HW 97K White Line STL Custom Projekt

    • HW 97K White Line STL Custom Projekt

      Hallo an Alle!

      Bevor ich mit meiner Kaufidee anfange erstmal etwas zu meiner Person.

      Ich bin 23 und komme aus der Nähe Kaiserslautern
      Mein Vater war Jäger somit hab ich quasi schon immer mit Waffen zu tun.
      Ich bin in einem Verein und schieße normal Revolver 357 Mag. / 38 spec. ab und zu mal Tontauben
      Meine Waffensachkunde hab ich im Sack nur die WBK noch nicht.
      Nebenbei bin ich noch im Besitz einer Sprengstofferlaubnis zum Böllern

      Nun möchte ich noch ins Field Target einsteigen und habe mir folgendes überlegt:



      HW97 5,5mm Synthetik-Lochschaft :love: (wenn ich die WBK habe V-Mach Umbau deshalb 5,5?!)
      H&N Field Target Trophy Diabolos (werden laut Forum erfolgreich verschossen nur welche Größe? selber testen?)
      ZF Montage AOP 55 (laut Forum wohl auch tauglich. zusätzliche Sicherungsblöcke?)
      ZF Nikko Gameking 4-16x44 Mil-Dot (sollte doch für den Anfang ausreichen?! danach dann wohl ein Simulax)

      Noch ein paar Sätze zum Schluss...

      Wie schon gesagt bin ich mit Jagdwaffen aufgewachsen deshalb will ich jetzt mal nen Synthetik Schaft. Außerdem bin ich der Meinung das sowas beim FT ganz praktisch ist. Würd ich nen Holzschaft nemen, Tagelang abschleifen, einölen ect und dann würden Macken reinkommen wär ich nur am jammern :D
      5,5mm tja wie ich gelesen habe Schießen viele wohl lieber 4,5 wegen der gestreckten Flugbahn oder? Wie sieht das sonst bezüglich der Ballistik aus? Streukreise ect?
      Das ZF macht mir glaube ich am meisten sorgen. Für den Anfang will ich kein so teures Glas aber eines das zumindest für den anfang den 7,5j standhält. Gibt es noch was am Absehen zu beanstanden? Oder bei der Vergrößerung?

      So dann mal her mit euren Kommentaren! Ich bin sehr gespannt!

      mfg thampfi
      Si vis pacem para bellum
    • Größere Kugeln machen größere Streukreise. Gerade bei 15 mm Löchern ist jeder Millimeter mehr entscheidend. Die Auswahl an guter Munition ist auch viel kleiner. Teste auf jeden Fall JSB.
      "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)

      Wegbeschreibung zum: :D FT-Team :W: iesloch :D
    • Hi thampfi,

      leider dein Name ist verborgen hinter Alienname, kurz kann man es nich schreiben, es steckt viel Erfahrung drin.
      Klar du kannst es austesten und dann uns berichten und glaub mir , du bist nicht der erster.
      Ob du sofort mit Klasse 2 anfägst mit 16,3 J oder 7,5 J in der Klasse 4 wirds du sofort zu spüren bekommst, ob deine Mildotskala
      ausreichen für die Flügkurve zum Korrigieren oder dein Turm zwei umdrehungen braucht das selbe zu machen.
      u.s.w und so fort.
      Lies einfach auf BDS Seite Field Taget gGründe warum 4,5mm gängigste Kaliber ist.

      Und noch einmal mach deine Wahl selbst 8)

      Willkommen zu Field Target :thumbsup: , so fängt es an ...

      Gruss Friedrich

      PS dein beste Ansprechspartner Sigi
      glaube er kommt auch von deine Ecke, wenn ich mich nicht täusche X(
      Wolf Creek Field Target Shooting Club 2002 e. V. HW 97 k Bushnell Elite 4200 16,3 J :winke:
    • thampfi wrote:

      HW97 5,5mm Synthetik-Lochschaft :love: (wenn ich die WBK habe V-Mach Umbau deshalb 5,5?!)
      ZF Montage AOP 55 (laut Forum wohl auch tauglich. zusätzliche Sicherungsblöcke?)
      ZF Nikko Gameking 4-16x44 Mil-Dot (sollte doch für den Anfang ausreichen?! danach dann wohl ein Simulax)
      Hallo thampfi,

      ich gehöre aktuell noch nicht zu den FT Schützen, lese aber sehr interessiert mit.

      Das HW 97 habe ich auch seit kurzem, allerdings inder 4,5er KT Holzvariante :love: . Es ist ein sehr gutes Gewehr und du würdest mit Sicherheit viel Spaß daran haben.

      Was dein gewähltes ZF angeht solltest du wohl eher auf die Airking Serie von Nikko Stirling schauen. Diese ZF sind prellschlagfest, was für die anderen Serien von Nikko nicht gilt. Zumindest ist dies mein aktueller Informationsstand. ?( Eine 100 prozentige Sicherheit kann man aber für kein ZF ausgeben.

      Ich habe auf meiner HW97 ein Nikko Stirling Zielfernrohr Gold Crown Airking 4-12x42 Mil-Dot, unbeleuchtet. Gerade auf größere Distanzen gibt es ein sehr gutes Bild.

      Sollte jemand wissen ob das Gameking auch Prellschläge ab kann, möge er mich korrigieren.

      In jedem Fall wünsche ich dir viel Spaß und erfolg im FT.
    • Also definitiv 4,5.

      Bei der Munition werde ich mir dann wohl auch noch ein pack JSB dazuholen. Ich weiß nicht in wieweit diese Testpacks sinvoll sind aber ich werde mir dann sowieso ne große Dose holen da ich ja noch das ZF und Gewehr einschießen muss.
      Btw was haltet ihr von den verkupferten? einfach mehr schaden bei Dosen, Flaschen und anderen Dingen oder wie?

      Caliber 0 wrote:

      Sollte jemand wissen ob das Gameking auch Prellschläge ab kann, möge er mich korrigieren.
      Hmm Gameking, Airking oder doch was anderes? sollte jedenfalls in dem Preisbereich liegen
      Si vis pacem para bellum
    • Das Thema Blei oder nicht Blei wird viel diskutiert.

      Viele Sagen Ja Viele sagen Nein.

      Meiner Meinung nach schiest man mit Verkupferten nicht besser als mit normalen Bleimumpeln. Teurer sind diese auf jeden Fall. Vekupfert macht nur Sinn wenn du mit Blei Probleme hast oder das Zeugs nicht im Garten rumliegen haben willst.

      JSB Exact Rundkopf sind sehr zu empfehlen
    • Also ein hw97 als 4,5mm ist schonmal genau das richtige.
      Das Walther LGV scheint auch FT tauglich zu sein hat aber auch seinen Preis, dafür schießt es ''out of the box'' sehr viel besser als eine hw97 ohne V-Mach tuning.
      Aber was das zf angeht sollte es mindestens 20x Vergrößerung haben um die 25m noch halbwegs genau messen zu können, besser sind 24x.
      Ich kann dir nur empfehlen dir das Ritter 10-40x56 mal anzuschauen, für den Preis ist es ganz ok auch wenn man es in den meisten Fällen nur bis 30x Vergrößerung nutzem sollte, aber das ist für 25m ohnehin mehr als genug.

      benke-sport.de/shop/article_64…m=cid%3D27%26aid%3D641%26

      Da hast du auch gleich das Paralaxerad und eine Sonnenblende dabei.
    • Doch kannst du natürlich!
      Is halt nur so, dass es recht schwer wird und dir den Schwerpunkt hochzieht.
      Is bei manchen net gewünscht.
      Preislich sind halt 30€ dazwischen.

      Ich habe lange mit dem 50´er geschossen und die sind fürs Geld net schlecht.

      Aber als Tipp, ich würde fürs FT mindestens ein 24-fach Glas empfehlen.
      Alles was darunter ist, is schwer zu gebrauchen.

      Gruß Raimund
      "Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."
    • thampfi wrote:

      Bei der Munition werde ich mir dann wohl auch noch ein pack JSB dazuholen. Ich weiß nicht in wieweit diese Testpacks sinvoll sind
      Nach meiner Erfahrung sind die sehr sinnvoll. Wenns nach mir ginge, sollte jeder Diahersteller sein komplettes Programm als Testpack anbieten... Die drei LGs die ich persönlich genauer kenne bringen mit den "richtigen" Dias auf 25m ziemlich reproduzierbar um die 15mm Streukreisdurchmesser, mit anderen unter gleichen Bedingungen 30mm und mit wieder anderen (wohlgemerkt aus der gleichen Preisklasse) völlig abwegige 60mm. Wenn man dann noch die beste Sorte in unterschiedlichen Kopfmaßen durchtestet, kann man oft noch ein paar mm weniger herausholen.

      An der Stelle kommt man um möglichst umfangreiche Testreihen nicht herum - es sei denn man kauft ein gebrauchtes LG, dessen Vorbesitzer einem diese Vorarbeit abgenommen hat. Ich schätze daß bei den meisten der hiesigen Präzisionsfetischisten (ich darf das sagen, bin ja selbst betroffen :) ) locker ein Dutzend Diabolodosen mit als zu unpräzise befundenen Sorten herumliegt. Zum gemütlichen Plinken sind die dann meist aber gut genug.

      Mitunter ergeben sich auch Überraschungen: Wie sich herausstellte läuft mein Walther LGR mit JSB Straton mit am besten, entgegen der weitverbreiteten Ansicht daß Spitzkopfdiabolos per se "unpräzise" seien.
      Ideen werden von Meistern gemacht, Dogmen von Jüngern. Und der Buddha wird immer unterwegs erschlagen.
    • @ Thampfi:

      Ich drehe den Spieß mal um und stelle die Frage:

      "Ich möchte GK schießen, so 357 mag.- Welche Waffe empfiehlst Du mir und welche Visierung?"

      Sicher geht Dir nun durch den Kopf, das Du am besten mit der xy zurecht kommst, aber Dein Kollege mit der za bessere Ergebnisse schießt, Du aber Dich mit ihr nicht anfreunden kannst...

      Nun wäre ich sicher viel schlauer als vorher ! :)

      Vielleicht würdest Du mir aber auch antworten:
      "Schau mal am Tag x vorbei, wenn meine Kollegen und ich mit einer kleinen Auswahl verschiedener Waffen und Visierungen da sind. Dann wirst Du schnell herausfinden, was für Dich als Einstieg geeignet ist."

      Und genau so schlage ich Dir vor:

      Komm einfach mal an einem Sonntag nach Dorsten, lerne uns und vorallem die verschiedensten varianten kennen und erfahre vor Ort von den Alt- und Jung-Hasen, wo die Vor- und Nachteile liegen.
      Mach Dich auf ne Menge gebündelter Infos gefasst...

      Aber ganz kurz und knapp vorweg:
      Wenn die Weltmeister und die Top 100 4,5 schießen, dann haben sie sicher auch irgendwann 5,5er Überlegungen gehabt, diese aber für den Sport verworfen.
      Wenn die ..... hochwertige Gläser verwenden, dann haben sie sicher auch hier den Lernweg über die untere Preisklasse absolviert und sich für das hochwertige entschieden.
      ( bis 25 meter reicht eine preiswerte Variante, aber jenseits der 30 meter trennt sich das Billigzeug vom Guten - am besten Vor Ort testen )
      Um Streukreise habe ich mir übrigens erst gedanken gemacht, nachdem ich untersheiden konnte, ob der Fehlschuß ein Abzugsfehler, ein Positionsfehler, ein Koffeinfehler oder am Wind lag... ( auf 15 Meter mit 16 Joule 2 cm daneben war sicher nicht der Diabolo - eher die 3 Tassen Kaffee gepaart mit Abzugsbetätigung im falschen Moment ... )

      Solltest Du Dich für nen Besuch in Dorsten entscheiden, teile es mir mit, dann komme ich auch mit Rückenschmerzen, die mich sonst doch auch schon mal gerne auf der Coutch halten und trenne mich mal von meiner Zurückhaltungs-Mentalität.

      Schützengruß Willy ;)

      PS: bei Kurzwaffe treffe ich mit 9mm und KK nicht mal den Rand der Scheibe, mit Lupi oder 44mag sieht das anders aus ... 8)
      FWR-Mitglied 26256 ...und Du? :deal: -+- Field Target -Mitglied im DFTC2000 -+- Co2-Mehrdistanz.de


      Alles, was ist, dauert 3 Sekunden: Eine für vorher, eine für nachher und eine für mittendrin ...

      The post was edited 3 times, last by full.house ().

    • canelles wrote:

      xerox110 wrote:

      Das Walther LGV scheint auch FT tauglich zu sein hat aber auch seinen Preis, dafür schießt es ''out of the box'' sehr viel besser als eine hw97 ohne V-Mach tuning.

      Ist das deine persönliche Erfahrung?
      Nein das ist die Erfahrung diverser Lg enthusiasten im www.
      Auf youtube gut zu zu sehen das da kein Weihrauchpreller ran kommt, ohne tuning zumindest.
      Den link posten geht nicht weils da auch ums jagen geht, ist aber leicht zu finden.

      The post was edited 1 time, last by xerox110 ().

    • xerox110 wrote:

      Nein das ist die Erfahrung diverser Lg enthusiasten im www.
      Auf youtube gut zu zu sehen das da kein Weihrauchpreller ran kommt

      Na das erklärt natürlich alles! Mann Mann Mann...
      Du glaubst wohl auch noch an den Weihnachtsmann, den Osterhasen und das was in der Blöd-Zeitung steht?
      Ich will keinesfalls das LGV schlecht reden, aber du schreibst ja direkt das es sehr viel besser schiesst als ne 97 und das begründet auf irgendwelche Filmchen auf Youtube!? Meine HW97 hat aus'm Karton schon rund 10mm auf 20m geschafft, aufgelegt. SEHR VIEL besser geht nicht. Da fehlen mir die Worte...
      Field-Target :W: iesloch! :nod:

      "Je korrupter der Staat, desto mehr Gesetze braucht er."
      Tacitus
    • full.house wrote:

      "Ich möchte GK schießen, so 357 mag.- Welche Waffe empfiehlst Du mir und welche Visierung?"

      Ne Peter Stahl 1911 mit Standartvisierung^^ Präzisionsschleuder :D Hatt zwar 45ACP macht aber auch Spass wobei die nen paar 1000 Schuß braucht bis sie läuft oO

      So wieder zum Thema... Nach Dorsten kommen und mir alles mal ansehen hört sich verlockend an aber laut Google sind das zusammen ca. 768km und 116,60€ Sprit -.-


      Ich fasse jetzt mal zusammen:

      Beim LG ist wohl soweit nichts auszusetzten.
      Bei der Montage auch nicht.
      Munition muss ich mich rantasten (erstmal relativ egal da ich mich selbst erst mal verbessern muss).
      Das ZF wird dann wohl ein Ritter 10-40x56 (mal sehen wo ichs herbekomme)

      Bitte verbessert mich wenn ich was falsch verstanden habe!

      Achja ich hab nen HW 35 mit nem Carl Zeiss Diavari 1 5-6x36 xD
      Das Teil ist schon alt wie auch das ZF aber schießt noch gut ;)
      Hier mal ein Bild:
      imageshack.us/photo/my-images/21/20121019215132.jpg/
      imageshack.us/photo/my-images/132/20121019215059.jpg/

      sry für die Links aber anders bekomm ichs net hin... entweder liegts an ImageShack oder ich bin zu blöd :P
      Si vis pacem para bellum