Posts by bucklagator1204

    Hallo,
    wie die Bezeichnung für den Rahmen des R1 ist, kann ich leider nicht sagen.
    Ist aber nahezu identisch mit einigen Röhm Modellen ( RG 69, 89, 99 und den letzten Versionen des 79 ) und dem Ekol Viper.
    Wenn ich mich nicht irre, sind von diesen Modellen die Griffschalen untereinander austauschbar.
    Falls ich da falsch liegen sollte, hoffe ich es wird mich da jemand berichtigen...


    Bei Sportwaffen Schneider gibt es z.Zt einige Holzgriffschalen für den R1, vielleicht wirst Du da fündig.


    Ob es Griffschalen von scharfen Waffen gibt die ebenfalls auf diesen Rahmen passen, weiß ich leider nicht.


    Hoffe ich konnte Dir zumindest etwas weiter helfen...


    Gruß

    Hallo,
    die aktuellen Geco Kartuschen laufen so gut wie störungsfrei in meiner RG 800 ( auch PTB 414 ), mit den Walther gab's den ein oder anderen Klemmer. Allerdings waren mit Abschussbecher die Walther auch recht zuverlässig.
    Ansonsten kann ich zur aktuellen 8mm Munition nicht mehr sagen...

    Da ich weder viel Werkzeug noch handwerkliches Geschick habe, schien mir die Idee mit der Häkelnadel für mich am praktikabelsten.
    Auf der Suche nach einer viel mir eine lange Blechschraube in die Hände.
    Diese dann mit nem Feuerzeug heiß gemacht und vom Patronenlager aus in die Plastikkappe gedreht. Nach dem abkühlen dann mit einer Zange heraus gezogen.
    War etwas überrascht wie fest das Ding da drin war, musste schon recht kräftig daran ziehen.
    Somit Problem gelöst!
    Vielen Dank für eure Tipps und Ideen, hat mir sehr geholfen!



    Kommt das bei 8mm Kartuschen öfters vor?
    Kenne ich von den 9mm, zumindest bis jetzt, nicht.

    Vielen Dank für den Tip!
    Leider habe ich keinen Kompressor zur Hand.
    Allerdings befürchte ich das die 7-8 Bar die ein normaler Kompressor leistet nicht ausreichen. Da das Plastik ja mit Rounabound 350 Bar "rein geschossen" wurde.
    Allerdings wäre es einen Versuch wert!

    Mit mem SchraubenSteuer hab ich es schon versucht. Habe da aber etwas Angst das Patronenlager zu verkratzen. Und im Endeffekt damit den Kunststoff noch mehr nach vorne gedrückt.
    Das mit dem Federdraht klingt ganz gut.
    Das werde ich versuchen!
    Fahrradspeichern ist vermutlich schon zu dick. Komme schon mit dem Plastik Röhrchen vom Balistol Spray nicht an der Laufsperre vorbei.
    Auf jeden Fall vielen Dank für die Ideen!

    Hallo zusammen,
    Habe aus einem Nachlass eine RG 800 übernommen. Nach ein paar Probeschüssen wurden auf einmal die Kartuschen beim Abschlagen nicht mehr gezündet. Die Ursache war mir aber auch nicht gleich aufgefallen. Es hätte sich bei einer Kartusche der Kunststoffpfropf komplett gelöst und sich vor der der Laufsperre im Patronenlager verklemmt. Dadurch passten die nachfolgenden Kartuschen nicht mehr richtig ins Lager. Der Verschluss ging, durch die minimal herausstehende Kartusche, nicht ganz zu. Im Nachhinein ist das auchwohl ganz gut so. Der Kunststoff hat sich so rein gepresst das der Lauf nun komplett zu ist. Wer weiß ob die Pistole das ausgehalten hätte...
    Nun zu meiner eigentlichen Frage.
    Wie bekommt diesen Pfropfen am besten und schonendsten wieder heraus?
    Von vorne komm ich wegen des dünnen Laufes und Sperre mit nichts durch das stabil genug ist. Mit Draht, der dünn genug ist um an der Laufsperre vorbei zu kommen, gab es auch keinen Erfolg, da dieser abknickt.
    Vielleicht hat jemand Erfahrung damit und kann mir einen Tip geben...
    Vielen Dank im voraus!


    Gruß