Umarex Glock 19 4,5mm oder 6mm?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Umarex Glock 19 4,5mm oder 6mm?

      Hallo zusammen,

      ich hab mir seit einiger Zeit in den Kopf gesetzt mir ne Glock zu kaufen. Ich bin kein Sportschütze, ich will damit nur nen bischen Plinken gehen. Dosen umschießen, alte Schulbücher lochen etc.
      Jetzt steh ich vor der Entscheidung zwischen zwei Modellen. Beides eine CO2 non-blowback Glock 19 von Umarex.
      Einmal im Kaliber 4,5 mm für Stahlkugeln mit 3 Joule und einmal Kaliber 6 mm für standard Softairkugeln mit 2 Joule. Da beide preislich identisch sind und ich bis jetzt nur mit billig (<0,5J) Softairwaffen erfahrung hab weiß ich nicht was da besser ist. Fürs "präzise" Schießen hab ich ne Diana M10 weswegen es mir bei dieser Waffe mehr ums rumballern als auf präzision ankommt. Hier wäre eher die Frage welche macht bessere Löcher und wenn jemand beide hat welche macht mehr Spaß?

      Danke im Vorraus

      Lexvox
    • "Bessere Löcher" macht die mit Stahl BB'S, vor allem wenn das Ziel weiter als 7m weg ist. Allerdings sind Stahl BB's auch schwerer zu stoppen und kommen gerne mal zurück. Da wäre es mir um die Wohnungseinrichtung zu schade.

      Da würde ich vielleicht mal noch als Diabolo Waffe die CP88 oder eine der technisch identischen Varianten ins Spiel bringen. Die machen definitiv Laune.


      (Zum Thema "plinken gehen": Alles über 0,5J ist kein Spielzeug mehr und unterliegt einigen Einschränkungen durch das Waffenrecht. Betrifft hauptsächlich den Transport und wo es erlaubt ist damit zu schießen.

      Waffenrecht - erst recherchieren, dann starten
      )
    • Ich habe die 4,5 und schieße mit Bleikugeln. Die ist schon recht präzise.
      Mit 6mm lochst du keine Bücher, hast dafür die Bude voller Kugeln...
      Also auch von mir die Empfehlung für die 4,5 mm BB!
      wyrd bið ful aræd

      ColtBlue
    • 6mm liegt meiner Meinung nach so weit weg von einer realen Glock wie nur geht. Fühlt sich einfach nicht richtig an. Bei 4,5 hast du mindestens die Präzision und ein wenig Umpf.
      4, 5 es sein soll also.
      HW37 PTB887; ISSCM22 PTB940; Zoraki917 PTB947; RÖHMRG8 PTB154; RÖHMRG3 PTB33; Beretta92FS CO2; HämmerliFirefox500; PedersoliWhiteHawk .177
    • ColtBlue wrote:

      Ich habe die 4,5 und schieße mit Bleikugeln. Die ist schon recht präzise.
      Mit 6mm lochst du keine Bücher, hast dafür die Bude voller Kugeln...
      Also auch von mir die Empfehlung für die 4,5 mm BB!
      ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen warum 4,5 er BBs präziser wie 6 mm sein sollen.
      Mir wäre 4,5 einfach zu alte Technik. Gefährlicher ohne Vorteile.
      Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )
    • Lexvox wrote:

      Jetzt steh ich vor der Entscheidung zwischen zwei Modellen. Beides eine CO2 non-blowback Glock 19 von Umarex.
      Einmal im Kaliber 4,5 mm für Stahlkugeln mit 3 Joule und einmal Kaliber 6 mm für standard Softairkugeln mit 2 Joule. Da beide preislich identisch sind
      Und nicht nur das - rein technisch unterscheiden sie sich ebenfalls in nur wenigen Teilen, wie bei Referenzmodellen auch schon gezeigt bis zu neunzig Prozent ist technisch alles das gleiche. Kurzes Beispiel: Umarex SA-177, gabs in beiden Kalibern, fast alle Teile identisch.
      4,5 Stahl-BBs machen in dieser Waffe mehr Druck und eventuell ein paar Löcher in Dosen mehr, was aber eben auch mehr Gefahrenpotenzial durch Rückpraller ergibt, rein vom Spaß her nehmen sie sich aber nichts und von der Präzision auch nicht (beides Glattläufe, auf Zimmer-Entfernungen ist das egal).
      Das läuft auf eine reine Geschmackssache hinaus - gut sind beide Varianten.
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • Der TE möchte aber: "Dosen umschießen, alte Schulbücher lochen etc.", und da sehe ich bei 6mm Kunststoff BB´s und 2 Joule ehrlich gesagt etwas schwarz.
      Leere Getränkedosen auf 5m mag ja noch gehen, aber wirklich was lochen?!
      Wobei Stahl BB´s mit 3 Joule schon ganz schöne Macken (Abpraller) ins Mobiliar machen können, ich spreche da aus eigener Erfahrung, darum schieße ich Indoor da nur noch Blei Diabolos und 4,5mm Kunststoff BB´s.
    • Beim Thema "Schulbücher lochen" sollte man hier sowieso umdenken. Loche mal mit einer unter 7,5 J-Puste irgendein Buch, das wird generell schwierig, es sei denn es sind nur fünf Seiten plus Deckel und ein Löschblatt dazwischen. Blechdosen lochen geht allerdings ganz gut, übrigens in beiden Kalibern.
      Ich habe einen Ruger SuperHawk in 6 mm BB und mit knapp vier Joule - der locht auch jedem Fall auch Blechdosen... Bei 2 Joule klappt das seltener, definitiv, aber der TE sprach ja auch von Umschubsen der Ziele und das klappt. Insofern ist er da nicht wirklich auf 4,5 oder 6 festgelegt.
      Allerdings gebe ich absolut recht - mit Stahl-BBs aus 3 Joule-Läufen kann man sich allerhand Inventar ruinieren.
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • Arutha wrote:

      ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen warum 4,5 er BBs präziser wie 6 mm sein sollen.
      Mir wäre 4,5 einfach zu alte Technik. Gefährlicher ohne Vorteile.
      Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, warum 4,5 ältere Technik sein soll als 6 mm...
      Des einen Vorteil, sind des anderen Nachteil! Der Wunsch des TE spricht aber FÜR 4,5 mm.
      wyrd bið ful aræd

      ColtBlue
    • ColtBlue wrote:

      warum 4,5 ältere Technik sein soll als 6 mm...
      Wie schon weiter oben erwähnt - technisch ist das bei diesem Modell absolut Banane, fast alles das gleiche und identisch.
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • ColtBlue wrote:

      Arutha wrote:

      ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen warum 4,5 er BBs präziser wie 6 mm sein sollen.
      Mir wäre 4,5 einfach zu alte Technik. Gefährlicher ohne Vorteile.
      Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, warum 4,5 ältere Technik sein soll als 6 mm...Des einen Vorteil, sind des anderen Nachteil! Der Wunsch des TE spricht aber FÜR 4,5 mm.
      weil es die System einfach länger gibt, und man dabei auf Errungenschaften wie Hopup und , Luftpolster im Lauf verzichten muss, und nicht mal bei den Kugelgewichten und Oberflächen groß variieren kann.
      Die 6 mm gleicht gut eingestellt die ballistische Kurve aus, das ist viel wert.(Neue Technik halt)
      Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )
    • Arutha wrote:

      Die 6 mm gleicht gut eingestellt die ballistische Kurve aus, das ist viel wert.(Neue Technik halt)
      Richtig. Aber nur ab einer bestimmten Entfernung, die jenseits von üblichen Zimmerdistanzen liegt.
      Innerhalb eines Zimmers kann man auch getrost das HopUp ausschalten, die Ergebnisse änder sich wenig bis gar nicht. Ich konnte, wie gesagt, die Umarex SA-177 in Stahl-BB und auch in 6 mm BB vergleichen und das hat es bestätigt. Innerhalb von fünf bis sieben Metern (oder gar darunter) gibt es keine Überlegenheit des Softairsystems. Darüber hinaus definitiv und das ist auch klar.
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • Necronomicon wrote:

      Arutha wrote:

      Die 6 mm gleicht gut eingestellt die ballistische Kurve aus, das ist viel wert.(Neue Technik halt)
      Richtig. Aber nur ab einer bestimmten Entfernung, die jenseits von üblichen Zimmerdistanzen liegt.Innerhalb eines Zimmers kann man auch getrost das HopUp ausschalten, die Ergebnisse änder sich wenig bis gar nicht. Ich konnte, wie gesagt, die Umarex SA-177 in Stahl-BB und auch in 6 mm BB vergleichen und das hat es bestätigt. Innerhalb von fünf bis sieben Metern (oder gar darunter) gibt es keine Überlegenheit des Softairsystems. Darüber hinaus definitiv und das ist auch klar.
      glaube dir gerne das es auf 5 bis 7 m keinen messbaren Unterschied gibt. Trotzdem muss man anerkennen das Airsoft einfach die moderne leistungsfähigere Technik ist. Verletzungsrisiko ist minimiert, BBs biologisch abbaubar. und auf höhere Entfernungen deutlich genauer. Von den Ausbaustufen vieler Airsoftwaffen will ich überhaut nicht reden, weil das bei der Glock vermutlich weder gegeben ist, noch gewünscht wird.
      Ich sehe für mich persönlich überhaut keine Nische mehr für 4,5 bbs….wie gesagt, Seit 40 Jahren nicht weiterentwickelt, die Zeiten sind vorbei.
      Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )
    • Arutha wrote:

      Seit 40 Jahren nicht weiterentwickelt, die Zeiten sind vorbei.
      Ist halt ne Wirkungsfrage beim Plinken, mehr nicht. Ansonsten hast du recht. Von der Technik selber her vielleicht nicht wirklich, das ist schon was ganz anderes als vor 40 Jahren.
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • Hi,

      Ich habe die Glock 22 co2
      Nbb in 4,5mm und die macht richtig Laune. Da ist richtig Dampf dahinter. Mit einer CO2 Kapsel schaffe ich knapp 250 verwertbare Schüsse!
      Ich habe mir einen Kugelfang mit einem blech in 45 Grad schräge gebaut, der sehr gut funktioniert. Die Stahl Bbs werden sicher nach unten abgelenkt.
      Ich verwende die verkupferten Stahl Bbs von SWS Thunder, die sind um einiges genauer als diverse Stahl bbs von Walther oder Umarex. Und günstiger.
      Also ganz klar 4,5mm! :)
      Sportschütze

      Feinwerkbau 300s Universal
      Feinwerkbau 300s
      Walther Mod 55
      Haenel 49a
      Norica mod 55
      Weihrauch HW70
      Diana 25
      Glock 22 Co2
      M85 AEG
    • New

      Vielen Dank für die vielen Antworten.

      Hatte ich garnicht erwartet hier ist ja richtig Enthusiasmus zu spüren. Das kenne ich von anderen Foren garnicht.
      Also so wie es sich anhört ist für mich die 4,5mm definitiv die Richtige.