächlich nur zusätzlich verpackt versendet werden (Zeichen mit dem durchgestrichenen Transporter). Der Triangel Karton ist bei mir innen auch weiß.
    Der braune Karton ist so stabil, da kann ich mich auf draufsetzen. Da passiert nichts.
    Hab nur blöd geschaut wie ich ihn aufgemacht habe und da lag sie auch schon, die HW 50s:)

    Hier was zu den Kartons von Weihrauch, wobei es bei uns diese "Triangel" Verpackung schon sehr viel länger gibt.
    Ich glaube die HW35 von einem Freund war damals, um die 1989 auch schon in so einem "Triangel" Karton verpackt gewesen?!

    Weihrauch Breakbarrel Air Rifles – HardAirMagazin von 2021
    ...
    New Packaging

    One small – but significant – improvement is that Weihrauch breakbarrel air rifles now are shipping from the factory in full color printed “triangular” boxes. These hold the contents securely and are a much more interesting presentation than the previous standard brown boxes (some of which you can see in the photograph above)
    ...

    bei uns findet man vereinzelt auch Bilder (Auctronica / Egun) wo neuere HW LGs in diesen "alten" aber stabileren Kartons geliefert wurden.
    Ich vermute, dass die "Triangel" Verpackungen evtl. gerade ausgegangen waren und dann einfach die Kartons für die Jagdwaffen verwendet wurden.
    Meine HW50s kam damals nach seeehr laaanger Wartezeit (war von Frankonia auch angekündigt, aber der Preis war einfach zu gut) direkt von HW über Frankonia zu mir.

    Gruß PlinKing

    Sehr schön:thumbup:

    meine kommt wohl erst morgen zurück (hoff)... liegt wohl noch bei AW oder DHL rum...?
    Status "Donnerstag 13.08 Uhr: wurde abgeholt" (?), "Do 18.04 Uhr: wurde elektronisch erfasst". Seit dem nichts mehr in der DHL APP.
    Gerade eben noch mal eine E-Mail von AW mit "Status Versendet" bekommen. Die von Mail von Gestern war "In Bearbeitung".
    Evtl. haben sie ja gestern nur den Versand vorbereitet und selber noch mal drübergeschaut?!
    Haben sie ja bei den "Barra 1866" auch gemacht da wohl einige krumm waren und beanstandet wurden.
    Es lag dann bei den neu Bestellungen ein Zettel mit einem Laser Bild dabei das sie es überprüft haben. Warum nicht, finde ich ok.
    Siehe Barra 1866 Beiträge

    Frage: war deine in einem HW "Triangel" Karton verpackt? Oder in einem größeren sehr stabilen braunen Karton?
    Meine reklamierte HW35E kam in der Triangel Verpackung die noch mal in einer großen Schachtel lag.
    Die HW50s von Frankonia kam ohne Umverpackung direkt in dem sehr stabilen braunen Karton.
    Habe dann etwas gegoogelt, die braunen Kartons sind wohl eher die "Standard" Kartons in die die HW Jagdwaffen kommen, in den USA wurden aber auch die LG darin geliefert. Die PCP HWs glaub ich kommen auch nur in den braunen, stabilen Verpackungen?!

    Hat deine auch das "C" Schafthersteller Logo am Griff?

    Kenne jetzt bei Weihrauch das:
    "M" für Minelli (Aufkleber im Schaft)
    "LR" oder "NR" meiner HW50s für... ja das hat noch keiner rausgefunden...und ich habe in sehr vielen Foren gesucht. (kein Aufkleber)
    "C": der HW35E (auch ohne weiteren Hinweis)
    oder komplett ohne Logo.

    Gruß PlinKing

    Hallo Dasch1

    Danke für die schönen Bilder deiner HW75!

    Könntest du evtl. noch ein Bild vom Karton im geschlossen Zustand machen? Auch von evtl. Etiketten Beschriftungen wo drauf sind?
    Also ein oder zwei Bilder wo man es einfach schön sehen kann.
    Ich sammle Bilder alter HW Kartons :S


    Laut Weihrauch Database könnte deine HW75 so um die 1992-1995 gebaut worden sein:/
    Dort ist eine HW75 (Seriennummer 601075) mit Kaufdatum 1992 gelistet.
    Leider verstehen scheinbar einige nicht den Sinn dieser Datenbank und geben ihr Gebraucht-Kaufdatum
    als Neu-Kaufdatum oder Produktionsdatum an :rolleyes:
    Schau doch mal in das Gehäuseoberteil unter dem Lauf. Da sollte eine Gussmarke mit einer Jahreszahl sein. Da wurde das Gehäuseteil dann hergestellt. Das Herstellungsjahr der HW75 könnte dann aber durchaus auch einige Jahre später sein.

    -> siehe auch hier in der HW45 Gemeinschaft

    Der HW-Anhänger sagt "über 95 Jahre"...2024 haben sie 125 Jähriges Jubiläum.
    1899 + "über 95 Jahre" würde ab 1994 hindeuten... also deine vermuteten 30 Jahre.
    Die silberne HW45 von Olja hat schon die neue Beschriftung mit der Postleitzahl auf der rechten Gehäuseseite und die könnte so ca. 1996-97 gebaut worden sein. Meine alte HW 45 von ca. 1989-1990 hat auch noch die Beschriftung im Gehäuse eingelassen.

    Meine HW77, gekauft Oktober 1991 (siehe Anhänger mit "über 90 Jahren", BJ wahrscheinlich ca. 1990-91 da damals neu beim Händler bestellt) hat auch noch ein Schußbild mit Seriennummer dabei. Das steht für mich für Qualität! Heutzutage ist nur eine leere Schießscheibe dabei...:thumbdown:

    Wäre mal interessant seit wann (Jahr) Weihrauch die Anschussscheiben nicht mehr beilegt?! Hat da einer Infos?

    Schöne HW 75, viel Spaß damit & Gruß PlinKing

    R4GE
    die Weihrauch Sachen werden leider jedes Jahr teurer- und zwar ordentlich! Die nächste Preiserhöhung kommt bestimmt bald. Wenn man Glück hat bekommt man die HW35E noch zu einem einigermaßen vernünftigen Preis. Der UVP liegt gerade bei ca. 533€! Ich habe sehr lange geschaut da meist nicht verfügbar und sie im März dann bei AW für ca. 363,- gekauft. 1 Woche später war sie dann plötzlich bei Frankonia für sehr günstige 359.- im Angebot und verfügbar. Hätte da auch noch einen 20.- Gutschein gehabt|| Blöd gelaufen. Bei SWS hat sie zu dem Zeitpunkt 399.95 gekostet. Jetzt schon wieder 20.- mehr. Gerade steht sie bei Frankonia für den UVP von 532,99€ zum Vorbestellen drin. Wenn man Glück hat wird sie wieder reduziert und es ist gerade eine % oder Gutschein Aktion. Da muss man Geduld haben und ggf. auch lange Lieferzeiten in Kauf nehmen. Es lohnt sich eigentlich immer mal wieder bei Frankonia reinzuschauen. Die Preise ändern sich dort oft täglich bzw. wöchentlich. Habe mir eine Merkliste in der APP gemacht und man bekommt auch (manchmal) eine Benachrichtigung wenn der Artikel billiger wird, kann man in der APP einstellen.

    Wenn, dann würde ich mir an deiner Stelle eine neue HW35E in 5.5mm kaufen, das alte gut laufende 4.5mm System in den E-Schaft einbauen, den Riemenhalter am Lauf vorsichtig ummontieren und das 5.5mm System in den alten Schaft einsetzen. 5.5mm macht auch Spaß. Habe eine Diana 34 EMS , Crosman 2240 und eine HW45 in 5.5mm.

    Gruß PlinKing

    Die kenn ich, von den TopShot Silber habe ich mir letztens auch erst 10 Dosen im Angebot gekauft.
    Die sind echt ok.
    Frankonia und HN geben aber bei den "Sport" allerdings 0,53g an :/
    Macht bei dir dann gleich noch mal ca. 0,16J mehr :D

    Werde die dann auch gleich mal testen wenn die HW35E wieder da ist:thumbup:

    Servus,

    Danke für die Anteilnahme, meine ist wohl nun endlich mit DHL auf dem Weg zurück zu mir :)
    Habe vorhin von AW endlich die lange erwartete Versand E-Mail bekommen:thumbup:
    Hoffentlich kommt sie am Freitag und die Mängel sind von Weihrauch ordentlich beseitigt worden.
    Ich hatte vor einem Jahr bei AW meine HW75 bestellt. Hat damals super geklappt. Sehr guter Preis, schnell geliefert.
    Bis auf die jetzt meiner Meinung nach leider sehr verbesserungswürdige Kommunikation im Servicefall hat es schon gepasst.
    AW kann ja nichts für die lange Reparaturdauer bei Weihrauch.
    Stimmt 4k5 liefert superschnell und ist auch zuverlässig, man kann anrufen und auf E-Mail wird auch geantwortet.
    ABER leider hatte ich auch schon mal mit einer Walther Classus ein Problem wo sie mich ziemlich hängen haben lassen.
    Am Schluss konnte ich die Reklamation bei 4k5 nur mit Hilfe des Abteilungsleiters vom Umarex Service lösen. Leider eine komplizierte und lange (2 Monate hin und her) Geschichte die ich aber hier nicht breit getreten habe. Der Mangel lag bei der Umarex Fertigung (der Lauf stand etwas hoch, da UX bei den letzten Classus LG wohl die Laufauflagerung nachgearbeitet hat- bei meiner wurde wohl zu viel abgefeilt und der Lauf kippte zu weit ein... schaut euch mal an wie der Lauf unten im System anliegt...) Allerdings wurde der Fehler, trotz ausführlicher Beschreibung mit Bildern bei 4k5 und auch bei Umarex nicht gesehen und 4k5 hat nur hin und her geschickt und wollte auch noch das ich es bezahle. Erst nachdem ich mich selbst bei Umarex darum gekümmert habe wurde die Nacharbeit beim Lauf von der dortigen Entwicklungsabteilung (!) bestätigt. Ohne die sehr netten Umarex MA hätte ich keine Chance gehabt und wäre auf der mangelhaften Classus sitzen geblieben. Habe dann mit Umarex Hilfe eine Austausch Classus von 4k5 bekommen da es bei Umarex keine Teile (Lauf) mehr gab.

    Bei der HW 35 lohnt sich der Aufpreis zur "E" Version definitiv.
    Hatte meine auch gleich mit Scherrels Schaftöl "Extra Dunkel" innen und außen eingerieben. Das bringt die Maserung noch mehr zur Geltung.
    Schmodder hatte ich nicht im Lauf und Die Brünierung war bis auf die Mangelstellen ok, auch kein Rost beim Abwischen.

    Die sind gar nicht bei mir dabei?

    Schau mal in den weißen Weihrauch Anhänger der am Abzugsbügel hängt, wird gerne übersehen ;)
    Da sind die 5 Korneinsätze drin- wenn sie nicht wie bei mir beim Transport rausgefallen sind :rolleyes:

    Hoffe deine HW35E hat ihre Leistung. Wollte wegen der opt. Mängel nicht gleich an meiner rumschrauben. Federklirren bzw. Vibrieren hatte ich nicht.
    Meine neue HW50s hat dagegen, wie schon befürchtet, ordentlich gescheppert:thumbdown:Ein TopHat und Motul Kettenfett auf der Feder habens ihr ausgetrieben. Jetzt klingt die HW50 wie ein Qualitätsprodukt klingen muss. Verstehe nicht warum Weihrauch nicht für 50 Cent eine Federführung einbaut. Selbst die "FAC" HW 95 klingen komisch:thumbdown:übrigens bei den Amis auch mit Nussbaumschaft zu bekommen.

    Wenn meine wieder da ist stell ich auch ein schönes Bild rein.

    Gruß PlinKing

    Hallo kevin231o

    Glückwunsch zu deiner HW35E. Ich hoffe deine ist in Ordnung und hat auch an die 7,5J.
    im Barra 1866 Thread habe ich ja schon was zu meiner "Montags" HW35E geschrieben:

    ...ich habe im März bei AW eine Weihrauch HW 35E bestellt da endlich verfügbar, Preis war ok. Nach 3 Tagen war sie da. Leider hatte ich
    nach kurzen Auspacken erst nach Ostern, also ca. 3 Wochen später Zeit mich damit zu befassen. Leistung mit RWS MK gelb leider nur unter 4J,
    mit den RWS Basic unter 5J (meine neue HW50s hat mit diesen Diabolos um die 7J was ja ok ist).
    Ein unbrünierter Kratzer am System von der Fertigung (genau da wo die Laufgabel angeschweißt und überdreht wurde).
    Kleine Kratzer im Nussbaumschaft, verursacht durch die 5 Korneinsätze die beim Transport wohl aus dem Papp-Weihrauchanhänger gefallen
    sind und lose unter der HW35E in der Plastikhülle lagen (ein Korneinsatz lag auch bei meiner HW 50s von Frankonia schon lose in der Plastikhülle).
    Ein Brünierfehler am Lauf unter dem Gewehrriemenhalter. Das Endstück mit der Sicherung hat eine farblich abweichende Brünierung zum System.
    der Lauf hat sich ständig gelockert und hatte Spiel in der Aufnahme?! Festziehen der Schraube half hier nicht lange...

    Ich habe ja die HW35E über ein Versandlabel von AW direkt an Weihrauch zur Reparatur eingeschickt.
    Dort liegt (lag) sie seit 08.04.2024 laut der Retour-DHL Sendungsverfolgung.
    Nachdem AW nur spärlich (wenn überhaupt) auf Nachfragen von mir (die erste Nachfrage von mir war nach 5 Wochen) antwortet, habe ich diesen Montag trotzdem selbst bei Weihrauch angerufen (die Tel.Nr. aus dem Weihrauch Impressum) und mit einer sehr netten Frau Dietz gesprochen. Sie hat anhand meiner Seriennummer nachgeschaut und mir mitgeteilt, dass meine HW35E tatsächlich an diesem Montag, 10.06.2024 repariert an AW zurückgeschickt wird. Sie wusste nicht warum die Bearbeitung so lange gedauert hat. Angeblich lag die HW35 erst seit 06.06.2024 bei ihnen?! Ich vermute das ist das Datum wo sie evtl. erst ins Reparatur-System aufgenommen wurde? Vorher lag sie wahrscheinlich seit 8.4.im Reparaturlager rum, warum auch immer (Personalmangel, Brückentage usw.).
    Ich habe dann AW geschrieben, dass ICH nun bei Weihrauch angerufen habe und meine reparierte HW 35E von Weihrauch zu ihnen unterwegs ist.
    Tja, wie leider schon oft- keine Antwort oder Reaktion seitens des Händlers... und NEIN, ich habe nicht jeden Tag nachgefragt oder genervt und war stets höflich und sachlich.

    ich sitze nun wie auf Kohlen und hoffe, dass ich meine HW nach 10 Wochen endlich wieder zurückbekomme und das sie auch wirklich ok ist.
    Bis jetzt habe ich leider noch nichts vom Händler wg. Versand gehört.

    Was hat deine HW35E für eine Seriennummer wenn ich fragen darf?
    Meine hat die "24092xx", gekauft am 08.03.2024 (war erst seit 27.02.24 wieder bei AW verfügbar).

    Gruß PlinKing

    Welches ZF hast du auf dem HW30s montiert? Die anderen interessieren mich aber auch... 😉

    HW 30S: UTG Bugbuster 3-9x32 (SCP-M392AOLWQ org. m. Weavermontage/Lever Lock) mit den Montagen von einem Walther 4x32 Mini DC
    HW 50S: UTG Bugbuster 3-12x32 (SCP-M312AOD) mit Hawke Montagen HM 22101 (6104)
    HW 77 : Tasco Varmint 2.5 - 10x42 Mildot mit "MU27" 120mm Montage von SWS Schneider
    Walther Classus: Hawke Vantage 2-7x32 AO MD mit Gamo TS250 (Medium 15mm) Montagen

    Es sind nicht die beiliegenden (UTG) Montagen verbaut da sie jeweils anderweitig Verwendung fanden ;)

    Gruß PlinKing

    Servus,

    da ich etwas gefrustet von der Bearbeitungsdauer bzw. Infos über die Reklamation meiner neuen HW35E (und auch Beiträge davor) bei Weihrauch und dem Händler bin, habe ich mir letztens Gedanken über meine HW30S gemacht.
    Der Schaft ist mir (185cm) einfach zu kurz, die HW 30 liegt irgendwie komisch im Anschlag...

    Maße Abstand Mitte Schaftkappe -> Mitte Abzugszüngel bei:
    HW30S (alter glatter Schaft, BJ 2017): ca. 35,2cm
    HW77 (alte Schaftform, BJ 1991): ca. 36,2
    HW50s (BJ 2023) ca. 37 cm
    Walther Classus (BJ 2020) ca. 36,6 cm
    Walther LG 90 (BJ 1989) ca. 35cm
    Diana 34 EMS (Kunststoffschaft, BJ 2022) ca. 37cm
    Mercury Chili Edge (BJ 2021) ca. 35,8cm

    -> die HW 30s braucht eine Schaftverlängerung 8)

    Also ab in den Bastelkeller und ein Stück Nussbaumholz passend (13mm Verlängerung) gesägt und geschliffen.
    Zuerst roh, dann geölt und dann trotzdem lieber matt Schwarz lackiert und zusätzlich noch mit schwarzen Isolierband sauber umwickelt.
    Sieht in Schwarz besser aus finde ich. Den org. Farbton und die Maserung zu treffen wäre doch sehr aufwendig gewesen.
    -> Basteldauer insg. ca. 2h. Die Anpassung an den Schaft und die Kappe dauerte doch etwas länger, man will ja keinen Übergang sehen bzw. spüren.

    Jetzt hat ist der Schaft um ca. 13mm auf ca. 36,5mm verlängert und kann jederzeit wieder in den org. Zustand versetzt werden.
    Die neuen, längeren Schrauben sind aus dem "Fundus" und aus Edelstahl.

    Vielleicht eine Anregung für die HW30 Besitzer hier.
    Anbei noch ein paar Bilder...

    Viel Spaß beim Nachbauen & Gruß PlinKing :)

    den Reklamationsvorgang beschleunigen kann niemand

    das erwarte ich auch nicht. Aber eine vernünftige, zeitnahe Antwort kann man ja wohl als Kunde trotzdem erwarten?!
    Ich denke jeder weiß was ich meine.
    Ich schriebe ja nicht jeden Tag, bleib stehts freundlich und sachlich und nörgel nicht rum. Bin ja eh von mind. 4-5 Wochen Bearbeitungszeit bei HW
    ausgegangen bis ich überhaupt das erste Mal bei AW nachgefragt habe.

    Wenn Weihrauch sagt, dass sie es reparieren, dann muss man sie nicht alle 3 Monate daran erinnern.

    Bei mir dauerte eine Reparatur etwas über 8 Wochen

    das hat mir Weihrauch ja nicht gesagt! Die HW 35E liegt dort aber sonst habe ich ja keine Info bekommen- weder von HW (z.B. kann dauern wg. Urlaubszeit, keine Teile, usw...) noch von AW (außer das sie mal nachfragen... -> keine bis wenig Info).

    Aber Danke für die Info mit den 8 Wochen! Da habe ich jetzt wenigstens einen Anhaltspunkt.
    Diese Info hätte ich halt gerne von AW oder HW bekommen. Dann ists ja (hoffentlich) ok.

    Danke für die Info, genug OT jetzt , wird schon wieder kommen die HW 35E.

    Gruß PlinKing