aktuelle Munition für Röhm RG 800

  • Hallo zusammen!


    Ich habe kürzlich eine RG 800 ergattern können, PTB 414.
    Ich habe schon viel gesucht, aber immer nur ältere threads gefunden, daher die Frage:
    Mit welcher aktuellen 8mm Munition funktioniert die ohne Probleme?


    Habt Ihr da Erfahrungen?


    Danke vorab!


    LG

    LG


    Der Heckbert

  • Hallo,
    die aktuellen Geco Kartuschen laufen so gut wie störungsfrei in meiner RG 800 ( auch PTB 414 ), mit den Walther gab's den ein oder anderen Klemmer. Allerdings waren mit Abschussbecher die Walther auch recht zuverlässig.
    Ansonsten kann ich zur aktuellen 8mm Munition nicht mehr sagen...

  • Prima, das reicht mir schon mal.
    Wenn ich Bewertungen bei diversen Anbietern lese, sind die meist schon Jahre alt, daher die Frage.
    Ich werde dann die Geco probieren.


    Vielen Dank!

    LG


    Der Heckbert

  • Fiocci haben bei meiner 414 sehr unzuverlaessig repetiert. Mir wurden Codex empfohlen, habe inzwischen auch welche gekauft aber leider noch nicht getestet. Werd ich bei Gelegenheit mal machen und dann ein Update nachliefern.

  • Update: Codex ist auch nicht besser. Ich denke ich schicke sie nach 25 Jahren in den verdienten Ruhestand bzw. Egon weil ich eigentlich nicht mehr sammle.

  • Ich grabe diesen Thread mal aus. Bei meiner RG 800 mit Geco Mun gab es leider nach mindestens jedem zweiten, wenn nicht sogar bei jedem Schuss Zuführ-,und Auswurfstörungen.


    Ich habe dann noch ein paar Magazine mit Walther Mun geschossen, und diese lief deutlich störungsfreier, mit höchstens einem Klemmer pro Magazin.


    Gibt es sonst noch Munition die wirklich zuverlässig funktioniert in der RG800?

    "Cogito ergo sum" René Descartes


    ----------------------------------------------------


    You gotta pay to play, if you want

  • Push

    "Cogito ergo sum" René Descartes


    ----------------------------------------------------


    You gotta pay to play, if you want

  • Hast auch einer mit der PTB 414 ? Ringe die ganze Zeit mit mir, wunderschöne Waffe alles Klasse. NUR und das ist ein großes nur, funktioniert nicht zuverlässig. Das gleiche wie bei dir.
    Mit alter Munition alles 1A, mit neuer Munition ein Klemmer nach dem anderen.
    Mit hat einer eine Tüte gegeben mit +- 60 Schuss richtig alter Kartuschen.
    Daher habe ich den Vergleich neuer/alter.
    Deshalb werde ich schweren Herzen die wieder hergeben.
    Meiner Meinung nach sind 8mm Waffen nur noch zum Sammeln gut .
    Schießen wird schwierig. Meine Meinung.
    Ich bleib bei 9mm, leider.

    Si vis pacem para bellum

  • Ja ich habe ebenfalls eine PTB 414. Ist wirklich etwas ärgerlich dass es scheinbar keine Munition gibt die perfekt funktioniert mit der Waffe. Liegt einfach an den zu schwach geladenen neuen 8mm Kartuschen. Theoretisch müsste man nur eine etwas schwächere Feder verbauen, dies könnte das Problem lösen bzw. es deutlich verbessern.


    Verkaufen werde ich sie jedenfalls nicht mehr, da sie optisch echt was her macht.

    Ein Büchsenmacher könnte mit einer Gasdruckerhöhungsschraube(komme nicht auf die richtige Bezeichnung) im Bechergewinde helfen . . . 8)

    Eine Staudruckschraube wäre natürlich auch eine Idee.

    "Cogito ergo sum" René Descartes


    ----------------------------------------------------


    You gotta pay to play, if you want

  • Feder kürzen ist auch eine Option.
    Bei der Madenschraube kommt es darauf an wie es aussieht .
    Man kann so einiges, auch alte Munition kaufen auf egun usw.
    Die Frage ist, ob man das will.
    Hast du deine mal mit dem Abschussbecher aufgeschraubt geschossen ?
    Soll ja auch schon helfen. Aber ideal ist was anderes.

    Si vis pacem para bellum

  • Ich habe mal jemandem auf Egun eine Erma EGP 55 mit der alten PTB 208 verkauft. Er hat mir dann geschrieben, wie er die Erma bearbeitet, damit sie auch mit heutiger Munition läuft. Selbst getestet habe ich das nicht, aber das Verringern des Reibungswiderstandes klingt zumindest logisch.


    "Sie wird nun in alle Teile zerlegt und sorgfältig gereinigt. Insbesondere der Auswerfer wird von Miniaturgrad befreit (von der Fertigung) und die Kanten nachbearbeitet. Der Schlitten läuft schon jetzt prima. Dann wird sie mit gutem Walöl geölt, danach völlig entölt und mit speziellem Teflon Silikonöl wenig geölt. Dann läuft sie auch super mit heutiger Munition.
    Ich kann immer gar nicht hören wenn in Foren an den Waffen die Federn gekürzt oder an den Laufsperren mit Madenschrauben (alles zur Staudruckerhöhung) manipuliert wird. Viel besser ist es den Reibungswiderstand zu verringern und ins. Den meist sehr fest sitzenden (wegen seiner Konstruktion) Auswerfer superleichtgängig zu machen. Dann gehts auf einmal wie von alleine.


    Wie gesagt in Ruhe demontieren und alles richtig säubern. Jedes Teil auf Grad oder Kratzspuren untersuchen (diese Stellen sehr vorsichtig glätten) . Insbesondere den Auszieher genauestens untersuchen. Wenn vorhanden Grad ganz vorsichtig beseitigen
    Und die Bewegungsachsen nach Zusammenbau gut ölen. Die ganze Waffe gut ölen. Dann wieder auseinander bauen und entölen. Zum Schluß mit Teflon Silikon alle Reibungs und-Gleitstellen einsprühen, überschüssiges Öl beseitigen und dann gehts wie geschmiert."

  • Leider nicht. Es gibt hier Mitglieder die können dir auch technisch richtig erklären warum.Bei eGun gibt es genug Angebote solcher Schnippler . . . 8)

    Wäre auch zu schön/einfach gewesen. Dann soll es so sein. Die RG800 verlässt mich leider wieder . Schon schade.
    Was Kai78 schreibt , naja bringt vielleicht was wen alle Teil Gratfrei laufen, die Munition wird dadurch aber auch nicht stärker.
    Hat der Käufer geschrieben wieviel Schuss er mit der Erma geschossen hat ?
    Das wäre noch interessant .

    Si vis pacem para bellum

  • Besorgt Euch die RWS Platzer in der roten 25er / 50er Dose. Damit repetiert eine RG 800 bestens. Leider wird diese Munition seit Jahren schon nicht mehr produziert und man ist auf teilweise teure Angebote beim Egon angewiesen.

    Bier trinken macht Bauch - Bauch bringt Ansehen - Ansehen bringt Geld - für Geld gibt's Bier ... ein echter Teufelskreis :thumbsup:

  • Habe selbst mehrere RG 800, alle in ptb 414. die eine hatte relativ häufig probleme mit aktueller Muni, habe dann bei Schneider eine neue Verschlussfeder und eine neue Schlagfeder gekauft und eingesetzt; mit der aktuellen Victory 8mmk Kartusche schießt und relegiert sie sehr zuverlässig.
    Die Verschlussfeder ist aber etwas kürzer als eine originale.